Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Dominik Gross
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 16

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
07.02.2019 Schweiz
AHV
Personen
Steuern
Dominik Gross
AHV
Unternehmenssteuer
Volltext
Nichts Neues! Am 19. Mai wird erneut über die Unternehmenssteuerreform abgestimmt, die vom Parlament mit einer Zusatzfinanzierung der AHV verknüpft wurde. Auch die neue STAF schafft Gewinnverschiebungsmöglichkeiten für multinationale Konzerne. Nachdem das Referendum gegen die STAF zustande gekommen ist, werden die Stimmberechtigten erneut über die hängige Unternehmenssteuerreform befinden. Die steuerpolitische Analyse von Alliance Sud zeigt, dass die Vorlage aus entwicklungspolitischer Sicht im Vergleich mit der vor zwei Jahren verworfenen Unternehmenssteuerreform III (USR III) keine nennenswerten Fortschritte bringt. Erneut sollen die alten entwicklungsschädigenden Sondersteuerregime durch neue ersetzt werden. Schweiz hat spezielle Verantwortung. Die aktuelle Vorlage würde die Schweizer Unternehmensbesteuerung zwar in eine international akzeptierte Form bringen und die alten Sondersteuerregime ausschliesslich für in der Schweiz versteuerte ausländische Konzerngewinne endlich abschaffen. Das ist aus errtwicklungspolitischer Sicht sehr begrüssenswert. Sie schafft aber gleichzeitig neue Gewinnverschiebungsmöglichkeiten für multinationale Konzerne. Durch Gewinnverschiebungen in Tiefsteuergebiete wie die Schweiz entziehen die Konzerne den Entwicklungsländern jährlich geschätzte 200 Milliarden Dollar an möglichem Steuersubstrat. (…). Dominik Gross.
Vorwärts, 7.2.2019.
Vorwärts > Unternehmenssteuer. AHV. Vorwaerts, 2019-02-07.
Ganzer Text
23.08.2018 Schweiz
AHV
Personen
WOZ
Dominik Gross
AHV
Unternehmenssteuer
Volltext
Standpunkt zum AHV-Steuer-Deal Keine Angst vor dem mobilen Kapital! Die Schweiz ist keine harmlose Mitläuferin im Steuerwettbewerb, sie ist vielmehr eine der Lokomotiven, die die globalen Unternehmenssteuern in den Abgrund zieht. Die Folgen des AHV-Steuer-Deals wären aber auch im Inland zu spüren – dabei hätte der Deal nicht einmal die behaupteten Auswirkungen auf die Arbeitsplätze. Das private Wirtschaftsforschungsinstitut BAK Basel legt jedes Jahr eine Weltrangliste der Gebiete mit den tiefsten Unternehmenssteuern der Welt vor. Sie ist als Service für wanderungsfreudige Konzerne gedacht, die sich für eine Ansiedlung in der Schweiz interessieren. 2017 lag in dieser Liste nur Hongkong vor den „besten“ Schweizer Kantonen. In Hongkong zahlten Konzerne im Durchschnitt einen effektiven Steuersatz von 9,9 Prozent, in Nidwalden oder Luzern waren es knapp über 10 Prozent, St. Gallen lag etwas über 14 Prozent. Der Bundesrat, die Wirtschaftslobbys und leider auch eine Vierfünftelmehrheit des Parlaments stellen die Schweiz gebetsmühlenartig als eine harmlose Mitläuferin im internationalen Steuerwettbewerb dar, die schauen muss, dass sie im Kampf der Konzerne um Kapital und Arbeitsplätze nicht den Anschluss verliert und damit die Abwanderung ihrer Firmen riskiert. Die Aufstellung des BAK Basel zeigt: Die Schweiz ist mitnichten eine harmlose Mitläuferin im globalen Steuerwettbewerb, sie ist vielmehr eine der Lokomotiven, die die Unternehmenssteuern in den Abgrund ziehen. (…). Dominik Gross
WOZ, 23.8.2018.
Personen > Gross Dominik. AHV. Unternehmenssteuer. WOZ, 2018-08-23.
Ganzer Text
02.02.2018 Schweiz
Personen
Work
Dominik Gross
Ralph Hug
Interview
Vermögen
Volltext
Die Ungleichheit war noch nie so gross wie heute. Weshalb ist die Welt so ungerecht? Inzwischen besitzt das reichste Prozent der Weltbevölkerung mehr als die anderen 99 Prozent zusammen. Daran schuld ist auch Finanzminister Ueli Maurer, sagt Globalisierungsexperte Dominik Gross. Work: Dominik Gross, die Ungleichheit wird weltweit immer extremer. Das zeigt der neue Bericht der globalen Entwicklungsorganisation Oxfam. Wie reagieren Sie auf diese News? Dominik Gross: Mich empört die absolute Gleichgültigkeit der grossen Mehrheit in der Schweizer Politik auf diesen Skandal. Das ist manchmal schwer auszuhalten. Gigantische Vermögen konzentrieren sich in immer weniger Händen. Was treibt diese Entwicklung an? Vor allem die Deregulierung der Finanzmärkte. Seit den 1970er Jahren kann das Kapital frei zirkulieren und sich vermehren, ohne dass noch eine produzierende Fabrik im Spiel ist. Heute macht die Mehrheit der Konzerne an der US-Börse die Gewinne nicht mit der Produktion, sondern mit Finanzanlagen. Weiter können gewaltige Daten¬mengen in Sekundenschnelle verarbeitet werden. Die Kapitalvermehrungsmaschine lief in den letzten vierzig Jahren immer schneller. Woran sieht man das? Die grossen Konzerne bilden mittlerweile quasi Parallelstaaten. Sie bestimmen die Preise für ihre Güter selbst. 60 bis 80 Prozent des Welthandels erfolgen gar nicht mehr zwischen eigenständigen Unternehmen, sondern innerhalb von Konzernen mit ihrem globalen Firmennetz. Von einem echten Markt kann (…). Ralph Hug.
Work online, 2.2.2018.
Personen > Hug Ralph. Vermögen. Interview. Work online, 2018-02-03.
Ganzer Text
28.06.2012 Griechenland
Pasok
Personen
Syriza
WOZ
Dominik Gross
Josef Lang
Cédric Wermuth
Josef Zisyadis
Syriza
Volltext
Durch den Monat mit Josef Zisyadis. Teil 4. Wird Widmer-Schlumpf Tsipras empfangen? Josef Zisyadis hält nichts von der neuen griechischen Regierung und hat soeben zusammen mit Cédric Wehrmuth und Jo Lang Syriza-Chef Alex Tsipras in die Schweiz eingeladen. WOZ: Josef Zisyadis, was sagt man auf Athens Strassen zum Wahlergebnis vom vorletzen Sonntag, das die alten Klientelparteien, die rechte Neo Demokratia und die Pasok, wieder an die Macht brachte? (...). Dominik Gross Text. Florian Bachmann Foto.

WOZ. Donnerstag, 28.6.2012.
Personen > Zisyadis Josef. Interview WOZ 2012-06-28.doc.

Ganzer Text


 
21.06.2012 Delemont
Le Locle
Renens
Schaffhausen
Alternative Linke
Partei der Arbeit
Personen
WOZ
Dominik Gross
Josef Zisyadis
Alternative Linke
SP Schweiz
Volltext

Durch den Monat mit Josef Zisyadis. Teil 3). Wie geht es der Alternativen Linken? Josef Zisyadis glaubt weiterhin an die Zukunft einer nationalen Alternativen Linken in der Schweiz. Aber nur, wenn sich die GenossInnen lieben lernen und endlich eine systemkritische Perspektive nach griechischem Vorbild entwickeln. (...). Domini Gross Interview, Florian Bachmann Foto.

WOZ. Donnerstag, 21.6.2012.
Personen > Zisyadis Josef. Interview WOZ 2012-06-21.doc.

Ganzer Text

07.06.2012 Lausanne
Partei der Arbeit
Personen
Dominik Gross
Jean Ziegler
Josef Zisyadis
Ernährung
Nahrungsmittel
Volltext

Durch den Monat mit Josef Zisyadis. (Teil 1). Sind Sie ein Cüplisozialist? Im letzten Herbst trat der Waadtländer Kommunist Josef Zisyadis aus dem Nationalrat zurück. Nun vermisst er es manchmal, dort herumzubrüllen. Dafür kümmert er sich jetzt um die schweizweite „Semaine de Goût“ und findet, dass die Linke wieder lernen müsse, das Leben zu gemessen. (...). Mit Foto von Josef Zisyadis.
Interview Domini Gross, Foto Florian Bachmann.

WOZ. Donnerstag, 7.6.2012.
Personen >Zisyadis Josef. Interview WOZ 2012-06-07.doc.

Ganzer Text

17.02.2012 Griechenland
IWF
Personen
Work
Dominik Gross
Josef Zisyadis
Ausbeutung
Lebenshaltungskosten
Monopolkapital
Volltext

Politiker Josef Zisyadis zur Lage in Griechenland, seiner ursprünglichen Heimat: „Staatsstreich des Geldes“. Das rigorose Spardiktat der Banken und der EU gebe Griechenland den letzten Stoss. Das sagt der gebürtige Grieche und Ex-PdA-Nationalrat Josef Zisyadis. Work: Josef Zisyadis, Sie sagen, in Griechenland finde ein Banken-Putsch statt. Was meinen Sie damit? (...). Infos: www.patolnos.ch. Dominik Gross.

WOZ. Freitag, 2012-02-17.
Personen > Zisyadis Josef. Griechenland. 2012-02-17.doc.

Ganzer Text

29.10.2009 Deutschland
Personen
Dominik Gross

Keine Zeit für Lustiges. Berlin zwischen Wahl und Mauerjubiläum. Seit 20 Jahren gibt es nur noch ein Deutschland - und nur noch ein Berlin. Die staatliche Einheit ist hergestellt. Aber ist sie auch politisch und sozial vorhanden? (...). Mit Fotos. Dominik Gross. WOZ. Donnerstag, 29.10.2009
19.03.2009 Freiburg
Murten
Olten
Personen
Dominik Gross

Kleine Welt der alten Spinner. Modelleisenbahn. Just zum 150-Jahr-Jubiläum steckt Märklin in der Krise. Ein ganzer Kosmos en miniature fürchtet um seine Existenz. Zu Besuch bei den letzten Visionären im Massstab 1:87 zwischen Freiburg, Olten und Murten. (...). Foto Florian Bachmann. Dominik Gross. WOZ 19.3.2009
19.03.2009 Freiburg
Murten
Olten
Personen
Dominik Gross

Kleine Welt der alten Spinner. Modelleisenbahn. Just zum 150-Jahr-Jubiläum steckt Märklin in der Krise. Ein ganzer Kosmos en miniature fürchtet um seine Existenz. Zu Besuch bei den letzten Visionären im Massstab 1:87 zwischen Freiburg, Olten und Murten. (...). Foto Florian Bachmann. Dominik Gross. WOZ 19.3.2009
19.03.2009 Schweiz
Grüne
Personen
SP Schweiz
WOZ
Dominik Gross
Rebekka Wyler
Moritz Zumbühl
Programm
Machtwechsel im Paradies. Die Zukunft. Ein Gespräch mit linken Nachwuchshoffnungen aus der serbelnden Finanzmetropole Zürich über Taktiken und Ziele während und nach der Krise. Rebekka Wyler (SP) wünscht sich ArbeiterInnen, die Betriebe übernehmen, während Moritz Zumbühl (Grüne) von Verzicht und vom Ende des alten Filzes träumt. (...). Foto Ursula Häne. Dominik Gross. WOZ 19.3.2009
12.02.2009 ZH Kanton
Personen
SP ZH Kanton
WOZ
Dominik Gross
Rotary-Club
Rotieren mit Rotary. Mit der Medienberichterstattung über die Seilschaften des Rotary-Clubs steht der Zürcher Filz wieder einmal im Licht der Öffentlichkeit. Jetzt reagiert die Linke im Zürcher Kantonsrat. "Bezüglich der Dinge, die wir meinen, sagen oder tun: 1. Ist es wahr?. 2. Ist es fair für alle Beteiligten?. 3. Wird es Freundschaft und guten Willen fördern. 4. Wird es dem Wohl aller Beteiligten dienen'". (Rotary-Credo). (...). Mit Foto. Dominik Gross. WOZ 12.2.2009
29.01.2009 Zürich
Personen
SP Zürich
Esther Banz
Dominik Gross
Corinne Mauch
Stadtpräsidentenwahl
Ist denn Mauch was Martelli? Zürichs Stdtpräsidentin. SP-Kandidatin Corine Mauch spricht über Wohnungsnot, Eventitis, zukunftsweisende Verkehrspolitik und die Schwierigkeit, sich von einer Freisinnigen mit rotem Anstrich zu unterscheiden. (...). Foto Ursula H.Näne. Esther Banz, Dominik Gross. WOZ 29.1.2009
29.01.2009 Schweiz
Fahrende
Personen
Dominik Gross
Personenfreizügigkeit
Die Freiheit zu gehen. Fahrende. Im Abstimmungskampf zur Personenfreizügigkeit werden Sinti und Roma aus Südosteuropa zu gefrässigen Raben degradiert. Wie denken Jenische in der Schweiz über trennende Volks- und öffentliche Landesgrenzen. (...). Foto Florian Bachmann. Dominik Gross. WOZ 29.1.2009
15.01.2009 Schweiz
Personen
Dominik Gross
Rosa Luxemburg

"Sie war kein Friedensengel". Rosa Luxemburg. Vor 90 Jahren wurde die deutsche Kommunistin Rosa Luxemburg in Berlin ermordet. Ein Gespräch mit dem Autor Dietmar Dath über die Aktualität ihres Denkens in einer schwer durchschaubaren Gegenwart. (...). Interview. Dominik Gross. WOZ 15.1.2009
25.09.2008 JU Kanton
Schweiz
Geschichte
Personen
WOZ
Dominik Gross

Keine Bömbchen mehr. 30 Jahre Kanton Jura. Die Unabhängigkeit von Bern war das ganze Ziel, sagen die einen im Kanton Jura. Es fehlt noch der Berner Jura, finden andere. Und einige wollen ganz aus der Schweiz austreten. Eine Reportage aus dem Kanton der SeparatistInnen. (…). Foto Florian Bachmann. Dominik Gross. WOZ 25.9.2008
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden