Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Versammlungslokal
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 23

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
18.02.1927 Chur
Arbeiterunion
Gewerkschaftskartell

GV
Statuten
Versammlungslokal

Arbeiterunion Chur. Die erstmals auf Samstag, den 19. Februar 1927 angesetzte  Generalversammlung  findet  umständehalber schon Freitag, den 18. Februar, abends 8 Uhr im „Grütlibund“ statt. An dieser  Versammlung wird die  Statutenrevision für das künftige Gewerkschaftskartell Chur zur Behandlung kommen und möchten wir deshalb die Kollegen ersuchen, recht zahlreich zu erscheinen. Der Unionsvorstand. Der öffentliche Dienst, 18.2.1927.

11.02.1927 Winterthur
Personen
Strassenbahner
Strassenbahner-Musik
Robert Furrer
E. Hess
Emil Trachsler
Arbeitsbedingungen
Dienst- und Besoldungsordnung
Versammlungslokal
Volltext

Strassenbahner Winterthur. Zur Generalversammlung für das Jahr 1926 tagte die Gruppe Strassenbahner im Lokal zum „Löwengarten“. Unser Präsident, Genosse  E. Hess, ersuchte die Mitglieder nach einem tiefempfundenen Nachruf, durch Erheben dem letzthin verstorbenen treuen, aufrichtigen Genossen und Mitkämpfer Ferdinand Huber die letzte Ehre zu erweisen. Genosse Zehnder beantragt die Zirkulation einer Sammelliste zugunsten der Witwe Huber. Genosse Kuhn erweitert den Antrag dahingehend, es seien der genannten Witwe ausser den ordinär ausbezahlten 100 Fr. noch 50 Fr. zuzufügen, da der verstorbene Genosse sowieso in Sachen Pensionierung am schlechtesten gestellt war. (...). Der öffentliche Dienst, 11.2.1927.

GV. 11.2.1927.pdf

04.02.1927 St. Gallen
Personen
VPOD St. Gallen
Emil Müller
Bernhard Roth
H. Züst
Kongress
Prozess
Versammlungslokal
Volltext
Vorstand

VPOD St. Gallen. Wie erwartet, war die auf Samstag, den 29. Januar ins Vereinshaus einberufene GV von 109 Genossen ausserordentlich gut besucht. Die Genossen sind sich wieder bewusst, was das kommende Jahr bringen wird, was schon durch des Versammlungsbesuch zum Ausdruck kommt. Der von Roth erstattete Jah-resbericht, die Kassaberichte, die mit einem schönen Überschuss abschliesst, wie die Anträge der Geschäfts- und Rechnungsprüfungskommission wurden genehmigt. Die bisherigen Mitglieder des engeren Sektionsvor-standes: Präsident Bernhard Roth, Sekretär und Vizepräsident Emil Müller, Kassier Fritz Pfändler, Protokoll-führer H. Züst, wurden bestätigt. Als weitere Vertreter in den Sektionsvorstand wurden bestimmt: Beamte Emil Stump Präsident, Strassenbahner: Paul Stadler Präsident und O. Weishaupt, E.W. Karl Byer, G.W. Emil Schwarz, Bauamt Jakob Fischer, Feuerwehr Ernst Schällibaum, Volksbad Franz Knoch (neu); Riet Hans Bauer (neu) und J. Zäch. (...).

Der öffentliche Dienst, 4.2.1927.

GV 29.1.1927.pdf

02.02.1927 Burgdorf
Volkshaus
VPOD Burgdorf

GV
Versammlungslokal
Volltext

VPOD Burgdorf. Bereits vor 20 Uhr konnte man Samstag, den 2.  Februar 1927 eine stattliche  Anzahl  von  Arbeitern  der  städtischen Betriebe dem Volkshaus in Burgdorf zuwandern sehen.  Zur angesetzten Zeit konnte denn auch der Präsident Genosse Kaufmann die ordentliche Generalversammlung eröffnen. Rasch waren die ersten Geschäfte erledigt. Der Appell zeigte, dass von den Abkömmlichen nur zwei Kollegen den Weg ins Volkshaus nicht gefunden hatten. Der von unserem Kassier verfasste Kassenbericht zeigte, dass unser Finanz-minister es versteht, äusserst haushälterisch mit den Gewerkschaftsgeldern umzugehen, denn auch im ver-flossenen Jahre schloss, trotz verschiedener Bewegungen, die Kasse mit einem ansehnlichen Überschuss ab. (...). Der öffentliche Dienst, 18.2.1927.

VPOD Burgdorf. GV 2.2.1927.pdf

30.01.1927 Chur
Tamins
Personen
VPOD Chur
A. Hegglin
Martin Meister
Beiträge
Gemeindearbeiter
Versammlungslokal
Volltext
Vorstand

VPOD Chur. Stadtarbeiter. (Einges.) Die am Sonntag, den 30. Januar 1927 im „Rütli“ stattgefundene GV erfreute sich eines guten Besuches. Die Geschäftsleitung des Verbandes war vertreten durch Genosse Sekretär Martin Meister. Im weitem war Genosse A. Hegglin anwesend. Mit einem Willkommengruss eröffnet der Vorsitzende, Kollege Stamm, um 2 ½ Uhr die Generalversammlung mit Bekanntgabe der ordnungs-gemässen Traktandenliste, deren er sich in 2 ½ Stunden prompt entledigte. Als Tagesaktuar wurde infolge dienstlicher Verhinderung des Aktuars Maffei Kollege Romminger bezeichnet. Die Verlesung des letzten Generalversammlungsprotokolls musste verschoben werden. (...). Der öffentliche Dienst, 4.2.1927.

Gemeindeangestellte. GV 30.1.1927.pdf

28.01.1927 BL Kanton
Personen
VPOD Region Basel
Martin Meister
E. Strub
Sekretariat
Versammlungslokal
Volltext
Vorstand

VPOD Schweizerhalle. Bericht der Generalversammlung vom Sonntag, den 28. Januar 1927 im Hotel „Engel“ in Pratteln.  Der Präsident eröffnete um 2 Uhr die Versammlung. Als Gäste waren anwesend die Genossen Arbeitersekretär Goldinger, alt Sektionspräsident Baumgartner sowie Sekretär Martin Meister. Als Traktandum zirkulierte eine Präsenzliste. Der Jahresbericht wurde durch den Sekretär verlesen, genehmigt und dem Verfasser durch den Präsidenten verdankt. (...). Der öffentliche Dienst, 4.2.1927.

 

Ganzer Text

25.01.1927 Zürich
Burghölzli
Gewerkschaftshaus Eintracht
Personen
VPOD ZH Kanton
Emma Spalinger
Beiträge
Versammlungslokal
Volltext
Vorstand

VPOD ZH Kanton. Kantonale Angestellte, Gruppe Burghölzli. Generalversammlung vom 25. Januar 1927. Der Obmann eröffnet um 8.40 Uhr die nur mässig besuchte Versammlung. Da auch bei uns die Grippe eingezogen ist, so hatten wir viele Mitglieder, denen es nicht möglich war, an der Versammlung teilzunehmen. Erfreulicherweise konnten fünf neue Mitglieder in unsere Gruppe aufgenommen werden. Nach Erledigung einiger interner Angelegenheiten nahm die Versammlung Kenntnis vom Jahresbericht. (...).

Der öffentliche Dienst, 4.2.1927.

Ganzer Text

23.01.1927 Aarau
VPOD

GV
Versammlungslokal
Aarau. Städtische Arbeiter und Angestellte. Generalversammlung. Sonntag, den 23. Januar 1927, nachmittags halb 2 Uhr im Parteilokal. Zahlreiches Erscheinen erwartet: Der Vortand. Der öffentliche Dienst, 14.1.1927.
22.01.1927 Herisau
VPOD

GV
Versammlungslokal
Herisau. Jahresgeneralversammlung. Samstag, den 22. Januar 1927, abends 7 Uhr im Restaurant "Frohburg". Zahlreiches und pünktliches Erscheinen erwartet: Der Vorstand. Der öffentliche Dienst, 14.1.1927.
16.01.1927 St. Gallen
VPOD St. Gallen

Bauamt
Gruppe Bauamt
GV
Versammlungslokal
St. Gallen. Gruppe Bauamt. Hauptversammlung. Sonntag, den 16. Januar 1927, nachmittags 2 Uhr im Vereinshaus. Die Wichtigkeit der Traktanden erfordert das Erscheinen aller Kollegen. Guten Besuch erwartet: Der Vorstand. Der öffentliche Dienst, 14.1.1927.
06.01.1927 Bern
Strassenbahner Bern

Versammlung
Versammlungslokal
Volltext

Monatsversammlung vom 6. Januar 1927. Der Präsident eröffnete die Versammlung um 20.40 Uhr. Unter  Mutationen verlas er das Austrittsgesuch von Bieri Albrecht, pensionierter Wagenführer, der aus religiösen Gründen der Gewerkschalt den Rücken kehrt und sein Sterbekassengeld preisgibt. Dem von der Versammlung genehmigten Austritt stand das Beitrittsgesuch von Liechti Walter, Chauffeur, gegenüber, der einstimmig aufgenommen wurde. Im weiteren orientierte der Vorsitzende die Versammlung über den ausgeführten Beschluss des Vorstandes, laut dem den Witwen der verstorbenen Kollegen auf Weihnachten eine „Züpfe“ geschickt wurde. Der Beifall der Anwesenden und die rührenden Dankschreiben bewiesen, dass der Vorstand richtig gehandelt hat. (...).

 

Der öffentliche Dienst, 14.1.1927.

 

Ganzer Text

20.04.1918 Biel
Winterthur
Arbeitszeit
Personen
SP Biel
Strassenbahner Biel
Strassenbahner-Zeitung
Heinrich Hafner
Johann Weber
Dienstpläne
Grossratswahlen
Versammlungslokal
Volltext

Strassenbahner Biel. Die am 20. April 1918  stattgefundene Versammlung im Lokal Etter war schwach besucht. Bezugnehmend auf die Traktandenliste erwartete der Vorstand eine bessere Beteiligung. Um 11 ½ Uhr eröffnete der Präsident die Versammlung. Das Protokoll wurde verlesen und unter bester Verdankung genehmigt. Unter Korrespondenzen verlas der Präsident ein Schreiben an den Gemeinderat betreffs den Neunstundentag für das Fahrpersonal. Darauffolgend verlas er das Antwortschreiben des Gemeinderates vom 13. April, in welchem die Zusicherung gegeben wurde, dass der Neunstundentag auf 1. Mai bewilligt ist. (...).

Strassenbahner-Zeitung, 26.4.1918. Standort: Sozialarchiv.

Ganzer Text

23.03.1918 Zürich
Milchwirtschaft
Strassenbahner Zürich
Teuerungsausgleich

Versammlungslokal
Volltext

Strassenbahner Zürich. Die am 23. März 1918 stattgetundene Versammlung im „Spiesshof“ war anfänglich schwach besucht, nur langsam rückten die Leute an. Ein solcher Schlendrian sollte nun unbedingt einmal verschwinden, den im Frühdienst Eingeteilten ist es möglich, auf die festgesetzte Zeit sich einzufinden. Und nun zu den Geschäften: Das Protokoll wurde verlesen und unter Verdankung genehmigt. Das Traktandum Aufnahmen ging ohne Diskussion vor sich. Sie betreffenden drei Kollegen: Rudolf Bolliger, Otto Bindschedler und Gustav Rosenberger wurden einstimmig in die Organisation aufgenommen. (...).

Strassenbahner-Zeitung, 12.4.1918. Standort: Sozialarchiv.

Gruppe Hard-Zürich. Versammlung 23.3.1918.pdf

02.03.1918 St. Gallen
Personen
Sterbekasse
Strassenbahner
Hans Bauer
Dienst- und Besoldungsordnung
Präsident
Versammlungslokal
Volltext

Strassenbahner St. Gallen. Die ausserordentliche Hauptversammlung vom 2. März 1918 im Vereinslokal „zum Neueck“ wurde von 61 Mitgliedern besucht. Präsident Hans Bauer, der die Verhandlungen um 9 ½ Uhr eröffnete, wies darauf hin, dass die Versammlungen auch von Anfang an noch reger und frühzeitiger besucht werden dürften. Nach Bekanntgabe der Traktandenliste und Wahl der Stimmenzähler wurde vom Mitglied Ammann Einsprache erhoben betreffend seiner Nichtwiederwahl in die Sektionskommission. Durch Abstimmung wurde die Angelegenheit als Traktandum  6 berücksichtigt. (...).

 

Strassenbahner-Zeitung, 15.3.1918. Standort: Sozialarchiv.

 

Ganzer Text

23.02.1918 Zürich
Frauen
Personen
SP Zürich
Strassenbahner Zürich
Strassenbahner-Zeitung
E. Küng
Otto Schurter
Sekretariat
Versammlungslokal
Volltext

Strassenbahner Zürich. Monatsbericht der Sektion Werkstätte- und Linienarbeiter. Die am 23. Februar 1918 im Volkshaus abgehaltene  Monats-Versammlung wurde unter dem Vorsitz unseres neuen Obmanns E. Küng, Mitglied der Sozialdemokratischen Fraktion des  Grossen Stadtrates, um 8 ½ Uhr eröffnet. Das Referat von Dr. Tobler „Die Beschränkung der Geburtenzahl" musste zum Leidwesen speziell der anwesenden Frauen vom Referenten in letzter Stunde abgesagt werden. Der Vorsitzende ermunterte dann die Frauen, dennoch da zu bleiben, was diese auch freudig annahmen, war es für sie doch das erstemal, dass sie  einer Strassenbahnerversammlung mit ihren vielen Wünschen und berechtigten Klagen beiwohnen konnten. (...).

 

Strassenbahner-Zeitung, 15.3.1918. Standort: Sozialarchiv.

 

Werkstätten- und Linienarbeiter. 28.2.1918.pdf

26.01.1918 Zürich
Strassenbahner Zürich
Strassenbahner-Männerchor
Volkshaus

Versammlungslokal
Volltext

Strassenbahner Zürich. Versammlungsbericht der Gruppe Badenerstrasse. Die auf den 26. Januar 1918, abends 9 Uhr, angesetzte ausserordentliche Gruppenversammlung konnte pünktlich eröffnet werden. Nachdem die Traktandenliste genehmigt und das Protokoll verlesen war, trug unser Männerchor zwei flotte Lieder vor, was alle Anwesenden in eine gehobene Stimmung versetzte. Den werten Sängern ein Bravo und besten Dank in der Hoffnung, sie werden uns wieder einmal mit ein paar kernigen Weisen erfreuen. (...).

 

Strassenbahner-Zeitung, 15.2.1918.

 

Gruppe Badenerstrasse. 26.1.1918.pdf

19.01.1918 Biel
Strassenbahner Biel

GV
Versammlungslokal
Volltext

Strassenbahner Biel. Nächsten Samstag den 19. Januar 1918 findet statutengemäss unsere GV statt. Auf diesen Abend richte ich einen warmen Appell an sämtliche Mitglieder, sich abends 11 Uhr im Lokal Etter in Bözingen einzufinden. Beweist, dass ihr dem Vorstand auch fernerhin die Hand bietet zu allen den Bemühungen, die er hatte, um unsere Organisation auch in Zukunft auf dem Pfade weiterzuführen, wie  es bis  zur  jetzigen Stunde der Fall war. Es kann ein jedes Mitglied mit Stolz auf das letzte Jahr zurückblicken, da es ein erfolgreiches und  arbeitsames Jahr für unsere Organisation war. (...).

 

Strassenbahner-Zeitung, 18.1.1918.

 

Ganzer Text

19.01.1918 Zürich
Grütlianer, Der
Strassenbahner Zürich
Volksrecht
Zürcher Post

Beiträge
Urabstimmung
Versammlungslokal
Volltext

Strassenbahner Zürich. Gruppe  Seefeld. Versammlung vom 19. Januar 1918 im Kasino „Tiefenbrunnen“. Dem Bedauern Ausdruck gebend, die heutige Versammlung hätte in Anbetracht der wichtigen Geschäfte besser besucht sein dürfen, und mit dem Hinweis darauf, dass unter solchen Umständen die Schaffensfreudigkeit eines Vorstandes in keiner Weise gefördert werde, eröffnete der Obmann um 9 Uhr 20 die Versammlung. Das umfangreiche Protokoll der letzten Versammlung wurde verlesen und stillschweigend von der Versammlung entgegengenommen. Die  Mitteilungen erstreckten sich in der Hauptsache auf die Verhandlungen des  Zentralvorstandes,  aus  welchen hervorging, dass der Zentralvorstand auch im neuen Jahre sich nicht in den Ruhestand versetzen kann. (...).

Strassenbahner-Zeitung, 1.2.1918.

Sektion Seefeld. Versammlung 19.1.1918.pdf

19.01.1918 Schaffhausen
Personen
SP
Strassenbahner
Volkshaus
Ferdinand Füllemann
Otto Hatt
Ernst Sigg
Protokoll
Versammlungslokal
Volltext

 Strassenbahner Schaffhausen. Die am 19. Januar 1918 im Lokal „Landkutsche" abgehaltene 11. ordentliche GV war ausserordentlich stark besucht, waren doch von den 57 Mitgliedern 47 anwesend, 4 im Militärdienst abwesend,1 krank entschuldigt und 2 dienstlich verhindert. Es waren also nur drei Mann bei „Muttern" geblieben. Hoffen wir, dass diese drei durch andauernd fleissigen Versammlungsbesuch wieder nachzuholen suchen, was sie hier versäumt haben. Neu in den Verein aufgenommen wurde Karl Bössner, Depotarbeiter. Das zweite Traktandum, Einzug der Beiträge, war sehr rasch erledigt, da die Mitglieder sich namentlich in letzter Zeit Mühe gegeben haben, mit den leidigen Restanzen aufzuräumen. (...).

Strassenbahner-Zeitung, 1.2.1918.

Ganzer Text

19.01.1918 Zürich
Strassenbahner Zürich

Dienstpläne
Versammlungslokal
Volltext

Strassenbahner Zürich. Ausserordentliche Versammlung der Gruppe Hard, Zürich. Die auf den 19. Januar 1918 in den „Spiesshof“ einberufene ausserordentliche Gruppenversammlung wurde wiederum stark besucht, wie diejenige vom 12. Januar. Welche Gründe mögen Obmann Kuder dazu bewogen haben, auf solch kurze Distanz die Kollegen zusammenzuberufen? Der Zweck, den er damit erreichen wollte, ging vollständig in Erfüllung. Es handelte sich um ein Begehren des Ersatzpersonals, bei der neuen Diensteinteilung drei Ersatzdienste einzuflechten. Diesem Wunsch wurde an der Versammlung vom 12. Januar mit grosser Mehrheit zugestimmt. Wie vom Obmann vorausgesehen wurde, kam dann von Nichtversammlungsbesuchern eine Unterschriftensammlung gegen diesen Beschluss in Zirkulation. (...).

Strassenbahner-Zeitung, 1.2.1918.

Gruppe Hard-Zürich. Versammlung 19.1.1918.pdf

27.12.1917 Zürich
Strassenbahner-Musik

GV
Präsident
Versammlungslokal
Volltext

Strassenbahner-Musik Zürich. Die Generalversammlung der Strassenbahner-Musik Zürich wurde am 27. Dezember 1917, abends 8 Uhr, bei guter Beteiligung im Vereinslokal „Luxhof“ abgehalten. Nach den Begrüssungsworten des Präsidenten, Kollege Meierhofer, wurde die Versammlung durch einen kräftigen Marsch eröffnet. Den anwesenden Passivmitgliedern wurde das Stimmrecht eingeräumt. Der Jahresbericht des Präsidenten wurde verlesen und von der Versammlung dankend entgegengenommen. Letztes Jahr wurden 36 Proben, 5 Vorstandssitzungen, 1 Versammlung und 6 Konzerte abgehalten. Trotzdem der Wettergott uns letztes Jahr nicht gut gesinnt war und wir dadurch einige Arrangements nicht abhalten konnten, weist die Vereinskasse doch eine ansehnliche Vermögenszunahme auf, was wir hauptsächlich unserem leitenden Vorstand zu. (...).

Strassenbahner-Zeitung, 18.1.1918.

Strassenbahner-Musik Zürich. GV 27.12.1917.pdf

22.12.1917 Zürich
Personen
Strassenbahner Zürich
Paul Bär
Heinrich Brandenberger
Walter Schürmann
Versammlungslokal
Volltext
Vorstand

Strassenbahner Zürich. Gruppe  Wollishofen. Die Jahresversammlung vom 22. Dezember 1917 eröffnete Obmann Schürmann um 9 ¼ Uhr unter Begrüssung der Anwesenden. Nachstehende Traktanden wurden unterbreitet und genehmigt: 1. Protokoll, 2. Mutationen, 3.  Mitteilungen, 4  Jahresbericht, 5. Wahlen, 6. Lokalfrage, 7. Verschiedenes. Dem Aktuar wird das Protokoll der letzten Versammlung abgenommen und verdankt. Bei Mutationen waren fünf Übertritte in die Gruppe Burgwies zu verzeichnen, nämlich die Kollegen Jenny, Rolle, Binoth, Hildebrand Karl und Otto. Die Seheidenden begleiten die besten Wünsche aller Kollegen. (...). Strassenbahner-Zeitung, 18.1.1918.

Gruppe Wollishofen. Versammlung 22.12.1917.pdf

09.12.1916 Zürich
Arbeiterunion
Personen
Strassenbahner Zürich
Paul Bär
Heinrich Brandenberger
Heinrich Rüegger
Walter Schürmann
Polizeistunde
Versammlungslokal
Volltext

Strassenbahner Zürich. Gruppe Wollishofen. Die Jahresschluss-Versammlung vom 9. Dezember 1916 war ziemlich gut besucht. Unter Mitteilungen gibt der Obmann bekannt, dass die Eingabe an den Polizeivorstand um Verlängerung der Versammlungen bis 1 Uhr bewilligt wurde. Kassier Heinrich Brandenberger, der im ersten Halbjahr noch Obmann war, verliest seinen gut abgefassten Halbjahresbericht, aus dem zu ersehen ist, was die Sektion in dieser Zeit geleistet hat. Ebenso verliest Obmann Walter Schürmann den Bericht des zweiten Halbjahres. Am 1. Januar 1916 zeigte unsere Sektion einen Bestand von 45 Mann, neu dazu kamen vier Mann, bergetreten 1 Mann und ausgetreten ein Mann. Mitgliederbestand am 31. Dezember 1916 47 Mann. (...).

Strassenbahner-Zeitung, 1917-01-12. Standort: Sozialarchiv.
Strassenbahner Zürich > Gruppe Wollishofen. Versammlung 1916-12-09.doc.

Gruppe Wollishofen. Versammlung 1916-12-09.pdf

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden