Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Oscar Zbinden
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 39

1 2
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
29.03.2018 Schweiz
Garanto
Personen
Heidi Rebsamen
Oscar Zbinden
Pensionierung
Volltext
Adieu Oscar und grossen Dank. Ein bekanntes Gesicht verlässt Garanto. Am 29. März hat der langjährige Informationsbeauftragte Oscar Zbinden seinen letzten Arbeitstag gehabt und die Herausgabe der Zeitung ein letztes Mal verantwortet. 11½ Jahre lange prägte er als Redaktor die Zeitung von Garanto und realisierte u.a. die Umstellung auf das Tabloid-Format. In zahlreichen Artikeln schrieb er über unterschiedlichste Themen, fotografierte und prägte die Geschicke der Gewerkschaft kommunikativ. Zu seinen Aufgaben gehörte nebst Website, Bulletins, Newsletters, Bildungskursen und Weiterem auch die Werbung. Er gab Garanto in Liestal menschliche Züge. Für Hunderte von Zoll- und GWK-Aspiranten verkörperte er den ersten Kontakt mit Garanto und prägte mit seiner kommunikativen Persönlichkeit und seinem offenen Stil das Gesicht der Gewerkschaft. Oscar, wir danken dir für deinen grossen Einsatz zu Gunsten der Garanto-Zeitung und für dein Engagement für die Gewerkschaft Garanto, auch in den stürmischen Zeiten. Wir werden Oscar an der DV am 31. Mai 2018 offiziell verabschieden. Mit Foto.
Im Namen des Zentralvorstandes: Heidi Rebsamen, Zentralsekretärin.
Garanto, 29.3.2018.
Personen > Zbinden Oscar. Pensionierung. Garanto, 2018-03-29.
Ganzer Text
18.09.2017 Schweiz
Garanto
Personen
Oscar Zbinden
Rentenalter
Volltext
Kompromissloser Widerstand gegen Abschaffung von Altersrücktritt 60. Die Basis stärkt den Verbänden den Rücken: Einmütig haben sich an die 130 Grenzwächter-/innen aus der ganzen Schweiz am Dienstag, 5. September 2017, in Olten gegen die Abschaffung des Altersrücktritts 60 gewandt. An dieser ersten nationalen Landsgemeinde der Grenzwächter äusserten die Anwesenden unverhohlen ihren Unmut gegen die Absicht des Bundesrats, das Rücktrittsalter 60 auch für Grenzwächter/-innen an der Front abzuschaffen. Um 11 Uhr eröffnete der Solothurner CVP-Nationalrat und Präsident von Transfair, Stefan Müller-Altermatt (CVP), die Versammlung. Garanto-Zentralpräsident und Grenzwächter Roland Liebi berichtete über den bisherigen Kampf der Verbände für die Beibehaltung des GWK- Altersrücktritts mit 60 Jahren und machte klar: „Wir kämpfen für die Erhaltung dessen, was wir haben.“ Nationalrätin Barbara Gysi (SP/SG), Präsidentin des Personalverbandes des Bundes (PVB) brandmarkte die geplante Abschaffung des Altersrücktritts 60 als absurd. „Die Verschlechterungen der Arbeitsbedingungen des GWK sowie des gesamten Bundespersonals verstossen gegen den Gesundheitsschutz und die Sicherheit. Dagegen müssen wir auf allen Ebenen ankämpfen.“ An dieser gemeinsamen Versammlung von Garanto und Transfair stellten die Garanto-Mitglieder naturgemäss die Mehrheit, mit Ausnahme der Tessiner Abordnung. Sehr stark vertreten waren die französischsprachigen GWK-Angehörigen. Der Präsident der (…). Oscar Zbinden.
Garanto, 18.9.2017.
Personen > Zbinden Oscar. Rentenalter. Garanto, 2017-09-18.
Ganzer Text
15.09.2017 Schweiz
Garanto
Personen
Oscar Zbinden
Nachtarbeit
Schichtarbeit
Volltext
Schicht- und Nachtarbeit. Grenzwächterinnen und Grenzwächter an der Front werden mit Fug und Recht ein paar Jahre früher pensioniert. Denn zum einen sind die älteren unter ihnen nicht mehr so schnell, flink und ausdauernd wie jüngere. Das mindert die Sicherheit – ihre eigene, aber auch die öffentliche. Zum anderen riskieren Grenzwächter mit zunehmendem Alter ihre Gesundheit, und dies nicht nur wegen der Arbeit bei Wind und Wetter draussen, sondern auch wegen möglicher Folgen durch Schicht- und Nachtarbeit. Dass Schicht- und besonders Nachtarbeit auf Dauer ungesund sind, ist schon lange bekannt. Arbeitsmediziner und Ärzte weisen in immer mehr nationalen und internationalen Studien die Gesundheitsrisiken jahrelanger Schicht- und Nachtarbeit nach. Ob man eher eine frühaktive „Lerche“ oder eine spätaktive „Eule“ ist, etwas gilt für alle: Der Mensch ist von Natur aus eher tagaktiv. Ausgedehnte, wiederkehrende bzw. regelmässige Schicht- und Nachtarbeit sind erst durch technische Erfindungen sowie wirtschafts- und gesellschaftspolitische Entwicklungen seit der Industriellen Revolution in grösserem Umfang machbar geworden. Der Mensch ist aber seit Jahrtausenden derselbe geblieben und kann durch unnatürliche, versetzte Schlaf- und Wachzeiten gesundheitlich Schaden nehmen. So leiden Schicht- und Nachtarbeitende deutlich häufiger als Normalarbeitende unter folgenden Krankheiten bzw. physischen oder psychischen Störungen: (…). Oscar Zbinden, Informationsbeauftragter.
Garanto, 15.9.2017.
Personen > Zbinden Oscar. Schichtarbeit. Garanto, 2017-09-15.
Ganzer Text
15.12.2016 Schweiz
Garanto
Personen
Oscar Zbinden
Garanto
Volltext
Zentralvorstand
7. Sitzung des ZV, 15./16.12.2016. Die letzte Sitzung 2016 des Zentralvorstandes (ZV) hat in Magglingen stattgefunden. Das Wichtigste in Kürze: Brief an BR Maurer: Der ZV fordert in einem Brief an Bundesrat Maurer, dass künftig wieder echte Lohnverhandlungen mit den Personalverbänden geführt werden (s. Garanto-Zeitung 12-2016). Sozialpartnerschaft: Der ZV hat nach lebhafter Diskussion der Unterzeichnung des „Memorandum of Understanding“ der EZV mit Garanto mit 7 Ja bei zwei Enthaltungen zugestimmt. Diese Absichtserklärung stellt unsere Sozialpartnerschaft sicher und regelt diese in wichtigen Punkten. Liquidation Sterbekasse: Wie bereits früher mitgeteilt, ist die Sterbekasse in Liquidation. Nun folgt das formale Auflösungsprozedere, welches sehr aufwändig ist. Als erstes musste der ZV zwei Beschlüsse fassen: 1. Der ZV (Stiftungsrat) beschliesst die Liquidation der Sterbekasse Garanto per 31.12.2016. 2. Ein allfälliger Restbetrag fliesst in die Zentralkasse von Garanto und soll zu gleichen Teilen den aktiven Pensioniertengruppen der Sektionen zu Gute kommen. Der Zentralkassier wird 2017 alle nötigen Schritte bis zur formaljuristischen Löschung im Handelsregister. unternehmen. Weniger Papier, mehr Elektronik: (…).
Oscar Zbinden.
Garanto, 15.12.2016.
Personen > Zbinden Oscar. Zentralvorstand. Garanto, 2016-12-15.
Ganzer Text
27.11.2016 Schweiz
Garanto
Personen
Publica
Oscar Zbinden
DV
Publica
Volltext
Wahlen
Wahl der DV Publica 2017-2020. Am 27.11.2016 sind zum dritten Mal die Vertreter/-innen der Delegiertenversammlung der Pensionskasse Publica gewählt worden, erstmals online. Dazu sind die Gewerkschaften der Verhandlungsgemeinschaft Bundespersonal (VGB) im Wahlkreis I (Vorsorgewerk Bund) mit der Liste 5 angetreten. Innerhalb von Publica stehen dem Vorsorgewerk Bund 61 von insgesamt 80 Sitzen der Delegiertenversammlung (DV) Publica zu. Die gemeinsame Wahlvorschlagsliste der VGB enthielt u.a. sechs Kandidatinnen und Kandidaten von Garanto, welche sich zur Wahl als Publica-Delegierte zur Verfügung gestellt haben. Garanto-Delegierte DV Publica 2017-2020. Gewählt sind: Schenk Silvio, Sektion Bern-Innerschweiz (bisher), Spicher Daniel, Sektion Romandie (bisher), Savioni Monica, Sektion Tessin (bisher)
Somogyi Hans Peter, Sektion Nordwestschweiz (Doppelmitglied: PVB/Sympathisant Garanto).
Leider nicht gewählt worden sind Martin Rebmann und Bernd Talg (beide bisher). Garanto dankt allen Kandidierenden für ihr Engagement. Den Gewählten gratulieren wir zur Wahl in die DV Publica und danken allen, welche ihnen ihr Vertrauen ausgesprochen haben. (…). Oscar Zbinden.
Garanto, 27.11.2016.
Garanto > Publica. DV. Wahlen. Garanto-2016-11-27.
Ganzer Text
01.05.2016 Schweiz
1. Mai Schweiz
Garanto
Personen
Oscar Zbinden
1. Mai Schweiz
Volltext
Der 1. Mai ist der Tag aller Arbeitnehmenden. Der 1. Mai ist der Feiertag aller Arbeitnehmenden – auf der ganzen Welt. Auch für Bundesangestellte ist es wichtiger denn je, sich an den lokalen oder regionalen 1.-Mai-Feiern am Umzug und auf den Festplätzen zu zeigen und Farbe zu bekennen. So unterschiedlich die Teilnehmenden an 1.-Mai-Feiern auch sind, so sehr haben wir alle eines gemeinsam: Wir sind materiell vom Arbeitgeber abhängig und vereinen uns deshalb im Kampf für Arbeitnehmerrechte und Verbesserungen der Arbeitsbedingungen. Auch dieses Jahr werden Einigkeit und Solidarität unter den Bundesangestellten im Kampf gegen die Sparmassnahmen beim Bund mit Stellenabbau beim Bundespersonal entscheidend sein. Deshalb rufen wir unsere Mitglieder auf, die Fahne von Garanto auch am Tag der Arbeit hochzuhalten. Mitmachen – mitreden – mitbestimmen! Stoppen wir die Sparpolitiker!
Oscar Zbinden.
Garanto, 1.5.2016.
Garanto > 1. Mai Schweiz. Garanto, 2016-05-01.
Ganzer Text
11.03.2016 Schweiz
Garanto
Personen
Oscar Zbinden
Garanto
Kongress
Volltext
Zentralvorstand
Vor Reformen und wichtigen Wahlen am Kongress. Der Zentralvorstand (ZV) hat u.a. die Anträge an den Kongress verabschiedet und von einer weiteren Kandidatur um das Amt des Zentralpräsidenten Kenntnis genommen. Das Wichtigste in Kürze: Reform PK und Kongress. Zentralsekretärin Heidi Rebsamen hat dem ZV die letzten Bereinigungen bezüglich der grossen Reform der Präsidentenkonferenz (PK) und Kongress vorgelegt und erläutert. Der ZV hat anschliessend seinen Antrag mit den dazu nötigen Statutenänderungen zuhanden des Kongresses verabschiedet. Der Kongress soll neu alle vier Jahre, statt wie bisher alle zwei, stattfinden und sich vorwiegend mit Wahlen, Statutenänderungen und strategischen Geschäften befassen. Jährlich soll eine Delegiertenversammlung (DV) mit 22 stimmberechtigten Delegierten aus den Sektionen und dem wie auch bisher schon am Kongress nicht stimmberechtigten ZV stattfinden. Erstmals zwei Kandidaturen… Der ZV hat Kenntnis genommen von der fristgerecht eingereichten Kandidatur aus der Sektion Bern: Sektionspräsident Angelo Ries kandidiert für das Amt des Zentralpräsidenten, ebenso wie der bisherige Zentralpräsident ad interim, Roland Liebi (Sektion Nordwestschweiz). Roland Liebi hat seine Absicht nun auch offiziell vor dem ZV bekräftigt. Somit wird Garanto erstmals in seiner Geschichte zwei Kandidaten für das Präsidentenamt haben. …und ein Rückkehrer. Nach zwei Jahren Unterbruch kandidiert auch Bernd Talg wieder für den Zentralvorstand. Der ehemalige Vizepräsident (…).
Oscar Zbinden, Informationsbeauftragter.
Garanto, 11.3.2016.
Personen > Zbinden Oscar. Zentralvorstand 11.3.2016. Garanto, 2016-03-11.
Ganzer Text
11.12.2015 Schweiz
Garanto
Personen
Oscar Zbinden
Volltext
Zentralvorstand
ZV Garanto: 6. Sitzung 2015, 10./11. Dezember 2015. An der letzten Sitzung des Zentralvorstandes (ZV) des Jahres gab es nebst vielen Sach- und politischen Themen einen wichtigen Abschied: Der ZV hat den scheidenden Zentralsekretär André Eicher offiziell verabschiedet. Zum zweiten Mal dabei war die neue Zentralsekretärin Heidi Rebsamen und das neue ZV-Mitglied Iwan Wüthrich (Sekt. NWS). Wie üblich leitete Zentralpräsident a.i. Roland Liebi die ZV-Sitzung. André Eicher hat dem ZV noch die Initiative „AHV plus“, welche auch Garanto unterstützt, näher vorgestellt. Voraussichtlich werden wir dieses Jahr an der Urne über diese Initiative für eine Stärkung der AHV befinden. André Eicher wird dem Schweizerischen Gewerkschaftsbund (SGB) und natürlich Garanto auch nach seinem Rücktritt als „AHV-plus“-Botschafter zur Verfügung stehen, besonders für Anlässe der Sektionen und ihrer Pensioniertengruppen sowie des ZV. Mindestlohn für junge Mitarbeitende. Antrag 13.9, Kongress 2014: s. Beitrag „Mindestlohn für junge Mitarbeitende“. Umfrage Zivilpersonal. Ende Januar 2016 will sich das ZV-Präsidium (Zentralpräsident, Vizepräsident und Zentralsekretärin) den Ergebnissen unserer Online-Umfrage beim Zivilpersonal widmen und dem ZV-Plenum seine Folgerungen an dessen Januar-Sitzung unterbreiten. Kampf gegen Zollschliessungen. (…). Oscar Zbinden, Informationsbeauftragter Garanto.
Garanto, 11.12.2015.
Garanto > . Zentralvorstand 11.12.2015. . Garanto, 2015-12-11.
Ganzer Text
02.11.2015 Schweiz
Garanto
Personen
Heidi Rebsamen
Oscar Zbinden
Volltext
Zentralsekretariat
Stellenantritt der neuen Zentralsekretärin. Am Montag, 2. November 2015, hat Heidi Rebsamen ihre Stelle als neue Garanto-Zentralsekretärin angetreten. Freundlich empfangen von Zentralpräsident Roland Liebi und dem auf Ende Jahr abtretenden Zentralsekretär André Eicher im Zentralsekretariat in Bern ist Heidi Rebsamen während einer heissen Phase zu uns gestossen. Bereits zwei Tage nach ihrem Stellenantritt durfte sie am Mittwoch, 4. November 2015, das Wort an die erfreulich zahlreich an der Bundespersonal-Kundgebung aufmarschierten Kolleginnen und Kollegen richten und diese begleiten. Ihr Amt voll übernehmen wird die neue Zentralsekretärin offiziell am 1.1.2016. Zentralsekretariat und Zentralvorstand heissen Heidi Rebsamen herzlich in ihren Reihen willkommen und wünschen ihr gutes Gelingen. Mit Foto. Oscar Zbinden.
Garanto, 2.11.2015.
Personen > Rebsamen Heidi. Zentralsekretärin Garanto. Garanto, 2.11.2015.
Ganzer Text
28.10.2015 Romanshorn
St. Gallen
Garanto
Personen
Zollverwaltung
Oscar Zbinden
Betriebsschliessungen
Volltext
Zollverwaltung
Garanto zuerst und zuvorderst. Ende September und Mitte Oktober hat Garanto gegen Zollschliessungen in Zürich und St. Gallen protestiert. Im Kampf gegen den Abbau von Stellen und Dienstleistungen spannt Garanto auch mit Vertretern aus Wirtschaft, Kantonen und Gemeinden zusammen. Die Zeichen des Unmuts aus Zürich und besonders aus St. Gallen sind eindrücklich. Denn unter den Sparprogrammen des Bundes leidet nicht nur das von Herumschiebereien bedrohte Personal, sondern auch die Wirtschaft – insbesondere kleine und mittlere Unternehmen - und wegen grösserer Sicherheitslücken bald auch die Bevölkerung. Bereits die erste Protestkundgebung am 29. September 2015 vor der Zollstelle Zürich-Altstetten war eindrücklich: Mehrere Dutzend Kolleginnen und Kollegen haben dort Farbe bekannt und gegen die beschlossene Schliessung der Zollstelle protestiert. Eindrücklich aber auch, weil „Team spirit“ und Solidarität spürbar geworden ist. Den Hauptharst der Protestierenden stellten natürlicherweise die Betroffenen vor Ort. Darüber hinaus haben sich aber auch Kolleginnen und Kollegen aus anderen Garanto-Sektionen des Zollkreises solidarisch mit Ihnen gezeigt: Sie sind in ihrem Kampf nicht alleine. Diese Aktion des Widerstandes von Garanto in Zürich ist bei den Medien auf Resonanz gestossen. Ebenso eindrücklich verlief die zweite Protestkundgebung am 14. Oktober 2015: In St. Gallen protestierten erneut Dutzende von Betroffenen gegen die mögliche Schliessung von St. Gallen, (…). Oscar Zbinden.
Garanto, 28.10.2015.
Personen > Zbinden Oscar. Zollverwaltung. Betriebsschliessung. Garanto, 28.10.2015.
Ganzer Text
12.10.2015 Schweiz
Garanto
Personen
Zollverwaltung
Oscar Zbinden
Petition
Volltext
Zollverwaltung
Übergabe der Unterschriften ans EFD. Am 12. Oktober 2015 hat eine Delegation von Garanto die Online-Petition „gegen die Schliessung der Zollstelle Zürich und weiterer Dienststellen“ dem Generalsekretär des EFD, Jörg Gasser, überreicht. Diese Petition ist von 617 EZV-Angestellten unterschrieben worden, bei der Zollstelle Zürich zu 100%. Bezogen auf die Aktivmitglieder von Garanto entspricht dies einem Anteil von 27,8%. Berücksichtigt man nur den betroffenen zivilen Zoll, beträgt der Anteil 49,4%. Zentralsekretär und Zentralpräsident legten im Bernerhof dem Vertreter des EFD nochmals dar, dass Garanto und die unterzeichnenden EZV-Angestellten erwarten, dass der Bundesrat auf die Schliessung von Zollstellen verzichtet. (…). Oscar Zimmermann.
Garanto, 12.10.2015.
Garanto > Zollstellen. EFD. Petition. Garanto, 12.10.2015.
Ganzer Text
28.08.2015 Schweiz
Garanto
Personen
Oscar Zbinden
Garanto
Volltext
Zentralvorstand
Ostschweizer Nöte und Tugenden. Am 27./28. August 2015 hat der Zentralvorstand (ZV) zur ersten Sitzung nach der Sommerpause getroffen. Wie üblich findet dann der Besuch in einer unserer Sektionen statt. Diesmal war die Sektion Rhein mit dem Zollinspektorat Rheintal an der Reihe. Der erste Tag, der Donnerstag, 27. August 2015, war hauptsächlich dem Besuch der Dienstabteilung St. Margrethen gewidmet. Der ZV ist dort sehr freundlich begrüsst und kompetent durch verschiedene Zollbereiche geführt worden. Der stellvertretende Zollinspektor Jörg Manz und Dienstchef Patrick Wüst übernahmen den Grossteil der Führung und Information seitens des zivilen Zoll. Seitens des GWK war es Wachtmeister Martin Buob, welcher dem Zentralvorstand und dem Zentralsekretariat mit seinem Spezialisten-Team Einsatzmittel, Möglichkeiten und Hintergründe nähergebracht sowie regionale Besonderheiten erläutert hat. Jörg Manz stellte das Zollinspektorat Rheintal mit einem Zitat seines Zollinspektors Walter Portmann so vor: „Der Zöllner hier tickt anders. Er tickt zuverlässig, ist regional verwurzelt, kritisch und pragmatisch zugleich. Und wenn er einmal überzeugt ist von einer Idee ist er zupackend, kompetent, loyal und macht wenig Nebengeräusche.“ Viele Übergänge, viele Engpässe. Dies charakterisiert das Zollinspektorat (ZI) Rheintal und bietet einige Knacknüsse, umso mehr als derzeit die Zollbrücke in St. Margrethen saniert wird. (…). Oscar Zbinden.
Garanto, 28.8.2015.
Garanto > Zentralvorstand. 28.8.2015. Garanto, 2015-08-28.
Ganzer Text
03.07.2015 Schweiz
Garanto
Personen
Oscar Zbinden
Volltext
Zentralvorstand
Weichen gestellt - Nachfolge geregelt. Am 19. Juni 2015 hat sich der Zentralvorstand (ZV) in Bern zur letzten Sitzung vor der Sommerpause getroffen. Dabei hat er auch die Nachfolgerin von Zentralsekretär André Eicher gewählt. Neue Zentralsekretärin. Am 1. November 2015 wird sie die Aufgaben von André Eicher übernehmen: Heidi Rebsamen. Sie präsentierte sich am Vormittag dem Plenum des ZV und beantwortete Fragen aus dessen Mitte. Der Wahlausschuss – bestehend aus Zentralpräsident Roland Liebi, Vizepräsident Robert Bucher, Nelly Galeuchet, André Eicher und als Moderatorin Judith Bucher vom VPOD als formalem Arbeitgeber - hatte die Kandidatin aufgrund ihrer Bewerbung und nach Gesprächen auch mit zwei weiteren Kandidaten dem ZV einstimmig und alleine vorgeschlagen. Dem Einervorschlag des Wahlausschusses ist der ZV gefolgt. ZV und Zentralsekretariat gratulieren Heidi Rebsamen auch an dieser Stelle zur Wahl und freuen sich auf die Zusammenarbeit. André Eicher wird seine Nachfolgerin bis Ende Jahr sorgfältig einarbeiten. Abschied von Lorena Bertoldi. Leider verlässt unsere Tessiner Kollegin Lorena Bertoldi nach sechs Jahren den ZV und per 1. August 2015 zugleich die EZV. Bereits seit 2002 war Lorena für Garanto aktiv: im Sektionsvorstand TI, seit August 2009 im ZV und seit 2010 auch als Delegierte von Garanto in der SGB-Frauenkommission. Zentralsekretär und Zentralpräsident würdigten ihren Einsatz nicht nur mit Worten, sondern auch mit dem gebührenden Geschenk. Alles Gute Lorena - e arrivederci! Neue Datenbank in Betrieb. (…). Oscar Zbinden, Informationsbeauftragter Garanto
Garanto, 3.7.2015.
Garanto > Zentralvorstand. Garanto, 2015-07-03.
Ganzer Text
03.07.2015 Schweiz
Garanto
Personen
Oscar Zbinden
Garanto
Meinungsumfrage
Volltext
Erfolgreiche erste Web-Umfrage von Garanto. Mit der Online-Umfrage im Mai und Juni hat Garanto Neuland betreten. Ziel war und bleibt es, direkt von unseren Mitgliedern aus den Reihen des zivilen Personals möglichst klare und breite Angaben über ihre allgemeinen Probleme sowie über ihre spezifischen Anliegen - je nach Berufskategorie - zu erhalten. Dazu haben das Zentralsekretariat und der Zentralvorstand in Zusammenarbeit mit den Sektionsvorständen diesen Frühling einen Fragebogen mit 18 Punkten ausgearbeitet. Die Umfrage haben wir am 21. Mai 2015 via Newsletter an unsere Mitglieder aus dem Zivilpersonal begonnen und am 15. Juni abgeschlossen. Gleich am ersten Umfragetag gingen rund 90 Rückmeldungen beim Zentralsekretariat ein, um am Ende des zweiten Tages auf gegen 170 anzuwachsen. Wie allgemein üblich verlangsamte sich an den Folgetagen der Zuwachs. Deshalb schickten wir am 05.06.2015 denjenigen aus dieser Mitgliedergruppe, welche noch nicht teilgenommen hatten, einen weiteren Newsletter als Erinnerung – mit Erfolg: Waren es am Morgen des 5. Juni noch 288 Teilnehmer/-innen so stieg die Zahl nach dem Erinnerungs-Newsletter gegen Abend auf 364 und erreichte schliesslich 470 am 15. Juni 2015, dem Schlusstag. Technisch ist diese erste Online-Umfrage offenbar problemlos verlaufen. Somit haben an der Umfrage 470 unserer insgesamt 1‘264 adressierten Mitglieder aus dem zivilen Bereich der EZV teilgenommen. Das ist ein ansehnlicher Prozentsatz von 37,1 Prozent. (…). Oscar Zbinden
Garanto, 3.7.2015.
Garanto > Meinungsumfrage. Garanto. 2015-07-03.
Ganzer Text
18.06.2015 Schweiz
Garanto
Personen
Oskar Zbinden
Bundespersonal
Sparmassnahmen
Volltext
Doppelt unheilige Allianz. Das Sparkarussell der Bundesfinanzen dreht munter weiter. Garanto und die Verhandlungsgemeinschaft Bundespersonal (VGB) stellen sich entschlossen gegen die Sparpläne von Parlament und Bundesrat. Dass aus rechtsbürgerlichen Kreisen völlig überrissene Sparanträge erfolgen, ist nichts Neues, bleibt aber weiterhin brandgefährlich. Das Zoll-und Grenzwacht-Personal erinnert sich auch heute noch an die Folgen der sogenannten „Entlastungsprogramme“ 2003/04. Diese haben allein die EZV über 400 Stellen gekostet. Dass diese massiven Sparprogramme ohne Entlassungen über die Bühne gehen konnten, ist das Verdienst von Garanto und des sozialen Gewissens des Oberzolldirektors. Damals wie heute meinten viele EZV-Angestellte, der bittere Kelche gehe an ihnen vorbei. Wer gut qualifiziert ist und gute Leistungen erbringt, wiegt sich leicht in falscher Sicherheit - zu leicht, denn oft reicht ein Windstoss und die auf sicher geglaubte Stelle wackelt. Das kann buchstäblich jede und jeden treffen, auch vermeintlich gut aufgestellte Mitarbeiter/-innen bis weit hinauf ins Kader. Wie die Aussprache zwischen den Personalverbänden und Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf vom 26. Mai 2015 gezeigt hat, ist auch der Lohn kein Tabu mehr: (…). Oscar Zbinden.
Garanto, 18.6.2015
Personen > Zbinden Oscar. Bundespersonal. Sparmassnahmen. Garanto, 28.6.2015.
Ganzer Text
30.05.2015 Schweiz
Garanto
Personen
André Eicher
Oskar Zbinden
Präsidentenkonferenz
Volltext
PK vor möglichem Umbruch. Nach mehreren Malen in Bern hat die Präsidentenkonferenz (PK) von Garanto wieder einmal in Thun stattgefunden. Im Kongresshotel „Freienhof“ sind, fast wie an einem Kongress, neue, teils ganz andere Wege diskutiert worden. Vorstellung neue Datenbank. Am Vormittag wurde zunächst die neue Garanto-Datenbank aus erster Hand vorgestellt: Thierry Baumann und Daniel Bächtold von Swiss Made Marketing (SMM) erklärten Aufbau, Funktion und Hintergründe der neuen Datenbank. Diese wird in dieselbe Plattform integriert wie das Content Management System unserer Website (InCMS). Die Sektionspräsidenten hatten ihre Laptops dabei und konnten so gleich an Ort und Stelle erste Schritte innerhalb der neuen Datenbank unternehmen und das neue System kennenlernen. Die beiden Referenten von SMM, welche unsere bisherige Datenbank sowie die Website betreut, standen den Anwesenden bis Mittag mit Rat und Tat zur Seite. Die neue Datenbank wird voraussichtlich Anfang Juni aufgeschaltet. Anliegen der Sektionspräsident/-innen. Nebst vielen weiteren, wie üblich interessanten, aber nicht immer ganz spruchreifen Vorschlägen und Anregungen sind folgende zwei Anliegen herausgestochen: die Personalbeurteilung und die Höhere Fachschule Zoll. PB-Probleme. Das Anliegen ist zwar nicht neu, hat aber nichts an Brisanz verloren. Vorgeschlagen hat die Abschaffung der Personalbeurteilung (PB) der Vorstand einer Sektion. (…).
André Eicher, Zentralsekretär. Oscar Zbinden, Informationsbeauftragter
Garanto, 30.5.2015.
Garanto > Präsidentenkonferenz 30.5.2015. Garanto, 30.5.2015.
Ganzer Text
25.03.2015 Schweiz
Garanto
Personen
Oskar Zbinden
Garanto
Volltext
Weiterbildung
Zentralvorstand
Neue Perspektiven für die Garanto-Führung. Endlich war es am 05./06.03.2105 wieder soweit: Nach 5½ Jahren haben sich der Zentralvorstand und die Sektionspräsidenten wieder zum zweitägigen Garanto-Bildungskurs III getroffen. Dieser Führungskurs ist im Bundeshaus und im Hotel Bern wie üblich deutsch und französisch durchgeführt worden. Am ersten Tag ging es im Bundeshaus mit eindrücklichen Referaten der Ständeräte Roberto Zanetti (SO) und Hans Stöckli (BE) mitten hinein in den Ratsbetrieb und ins Lobbying. Beide Standesvertreter liessen es in ihren Schilderungen nicht an Humor fehlen und gaben mehrere Anekdoten aus ihrem reichen Magistratenleben zum Besten. Der offene, kollegiale Austausch mit den Garanto-Spitzenvertretern wird allen noch lange in Erinnerung bleiben. Ab Donnerstagnachmittag traten als Referenten Zentralsekretär André Eicher sowie erstmals der „neue“ Zentralpräsident a.i., Roland Liebi, ebenso wie der „neue“ Vizepräsident Robert Bucher, der Informationsbeauftragte Oscar Zbinden und Gewerkschaftsassistentin Debora Caminada und nicht zuletzt der Präsident des SEV, Giorgio Tuti, in Erscheinung. (…). Oscar Zbinden.
Garanto, 25.3.2015.
Garanto > Zentralvorstand. Bildungskurs. Garanto, 2015-03-25.
Ganzer Text
25.03.2015 Schweiz
Garanto
Personen
André Eicher
Roland Liebi
Oskar Zbinden
Pensionierung
Volltext
Zentralsekretariat
Nachfolge von Garanto-Zentralsekretär André Eicher. Bekanntlich wird Zentralsekretär André Eicher Ende 2015 in Pension gehen - nach gut acht Jahren an vorderster Front im Dienste unserer Gewerkschaft und überdies auch der Verhandlungsgemeinschaft Bundespersonal (VGB). Die Stelle als Zentralsekretär/-in ist Anfang März 2015 planmässig ausgeschrieben worden. Nun hofft der Wahlausschuss auf gute Bewerbungen, um rechtzeitig einen guten Nachfolger - oder eine gute Nachfolgerin - zu präsentieren (s. Inserat Website, rechte Spalte, oben). Nach Ablauf der Bewerbungsfrist (19. April 2015) wird der Wahlausschuss die Kandidaturen beurteilen, im Mai Vorstellungsgespräche führen und dem ZV dann seinen Vorschlag machen. Der ZV wird an der Juni-Sitzung über die Nachfolge entscheiden. Der Wahlausschuss besteht aus: (…). Oscar Zbinden.
Garanto, 25.3.2015,
Personen > Eicher André. Zentralsekretär Garanto. Garanto, 2015-03-25.
Ganzer Text
25.02.2015 Schweiz
Garanto
Personen
Oskar Zbinden
Sozialstaat
Sozialversicherungen
Volltext
Sozialstaat: Grosse Vorteile für die grosse Mehrheit. Unser moderner Sozialstaat steht immer wieder in der Schusslinie. Nicht nur Rechtspopulisten reden die Auf- und Ausgaben der öffentlichen Hand schlecht und wollen immer wieder Sozialleistungen kürzen oder einschränken. Anhänger für Sozialabbau finden sich leider auch in der politischen Mitte. Dass es nach einem Sparprogramm mit Sozialabbau den meisten Alten, Schwachen und Kranken viel schlechter ginge, ignorieren solche Sparapostel wissentlich. Steuern, Sozialabgaben und Gebühren bezahlt ja kaum jemand gerne. Und gesalzene Rechnungen privater Unternehmen, manchmal gar für magere Leistungen? Erstaunlich ist doch, dass sich das allgemeine Gejammer über steigende Kosten und Beiträge vorwiegend gegen den Service public richtet und weniger gegen höhere Kosten und Preise der Privatwirtschaft, mal abgesehen von klarer Abzocke und - gerade jetzt wieder - ungerechtfertigten Franken-Zuschlägen auf Euro-Preise. Die AHV geniesst im Volk grossen Rückhalt - trotz Panik-Kampagnen -, während das Vertrauen in die berufliche Vorsorge zu Recht stark gelitten hat. Die vollmundigen Heilsversprechungen der Pensionskassen und ihren dahinterstehenden Versicherungskonzernen aus den 80-er-Jahren sind Makulatur: Seit einigen Jahren bezahlen wir unseren Pensionskassen generell immer höhere Beiträge für immer tiefere Renten. (…).
Oscar Zbinden, Informationsbeauftragter Garanto. Garanto, 25.2.2015.
Personen > Zbinden Oscar. Sozialstaat. Garanto, 25.2.2015.
Ganzer Text
17.12.2014 Schweiz
Garanto
Personen
SGB
Oskar Zbinden
Interview
SGB
Volltext
SGB-Kongress 2014: Eindrücke von Garanto-Delegierten. Am 55. ordentlichen SGB-Kongress vom 23./24.Oktober 2014 haben drei stimmberechtigte Delegierte, nebst Zentralsekretär André Eicher als SGB-Vorstandsmitglied, sowie weitere Kollegen/-innen Garanto vertreten. Und so haben sie diesen SGB-Kongress erlebt: Was ist dein Eindruck von diesem SGB-Kongress? Was ist dir besonders aufgefallen? Gibt es Erkenntnisse oder Anregungen, welche dir bei der gewerkschaftlichen Arbeit helfen können? (…).
Interviews: Oscar Zbinden, Informationsbeauftragter Garanto
Garanto, 17.12.2014
Garanto > SGB-Kongress 2014. Interviews. Garanto, 17.12.2014.
Ganzer Text
17.10.2014 Schweiz
Garanto
Personen
André Eicher
Urs Mauerhofer
Oskar Zbinden
Präsident
Sekretär
Volltext
Zentralvorstand
Unerwarteter Wechsel an der Spitze. Gleich zwei Premieren hat die ZV-Sitzung vom 17. Oktober 2014 verzeichnet: Erstmals hat der ZV eine offene Sitzung mit den Sektionspräsidenten durchgeführt, wie am Kongress 2014 beschlossen. Die andere ist ausserordentlich: Der Zentralpräsident ist von seinem Amt zurückgetreten. Seine Aufgaben hat der bisherige Vizepräsident übernommen. Rücktritt des Zentralpräsidenten. Überraschenderweise hat Zentralpräsident Urs Mauerhofer (Sekt. ZH) Anfang September 2014 seinen Rücktritt per 17.10.2014 angekündigt. Im Rücktrittsschreiben vom 15.9.2014 teilte er mit, dass diese Entscheidung aufgrund unterschiedlicher Auffassungen bei der Geschäftsführung im Zentralvorstand und im Zentralsekretariat erfolgt ist. Kurz nach der Eröffnung der ZV-Sitzung verabschiedete sich Urs Mauerhofer von den ZV-Mitgliedern, den Sektionspräsidenten und den Mitarbeitenden des Zentralsekretariats und übergab die Sitzungsleitung dem Vizepräsidenten. Die Anwesenden haben Urs Mauerhofer für seinen Einsatz und die geleistete Arbeit gedankt. Neuer Zentralpräsident ad interim. Gemäss Statuten folgt bei einem Rücktritt des Zentralpräsidenten zwischen zwei Kongressen der Vizepräsident nach. Der ZV hat dem Nachfolger einstimmig das Vertrauen ausgesprochen. Somit ist Roland Liebi (Sekt. NWS) bis zum Kongress 2016 Zentralpräsident ad interim. (…).
Garanto, 21.11.2014.
Garanto > Zentralvorstand, 17.10.2014. Garanto, 2014-11-21.
Ganzer Text
20.09.2014 Schweiz
Garanto
Personen
Oskar Zbinden
Volltext
Zentralvorstand
Zu Besuch in Genf. Am 28./29. August 2014 hat sich der ZV am ersten Sitzungstag in Genf zum Besuch des Genfer Flughafens getroffen. Am zweiten Tag hat dann die eigentliche Sitzung stattgefunden. Die übliche jährliche Auswärtssitzung des ZV hat dieses Mal in Genf stattgefunden. Dort hat sich der ZV unter Leitung von Zentralpräsident Urs Mauerhofer am Donnerstagnachmittag, 28.8.2014, mit Spitzenvertretern von Zoll und GWK getroffen und Zolleinrichtungen am Flughafen besichtigt. Dabei sind verschiedene Besonderheiten und Probleme des zweitgrössten Schweizer Flughafens angesprochen worden (s. Kurzreportage). Bereits am Vorabend, 27.8.2014, nahmen der Zentralpräsident und Zentralsekretär André Eicher an einer dringlichen Versammlung der örtlichen Personalkommission (PeKo) in Genf-Bardonnex teil. Die PeKo wird dem Kommando der Region VI mehrere Anträge zur Verbesserung der Arbeitssituation überweisen. Kongressanträge. Im September 2014 wird der ZV folgende Kongressanträge von 2014 schriftlich eingeben und begründen: Personalkommissionen in allen Dienststellen, Urlaub für Sektionspräsidenten (via VGB), Freie Wahl der Arbeitszeitmenüs. Weitere Kongressanträge sind ebenfalls in Behandlung. Erneuerung Datenbank Garanto. Garanto muss ihre Datenbank erneuern. Sie wurde vor über zehn Jahren entwickelt und ist auf einer inzwischen veralteten Datenbank-Architektur aufgebaut, und eine Weiterentwicklung derselben macht nicht mehr Sinn. (…). Oscar Zbinden
Garanto, 20.9.2014.
Garanto > Zentralvorstand. Garanto. 2014-09-20.
Ganzer Text
22.08.2014 Schweiz
Bundesverwaltung
Garanto
Personen
Oskar Zbinden
Arbeitszeit
Teilzeitarbeit
Volltext
Luxuswunsch oder Markstein für die Zukunft? Die „Vereinbarkeit von Arbeit und Privatleben“ wird immer mehr zum Thema. Garanto hat mit der gleichnamigen Broschüre letztes Jahr zwar nicht Neuland betreten, aber doch anerkannte Vorarbeit geleistet und diese neue Türe aufgestossen. Der Vereinbarkeit von Berufs- und Familienarbeit widmet sich auch der dritte Newsletter der VGB (Verhandlungsgemeinschaft Bundespersonal). Aus gutem Grund, denn eine Balance zwischen Berufs- und Familienarbeit zu finden, ist essenziell für die Gesundheit der Angestellten und deshalb für jeden zeitgemässen, konkurrenzfähigen Betrieb. Workaholics out. Neue Umfragen und Studien über gut ausgebildete angehende Berufsleute - auch hochqualifizierte - aller Branchen und beider Geschlechter machen klar: Künftige Arbeitnehmende sowie Leistungsträger in Wirtschaft und Gesellschaft sind keine sturen Arbeitstiere mehr, aber auch keine arbeitsscheuen Penner. Für sie stehen sinnvolle Tätigkeiten in Beruf und Freizeit sowie ein dynamisches Gleichgewicht zwischen bezahlter Berufs- und unbezahlter Familien- und Freiwilligenarbeit sowie Zeit für ihre Hobbies und Leidenschaften zuoberst - und das weltweit. (…). Oscar Zbinden, Informationsbeauftragter Garanto
Garanto, 22.8.2014.
Garanto > Teilzeitarbeit. Garanto, 22.8.2014.
Ganzer Text
05.06.2014 Schweiz
Garanto
Personen
André Eicher
Urs Mauerhofer
Oskar Zbinden
Kongress
Präsidium
Volltext
Neues Garanto-Präsidium und wegweisende Beschlüsse. Der Kongress hat alle Anträge des Zentralvorstandes (ZV) und die meisten der Sektionen gutgeheissen. Entschlossen haben sich die Kongressdelegierten gegen weitere Sparpläne der Bundespolitiker ausgesprochen. In Thun haben am 5./6.6.2014 total 41 Kongressdelegierte aller Sektionen die Weichen für die nächsten zwei Jahre gestellt. Tagespräsidenten waren: am Donnerstag Roberto Messina (Sektionspräsident TI), am Freitag Peter Fleiter (Sektionspräsidentin SH). Die beiden Tagesssekretäre bzw. Protokollführer waren: Andreas Rüfenacht (Deutsch, wie schon vergangene Male), Sektion Nordwestschweiz, und Michèle Chiappini (französisch), Sektion TI. Syndicom-Präsident: Für einen starken Service public. Der Präsident der Gewerkschaft Syndicom, Alain Carrupt wies in seiner Rede auf die gemeinsame Vergangenheit mit Garanto bzw. den Vorgängerverbänden hin und hat die Anwesenden ermuntert, gemeinsam mit dem SGB und den Verbänden des öffentlichen Dienstes für einen starken Service public, der auch funktioniert, zu kämpfen. (…). Oscar Zbinden, Informationsbeauftragter
Garanto, 21.6.2014.
Garanto > Kongress Garanto. 2014-06-05. Garanto 21.6.2014.
Ganzer Text
24.04.2014 Schweiz
1. Mai Schweiz
Garanto
Personen
Ewald Ackermann
Oskar Zbinden
1. Mai Schweiz
Mindestlöhne
Volltext

Gute Arbeit – Mindestlohn. Der Reichtum der Schweiz ist von allen erarbeitet, aber er ist nicht gerecht verteilt. Deshalb treten die Gewerkschaften für mehr Fairness beim Lohn an. Sie treten auch an für eine Gesellschaft des sozialen Ausgleichs: für eine Gesellschaft, die allen Menschen, unabhängig von Geschlecht und Nationalität, möglichst gleiche Chancen gibt - für eine Gesellschaft, die ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht. Dazu braucht es auch starke Sozialversicherungen und bessere AHV-Renten. Am 18. Mai 2014 stimmen wir über die Mindestlohn-Initiative der Gewerkschaften ab - und damit über einen bedeutenden Teil des gewerkschaftlichen Programms. Sie fordert einen allgemeinen Mindestlohn von 22 Franken pro Stunde. Das entspricht ungefähr 4000 Franken pro Monat. Das ist die neue Messlatte für Fairness beim Lohn. Ein Ja zum Mindestlohn ermöglicht rund 330‘000 Arbeitnehmenden, besser über die Runden zu kommen. Ein verbindlicher Mindestlohn schiebt aber auch den Lohndrückern den Riegel. Sie können dann nicht mehr in- und ausländische Arbeitnehmer mit Tieflöhnen gegeneinander ausspielen und ihre Konkurrenten dank Tieflöhnen unterbieten. Davon profitieren alle: Anständig zahlende Arbeitgeber müssen sich nicht vor unlauterer Konkurrenz fürchten. Die Steuerzahler müssen die Zeche nicht über die Sozialhilfe bezahlen, und die Betroffenen haben mehr zum Leben. (…). Oscar Zbinden, Ewald Ackermann.

Garanto, 24.4.2014.

Personen > Ackermann Ewald. 1. Mai 2014. Garanto, 24.4.2014.

Ganzer Text

1 2


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden