Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Mitglieder
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 384

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
19.10.2017 Deutschland
DGB
Gewerkschaften

Bundestag
Mitglieder
Volltext
GewerkschafterInnen im Bundestag. Der DGB-Infoservice einblick stellt die wieder- oder neu gewählten Mitglieder des Bundestags vor, die vor ihrer Wahl gewerkschaftspolitisch aktiv waren – oder noch sind. Die Liste entspricht dem Stand unserer Recherchen bei Redaktionsschluss (18. Oktober 2017) und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn wir jemanden übersehen haben, können Sie sich gerne bei der Redaktion melden. Die Namen veröffentlichen wir dann in den folgenden Ausgaben.
DGB, 19.10.2017.
DGB > Bundestag. Gewerkschaften. DGB, 2017-10-19.
Ganzer Text
07.03.2017 Schweiz
Personen
SEV Schweiz
Vivian Bologna
Markus Fischer
Kommunikation
Mitglieder
Volltext
Einbezug der Basis geht weiter. Letzten Sommer lud der SEV alle interessierten Mitglieder zum „Tag der Kommunikation“ nach Olten. Auf seiner Grundlage wurden erste Massnahmen erarbeitet und im Herbst vom Vorstand SEV genehmigt. Wo stehen wir heute? Transparenz gegenüber der Mitgliedschaft ist dem SEV wichtig, erst recht bei Prozessen, in die er die Basis explizit einbezieht, wie mit dem „Tag der Kommunikation“ am 2. Juli 2016 in Olten geschehen. Deshalb sollen die Kommunikationsprojekte auch am SEV-Kongress vom 23./24. Mai 2017 vorgestellt werden. Bisher hat sich das Kommunikationsteam auf die Zeitung kontakt.sev konzentriert. Sie soll inhaltlich und visuell verbessert werden. Zweite Baustelle ist die Webseite www.sev-online.ch, wo am Kommunikationstag ebenfalls Verbesserungspotenzial geortet wurde. Die Vorstandsbeschlüsse vom Oktober betreffen vor allem diese beiden Kommunikationskanäle. Insbesondere sollen auch die Möglichkeiten des Dialogs innerhalb der Mitgliedschaft ausgebaut werden. Gleich mehrfach wurde am Tag der Kommunikation die Idee eingebracht, eine «SEV-App» zu entwickeln. Das ist einfach mal ein technisches Mittel, doch welche Dialogbedürfnisse soll eine solche App abdecken? Das ist vor ihrer Entwicklung zu präzisieren, denn davon hängen die technischen Anforderungen an sie ab und damit die Wahl des am besten geeigneten Typs. Basis spricht weiter mit. (…). Vivian Bologna, Markus Fischer.
SEV, 7.3.2017.
SEV > Kommunikation. Mitgliederbetreuung. SEV, 2017-03-07.
Ganzer Text
16.12.2015 Schweiz
SGB
ZV Öffentliches Personal

Mitglieder
Volltext
ZV Öffentliches Personal
Beobachterstatus des ZV Öffentliches Personal Schweiz beim SGB. Der Zentralverband Öffentliches Personal Schweiz nähert sich dem Schweizerischen Gewerkschaftsbund SGB an. Der SGB-Vorstand hat den ZV in den Beobachterstatus aufgenommen und ist erfreut über diese Annäherung. Der Zentralverband verbindet als Dachorganisation 14 kantonale und 60 kommunale Verbände in der ganzen deutschsprachigen Schweiz. Es gehören ihm rund 23'000 Mitglieder an, aus allen Funktionen und Stufen von Verwaltungen, in Kantonen und Gemeinden. Bereits heute arbeiten der SGB und seine Verbände regelmässig mit dem ZV bei Projekten zusammen, z.B. bei der Initiative AHVplus oder auf kantonaler Ebene bei Fragen rund um die Vertretung der öffentlichen Angestellten. Mit dem Annäherungsschritt werden der Austausch und die Zusammenarbeit gestärkt. (…).
SGB, 16.12.2015.
SGB > Zentralverband Öffentliches Personal. SGB, 16.12.2015.
Ganzer Text
25.10.2012 Schweiz
Gewerkschaften
Personen
SGB
Ewald Ackermann
Stefan Rüegger
Gewerkschaften
Mitglieder
Mitgliederbewegung
Mitgliederbewegung im SGB
Volltext

Dossier Nr. 89: Zur Mitgliederentwicklung der Gewerkschaften im Jahr 2011. Jede/r fünfte ist organisiert. Ende 2011 waren in der Schweiz 744’825 Menschen gewerkschaftlich organisiert. Das entspricht einem angenäherten gewerkschaftlichen Organisationsgrad von 20,9 %. Ende 2011 waren in der Schweiz aufgrund der durch die SGB-Statistik [1] erfassten Verbände 744‘825 Menschen gewerkschaftlich organisiert. Das sind 3302 weniger als ein Jahr zuvor. Die Organisierten verteilen sich wie folgt auf die Dachorganisationen: 49,5 % sind dem SGB, 22,1 % sind Travail.Suisse und 28,4 % sind keinem Dach zugehörenden Verbänden angeschlossen. (...). Mit Tabellen. Stefan Rüegger, Ewald Ackermann.

SGB online 19.10.2012.
SGB > Mitgliederbewegung SGB-Gewerkschaften 2007-2011.

Ganzer Text

 

01.10.2012 Schweiz
Meinungsumfrage
Unia Schweiz

Meinungsumfrage
Mitglieder
Volltext

Eine politikwissenschaftliche Untersuchung zu Altruismus und NGO. Ich engagiere mich, also bin ich. Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter stehen zwar in erster Linie für ihre eigene Sache ein. Aber auch sie werden von altruistischen Motiven mit angetrieben und wollen ihren Beitrag für eine bessere Welt leisten. Dies zeigt eine neue, vom Nationalfonds unterstützte Studie (anhand von Unia- Mitgliedern). (...).

VPOD-Magazin, Oktober 2012.
Unia Schweiz > Mitglieder. Unia. Meinungsumfrage. 1.10.2012.

Ganzer Text

 

29.05.2009 BL Kanton
BS Kanton
VPOD Region Basel

Ferien
GV
Mitglieder
Mehr Ferien für Beamte. Gewerkschaft will, dass Basel-Land mit Basel-Stadt gleichzieht. Der VPOD Region Basel muss sparen, gab sich an seiner Generalversammlung in Liestal aber weiterhin kämpferisch. Über 42'000 Franken Verlust fuhr der VPOD letztes Jahr ein, trotz Rückgriff auf 45'000 Franken aus den Reserven. Zudem schrumpft die Zahl der Mitglieder weiter, letztes Jahr um 111 auf 2761. Was an der Generalversammlung in Liestal Regionalsekretär Matthias Scheurer besonders Sorgen bereitete: 94 Mitglieder sind ausgetreten, obwohl sie im Staatsdienst bleiben. "Wir haben im letzten Jahr gute Arbeit geleistet", sagte Scheurer den rund 50 Mitgliedern. Er erwähnte unter anderem die zusätzliche Ferienwoche für Staatsangestellte in der Stadt. Jetzt will der VPOD nicht nur sparen, sondern auch das Trittbrettfahren unterbinden. Profitieren andere Personalverbände von erfolgreichen Verhandlungen des VPOD, soll ihnen das verrechnet werden. Die Mitgliedschaft bei der Konkurrenz ist oft günstiger als beim VPOD. Abgeklärt werde deshalb eine Gestaltung der Mitgliederbeiträge, die Neueintritte begünstigen soll. Zähneknirschend  beschloss der VPOD aber vorerst eine Erhöhung der Mitgliederbeiträge. (...). Michel Ecklin. BaZ 29.5.2009
23.04.2009 BS Kanton
Grüne

GV
Mitglieder
Erfolgreich, aber nicht zahlreich. Die Grüne Partei Basel-Stadt will 2009 mehr Mitglieder gewinnen. Wer erfolgreich ist, blickt gerne zurück. So auch Jürg Stöcklin. Der Präsident der Grünen Partei Basel-Stadt präsentierte an der Jahresversammlung im Restaurant Löwenzorn eine lange Liste von Höhepunkten, die seine Partei 2008 erleben durfte: Die Wiederwahl von Guy Morin in den Regierungsrat, die 13 Sitze, die das Grüne Bündnis im Grossen Rat eroberte, und die Wahl von Elisabeth Braun zur Präsidentin des Zivilgerichts. Nicht  den Wahlerfolgen entspricht dagegen die Zahl der Parteimitglieder. (...). BaZ 23.4.2009
01.03.2009 Schaffhausen
Personen
SP
Suleika Baumgartner
Arthur Müller
Mitglieder
"Typograf war das Sprungbrett". Arthur Müller, seit 64 Jahren Gewerkschafter. Mit 16 Jahren trat Arthur Müller der Gewerkschaft bei. Gearbeitet hat er als Schriftsetzer, Heimleiter, Redaktor. Ebeson wichtig war ihm die Politik, in der er fast alle möglichen Ämter innehatte. Als ihn die Schaffhauser SP nicht mehr wollte, gründetet er eine eigene Partei. Doch nun, mit fast 80 Jahren, sagt er: "Es reicht". (...). Foto Sabine Rock. Suleika Baumgartner. Comedia-Magazin Nr. 3, März 2009
24.12.2008 Schweiz
Personen
Schweizer Demokraten
Andreas Gross
Mitglieder
Vom rechten Saulus zum linken Paulus. Alexander Nyffenegger arbeitete früher für die Schweizer Demokraten, heute für SP-Nationalrat Andreas Gross. Einst rekrutierte der Berner Alexander Nyffenegger für die Schweizer Demokraten in der rechtsextremen Szene neue Mitglieder. Selber versank er dabei immer tiefer im "braunen Sumpf", bevor er den Ausstieg schaffte. Seine Gerschichte hat er nun in einem Buch aufgearbeitet. (...). Mit Foto. Ruedi Studer. BaZ 24.12.2008
25.10.2008 Biel
Terre des hommes

Mitglieder
Terre des hommes sucht Helfer. Die Arbeitsgruppe "Terre des hommes Biel" sucht Personen, die sich engagieren möchten. Deshalb organisiert sie einen Abend der "offenen Tür" über die Arbeitsgruppe, der am 4. November von 20 bis 21.30 Uhr im Restaurant Romand stattfindet. Dort wird der Film "La Maison" gezeigt. BT 25.10.2008
01.09.2007 BS Kanton
VPOD Region Basel

Mitglieder
Mit 25 Jahren, im Sommer 1930, ist er als junger Basler Strassenbahner dem VPOD beigetreten. 77 Jahre lang war er Mitglied. Vor 2 Jahren hat das VPOD-Magazin ihn als eines der ältesten VPOD-Mitglieder porträtiert. "Es ist mir gut gegangen. Ich habe viel geleistet. Und ich habe Glück gehabt", sagte er damals. Diesen Sommer ist Adolf Epting in seinem 102. Altersjahr in Basel gestorben. Christoph Schlatter. VPOD-Magazin, September 2007
07.06.2007 Bern
Poch

Mitglieder
Poch-Gründerin verstorben. Im Alter von 61 Jahren ist am Samstag in Bern die Mitgründerin der Progressiven Organisationen Schweiz (Poch), Doris Schneider Näpfer, verstorben. Sie erlag einem Krebsleiden und hinterlässt zwei erwachsene Kinder. Doris Schär sass für die Poch im Berner Stadtrat und im Grossen Rat. Nach dem Zusammenschluss der Poch, der Sozialistischen Arbeiterpartei SAP und weiteren linken Gruppierungen zum Grünen Bündnis erlebte sie ein Comeback im Stadtparlament, wo sie bis 2004 für die GB/JA/GPB-Fraktion politisierte. Mit Foto. Bund 7.6.2007
12.12.2006 Freiburg
SVP

Mitglieder
Die SVP ist erste Adresse für politisch heimatlose Rechte. Die SVP stellt für den nationalen Wahlkampf 2007 personell Weichen: In der Westschweiz soll ein neuer Koordinator die Erfolge konsolidieren. Parteipräsident Ueli Maurer tat einen geschickten Zug, als er 2001 die gebürtige Freiburgerin Gilberte Demont zur ersten Westschweizer-Koordinatorin ins Generalsekretariat der SVP Schweiz berief. Richard Diethelm. TA 12.12.2006
04.11.2004 Biel
SP Biel

Mitglieder
Petition gegen Seklehrer. Gurtner: "Die SP schützt ihre Mitglieder". Sonja Gurtner ist über die Anstellung eines wegen Pädophilie verurteilten Lehrers im OSZ Rittermatte entsetzt. Sie fordert den Kopf der zuständigen Schulkommissionspräsidentin Irène Truffer. Mit Fotos. Samia Guemi. BT 4.11.2004
08.05.2004 BL Kanton
Mieter- und Mieterinnen-Verband

Mitglieder
Mieterverband mit 8% mehr Mitgliedern. "Es war ein erfolgreiches, erfreuliches Mieterjahr", meinte Andi Béguin an der Mitgliederversammlung des Mieterverbandes Basel-Land und Dorneck-Thierstiîen. Die Veranstaltung fand in Basel statt, denn parallel dazu tagte der Stadtbasler Mieterverband. BaZ 8.5.2004
19.12.2003 Schweiz
Personen
Unia Schweiz
Work
Udo Theiss
Mitglieder
Die Zukunft mitgestalten. Schon vor der Gründung der neuen Megagewerkschaft Unia können die Mitglieder die Gewerkschaftspolitik aktiv mitgestalten. Mit Foto. Udo Theiss. Work 19.12.2003
06.06.2003 Dotzigen
ATB

Mitglieder
12
31.01.2003 Worben
ATB

Mitglieder
20
31.10.2002 Thun
VPOD

Mitglieder
VPOD Zeughaus: 43
30.10.2002 Lengnau
ATB

Mitglieder
162
08.03.2002 Biel
GBI

Mitglieder
GBI: Erfolgreich und angriffig. Die Gewerkschaften Bau & Industrie und Unia haben ihren Mitgliederbestand massiv erhöht, und sie unterstützen eine Strafklage gegen eine Bieler Bauunternehmung. bel. Die Stadt Biel habe den Schritt von der Industrie- zur Dienstleistungsstadt nun wirklich geschafft, und das habe natürlich auch Auswirkungen auf die Gewerkschaften, erklärte Corrado Pardini, geschäftsleitender Sekretär der GBI, gestern anlässlich einer Medienorientierung zum Geschäftsjahr 2001. Erfreut zeigten sich die Gewerkschaftsvertreter vor allem darüber, dass die Zahl der Mitglieder von GBI und Unia gegenüber dem Vorjahr um 126, das sind 4,3 Prozent, erhöht werden konnte. Insbesondere bei der Unia ist der Mitgliederbestand sprunghaft angestiegen, was Pardini als Zeichen wertet, dass die Gewerkschaft Unia auch beim Verkaufspersonal populär geworden sei. Betrügerischer Konkurs? Dank der Unterstützung durch den Rechtsdienst der Gewerkschaften hat ein Bauarbeiter aus Biel Ende Januar gegen seine früheren Arbeitgeber, Michele und Rosa Perrone von der M. Perrone Bauunternehmung AG, eine Strafanzeige wegen Betreibungs- und Konkursdelikten eingereicht. Über die Firma wurde - wegen ausstehender Sozialversicherungsbeiträge von über 100 000 Franken - auf Verlangen der Ausgleichskasse der Berner Arbeitgeber im letzten August der Konkurs eröffnet und kurz darauf mangels Aktiven eingestellt. Die Kläger gehen davon aus, dass vor dem Konkurs Guthaben der Perrone AG zu der von den gleichen Eigentümern gegründeten Bautecno GmbH verschoben wurden. Der als Kläger auftretende Arbeiter hat Krankenversicherungsleistungen und Lohnfortzahlungen während der Krankheit im Umfang von rund 25 000 Franken nicht erhalten, weil sein Arbeitgeber die Versicherungsprämien nicht bezahlt hat, obwohl sie den Angestellten vom Lohn abgezogen worden sind. Gegen die Firmen von Perrone seien Betreibungen von mehr als 800 000 Franken eingegangen, sagte der Sekretär des gewerkschaftlichen Rechtsdienstes, Mariano Franzin. Laut Angaben des Anwalts, der den klagenden Arbeiter vertritt, ist bereits im März 2001 eine erste Klage eingereicht worden, bei der die gerichtlichen Voruntersuchungen bis heute nicht abgeschlossen sind. Bund 8.3.2002
10.01.2000 Biel
GBLS Biel

Mitglieder
10'’946 (1383 Frauen, 7199 Männer, 1850 Pensionierte, 514 Lehrlinge). Jahresbericht GBLS 1999
31.12.1999 Biel
GBLS Biel

Mitglieder
10946 (1383 Frauen, 7199 Männer, 1850 Pensionierte, 514 Lehrlinge). Jahresbericht GBLS 1999
22.02.1999 Biel
GBLS Biel

Mitglieder
11290 (1617 Frauen, 7223 Männer, 1956 Pensionierte, 494 Lehrlinge). Jahresbericht GBLS 1998
31.12.1998 Biel
GBLS Biel

Mitglieder
11290 (1617 Frauen, 7223 Männer, 1956 Pensionierte, 494 Lehrlinge). Jahresbericht GBLS 1998
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden