Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Kapitel > Tages-Anzeiger
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 52

1 2 3
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
23.05.2013 Bussigny
Genf
Neuenburg
Edipress
Personen
Spital La Providence
Syndicom
Tages-Anzeiger
Helen Brügger
Entlassungen
Gewerkschaftsrechte
Volltext

Missbräuchliche Entlassungen. Kündigungsgrund: Engagement. Gewerkschaftsaktivist Hans Oppliger stand letzte Woche als Kläger in Sachen „Oppliger gegen Tamedia“ vor Gericht. Als Personalvertreter wurde Hans Oppliger schon für manchen Patron zum roten Tuch. Heute führt er einen juristischen Kampf: den um die Anerkennung, dass seine Entlassung im Jahr 2009 missbräuchlich war. Damals arbeitete er im Edipresse-Druckereizentrum von Bussigny, das heute Tamedia gehört. Zusammen mit rund hundert Kolleglnnen wurde er Opfer einer kollektiven Entlassung - Edipresse bereitete sich auf die Übernahme durch Tamedia vor. (...).
Helen Brügger.

WOZ, 23.5.2013.
WOZ > Edipress. Gewerkschaftsrechte. Syndicom. 2013-05-23.doc.

Ganzer Text

 

10.05.2013 Bern
Thun
Bubenberg Druckerei
Hotel Bern
Hotel Freienhof Thun
Tages-Anzeiger
Work

Mindestlöhne
Tages-Anzeiger
Volltext

Die Löhne in den Unia-Hotels. Falsch gerechnet, „Tages-Anzeiger“! Bern. Anfang Mai schrieb der „Tages-Anzeiger“, die Unia halte in ihren Hotels nicht ein, was sie selber mit ihrer Mindestlohninitiative fordere: 4000 Franken für alle. Etwa zwänzig Prozent der Beschäftigten im Hotel Bern und im Thuner Hotel Freienbach verdienten weniger. Ein Rechenfehler: Die 4000 Franken sind auf 12 Monatslöhne gerechnet..Beide Hotels zahlen 13 Mal. Bei 13 Löhnen beträgt das Minimum 3690 Franken, der tiefste Lohn der Hotels war 3600 Franken. (...).

Work, 10.5.2013.
Unia Schweiz > Hotel Bern. Löhne. Tages-Anzeiger. Work. 2013-05-10.

Ganzer Text

 

06.05.2013 Bern
Thun
Hotel Bern
Hotel Freienhof Thun
Tages-Anzeiger
Unia Schweiz

Hotel Bern
Hotel Freienhof Thun
Mondestlöhne
Volltext

Die Unia hält die Vorgaben der Mindestlohn-Initiative ein. Die Unia weist Vorwürfe, die Gewerkschaft würde die Forderung der gewerkschaftlichen Mindestlohn-Initiative bei sich selber nicht einhalten, entschieden zurück. Alle rund 1000 Unia-Angestellten erhalten seit längerem Löhne, die deutlich über der Forderung der Volksinitiative liegen. Die Gewerkschaft sorgt darüber hinaus auch dafür, dass Dienstleistungen von Dritten, die exklusiv für die Unia geleistet werden, fair entlöhnt werden. (...).

Unia Kommunikation, 6.5.2013.
Unia Schweiz > Hotel Bern. Löhne. Tages-Anzeiger. 2013-05-06.

Ganzer Text

04.05.2013 Bern
Thun
Hotel Bern
Hotel Freienhof Thun
Tages-Anzeiger
Unia Schweiz

Hotel Bern
Hotel Freienhof Thun
Mindestlöhne
Volltext

Nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Die Gewerkschaft Unia nimmt mit Befriedigung von der Richtigstellung der Hotels Bern und Freienhof zur heutigen Berichterstattung im Tages-Anzeiger Kenntnis. Die Unia begrüsst als Hauptaktionärin der Hotels Bern und Freienhof die Richtigstellung der Verantwortlichen zur heutigen Tages-Anzeiger-Berichterstattung. Ein Artikel hatte mit unvollständigen und zum Teil irreführenden Angaben den Eindruck erweckt, ein Fünftel der Mitarbeitenden in diesen sich mehrheitlich in Gewerkschaftsbesitz befindlichen Hotels verdiene weniger als es die gewerkschaftliche Mindestlohninitiative fordere. (...).
Hans Hartmann, Mediensprecher der Unia.

Unia Kommunikation, 4.5.2013.
Unia Schweiz > Hotel Bern. Löhne. Tages-Anzeiger. 2013-05-04.

Ganzer Text

13.02.2013 BS Kanton
BaZ
Syndicom
Tages-Anzeiger

Abgangsentschädigung
Druckerei
Sozialplan
Volltext

Unter Drohungen haben die BaZ-Drucker eine bittere Pille geschluckt. An der Betriebsversammlung vom 13. Februar 2013 haben die betroffenen Angestellten dem Angebot der Unternehmensleitung zugestimmt. Neu enthält der Sozialplan die einmalige Abfindungsleistung von 400 Franken pro geleistetes Dienstjahr. Gefordert waren 1000 Franken pro Dienstjahr. Der Streik hat für die Betroffenen wenigstens eine kleine Honorierung ihrer Arbeitsleistung und Treue gebracht. (...).

Grafische Industrie und Verpackungsdruck, 13.2.2013.
Syndicom > BaZ. Abfindungen. Syndicom. 13.2.2013.doc.

Ganzer Text

 

11.05.2011 Zürich
Tages-Anzeiger
VBZ
VPOD

Streik
VBZ-Chauffeure stellen der Stadt Zürich ein Ultimatum. Vorerst wird nicht gestreikt. Der Arbeitgeber hat eine Woche Zeit, die Forderungen zu erfüllen. (...). Peter Aeschlimann. Tages-Anzeiger. Mittwoch,. 11.5.2011.
03.02.2011 Zürich
Blick
Personen
Tages-Anzeiger
Weltwoche
WOZ
Nick Lüthi
Journalismus
Volltext

Medientagebuch. Ein Gespenst geht um. Nick Lüthi über Faktenarmut an der Extremismusfront. Ein interessantes Gespräch über Literatur und Sprache hätte es werden können am Montagabend im „Fokus“ auf DRS 3. Doch Moderatorin Anna Meier fühlte sich bemüssigt, den Germanisten Peter von Matt in die medial angeheizte Debatte über Gewalt im Allgemeinen und jene von links im Speziellen reinzuziehen. Der Fall Hans Fehr zieht weiterhin seine Kreise. Gar nach seinem Leben getrachtet hätten die Schläger, die den SVP-Politiker vor der Albisgüetlitagung vermöbelten, wollte Meier wissen. Sie zitierte damit wohl unwissentlich einen Beitrag, der auf der Internetplattform Indymedia veröffentlicht und von zahlreichen JournalistInnen für bare Münze genommen wurde. Weil die Aussage so schön ins Bild der blutrünstigen Radikalen passt, muss Quellenkritik hintanstehen. (...).

WOZ. Donnerstag, 3.2.2011.
Personen > Lüthi Nick. Journalismus. 2011-02-03.doc.

WOZ. Lüthi Nick. Journalismus. WOZ. 2011-02-03.pdf

31.08.2010 BS Kanton
BaZ
Tages-Anzeiger
Weltwoche

Redaktion
Markus Somm ist neuer Chefredaktor. Mit sofortiger Wirkung haben die Aktionäre und der Verwaltungsrat der National Zeitung und Basler Nachrichten AG Markus Somm (45) zum Chefredaktor der Basler Zeitung ernannt. Als bisheriger stellvertretender Chefredaktor der "Weltwoche" und als ehemaliger Bundeshaus-Korrespondent des "Tages-Anzeigers" bringt Markus Somm die idealen Voraussetzugen mit, um die Basler Zeitung als starke Regionalzeitung mit nationaler Ausstrahlung in eine erfoglreiche Zukunft zu führen. (...). Martin Wager, Verleger Basler Zeitung. Basler Zeitung. Dienstag, 31.8.2010
05.08.2010 Zürich
Arbeitsgericht
Comedia Schweiz
Personen
Tages-Anzeiger
Daniel Ryser
Daniel Suter
Betriebskommission
Entlassung
Missbräuchlich gekündigt.Tamedia. Das Zürcher Arbeitsgericht schützt einen Gewerkschafter. Der Abbau auf den Redaktionen geht indes weiter. Es war eine Aktion, die für Aufsehen sorgte: Eigentlich war "Tages-Anzeiger"-Redaktor Daniel Suter als Präsident der Personalkommission der wichtigste Verhandlungsführer der Angestellten in Sachen Sozialplan - doch im Zuge der Massenentlassungen im Mai 2010 wurde er selber entlassen. Er klagte, und nun gab ihm das Zürcher Arbeitsgericht recht: Seine Entlassung sei widerrechtlich gewesen. (...). Mit Foto von Daniel Suter. Daniel Ryser. WOZ. Donnerstag, 5.8.2010
01.08.2010 Zürich
Arbeitsgericht
Comedia
Personen
Tages-Anzeiger
Tamedia
Nina Scheu
Daniel Suter
Entlassung
Prozess
Volltext

Etappensieg für Daniel Suter. Die Entlassung von Daniel Suter im Mai 2009 war missbräuchlich. Das Arbeitsgericht Zürich heisst die Klage des früheren „Tages-Anzeiger“-Journalisten und Präsidenten der Personalkommission gegen seine frühere Arbeitgeberin gut. Ein wegweisendes Urteil, das Tamedia anfechten will - denn dort plant man bereits die nächste Entlassungsrunde. Zur Erinnerung: Im Zuge der als „Maimassaker“ bekannt gewordenen Massenentlassungen von rund einem Viertel der „Tages-Anzeiger“- und einem Drittel der „Bund“-Redaktion durch Tamedia im Mai 2009 war auch den Präsidenten der beiden Personalkommissionen gekündigt worden. Mitten in den Sozialplanverhandlungen, in denen sie sich mit aller Kraft für ihre Kolleginnen einsetzen sollten, mussten sie die eigenen Zukunftsängste verarbeiten. Vor allem aber konnte man ihre Entlassung durchaus auch als Drohung an ihre Nachfolgerinnen verstehen: Wer sich für die Rechte der Arbeitnehmenden im Betrieb einsetzt, gerät auf die Abschussliste. Nicht zuletzt deshalb sind Personalvertreterinnen durch das Gesetz besonders geschützt: Wenn ihnen gekündigt werden soll, müssen die Arbeitgeberinnen  beweisen,  dass persönliche Verfehlungen und gewichtige Gründe für die Entlassung vorlagen. (...). Mit Foto von Daniel Suter 26.5.2009. Nina Scheu. Comedia-Magazin Nr. 8, August 2010.

 

Ganzer Text

01.08.2010 Zürich
Comedia
Personen
Tages-Anzeiger
Hans-Peter Graf
Entlassung
Volltext

Mitarbeiter „entsorgt“. Die Auswirkungen des im letzten Jahr eingeführten 4-Bund-Konzeptes beim „Tages-Anzeiger“ waren bis April dieses Jahres im Druckzentrum Bubenberg spürbar. Schon im März kam es zur Streichung von 14,3 Vollzeitstellen, im April zu weiteren Pensenreduktionen. Diese betrafen auch den als Beko-Mitglied aktiven Gewerkschafter  Marcel  K.  (total 15,75% weniger Lohn innerhalb knapp eines Jahres!). Für Marcel K. war klar, dass die Leistungen des im Juni ausgehandelten Sozialplanes diesen Verlust etwas auffangen sollen. Die Vorgesetzten waren anderer Meinung. (...). Hans-Peter Graf. Comedia-Magazin, Nr. 8, August 2010.

Tages-Anzeiger. Entlassung. 1.8.2010.doc

01.08.2010 Bern
BS Kanton
Genf
Zürich
20 Minuten
La Tribune de Genève
Le Matin
Personen
Tages-Anzeiger
Daniel Bouhafs
Philipp Cueni
Charlotte Spindler
Stephanie Vonarburg
Demokratie
Entlassungen
Journalismus
Volltext
Zeitung

Was von den Medien übrig bleibt. Innerhalb kurzer Zeit sind in den Schweizer Medien bis zu 700 Stellen vernichtet worden. Die Folgen: In den ausgedünnten Redaktionen haben sich die Arbeitsbedingungen erheblich verschlechtert, ausserdem fiel auch nicht wenig Fachwissen dem Spardruck zum Opfer. In der Medienlandschaft findet ein folgenschwerer Umbruch statt. Im Mai 2008 verzeichnete das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) in seiner Monatsstatistik 1011 arbeitslos gemeldete Medienleute. Eineinhalb Jahre später - im Dezember 2009 - waren es 1556. Nach den neuesten Zahlen von Mai 2010 sind es nun 1465 - eine schwache Erholung. Natürlich sind in diesen Zahlen alle jene RedaktorInnen nicht aufgeführt, die nach der Entlassung den Beruf gewechselt haben. BranchenkennerInnen schätzen, dass 450 bis 700 Stellen alleine 2009 verloren gegangen sind. (...). Charlotte Spindler, Daniel Bouhafs. Comedia-Magazin, Nr. 8, August 2010.

 

Ganzer Text

20.07.2010 Zürich
Arbeitsgericht
Comedia
Personen
Tages-Anzeiger
Tamedia
Daniel Suter
Betriebskommission
Entlassung
Tamedia hätte wichtigsten Mitarbeitervertreter nicht entlassen dürfen. Der Ex-Präsident der Personalkommission des "Tages-Anzeigers" bekommt vor Gericht recht. Sein Arbeitgeber hat ihm missbräuclich gekündigt. Das Zürcher Arbeitsgericht sprach einen langjährigen Journalisten des "Tages-Anzigiers" drei Monatslöhne Entschädigung zu. Zahlen muss den Betrag Tamedia als Herausgeberin der Zeitung. Im Mai 2009 hatte sie Daniel Suter nach 22 Jahren auf der Redaktion entlassen und dem heute 60-jährigen eine Frühpensionierung angeboten. (...). "Das lange Warten hat sich gelohnt", sagt Suter und hofft, das Ganze sei Tamedia eine Lehre. Die Gewerkschaft Comedia, die ihn unterstützt, schreibt von "einem höchst erfreulichen Urteil". (...). Thomas Knellwolf. Tages-Anzeiger. Dienstag, 20.7.2010
20.07.2010 Zürich
Arbeitsgericht
Bund, Der
Comedia
Personen
Tages-Anzeiger
Daniel Suter
Betriebskommission
Entlassung
Stärkerer Kündigungsschutz für Personalvertreter. Zürcher Arbeitsgericht rügt Tamedia wegen missbräuchlicher Kündigung und widersprict Bundesgericht. Einem Personalvertreter darf während Sozialverhandlungen nicht gekündigt werden, sagt das Zürcher Arbeitsgericht. Rechtskräftig ist das Urteil noch nicht. Der Medienkonzern Tamedia war sich seiner Sache sicher: Als er vor gut einem Jahr in den Redaktionen von "Tages-Anzeiger" und "Bund" gut 50 Stellen abbaute, entliess er auch vier Vertreter der Personalkommissionen. Selbst das Bundesgericht habe in einem Entscheid wirtschaftliche Umstrukturierung als "objektiven Grund" zugelassem, um arbeitsrechtlich besonders geschützte Personalvertreter entlassen zu können, so Tamedia. (...). Christian Mensch. Basler Zeitung. Dienstag, 20.7.2010
15.06.2010 Biel
Personen
SP Biel
Tages-Anzeiger
Marcel Schwander
Nekrolog
Die Stimme der Romandie. Zum Tod von Marcel Schwander, dem grossen Journalisten, Übersetzer und Vermittler. Ein massiger Mann mit heiterem Gesicht und schief sitzendem Béret: Marcel Schwander, der Erzähler und Erinnerer und Übersetzer. Und ein Schreiber auch, dessen Gemütlichkeit über das Engagement hinwegtäuscht, mit der er seiner Arbeit nachging. So hat man ihn, der von 1968 bis 1994 in Lausanne als Westschweizer Korrespondent für den "Tages-Anzeiger" aktiv war, in Erinnerung behalten. Er war ein Brocken von einem Journalisten gewesen, der seinen Beruf stets als Parteinahme verstand. Er hatte schon vorher Partei ergriffen, hatte er doch in den Sechzigern im Bieler Stadtrat und auch im Berner Grossen Rat sozialdemokratisch gewirkt. (...). Jean-Martin Büttner. Tages-Anzigier. Dienstag, 15.6.2010
13.04.2010 Zürich
1. Mai-Komitee
Tages-Anzeiger

Parolen

Dumm und unnütz. Stefan Hohler über den provokativen Slogan des 1. MaI-Komitees zum Tag der Arbeit. (...). Mit Foto. Stefan Hohler. Tages-Anzeiger. Dienstag, 13.4.2010

05.02.2010 Zürich
Comedia
Personen
Tages-Anzeiger
Work
Sina Bühler
Daniel Suter
Betriebskommission
Entlassung
"Die Kündigung war missbräuchlich!". Journalist Daniel Suter klagt gegen den "Tages-Anzeiger". Daniel Suter wurde vom "Tages-Anzeiger" entlassen, obschon er Präsident der Personalkommission war. Daniel Suter, warum klagen Sie gegen den "Tages-Anzeiger?". (...). Interview. Foto von Daniel Suter. Sina Bühler. work 5.2.2010
01.09.2009 Zürich
Comedia
Tages-Anzeiger

Entlassung
Sozialplan
Tagi-Kahlschlag: "Bitterer Beigeschmack". Nach der Entlassungswelle konnte bei Tamedia nun doch ein "anständiger" Sozialplan ausgehandelt werden. Bei der Gewerkschaft Comedia ist man mit dem Ergebnis "nicht unzufrieden". Kern des Vertrages ist ein Aufschub der Kündigungsfrist und der Ausgleich des Einkommensverlustes bei Arbeitslosigkeit oder geringerem Einkommen an einer neuen Stelle während maximal 18 Monaten. Ein "bitterer Beigeschmachl" bleibe, und an der Tatsache, dass die Tages-Anzeiger-Redaktion um einen Viertel reduziert wird und dass viele der Entlassenen wohl kaum mehr Chancen auf eine geichwertige Stelle haben, ändert sich nichts. VPOD-Magazin, September 2009
09.07.2009 Zürich
Personen
Tages-Anzeiger
Daniel Ryser
Res Strehle
Sozialplan
"Dann hätte es ein anderer machen müssen". Res Strehle. Der WOZ-Mitbegründer trat im Mai den Posten des Co-Chefredaktors des "Tages-Anzeigers" mit der Vorgabe an, ein Viertel der Redaktion zu entlassen. Am Montag wurde der Sozialplan unterzeichnet. Und der Chef äussert sich zu Vorwürfen. WOZ: "Sie haben soeben eine Massenentlassung vollzogen und auf Unternehmerseite harte Sozialplanverhandlungen hinter sich. Zwei Monate im Job - schon genug? (...)". Interview. Foto Ursula Häne. Daniel Ryser. WOZ 9.7.2009
03.07.2009 Zürich
Personen
Tages-Anzeiger
Work
Sina Bühler
Entlassungen
"Tagi"Chefredaktor Strehle zu den Massenentlassungen: "Es sind Fehler passiert". Noch immer gibt es beim "Tages-Anzeiger" keinen anständigen Sozialplan. Schon wieder gingen 200 Journalistinnen und Journalisten des "Tages-Anzeigers" auf die Strasse. Sie protestierten gegen die Massenentlassung von 52 Personen und forderten einen Sozialplan. Nach der ersten Protesaktion fand die "Tagi"-Chefredaktion, das sei keine Massenentlassung gewesen, sondern ein "Stellenabbau" und "korrigierte" einen entsprechenden Artikel im Blatt. Das Interessante an der Geschichte: Die Massenentlassung und der Protest fanden im eigenen Haus statt und die zensurierende Chefredaktion war gleichzeitig für die Masssenentlassung verantwortlich. (...). Sina Bühler. Work 3.7.2008
03.07.2009 Zürich
NZZ
Tages-Anzeiger
Work

Löhne
Zuvo Zustellorganisation
Ein Tag ohne den "Tagi"? Die Verträgerinnen und Verträger  von "Tages-Anzeiger" und "NZZ" bereiten sich auf Kampfmassnahmen vor, weil die Zustellorganisation der beiden Verlage (Zuvo) ihre Löhne um bis zu 20% gekürzt hat. Die besten Zuvo-Löhne im Kanton Zürich liegen damit noch bei 19.19 Franken netto, 4 Franken weniger als langjährige Verträger bisher bekamen. Am 27. Juni hat eine Verträgerversammlung das Angebot einer Einmalzahlung von insgesamt 300'00 Franken - 190 Franken pro Person - abgelehnt. Work 3.7.2009
19.06.2009 Schweiz
Bund, Der
Clariant
Manor
Personen
Tages-Anzeiger
Work
Matthias Preisser
Betriebskommission
Entlassungen
Personalkommission
Krise? Gewerkschafter raus! Entlassung von Personalvertretern: In Europa tabu, in der Schweiz an der Tagesordnung. Ernst Gabathuler (Karl Mayer AG), Daniel Suter (Tages-Anzeiger), Daniel Goldstein (Bund), Marisa Pralong (Manor) und Joel Giolai (Clariant): Die fünf Entlassungen zeigen: Es braucht einen Kündigungsschutz für Mitglieder von Personalvertretungen. In den Nachbarländern dürfen Mitglieder von Personalvertretungen nicht entlassen werden, in der Schweiz ist das an der Tagesordnung, wie die von Work dokumentierten Fälle zeigen. Und nicht nur das: "Im Zuge der Krise haben sich die gewerkschafltichen Kündigungen in letzter Zeit sogar gehäuft",sagt Unia-Gewerkschafter Vasco Pedrina. (...). Mit Fotos. Matthias Preisser. Work 19.6.2009
14.05.2009 Zürich
NZZ
Personen
Tages-Anzeiger
Work
Michael Stötzel
Comedia
Volltext
Zuvo Zustellorganisation

Wie „Tagi“ und „NZZ“ auf den Hund gekommen sind. Die Post übernimmt die Frühzustellung fast aller Zeitungen. Zuvor machen ihr die Zürcher Blätter aber noch ein Geschenk. Drei Stunden hänge sie täglich am Telefon, um Fragen ihrer Kolleginnen und Kollegen zu beantworten, sagt Silvia Sigrist*. Die Winterthurerin gehört zur Arbeitnehmendenvertretung der Zustell- und Vertriebsorganisation (Zuvo) von „Tages-Anzeiger“ und „NZZ“. 2261 der 3600 Verträgerinnen und Verträger haben in den letzten Wochen Post von ihrer Firma bekommen: die Ankündigung happiger Lohnsenkungen von bis zu 20 Prozent. Silvia Sigrist und ihre Kollegen von der Arbeitnehmendenvertretung haben zusammen mit den Gewerkschaften Comedia und Kommunikation am letzten Wochenende in St. Gallen, Zürich, Winterthur und Basel Verträgerinnen und Verträger zu Versammlungen eingeladen. (...). Michael Stötzel.

Work online, 14.5.2009.
Personen > Stötzel Michael. Tages-Anzeiger, Zuvo Zustellorganisation. Work. 2009-05-24.

Ganzer Text

 

09.04.2009 Zürich
Personen
Tages-Anzeiger
WOZ
Daniel Ryser
Res Strehle
Redaktion
"Gewissen Leuten verzeiht man nicht einmal den Tod". Medien. Wie Res Strehle, künftiger Chefredaktor des "Tages-Anzeigers", und Markus Somm, stellvertretender Chefredaktor der "Weltwoche", 1993 in der WOZ den bewaffneten Kampf verteidigten. Diese Geschichte geistert seit Jahren auf der WOZ herum. (...). Mit Foto. Daniel Ryser. WOZ 9.4.2009
06.01.2009 Kuba
Schweiz
Personen
Tages-Anzeiger
Franco Cavalli

Weder Himmel noch Hölle. Kuba, 50 Jahre nach dem Triumph der Revolution. Eine Replik eines Kuba-Freundes. Der "Tages-Anzeiger" lässt kein gutes Haar am heutigen Kuba. Seine Korrespondenten führen seit Monaten eine Desinformationskampagne. Danach scheinen die Kubaner unter wirtschaftlicher Misere und völliger Unfreiheit unerhört zu leiden. (...). Franco Cavalli. Tages-Anzeiger 6.1.2009
1 2 3


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden