Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Kapitel > Genolier
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 29

1 2
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
24.05.2013 Neuenburg
Genolier
Spital La Providence
Streik
Vorwärts

Entlassungen
GAV
Spital La Providence
Volltext

Gestreikt und entlassen! Wir drucken hier den übersetzten Aufruf der ehemaligen Streikenden des Krankenhauses „La Providence“ aus Neuenburg zur Solidaritätsdemonstration gegen missbräuchliche und gewerkschaftsfeindliche Entlassungen am 1. Juni in Genf ab. Die Geschichte des Streiks im Neuenburger Krankenhaus „La Providence“ ist schlicht unglaublich. Weil sie sich für den Erhalt des Gesamtarbeitsvertrages (GAV) „santé 21“ eingesetzt haben, wurden 22 Streikende am 4. Februar 2013 mit sofortiger Wirkung entlassen. (...). Redaktion.

Vorwärts, 24.5.2013.
Vorwärts > GAV. Spital la Providence. Streik. Vorwärts 24.5.2013.

Ganzer Text

 

01.03.2013 Neuenburg
Genolier
Spital La Providence
VPOD Schweiz

Entlassungen
Genolier
Spital La Providence
Volltext

Spital „La Providence“ (NE): Der Stellenabbau geht los. Kaum bei „La Providence“ angekommen und am Drücker, kündigt die Besitzerin Genolier den ersten Stellenabbau an. Was hatte Regierungsratspräsident Philippe Gnaegi versprochen? „In der Providence sind auch mit Genolier alle Stellen garantiert.“ Die Streikenden und die Gewerkschaften haben diesen Worten nie getraut. Und in der Tat: Sie sind Schall und Rauch. Nachdem die 22 Streikenden missbräuchlich entlassen wurden, folgt jetzt die Ankündigung einer weiteren Stellenstreichung: 22 Vollzeitäquivalente, rund 30 Personen sind betroffen. (...).

VPOD Schweiz, 1.3.2013.
VPOD Schweiz > GAV Spital la Providence. Entlassungen. 2013-03-01.doc.

Ganzer Text

 

16.02.2013 Neuenburg
Demonstration
Genolier
SGB
Spital La Providence

Demonstration
Genolier
Medien-Mitteilung
Spital La Providence
Volltext

Streik in Neuenburg: Solidaritätskundgebung. Über 2500 demonstrieren gegen Spitalprivatisierung auf dem Buckel der Angestellten. Über 2500 Menschen solidarisierten sich am Samstag 16.2. mit den Streikenden des Neuenburger Spitals „La Providence“. Sie verlangten die Rücknahme der ausgesprochenen Kündigungen, den Respekt des Streikrechts, des geltenden GAV „Santé 21“ – und von der Neuenburger Regierung endlich eine korrekte Haltung. (...).

SGB, 16.2.2013.
SGB > GAV Spital la Providence. Demonstration. 2013-02-16.doc.

Ganzer Text

 

16.02.2013 Neuenburg
Demonstration
Genolier
Personen
Spital La Providence
VPOD Schweiz
Yves Mugny
Katharina Prelicz-Huber
Demonstration
Genolier
Spital La Providence
Volltext

La Providence: 2500 demonstrierten in Neuenburg. "Wir erwarten vom Neuenburger Regierungsrat, dass er die Anwendung des GAV durchsetzt." Das sagte Katharina Prelicz-Huber, Präsidentin des VPOD, ehe der Protestzug sich in Richtung Spital "La Providence" in Bewegung setzte. Eine weitere der zentralen Forderungen: die Rücknahme der gewerkschaftsfeindlichen Kündigungen, die gegen die 22 Streikenden ausgesprochen wurden. „Diejenigen, die die Verfassung so mit Füssen treten, sollten sich schämen", sagte VPOD-Zentralsekretär Yves Mugny. (...).

VPOD Schweiz, 16.02.2013.
VPOD Schweiz > GAV Spital la Providence. Demonstration. 2013-02-16.doc.

Ganzer Text

 

14.02.2013 Neuenburg
Genolier
Personen
Regierungsrat
Spital La Providence
WOZ
Jan Jirat
Privatisierung
Spital La Providence
Volltext

Gesundheitswesen. „Ein abgekartetes Spiel“. Gegen die drohende Privatisierung der Neuenburger Klinik La Providence wird weiter gestreikt. Die Kantonsregierung gerät zunehmend in die Kritik. Sarah Bochud ist wütend. Seit 79 Tagen streikt die Pflegefachfrau aus Neuenburg. Die Klinik La Providence, ihre Arbeitgeberin; soll an die Privatklinikgruppe Genolier verkauft werden - was einen Abbau der Arbeitnehmerlnnenrechte zur Folge hätte. Dagegen wehren sich 22 Spitalangestellte gemeinsam mit den Gewerkschaften Syna und VPOD. (...). Jan Jirat.

WOZ, 14.2.2013.
WOZ > GAV Spital la Providence. Privatisierung. 14.2.2013.doc.

Ganzer Text

 

14.02.2013 Neuenburg
Genolier
Personen
Regierungsrat
Spital La Providence
WOZ
Helen Brügger
Gisèle Ory
Genolier
Privatisierung
Spital La Providence
Volltext

Stellungnahme der Regierung. Ein GAV als Probelauf. Die Gesundheitsministerin Gisèle Ory (SP) über den Streik in Neuenburg sowie die Koexistenz zwischen öffentlichen und privaten Unternehmen. WOZ: Gisèle Ory die Streikenden haben am letzten Dienstag die Vermittlungsvorschläge der Regierung abgelehnt. Was bedeutet das nun? (...). Helen Brügger, Interview.

WOZ, 14.2.2013.
WPZ > Brügger Helen. GAV Spital la Providence. Regierungsrat NE. 14.2.2013.doc.

Ganzer Text

12.02.2013 Neuenburg
Genolier
Personen
Spital La Providence
VPOD Schweiz
Yves Mugny
Yasmina Produit
Medien-Mitteilung
Spital La Providence
Streik
Volltext

Spital La Providence (NE). Der Arbeitgeber missachtet weiterhin den GAV. Verhandlungen? Als der Regierungsrat dem Arbeitgeber und den Gewerkschaften ein Treffen vorschlug, haben letztere sofort eingewilligt. Wir sind immer bereit, den sozialpartnerschaftlichen Dialog zu führen. Allerdings wurden die Regeln dieses Spiels sehr schnell verfälscht. Der Regierungsrat wollte für die Verhandlungen Vorbedingungen festlegen, welche das vorweggenommen hätten, was eigentlich doch erst Gegenstand der Verhandlungen sein sollte. Mit solchen Finten hat der Regierungsrat seine Rolle als Mediator nicht wahrgenommen. (...).

Medienmitteilung. Dienstag, 12. Februar 2013.
VPOD Schweiz >  GAV Spital la Providence. Streik. 2013-02-12.doc.

Ganzer Text

07.02.2013 Neuenburg
ZH Kanton
Genolier
Gewerkschaftsbund ZH Kanton
Spital La Providence
Streik

Demonstration
DV
Resolution
Spital La Providence
Volltext

Solidarität mit den Streikenden des Spitals „La Providence“. Resolution der Delegiertenversammlung des Gewerkschaftsbundes des Kantons Zürich, 7. Februar 2013 – Protest gegen die Verletzung grundlegender Gewerkschaftsrechte. Mit einem Streik kämpfen die Mitarbeitenden des Spitals „La Providence“ in Neuenburg seit Wochen für die Beibehaltung des Gesamtarbeitsvertrags, den gemäss kantonalem Recht alle Spitäler einhalten müssen, die einen Leistungsauftrag und Subventionen des Kantons erhalten. (...).

GBKZ, 7.2.2013.
GBKZ > GAV Spital La Providence. Resolution. 7.2.2013.

Ganzer Text

 

05.02.2013 Neuenburg
Genolier
Spital La Providence
Streik
VPOD Schweiz

Entlassungen
GAV
Genolier
Spital La Providence
Volltext

Entlassungen bei „La Providence“ lösen Entrüstung aus. Die Direktion des Neuenburger Spitals „La Providence“ hat die angedrohten Entlassungen wahrgemacht und alle Streikenden entlassen. Das ist eine nicht hinnehmbare Verletzung der Bundesverfassung und der Neuenburger Verfassung, die beide das Streikrecht garantieren. Auch internationale Abkommen der ILO, die von der Schweiz unterzeichnet wurden, bestätigen die fundamentalen Gewerkschaftsrechte. (...).

VPOD Schweiz, 5.2.2013.
VPOD Schweiz > GAV Spital la Providence. Entlassungen. 2013-02-05.doc.

Ganzer Text

 

05.02.2013 Neuenburg
Genolier
Personen
Privatspitäler
SGB
Spital La Providence
Thomas Zimmermann
Entlassungen
Genolier
Spital La Providence
Volltext

SGB bestürzt über Entlassungen in Neuenburger Spital. Streik im Spital „La Providence“. Der Schweizerische Gewerkschaftsbund hat mit Bestürzung zur Kenntnis genommen, dass die Direktion des Spitals „La Providence“ gegen 22 Angestellte eine fristlose Kündigung ausgesprochen hat. Der SGB drückt den Betroffenen seine Solidarität aus. (...). Thomas Zimmermann.

SGB, 5.2.2013.
SGB > GAV Spital la Providence. Entlassungen. 2013-02-05.doc.

Ganzer Text

01.02.2013 Neuenburg
Genolier
Personen
Privatspitäler
Spital La Providence
Work
Matthias Preisser
Genolier
Spital La Providence
Streik
Volltext

Neuenburg: Spitalstreik geht weiter. Hartes Ringen. Die private Spitalgruppe Genolier setzt die Streikenden von La Providence unter Druck. Doch die lassen sich nicht erpressen. Seit über 70 Tagen streiken die Beschäftigten des Neuenburger Spitals la Providence. Gegen die Verschlechterung der Arbeitsbedingungen bei der Übernahme durch die Privatspitalgruppe Genolier. (...). Matthias Preisser.

Work, 1.2.2013.
Personen > Preisser Matthias. Spital La Providence. Streik. 1.2.2013.doc.

Ganzer Text

31.01.2013 Neuenburg
Genolier
Personen
Spital La Providence
VPOD Schweiz
Yves Mugny
Entlassungen
Genolier
Spital La Providence
Streik
Volltext

La Providence: Konflikt verschärft sich weiter. Durch die Ankündigung von Entlassungen hat Genolier den Konflikt im Spital La Providence in Neuenburg weiter verschärft. Wie angekündigt, hat die Direktion des Spitals La Providence heute alle Streikenden zu Einzelgesprächen zitiert. Alle wurden mit Entlassung bedroht, wenn sie nicht am 1. Februar die Arbeit wiederaufnähmen. Nur zwei Streikende haben aus persönlichen Gründen angegeben, sich dem zu beugen. (...). Yves Mugny.

VPOD Schweiz online, 31.1.2013.
VPOD Schweiz > GAV Spital la Providence. Entlassungen. 2013-01-31.doc.

Ganzer Text

28.01.2013 Neuenburg
Genolier
Personen
SGB
Spital La Providence
Thomas Zimmermann
GAV
Genolier
Spital La Providence
Streik
Volltext

Grosse Solidaritätskundgebung mit den Streikenden von „La Providence“. Unverständliche Haltung der Neuenburger Regierung. In Neuenburg haben am Samstag 26. Januar rund 1000 Personen ihre Solidarität mit den Streikenden des Spitals „La Providence“ ausgedrückt. Sie forderten, dass die Arbeitsbedingungen nicht verschlechtert werden – und einen entsprechenden Entscheid der Neuenburger Regierung. Trotz steifer Bise reisten aus der ganzen Schweiz Delegationen von Angestellten des Gesundheitswesens an. Gewerkschaften und linke Parteien markierten massive Präsenz. Die breite Unterstützung des seit letzten November andauernden Arbeitskampfes kommt nicht von ungefähr: (...). Thomas Zimmermann.

SAGB, 28.1.2013.
SGB > GAV Spital la Providence. Streik. 2013-01-28.doc.

Ganzer Text

 

26.01.2013 Neuenburg
Demonstration
Genolier
Personen
Spital La Providence
VPOD Schweiz
Stefan Giger
Katharina Prelicz-Huber
Christoph Schlatter
Demonstration
Genolier
Spital La Providence
Volltext

1000 demonstrierten für Providence-Streikende. Trotz bitterer Kälte haben am Samstagmorgen in Neuenburg gut 1000 Menschen ihre Solidarität mit den Streikenden des Spitals La Providence bekundet. Die Schilder und Transparente im langen Demozug zeigten, wie breit die Unterstützung für den Kampf der Spitalangestellten geworden ist: Zahlreiche politische Parteien und Gruppierungen des linken Spektrums marschierten mit vom Bahnhof in die Innenstadt, aber auch Abordnungen von Kolleginnen und Kollegen aus der ganzen Schweiz, aus Basel und aus Bern, aus dem Tessin und aus Sankt Gallen – und natürlich auch aus den grossen Spitälern der Romandie. (...). Christoph Blatter.

VPOD Schweiz, 26.1.2013.
VPOD Schweiz > GAV Spital la Providence. Demonstration 26.1.2013.doc.

Ganzer Text

18.01.2013 Neuenburg
Genolier
Personen
Spital La Providence
Work
Matthias Preisser
Genolier
Lohndumping
Privatisierung
Spital La Providence
Volltext

Neuenburg: Personal von La Providence wehrt sich gegen Privatisierung. Ein Spital kämpft gegen den Ausverkauf. Die Übernahme durch die Privatspitalkette Genolier treibt die Krankenschwestern von La Providence auf die Strasse. Ihr Streik ist der längste in der Geschichte Neuenburgs. Als der Demonstrationszug im Schnee das Neuenburger Spital La Providence erreicht, steht ein Patient im Eingang. Mit Spitalhemd, Jacke, Morgenrock und Schal. Aus dem Demozug löst sich Christelle Haussener, ihre Tochter auf dem Arm, begrüsst den Mann und plaudert mit ihm. „Er hat uns Mut gemacht: Wir sollen uns nicht unterkriegen lassen“, sagt die 35jährige Pflegefachfrau später zu Work. Kein GAV mehr. (...). Matthias Preisser.

Work, 18.1.2013.
Personen > Preisser Matthias. Sozialabbau. La Providence. 18.1.2013.doc.

Ganzer Text

 

18.01.2013 Caux VD
Freiburg
Genolier VD
Gravesano TI
Solothurn
Genolier
Personen
Privatspitäler
Spital La Providence
Work
Matthias Preisser
Besitzverhältnisse
Verwaltungsrat
Volltext

Genolier: Bei der Privatspitalgruppe haben bürgerliche Politiker das Sagen. Lohndumping mit Pelli und Loretan. La Providence ist kein Einzelfall: Die Privatspitalgruppe Genolier ist für miese Löhne und Arbeitsbedingungen bekannt. Die Übernahme des Neuenburger Spitals La Providence durch die Privatspitalgruppe Genolier ist auch eine Folge der neu eingeführten Fallpauschalen: Seit 2012 bekommen Spitäler für eine bestimmte Behandlung (zum Beispiel einen Kreuzbandriss) einen fixen Tarif. Werden Operation, Spitalaufenthalt und Therapie teurer, zahlt das Spital drauf. Werden sie billiger, macht das Spital Gewinn. (...). Matthias Preisser.

Work, 18.1.2013.
Personen > Preisser Matthias. Genolier. Besitzverhältnisse. 18.1.2013.doc.

Ganzer Text

10.01.2013 Neuenburg
Genolier
Personen
Spital La Providence
VPOD Schweiz
Christoph Schlatter
GAV
Genolier
Spital La Providence
Streik
Volltext

Streik im Spital La Providence (NE): Kampf um GAV geht weiter. Der Kampf für die Beibehaltung des GAV und der Streik im Neuenburger Spital La Providence gehen weiter. Politisch ist die Lage eigentlich klar: Wer Geld vom Kanton will, muss den GAV „Santé 21“ einhalten. Der Regierungsrat will aber für La Providence und deren neue Eigentümerin, die Genolier-Gruppe, ein Sonderzüglein. Nicht mit uns! (...). Christoph Schlatter.

VPOD Schweiz, 1001.2013.
VPOD Schweiz > GAV Spital la Providence. Streik. 2012-01-10.doc.

Ganzer Text

 

18.12.2012 Neuenburg
Schweiz
Genolier
Personen
Spital La Providence
Streik
VPOD Schweiz
Stefan Giger
Paul Rechsteiner
GAV
Genolier
Gesundheitswesen
Regierungsrat
Spital La Providence
Streik
Volltext

Streik im Neuenburger Spital „La Providence“. Staatlich gedecktes Lohndumping verhindern. Was in der ganzen Schweizer Wirtschaft selbstverständlich ist, soll in Neuenburg ausser Kraft gesetzt werden? Im Neuenburger Gesundheitswesen besteht ein kantonaler Gesamtarbeitsvertrag unter dem Namen „Santé 21“, der für alle Spitäler, für die meisten Alters- und Pflegeheime, ja selbst für die Neuenburger Spitex gilt. Gemäss geltendem Recht muss ein Spital, das vom Kanton Subventionen und auf die kantonale Spitalliste will, diesen Branchen-GAV einhalten. In allen anderen Branchen ist das ebenso: Wenn der Staat mit Steuergeldern Güter, Bauaufträge oder andere Leistungen einkauft, so darf er damit nicht Lohndumping betreiben. (...).

VPOD Schweiz, 18.12.2012.
VPOD Schweiz > GAV Spital la Providence. Streik. 2012-12-18.doc.

Ganzer Text

 

18.12.2012 Neuenburg
Schweiz
Genolier
Personen
SGB
Spital La Providence
Streik
Paul Rechsteiner
GAV
Genolier
Spital La Providence
Streik
Volltext

Staatlich gedecktes Lohndumping ist illegal und gefährdet den sozialen Frieden. Paul Rechsteiner zum Streik im Spital „La Providence“. Wenn irgendwo in diesem Land eine Gemeinde ein Schulhaus bauen will, so ist es selbstverständlich, dass der Dachdeckermeister, der den Auftrag für das Schulhausdach erhalten will, den entsprechenden Branchen-Gesamtarbeitsvertrag einhalten muss. Wenn der Kanton Bern die Buslinie, mit der Sie, liebe Journalistinnen und Journalisten, vielleicht heute gekommen sind, zur Vergabe ausschreiben will, so muss der Anbieter den kantonalbernischen Bus-Gesamtarbeitsvertrag einhalten, egal ob der Anbieter Bernmobil, Postauto oder Dysli heisst. Wenn der Staat eine Leistung einkauft, so tut er das mit Steuergeldern. Es darf nicht sein, dass der Staat das Geld, das wir Arbeitnehmende als Steuern bezahlen, dazu verwendet, um unsere Löhne zu drücken. (...). Paul Rechsteiner.

SGB Medienmitteilung, 18.12.2012.
Personen > Rechsteiner Paul. Streik La Providence, Neuenburg. 18.12.2012.

Ganzer Text

 

10.12.2012 Neuenburg
Genolier
Personen
SGB
Spital La Providence
VPOD Schweiz
Christina Werder
GAV
Genolier
Privatisierung
Spital La Providence
Streik
Volltext

Einen GAV legt man nicht ab wie ein bisschen Schmuck. Belegschaft La Providence streikt. Seit dem 26. November streikt die Belegschaft des Neuenburger Privatspitals La Providence. Die Beschäftigten wehren sich gegen den Verkauf des Spitals an die Genolier-Gruppe und insbesondere die Auflösung des GAV „Santé 21“. Zudem beharren sie darauf, dass das Einhalten des GAV Voraussetzung dafür ist, ein Spital in die kantonale Spitalliste aufzunehmen. Die Kantone sind verantwortlich für die Versorgungssicherheit ihrer Bevölkerung. (...). Christina Werder.

SGB online, 10.12.2012.
SGB > GAV Spital la Providence. Streik. 2012-12-10.doc.

Ganzer Text

 

05.12.2012 Neuenburg
TI Kanton
Genolier
Gymnasien
Spital La Providence
Streik
VPOD Schweiz

GAV
Lehrkräfte
Spital La Providence
Streik
Volltext
Zwischenerfolg in Neuenburg und Streik im Tessin. Zwischenerfolg in Neuenburg macht Mut. Die streikende Belegschaft des Privatspitals La Providence konnte heute einen Zwischenerfolg feiern. Die Beschäftigten wehren sich gegen den Verkauf der Einrichtung an die Genolier-Gruppe und namentlich gegen die Auflösung des GAV "Santé 21". Sie beharren darauf, dass die Einhaltung des GAV Voraussetzung ist dafür, dass ein Spital in die kantonale Spitalliste aufgenommen wird. (…). Die streikende und nicht-streikende Belegschaft wird sich heute Abend und morgen Donnerstag Mittag über das weitere Vorgehen beraten. Im Tessin streiken die Verwaltung und die Schulen In vielen Schulen und Gymnasien im ganzen Kanton hat ein Grossteil der LehrerInnen heute gestreikt. (...).

VPOD Schweiz online, 5.12.12.
VPOD Schweiz > Demo. Streik. VPOD Schweiz. 5.12.2012.

Ganzer Text
29.11.2012 Neuenburg
Genolier
Personen
Spital La Providence
VPOD Schweiz
Christoph Schlatter
GAV
Spital La Providence
Streik
Volltext

La Providence (NE): Staatsrat lässt Streikende im Stich. Der Streik im Neuenburger Spital „La Providence“ geht weiter. Ziel: GAV behalten, keine Auslagerungen, kein Stellenabbau. Die Streikenden des Neuenburger Spitals „La Providence“ haben dem Staatsrat die Problemlage geschildert: Für sie ist klar, dass es nur auf die Spitalliste schafft, wer den GAV „Santé 21“ einhält. Das hat die Regierung ja selber verfügt. Doch jetzt lässt sie die Streikenden im Stich – sie will das Spital 2013 weiter subventionieren, auch wenn es den GAV nicht mehr einhält. Argumente: (...). Christoph Schlatter.

VPOD online, 29.11.2012.
VPOD Schweiz > GAV Spital la Providence. Streik. 2012-11-29.doc.

Ganzer Text

 

25.11.2012 Neuenburg
Genolier
Personen
Spital La Providence
Streik
VPOD Schweiz
Yves Mugny
GAV
Spital La Providence
Streik
Volltext

Spital „La Providence“ (NE): Streik ist angelaufen. Der Streik im Neuenburger Spital „La Providence“ hat am Montag begonnen. Nach drei Monaten des Drucks und der Gängelei gegenüber dem Personal haben rund drei Dutzend Angestellte die Arbeit niedergelegt und beim Spitaleingang ein Streikzelt aufgebaut. In einem Flugblatt, das auch in den Strassen Neuenburgs verteilt wurde, halten sie fest: Der Arbeitgeber will den Gesamtarbeitsvertrag (GAV „Santé 21“) weghaben. Die Beschäftigten aber wollen ihn beibehalten. (...).
Yves Mugny.

VPOD Schweiz online, 26.11.2012.
VPOD Schweiz > GAV Spital la Providence. Streik. 2012-11-25.doc.

Ganzer Text

 

23.11.2012 Neuenburg
Genolier
Personen
Spital La Providence
VPOD Schweiz
Yves Mugny
GV
Privatisierung
Spital La Providence
Streik
Volltext

Spital La Providence, Neuenburg: Streik! Ab kommenden Montag wird im Neuenburger Spital „La Providence“ gestreikt. Das hat das Personal an einer Generalversammlung beschlossen. Die Forderungen der Beschäftigten sind die alten: Der Gesamtarbeitsvertrag („Santé 21“) muss bleiben. Auslagerungen darf es nicht geben. Ebenso wenig Stellenabbau. Es hat sich nun gezeigt, dass der Arbeitgeber nicht bereit ist, in echte Verhandlungen einzusteigen – aus zwei Schlichtungsrunden (zuerst beim Staatsrat, dann bei der Schlichtungsstelle) ist nichts Brauchbares herausgekommen – ausser der sturen Ankündigung des Unternehmens, den GAV abzuschaffen und Dienste auszulagern. (...). Yves Mugny.

VPOD Schweiz online, 23.11.2012.
VPOD Schweiz > GAV Spital la Providence. Streik. 23.11.2012.

Ganzer Text

 

22.11.2012 Neuenburg
Genolier
Personen
Spital La Providence
Syna
VPOD Schweiz
Yves Mugny
Arbeitsfriede
GAV
Spital La Providence
Streik
Volltext

Spital Providence (NE): Neuer Schlichtungstermin. Auseinandersetzung im und ums Spital La Providence in Neuenburg: Endlich lädt die Schlichtungsstelle – für Donnerstagmorgen – zu einem Termin. Die Beschäftigten haben die Hoffnung, dass hier nun tatsächliche Lösungsvorschläge gemacht werden. Wenn nicht, war die Übung für die Katze – und einzig Mittel dazu, das Spitalpersonal vom Kampf für seine berechtigten Forderungen abzubringen. Die Gewerkschaften (VPOD und Syna) werden den Arbeitsfrieden respektieren und vorderhand auf Streikmassnahmen verzichten, wie sie es bereits während der vom Staatsrat geführten Verhandlungen getan haben. (...). Yves Mugny.

VPOD Schweiz online, 22.11.2012.
VPOD Schweiz > GAV Spital la Providence. Warnstreik. 2012-11-22.doc.

Ganzer Text

 

1 2


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden