Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Kapitel > Sterbekasse
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 31

1 2
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
22.04.2009 Biel
Sterbekasse

GV
Die Strebekasse der VPOD-Sektion Biel führt am Mittwoch, 22.4.2009 mit Beginn um 20 Uhr im Restaurant Romand ihre GV durch. Traktanden: Genehmigung des Protokolls vom 9.4.2008, Berichte. Wahl des Stiftungsrates, Verschiedenes. Einladung VPOD-Regionalskeretariat Biel
22.04.2009 Biel
Sterbekasse

GV
Die Strebekasse der VPOD-Sektion Biel führt am Mittwoch, 22.4.2009 mit Beginn um 20 Uhr im Restaurant Romand ihre GV durch. Traktanden: Genehmigung des Protokolls vom 9.4.2008, Berichte. Wahl des Stiftungsrates, Verschiedenes. Einladung VPOD-Regionalskeretariat Biel
03.05.1984 Biel
Sterbekasse

GV
Die GV der Stiftung Sterbekasse vom Donnerstag, 3.5.1984 im grossen Coop-Saal findet im Anschluss an die GV der VPOD-Sektion Biel statt. Einladung VPOD-Sektion Biel
25.03.1957 Biel
Sterbekasse

GV
Die Sterbekasse der VPOD-Sektion Biel führt am Montag, 25.3.1957 im Anschluss an die Sektions-GV ihre GV durch.
25.03.1957 Biel
Sterbekasse

GV
Die Sterbekasse der VPOD-Sektion Biel führt am Montag, 25.3.1957 im Anschluss an die Sektions-GV ihre GV durch.
28.03.1955 Biel
Sterbekasse

GV
Die Strebekasse der VPOD-Sektion Biel führt am Montag, 28.3.1955 im Anschluss an die Sektions-GV ihre GV durch.
06.04.1936 Biel
Sterbekasse

Kassier
E. Rüfenacht, bisher
02.06.1918 Winterthur
Zürich
Arbeitszeit
Personen
Sterbekasse
Strassenbahner
Emil Hess
Löhne
Redaktion
Volltext

Strassenbahner Winterthur. In unseren Reihen herrscht, trotzdem wir eigentlich nicht viel von uns hören lassen, reges Leben. Die ordentliche Monatsversammlung vom 2. Juni 1918 war gut besucht. Viel gab die neue Arbeitszeit zu sprechen. Am 14. Mai sandten wir eine Delegation in die Sitzung des Stadtrates, um in dieser Angelegenheit nun endlich einmal etwas zu erreichen. Kollege Emil Hess als Vorsitzender teilte das Ergebnis in Bezug auf diese Konferenz mit. Die Kollegen, welche an der Sitzung teilnahmen, haben die ihnen überbundenen Mandate zu aller Zufriedenheit ausgeführt. (...).

Strassenbahner-Zeitung, 2.6.1918. Standort: Sozialarchiv.

Versammlung 2.6.1918.pdf

24.05.1918 Bern
BS Kanton
Zürich
Personen
Sterbekasse
Strassenbahner-Verband
Strassenbahner-Zeitung
Johann Siegenthaler
DV
Redaktion
Volltext

Strassenbahner-Verband. Nach der Delegiertenversammlung. Schwül war es in der Natur, als die Delegierten unseres Verbundes Sonntag morgens in Bern zusammentraten,  um über die Zukunft unserer Landesorganisation zu beraten. Schwül war auch die Stimmung in der Versammlung. Man merkte es den Delegierten an, dass sie nicht vom gewohnten ruhigen Geist des Zusammenwirkens beherrscht waren, sondern es machte sich schon zu Anfang eine gewisse Erregtheit bemerkbar. War es das Wetter, waren es Not und Entbehrungen, unter denen gegenwärtig grosse Teile der  Menschheit zu leiden haben, oder war es die unglückliche Abstimmung der Basler betr. Verschmelzung der Sterbekasse, was diese unheilvolle Stimmung verschuldete? (...). Johann Siegenthaler.

Strassenbahner-Zeitung, 24.5.1918. Standort: Sozialarchiv.

DV Strassenbahner-Verband. 24.5.1918.pdf

11.05.1918 Bern
Schweiz
AUST
Sterbekasse
Strassenbahner-Verband
Strassenbahner-Zeitung

Beiträge
DV
Redaktion
Volltext

Schweiz. Strassenbahner-Verband. 14. Delegiertenversammlung. Samstag, 11. Mai 1918 im Hotel Volkshaus in Bern. Beginn um 10 ½ Uhr vormittags. Provisorische Traktandenliste: (...).

 

Strassenbahner-Zeitung, 12.4.1918. Standort: Sozialarchiv.

 

Ganzer Text

11.05.1918 Bern
BS Kanton
Schweiz
Personen
Sterbekasse
Strassenbahner-Verband
Strassenbahner-Zeitung
Johann Siegenthaler
Klassenkampf
Redaktion
Verbandsvorstand
Volltext

Zur Delegiertenversammlung. Unter ganz aussergewöhnlichen Verhältnissen werden die Delegierten am 11. Mai in Bern zusammentreten, um   einerseits, über die Tätigkeit des Verbandsvorstandes zu Gericht zu sitzen, anderseits aber die Richtlinien festzulegen, nach welchen unsere Verbandspolitik in der Zukunft einzustellen  ist.

Wenn wir von aussergewöhnlichen Verhältnissen reden, so meinen wir damit die unsichere Lage, in welcher sich unser Land gegenwärtig befindet. Die fortschreitende Teuerung und Lebensmittelknappheit haben für die Arbeiterklasse eine derart unhaltbare Lage geschaffen, dass zu den schärfsten Kampfmitteln gegriffen werden muss, um den Behörden begreiflich zu machen, dass in unser Wirtschaftsleben andere Grundsätze hineinkommen müssen, wenn nicht eine ganze Klasse zugrunde gehen soll. (...).

 

Strassenbahner-Zeitung, 26.4.1918. Standort: Sozialarchiv.

 

Siegenthaler Johann. DV Strassenbahner. 12.5.1918..pdf

10.05.1918 BS Kanton
Sterbekasse
Strassenbahner Basel

Urabstimmung
Volltext

Strassenbahner Basel. Bachabgeschickt hat die Basler Strassenbahnerschaft in der Urabstimmung die Fusion der lokalen Sterbekasse mit der neu zu gründenden Verbandssterbekasse. Der Solidaritätskurs der Basler Strassenbahner hat einen solchen Tiefstand erreicht, den wir nach der gründlichen Aufklärung nicht für möglich hielten. Der reine Egoismus ist bei der grossen Mehrheit der Mitglieder in dieser Urabstimmung im wahrsten Sinne des Wortes zum Ausdruck gekommen. Die gleichen Leute wissen nicht genug zu schimpfen über diejenigen, welche den Forderungen der Strassenbahner nicht immer entsprechen und da sie nun einmal Solidarität erweisen sollten, liessen sie sich vom engherzigsten Standpunkt leiten, analog der besitzenden Klasse. (...).

Strassenbahner-Zeitung, 10.5.1918. Standort: Sozialarchiv.

Sterbekasse. Urabstimmung. 10.5.1918.pdf

10.05.1918 BS Kanton
Sterbekasse

Strassenbahner
Die Verschmelzung der Sterbekasse des Personals der Basler Strassenbahner mit der zu gründenden Verbandssterbekasse ist in der Urabstimmung vom 30. April 1918 mit 329 Nein gegen 137 Ja verworfen worden. Damit haben die Basler in der Geschichte ihrer Organisation ein schwarzes Blatt eingefügt und wir möchten nur wünschen, dass sich solche unerfreuliche Erscheinungen innerhalb unseres Verbandes nicht zu oft wiederholen. Verbandsvorstand. Strassenbahner-Zeitung 10.5.1918
10.05.1918 BS Kanton
Sterbekasse

Strassenbahner
Bachabgeschickt hat die Basler Strassenbahnerschaft in der Urabstimmung die Fusion der lokalen Sterbekasse mit der neu zu gründenden Verbandssterbekasse. Der Solidaritätskurs der Basler Strassenbahner hat einen solchen Tiefstand erreicht, den wir nach der gründlichen Aufklärung nicht für möglich hielten. Der reine Egoismus ist bei der grossen Mehrheit der Mitglieder in dieser Urabstimmung im wahrsten Sinne des Wortes zum Ausdruck gekommen. Die gleichen Leute wissen nicht genug zu schimpfen über diejenigen, welche den Forderungen der Strassenbahner nicht immer entsprechen und da sie nun einmal Solidarität erweisen sollten, liessen sie sich vom engherzigen Standpunkt leiten, analog der besitzenden Klasse. Auch dieselben Mitglieder, welche bei jeder Gelegenheit über die Zugehörigkeit der Vorgesetzten zur Organisation losziehen, haben ihnen jetzt prompteste Gefolgschaft geleistet. (…). Strassenbahner-Zeitung 10.5.1918
30.04.1918 BS Kanton
Sterbekasse

Strassenbahner
An die Mitglieder der Basler Sterbekasse. Die in der letzten GV beschlossene Urabstimmung betr. den Antrag auf Verschmelzung unserer Sterbekasse mit der zu gründenden Sterbekasse des Schweiz. Strassenbahner-Verbandes findet am 30.4.1918 statt. Die Stimmzettel werden im Laufe der nächsten Woche an die Mitglieder versandt. Wir wollen nicht verfehlen, Sie ganz besonders auf die Wichtigkeit dieser Abstimmung aufmerksam zu machen, um durch eine vollzählige Beteiligung an derselben ein klares Bild zu erhalten. Gemäss Absatz 2 des Art. 35 unserer Statuten ist zur Verschmelzung mit der Verbandsterbekasse die Zustimmung von 3/4 der Mitglieder notwendig. Es ist deshalb wichtig, dass jedes Mitglied seine Pflicht tut. Die Urnen werden von morgens 8 Uhr bis abends 7 Uhr an nachfolgenden Stellen aufgestellt werden: Stationsbureau Barfüsserplatz, Depot Klybeck, Verwaltungsgebäude Claragraben. Der Vorstand. Strassenbahner-Zeitung 26..4.1918
30.04.1918 BS Kanton
Sterbekasse

Strassenbahner
Die Verschmelzung der Sterbekasse des Pesonals der Basler Strassenbahner mit der zu gründenden Verbandssterbekasse ist in der Urabstimmung vom 30. April 1918 mit 329 Nein gegen 137 Ja verworfen worden. Damit haben die Basler in der Geschichte ihrer Organisation ein schwarzes Blatt eingefügt und wir möchten nur wünschen, dass sich solche unerfreuliche Erscheinungen innerhalb unseres Verbandes nicht zu oft wiederholen. Verbandsvorstand. Strassenbahner-Zeitung 10.5.1918
30.04.1918 BS Kanton
Sterbekasse
Strassenbahner Basel

Urabstimmung
Volltext

An die Mitglieder der Basler Sterbekasse, Die in der letzten Generalversammlung beschlossene Urabstimmung betreffend den Antrag auf Verschmelzung unserer Sterbekasse mit der zu gründenden Sterbekasse des Schweiz. Strassenbahnerverbandes findet am 30. April 1918 statt. Die Stimmzettel werden im Laufe der nächsten Woche an die Mitglieder versandt. Wir wollen nicht verfehlen, Sie ganz besonders auf die Wichtigkeit dieser Abstimmung aufmerksam zu machen,  um durch eine vollzählige Beteiligung an derselben ein klares Bild zu erhalten. (...).

 

Strassenbahner-Zeitung, 26.4.1918. Standort: Sozialarchiv.

 

Ganzer Text

23.04.1918 Bern
1. Mai Bern
Personen
Sterbekasse
Strassenbahner Bern
Johann Hartmann
Johann Leu
Fritz Stucki
GV
Mai-Bändel
Streik
Volltext

Strassenbahner Bern. Bericht der ausserordentlichen GV vom 23. April 1918. Präsident Johann Hartmann eröffnet um 8 Uhr 45 die Versammlung, welche von 124 Mitgliedern besucht war. Er teilt mit, dass diese Versammlung speziell wegen der Delegiertenversammlung und der Maifeierangelegenheit einberufen worden sei. Es waren 12 Eintritte und 1 Übertritt aus der Sektion Oerlikon zu verzeichnen. Zum Delegiertentag wird die volle Zahl Delegierte abgeordnet. Es sind dies die Kollegen Johann Hartmann, Johann Leu, Fritz Stucki, Barth, Baumann, Glauser, Grossenbacher E. und der Berichterstatter. Die Traktandenliste für die Delegiertenversammlung wurde durchberaten und gut scheinende Beschlüsse gefasst. (...).

Strassenbahner-Zeitung, 10.5.1918. Standort: Sozialarchiv.

Ganzer Text

29.03.1918 BS Kanton
St. Gallen
Zürich
Sterbekasse
Strassenbahner
Teuerungsausgleich

Statuten
Volltext

Strassenbahner St. Gallen. Zur Sterbekasse. Lieber Freund, hast du viel Erspartes für deine kranken und alten Tage? Ich glaube kaum, denn deine Arbeitskraft  ist niemals  vollbezahlt  worden. Vor vielen Jahren schon begann die Lebensmittelverteuerung. Im Jahre 1908/1909 rief die grösste und beste Arbeiter-organisation die oberste Landesbehörde um Ausrichtung einer Teuerungszulage an. Obschon diese Angestellten und Arbeiter in weitaus besseren Lohnverhältnissen schon damals gestanden haben als wir Strassenbahner, wurde  ihrem Wunsche durch die Ausrichtung einer Teuerungszulage von 200 Franken entsprochen. (...).

Strassenbahner-Zeitung, 29.3.1918. Standort: Sozialarchiv.

Sterbekasse. 29.3.1918.pdf

20.03.1918 St. Gallen
Arbeitszeit
Sterbekasse
Strassenbahner

Statuten
Volltext

Strassenbahner St. Gallen. Die Sektion St. Gallen hat am 20. März 1918 ihre dritte Monatsversammlung mit den Haupttraktanden: „Bericht über die Plenarsitzung und Anträge für die Delegiertenversammlung" unter zahlreicher Beteiligung abgehalten. Das Protokoll von der letzten Plenarsitzung wurde verlesen. Die hauptsächlichen Punkte waren: 1. Die tägliche Arbeitszeit, 2. der freie Samstagnachmittag, 3. die städtische Krankenkasse, 4. Ferien  und Militärdienst, 5. die Verordnung betreffend die Arbeiterkommissionen, 6. Klagen über Vorgesetzte, 7. Diensträume für das Trampersonal.(...).

Strassenbahner-Zeitung, 12.4.1918. Standort: Sozialarchiv.

Ganzer Text

16.03.1918 Winterthur
Personen
Sterbekasse
Strassenbahner
Albert Sporrer
Unfallversicherungs-Gesetz
Volltext

Strassenbahner Winterthur. Unsere ausserordentliche Versammlung vom 16. März 1918 nahm, allerdings bei nur schwachem Besuch, einen befriedigenden Verlauf. Genosse Albert Sporrer, Stadtgeometer, referierte über das neue Unfallgesetz. Nachdem er die geschichtliche Entwicklung desselben geschildert, klärte er uns über die neue Vorlage in kurzem, aber nichts desto weniger verständlichem Referat auf. Die Diskussion wurde rege benützt. (...).

Strassenbahner-Zeitung, 12.4.1918. Standort: Sozialarchiv.

Versammlung 16.3.1918.pdf

16.03.1918 BS Kanton
Personen
Sterbekasse
Strassenbahner Basel
Karl Senn
Fusion
GV
Volltext
Vorstand

Strassenbahner Basel. Sterbekasse des Vereins Basler Strassenbahner. Samstag, den 16. März 1918 fand im Saale zur „Mägd“ die ordentliche Generalversammlung statt. Die Beteiligung war eine sehr zahlreiche, so dass der grosse Saal vollständig besetzt war. Der Charakter der Versammlung wich von den früheren auch sehr stark ab, waren doch zugleich die Neuwahlen in den Vorstand vorzunehmen. Ein weiteres viel wichtigeres Traktandum bildete jedoch ein Antrag auf Verschmelzung der Kasse mit der neu zu gründenden Sterbekasse des Schweizerischen Strassenbahnerverbandes. (...).

 

Strassenbahner-Zeitung, 29.3.1918. Standort: Sozialarchiv.

 

Ganzer Text

02.03.1918 St. Gallen
Personen
Sterbekasse
Strassenbahner
Hans Bauer
Dienst- und Besoldungsordnung
Präsident
Versammlungslokal
Volltext

Strassenbahner St. Gallen. Die ausserordentliche Hauptversammlung vom 2. März 1918 im Vereinslokal „zum Neueck“ wurde von 61 Mitgliedern besucht. Präsident Hans Bauer, der die Verhandlungen um 9 ½ Uhr eröffnete, wies darauf hin, dass die Versammlungen auch von Anfang an noch reger und frühzeitiger besucht werden dürften. Nach Bekanntgabe der Traktandenliste und Wahl der Stimmenzähler wurde vom Mitglied Ammann Einsprache erhoben betreffend seiner Nichtwiederwahl in die Sektionskommission. Durch Abstimmung wurde die Angelegenheit als Traktandum  6 berücksichtigt. (...).

 

Strassenbahner-Zeitung, 15.3.1918. Standort: Sozialarchiv.

 

Ganzer Text

23.02.1918 BS Kanton
Personen
Sterbekasse
Strassenbahner Basel
Albert Belmont
Karl Senn
Angestellte und Beamte
Dienst- und Besoldungsordnung
Volltext

Strassenbahner Basel. Sitzungsbericht des Vereins B.St.B. Die Vereinsversammlung vom 23. Februar 1918 in der „Mägd" wurde vom Präsidenten Dr. Albert Belmont um 8 ¾ Uhr eröffnet. Das Protokoll wurde anstandslos verlesen, genehmigt und verdankt. Betreffs Aufstellung der Kandidaten für den Vorstand der Sterbekasse wird Doppelvorschlag beantragt und von der Versammlung gegen eine Opposition gutgeheissen. Auch diesmal standen 2 Neueintritten 7 Austritte und ein Sterbefall gegenüber. Unter  Mitteilungen wurde ein Antwortschreiben der Verwaltung betr. Besoldungserhöhung des Sonntagspersonals verlesen, worüber der Gruppenbericht hier Mitteilung machte. (...).

Strassenbahner-Zeitung, 1.3.1918.

Ganzer Text

16.02.1918 Schaffhausen
Personen
Stadtrat
Sterbekasse
Strassenbahner
Emil Pletscher
Adolf Sauter
Dienst- und Besoldungsordnung
Kleiderreglement
Volltext

Strassenbahner Schaffhausen. In Anbetracht der wichtigen Traktanden, die am 16. Februar 1918 zur Behandlung standen, hätte man erwarten dürfen, dass die Mitglieder zahlreicher und namentlich pünktlicher erschienen wären. Den gewohnten Nachzüglern sei nochmals in Erinnerung gebracht,  dass in Zukunft die Versammlungen punkt 9 Uhr eröffnet werden. Über die neue Sterbekasse referierte Kollege Adolf Sauter. In der darauffolgenden Diskussion sprachen sich dann alle Redner für das Obligatorium aus. Den Delegierten Ernst Sigg und Emil Pletscher wurde der Auftrag erteilt, in Bern für die Schaffung der Sterbekasse einzutreten. (...). Strassenbahner-Zeitung, 1.3.1918.

Ganzer Text

1 2


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden