Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Ort > Aarberg
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 176

1 2 3 4 5 6 7 8
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
17.11.2016 Aarberg
Galvaswiss AG
Personen
Work
Christian Egg
Disziplinarverfahren
Galvaswiss AG
Volltext
Auch Industriefirma Galvaswiss straft sofort. Nicht nur Papa Joe’s Bern schulmeistert seine Angestellten. Wehe, ein Angestellter bei Galvaswiss macht einen Fehler! Dann wird er gleich zu einer Busse verknurrt. Von mehreren Hundert Franken. Martin Oppliger* arbeitet bei der Beschichtungsfirma Galvaswiss in Aarberg BE. Und er hat im letzten Work den Artikel über die 56 Umerziehungsmassnahmen gelesen, die das Berner Texmex-Restaurant Papa Joe’s für seine Angestellten auf Lager hat, wenn diese Fehler machen. Wenn sie in der Küche zum Beispiel ein paar Pommes frites naschen, kostet sie das 5 Franken. Oder wenn sie schon in den Strassenkleidern ausstempeln, dann heisst es: nochmals zurück in die Arbeitsuniform. Diese Schikanen kamen Work-Leser Martin Oppliger bekannt vor. Allzu bekannt. Er sagt: „Eigentlich mache ich meine Arbeit gern, aber die Bussen bei uns, die gehen mir gegen den Strich.“ Schulmeistern und drohen. Auch bei Galvaswiss bestrafen die Chefs die Leute für Fehler: Wenn sie etwa einen Arbeitsschritt vergessen oder ein Werkstück kaputtgeht, gibt’s Ende Monat einen Abzug auf der Lohnabrechnung. Und zwar einen happigen: Um 100, 200 Franken oder noch mehr schrumpft dann die Umsatzprämie, die alle Mitarbeitenden bekommen. Und nicht nur das. Arbeiter Oppliger: „Was genau wie bestraft wird, ist uns nicht einmal klar.“ Da gebe es nichts Schriftliches. Die Galvaswiss bestätigt gegenüber Work: „Abzüge von der Prämie sind dann möglich, wenn Anweisungen nicht eingehalten werden und Nachlässigkeiten zu Mängeln führen.“ Dies teile man den Betroffenen mündlich mit, „in gewissen Fällen schriftlich“. (…). Christian Egg.
Work online, 17.11.2016.
Personen > Egg Christian. Galvaswiss. Disziplinarverfahren. Work, 2016.11.17.
Ganzer Text
28.11.2010 Aarberg
Abstimmung

Ausschaffungs-Initiative
Die SVP-Ausschaffungs-Initiative wird am 28. November 2010 mit 1025 Ja gegen 746 Nein angenommen. Bieler Tagblatt. Montag, 29.,11.2010
08.03.2010 Aarberg
Abstimmung

Rentenklau
Die Anpassung des Mindestumwandlungssatzes der Beruflichen Vorsorge - "Rentenklau" - wird in Aarberg am 6.3.2010 mit 801 Nein gegen 424 Ja abgelehnt. Bieler Tagblatt. Montag, 8.3.2010
10.07.2009 Aarberg
Feintool

Entlassungen
Entlassungen bei Feintool. Bei Feintool wurden Mitarbeiter entlassen. Es bestand der Verdacht, Stellen sollten schleichend reduziert werden. Pressesprecherin Karin Labhart bestätigte 5 Entlassungen in der Aarberger Feintool Automation, sagt aber auch: "Es ist nicht  die Idee, schleichend zu entlassen, CEO Alexander von Witzleben ist kein Fan solcher Verfahren". Allerdings seien Frühpensionierungen und Entlassungen in allen Divisionen ein Thema. BT 10.7.1009
18.05.2009 Aarberg
SP Aarberg

Bibliothek
Sport
Aarberg: SP nimmt Stellung. Die SP Aarberg hat an ihrer Versammlung die Traktanden der Gemeindeversammlung unter die Lupe genommen. Sie unterstützt den Standortwechsel der Bibliothek an die Murtenstrasse 3 (UBS) und sagt Ja zur Realisierung der Aussengarderoben in der der Höhe von insgesamt 600'000 Franken. An den Gesamtkosten beteiligt sich der Sportfonds des Kantons Bern mit 20% (120'000 Franken), die Fussballklubs mit zweimal 60'000 und Eigenleistungen von 20'000 Franken. Der Gemeinde bleibt ein Restbetrag von 340'000 Franken. BT 18.5.2009
18.05.2009 Aarberg
SP Aarberg

Bibliothek
Sport
Aarberg: SP nimmt Stellung. Die SP Aarberg hat an ihrer Versammlung die Traktanden der Gemeindeversammlung unter die Lupe genommen. Sie unterstützt den Standortwechsel der Bibliothek an die Murtenstrasse 3 (UBS) und sagt Ja zur Realisierung der Aussengarderoben in der der Höhe von insgesamt 600'000 Franken. An den Gesamtkosten beteiligt sich der Sportfonds des Kantons Bern mit 20% (120'000 Franken), die Fussballklubs mit zweimal 60'000 und Eigenleistungen von 20'000 Franken. Der Gemeinde bleibt ein Restbetrag von 340'000 Franken. BT 18.5.2009
18.05.2009 Aarberg
Abstimmung

Pass
In Aarberg wird am 17. Mai 2009 die Einführung von elektronisch gespeicherten Daten im Pass und in Reisedokumenten für ausländische Personen mit 508 Ja gegen 417 Nein angenommen. BT 18.5.2009
27.10.2008 Aarberg
SP

Gemeinderatswahlen
SP gewinnt, FdP verliert. Der alte und der neue Gemeindepräsident von Aarberg heisst Arnold Stalder. Der Freisinnige schaffte die Wiederwahl in den Gemeinderat problemlos mit dem drittbesten Resultat, und da er der einzige Präsidiumskandidat war, wurde er gestern in stiller Wahl auch gleich zum Gemeindepräsidenten erkoren. Insgesamt war der gestrige Wahlsonntag für Stalders FdP kein Tag der Freude. Die Freisinnigen werden in der nächsten Legislatur nur noch mit 2 statt wie bisher mit 3 Personen im Gemeinderat vertreten sein. (...). Bund 27.10.2008
27.10.2008 Aarberg
FdP

Gemeinderatswahlen
SP gewinnt, FdP verliert. Der alte und neue Gemeindepräsident von Aarberg heisst Arnold Stalder. Der Freisinnige schaffte die Wiederwahl in den Gemeinderat problemlos mit dem drittbesten Resultat, und da er der einzige Präsidiuskandidat war, wurde er gestern in stiller Wahl auch gleich zum Gemeindepräsidenten erkoren. Insgesamt war der gestrige Wahlsonntag für Stalders FdPAarberg aber kein Tag der Freude. Die Freisinnigen werden in der nächstn Legislatur nur noch mit 2 statt wie bisher mit 3 Personen im Gemeinderat vertreten sein.
27.10.2008 Aarberg
SP

Gemeinderatswahlen
Aarberger SP hat ihr Ziel erreicht. Die SP Aarberg ist die Gewinnerin der Gemeindewahlen vom Wochenende. Sie zieht neu mit einem zweiten Sitz in die Exekutive ein. Verliererin ist die FdP, die einen Sitz abgeben musste. Mit Fotos. Isabel Rutschmann. BT 27.10.2008
03.10.2008 Biel
Aarberg
Regierungsstatthalter
Verwaltungsreform

Verwaltungsreform
Regierungsstatthalter
Offene Fragen und eine mögliche Lösung. Die Zukunft der Seeländer Regierungsstatthalter ist völlig offen. Es gibt ab 2010 nur noch eine Stelle für die 3 Bisherigen. Nicht nur das Regierungsstatthalteramt in Biel, auch der Posten in Aarberg muss neu besetzt werden. Doch im Gegensatz zu Biel scheint hier noch keine Kompromisslösung greifbar. Für den zweiten neuen Kreis im Seeland, Aarberg, kämen die drei bisherigen Regierungsstatthalter dieser Region in Frage - Gerhard Burri, Thomas Gross und Rolf Widmetr. (…). Mit Fotos. Fabian Maienfisch. BT 3.10.2008
15.08.2008 Aarberg
Gemeinderatswahlen
Personen
SP
Samuel Gauler
Frauen
Gemeinderatswahlen
SP
SP fördert den Frauenanteil. Die SP Aarberg tritt die Gemeindewahlen mit 5 Kandidaten an. Sie strebt 2 Sitze in der Exekutive an. Um ihre Wahlkandidaten vorzustellen, hat die SP Aarberg den Platz unter der Holzbrücke ausgesucht. "Wasser wird in unserer Wahlkampagne eine wichtige Rolle spielen", begründete Co-Präsudentin Irene Wittwer. Näheres wollte sie zu diesem Thema aber noch nicht verraten. Wie bereits bekannt war, will der einzige SP-Gemeinderat Rudolf Krähenbühl seinen Sitz an den Wahlen verteidigen. Mit Samuel Gauler tritt ausserdem eine bekannte Persönlichkeit an: Er war bereits von 1980-1983 im Gemeinderat von Aarberg und politisierte dann viele Jahre im Stadtrat von Thun. Die 3 Frauen Irene Wittwer, Myriam Lanz und Corina Müller-Könz vervollständigen die SP-Liste. (…). Mit Foto. BT 15.8.2008
22.05.2008 Aarberg
Abstimmung
SP


Die SP unterstützt den Gemeinderat. An der Parteiversammlung der Aarberger SP sagten die Mitglieder Ja zu allen Traktanden der Gemeindeversammlung. Gemeinderat Rudolf Krähenbühl orientierte über die Geschäfte der Gemeindeversammlung. (…). Der Vorstand orientierte kurz über die bisherige Arbeit des Wahlausschusses. An der nächsten Versammlung sollen die Kandidaten für die Gemeinderatsliste bekannt gegeben werden. BT 22.5.2008
23.11.2007 Aarberg
SP


"Steuersenkung nur Augenwischerei". Die SP Aarberg ist gegen die Steuersenkung und den Verkauf von Liegenschaften. Kontrovers diskutiert wurde das Dienstleistungszentrum. An ihrer Versammlung diskutierten die Sozialdemokraten die Traktanden der Gemeindeversammlung. Dabei kamen sie einhellig zum Schluss, dass die geplante Steuersenkung nur als Augenwischerei zu Gunsten des geplanten Projekts Dienstleistungszentrum 09 (DLZ) zu werten sei. Zudem sei es für die SP unverständlich, dass bei einem defizitären Budget von einer Steuersenkung gesprochen wird, die bei 0,5 Einheiten weder der Gemeinde noch dem Steuerzahler viel bringe. BT 23.11.2007
01.09.2007 Aarberg
Faschismus
Flüchtlinge
Integration


Ausländerpolitik ist umstritten. Jürg Scherrer (FPS) möchte Asylbewerber verbieten zu heiraten. Hans Stöckli (SP) will Ausländer besser integrieren. Und Andreas Blank (SVP) fordert härtere Strafen für "schwarze Schafe. Grossrat und Nationalratskandidat Andreas Blank (SVP) ortet ein Problem bei "gewissen Bevölkerungsschichten". "Personen aus Ex-Jugoslawien und Nordafrika sind in der Schweiz überdurchschnittlich oft straffällig", sagt der Notar aus Aarberg. "Mit Ausländern aus den alten EU-Ländern haben wr kaum Schwierigkeiten". Mit Foto. Simon Bickel. BT 1.9.2007
26.05.2007 Aarberg
Abstimmung
SP Aarberg

Ortsplanung
SP sagt Ja zu Ortsplanung. Die SP hat an ihrer Versammlung beschlossen, die erste Etappe der Ortsplanungsrevision zu unterstützen. In SP-Kreisen sieht man die Notwendigkeit der sofortigen Baulandbeschaffung. "Wir dürfen nicht länger zusehen, wie bauwillige Familien Aarberg mangels Bauland verlassen", kommentierte Co-Präsidentin Irene Witwer den Beschluss. BT 26.5.2007
26.08.2006 Aarberg
Gemeinderatswahlen


Krähenbühl ersetzt Drewes im Gemeinderat. Der Aarberger Gemeinderat Robert Drewes (SP) gab letzte Woche seinen Rücktritt bekannt. Er erläuterte an der SP-Versammlung vom Donnerstag, 24.8.2006 nochmals seinen Entschluss. "Meine gesundheitlichen Probleme konnten auch durch eine Operation nicht behoben werden". Als Nachfolger stellte sich Rudolf Krähenbühl, der erste Ersatzkandidat der SP-Liste zur Verfügung. BT 26.8.2006
19.08.2006 Aarberg
Gemeinderat


Gemeinderat Robert Drewes tritt zurück. Der Aarberger Vizegemeindepräsident Robert Drewes (SP) hat seinen vorzeitigen Rücktritt auf Ende Jahr bekannt gegeben. Drewes, der dem Ressort Sicherheit vorsteht, macht gesundheitliche Gründe für den Schritt verantwortlich. Er musste sich im April einer Rückenoperation unterziehen, deren Heilung nicht optimal verläuft. Die SP wird sich in den nächsten Tagen über die Nachfolge des sei fünfeinhalb Jahren einsitzenden Drewes beraten. BT 19.8.2006
06.06.2005 Aarberg
Fusion


Verwaltung bleibt in der Gemeinde. Radelfingen möchte seine Identität noch nicht verlieren. Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger sagten Nein zur Auslagerung der Verwaltung nach Aarberg. Mit Foto. Fredy Frei. BT 6.6.2005
21.05.2005 Aarberg
Fusion
Verwaltung


Der Zeitpunkt ist der Streitpunkt. Eine Gemeinde diskutiert über Fakten und Emotionen. Die Radelfinger entscheiden am 5. Juni an der Urne, ob sie ihre Verwaltung auslagern wollen. Soll Radelfingen die Verwaltung nach Aarberg auslagern? Foto Ueli Känzig. Ueli Känzig. BT 21.5.2005
07.04.2005 Aarberg
FdP
Gemeindepräsident

Gemeindepräsident
Arnold Stalder: "Habe mich gut eingelebt". Gemeindepräsident 100 Tage im Amt. Bald 100 Tage sitzt Arnold Stalder im Stuhl der Aarberger Gemeindepräsidenten. Sein Antritt wurde vom Verzicht der SVP aufs Vizepräsidium überschattet. "Jetzt ist der Alltag wieder eingekehrt", sagt er. Foto Patrick Weyeneth. Sabine Vontobel. BT 7.4.2005
19.10.2004 Aarberg
Gemeinderatswahlen


Mit Fondue oder Rosen Wähler gewinnen. Kampf um jede Stimme: Die Aarberger Parteien warben zum letzten Mal vor den Wahlen vom nächsten Wochenende um die Gunst der Stimmbürger. Friedlich und gemeinsam, wie man es in Aarberg gewohnt ist, warben die 3 Ortsparteien SVP, FdP und SP noch einmal um die Gunst der Wählerschaft. BT 19.10.2004
06.09.2004 Aarberg
FdP

Gemeinderatswahlen
Ortsparteien laden zum Wahlpodium. Anlässlich der Aarberger Gemeindewahlen laden die Ortsparteien SVP, FdP und SP in Zusammenarbeit mit dem "Bieler Tagblatt" zu einem öffentlichen Podium. An diesem Podium stellen sich die Kandidaten für das Gemeindepräsidium vor: Ulrich Peter SVP, Arnold Stalder FdP und Rudolf Krähenbühl SP. Die Leitung hat Theo Martin, stellvertretender Chefredaktor des "Bieler Tagblatt". Das Podium findet Donnerstag, 9.9.2004, im Hotel Krone statt. Bieler Tagblatt 6..9.2004
06.09.2004 Aarberg
SP
SVP
FdP

Gemeinderatswahlen
Ortsparteien laden zum Wahlpodium. Anlässlich der Aarberger Gemeindewahlen laden die Ortsparteien SVP, FdP und SP in Zusammenarbeit mit dem "Bieler Tagblatt" zu einem öffentlichen Podium. An diesem Podium stellen sich die Kandidaten für das Gemeindepräsidium vor: Ulrich Peter SVP, Arnold Stalder FdP und Rudolf Krähenbühl SP. Die Leitung hat Theo Martin, stellvertretender Chefredaktor des "Bieler Tagblatt". Das Podium findet Donnerstag, 9.9.2004, im Hotel Krone statt. BT 6..9.2004
12.08.2004 Aarberg
Gemeindenversammlung


Der Kanton zahlt trotzdem. Obschon die Gemeindeversammlung den "Kubus" auf dem Aarberger Stadtplatz im Mai abgelehnt hat, zahlt der Kanton die versprochenen 100'000 Franken. Bieler Tagblatt 12.8.2004
1 2 3 4 5 6 7 8


    
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch     anmelden