Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Kapitel > Ems-Chemie
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 28

1 2
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
11.06.2019 Schweiz
Ems-Chemie
Personen
Unia Schweiz
Christoph Blocher
Vermögen
Volltext
Blochers kassieren mehr Dividenden als alle 3'075 Mitarbeitenden zusammen verdienen. Der Unterschied zwischen dem tiefsten und höchsten Lohn (Lohnschere) in den grössten Unternehmen der Schweiz verharrt 2018 mit 1:134 auf sehr hohem Niveau. Neben den CEOs und Geschäftsleitungen kassieren besonders die Aktionäre: Insgesamt 56.5 Mia. Franken wurden an sie ausgeschüttet. Die Blochers sahnen am meisten ab: Sie zahlten sich selbst 301.6 Mio. Franken an Dividenden aus – 57.6 Mio. Franken mehr, als ihre weltweit 3'075 Mitarbeitenden bei der EMS-Chemie zusammengerechnet verdienten. Die Unia hat das Verhältnis der tiefsten zu den höchsten Löhnen in den 36 grössten Unternehmen der Schweiz untersucht. Die Lohnschere ging 2018 zwar minim zurück, betrug jedoch immer noch 1:134 (1:136 im Vorjahr). Am weitesten klaffen die Löhne bei der UBS auseinander, wo Abzocker-Spitzenreiter Sergio Ermotti mit einem Bruttolohn von 13.9 Mio. Franken 267 Mal mehr verdient als seine Mitarbeiterin mit dem tiefsten Lohn. Aktionäre kassieren, Angestellte verlieren. Allein in den untersuchten 32 börsenkotierten Unternehmen profitierten die Aktionäre 2018 von Ausschüttungen über 56.5 Mia. Franken. Ganz im Gegensatz dazu die Mitarbeitenden: Nestlé und Novartis, zwei der Unternehmen, die 2018 Dividenden in Milliardenhöhe auszahlten und grosse Aktien-Rückkauf-Projekte durchführten, kündigten im gleichen Jahr einen Abbau von 550 bzw. von über 2’000 Stellen an. EMS Chemie: Familie Blocher zockt ab. (…).
Unia Schweiz, Medienmitteilung, 11.6.2019,
Personen > Blocher Christoph. Einkommen. Unia Schweiz, 2019-06-11.
Ganzer Text
11.06.2019 Schweiz
Ems-Chemie
Personen
Unia Schweiz
Christoph Blocher
Ems-Chemie
Vermögen
Volltext
EMS-Chemie: Verdienst des Personals vs. Ausschüttungen an die Familie Blocher 2018 in Franken. Die Lohnschere verharrt 2018 mit 1:134 auf sehr hohem Niveau. Am weitesten klaffen die Löhne bei der UBS auseinander, wo Abzocker-Spitzenreiter Sergio Ermotti mit einem Bruttolohn von 13.9 Mio. Franken 267 Mal mehr verdient als sein/e Mitarbeiter/in mit dem tiefsten Lohn. Die Unia untersucht in ihrer jährlichen Lohnschere-Studie den höchsten und tiefsten Lohn in den 36 grössten Schweizer Unternehmen (Lohnschere). 2018 ging die Lohnschere nur minim zurück, von 1:136 auf 1:134. Die Entschädigungen der Geschäftsleitungsmitglieder stiegen in den untersuchten Konzernen auf insgesamt fast 1 Mia. Franken, diejenigen aller CEOs zusammen auf 181.8 Mio. Franken. Im gleichen Jahr sanken die Reallöhne in der Schweiz um 0,4 Prozent! Aktionäre kassieren, Angestellte verlieren. Allein in den 32 untersuchten börsenkotierten Unternehmen profitierten die Aktionäre 2018 von Ausschüttungen über 56.5 Mia. Franken. Ganz im Gegensatz dazu die Mitarbeitenden: Nestlé und Novartis, zwei der Unternehmen, die 2018 Dividenden in Milliardenhöhe auszahlten und grosse Aktien-Rückkauf-Projekte durchführten, kündigten im gleichen Jahr einen Abbau von 550 bzw. über 2’000 Stellen an. EMS-Chemie: Familie Blocher zockt ab.n Bei drei Unternehmen, EMS-Chemie, Partners Group und Swiss Re, waren die Ausschüttungen an die Aktionäre 2018 höher, als die Löhne aller Mitarbeitenden zusammen. Besonders grotesk ist dies bei der EMS-Chemie: (…). Unia Schweiz, 11.6.2019.
Personen > Blocher Christoph. Einkommen. Vermoegen. Unia Schweiz, 2019-06-11.
Ganzer Text
05.10.2007 Domat/Ems
Ems-Chemie
Personen
Work
Christoph Blocher
Marie-Josée Kuhn
Ems-Chemie
Der König von Ems ist so frei. Wenn man ohne neue Fakten und erst noch vor den Wahlen eine Sonderdebatte zum "Fall Rorschacher" abhält, kommt es, wie es kommen muss: Blocher schwing obenaus. Der angeschossene Justizminister nutzte das Podium clever, um sich reinzuwaschen. Fast eine Stunde lang erzählte der Mann, der einst König der Ems-Chemie gewesen war und diese auch so führte, die herzergreifende Story von einem, der aufbrach, im Bundeshaus auszumisten. Marie-Josée Kuhn. Work 5.10.2007
04.04.2007 BS Kanton
Domat/Ems
Ems-Chemie
Läckerli-Huus Basel
Personen
Work
Ralph Hug
Arbeitszeit
Ems-Chemie
Volltext

Läckerli für jene, die sie verdienen. Der Ems-Chemie geht es bestens. Trotzdem lässt Chefin und Blocher-Tochter Magdalena Martullo seit zwei Jahren länger arbeiten als anderswo in der Branche. Gratis! Kommt so ein Teil jener Millionen zusammen, mit denen die andere Blocher-Tochter, Miriam, das Basler Traditionsunternehmen Läckerli-Huus gekauft hat? Tauchen Unia-Leute bei der Ems-Chemie auf, liegen die Nerven blank. Keine drei Minuten dauerte es, bis der Werkschutz auftauchte. Dabei hatten die Gewerkschafter am Eingang nur Basler Läckerli verteilt. Doch der Grossbetrieb versteht sich als gewerkschaftsfreie Zone. „Mit freundlichen Grüssen – Ihre Unia“ stand auf den Läckerli-Schachteln, sonst nichts. (...). Ralph Hug.

Work online, 4.4.2007.
Personen > Hug Ralph. Ems-Chemie. Arbeitszeit. Work. 2007-04-04.

Ganjzer Text

 

06.09.2006 Domat/Ems
Ems-Chemie
Löhne
Personen
Unia Ostschweiz-Graubünden
Corrado Pardini
Stefan Schmutz
Ems-Chemie
Lohnerhöhungen
Volltext

Unia Ostschweiz-Graubünden. Jetzt zusätzliche Stunde streichen! Nachdem die Ems-Chemie AG wiederum hohe Gewinne erzielt hat, ist es jetzt an der Zeit, dass der Betrieb die letztes Jahr verfügte Erhöhung der Arbeitszeit zurücknimmt. Dies verlangt der Vorstand der Gewerkschaft Unia Graubünden. Die Ems-Chemie AG hat fürs erste Semester 2006 einen um 60% gesteigerten Reingewinn von 123 Millionen Franken bekannt gegeben. Sowohl der Nettoumsatz als auch der Cash-Flow sind markant gewachsen. (...). Stefan Schmutz.

Unia Ostschweiz-Graubünden, 4.9.2006.
Unia Ostschweiz-Graubünden > Ems-Chemie AG. Lohnerhöhungen. Unia. 2006-09-04.

Ganzer Text

 

25.06.2004 Domat/Ems
Ems-Chemie
Personen
SMUV Schweiz
Work
Ralph Hug
Ems-Chemie
SMUV Schweiz
Sozialpartnerschaft
Volltext

Angst vor Büezerpower. Wie der Vater so die Tochter. Ems-Chef Christoph Blocher setzte die GBI vor die Tür. Jetzt jagt Blocher-Tochter Magdalena Martullo, seine Nachfolgerin in Domat-Ems, die Gewerkschaft SMUV zum Teufel. „Ems-Chemie will auch in Zukunft an einer breit abgestützten Sozialpartnerschaft festhalten“, heisst es im Schreiben des Bündner Konzerns vom 14. Juni. Darin wird der Kollektivarbeitsvertrag mit der Gewerkschaft SMUV per Ende 2004 gekündigt. Zur „breit abgestützten“ Sozialpartnerschaft soll offenbar die neue Megagewerkschaft Unia nicht gehören, in der die Gewerkschaft SMUV im kommenden Oktober aufgehen wird. Die Kündigung kam freilich nicht ganz überraschend. Der zuständige SMUV-Sekretär Vitus Locher hatte schon bei den letzten Lohnverhandlungen kritische Andeutungen gegenüber der Unia gehört. (...). Ralph Hug.

Work online, 25.6.2004.
Personen > Hug Ralph. SMUV. Ems-Chemie. Sozialpartnerschaft. Work. 2004-06-25.

Ganzer Text

 

05.12.2003 Domat/Ems
Ems-Chemie
GBI
Personen
Work
Ralph Hug
Ems-Chemie
Entlassungen
Ems-Chemie: Skandalöse Entlassung. Blochers Fall S. Christoph Blocher beschimpft IV-Bezügerinnen und IV-Bezüger als Scheininvalide. Doch auch seine Ems-Chemie treibt jetzt einen Mitarbeiter in die IV-Rente. Mit Foto. Ralph Hug. Work 5.12.2003
05.12.2003 Domat/Ems
Ems-Chemie
Personen
Work
Ralph Hug
Ems-Chemie
Entlassungen
Ems-Chemie: Skandalöse Entlassung. Blochers Fall S. Christoph Blocher beschimpft IV-Bezügerinnen und IV-Bezüger als Scheininvalide. Doch auch seine Ems-Chemie treibt jetzt einen Mitarbeiter in die IV-Rente. Mit Foto. Ralph Hug. Work 5.12.2003
04.12.2003 Domat/Ems
Ems-Chemie
IV
Personen
Work
Christoph Blocher
Ralph Hug
Ems-Chemie
Gesundheitsschutz
IV
Volltext

Ems-Chemie: Skandalöse Entlassung. Blochers Fall. S. Christoph Blocher beschimpft IV-Bezügerinnen und IV-Bezüger als Scheininvalide. Doch auch seine Ems-Chemie treibt jetzt einen Mitarbeiter in die IV-Rente. Nächstes Jahr hätte er sein 25-Jahre-Dienstjubiläum bei der Ems feiern können. Stattdessen steht S.* (52) jetzt auf der Strasse. Wieder einen Job zu finden, das wird für S. nicht leicht sein. Denn er ist gesundheitlich angeschlagen. Seine Arbeit in der Ems hat ihn krank gemacht: Bei seiner Arbeit war er chemischen Stoffen ausgesetzt gewesen. Diese Stoffe führten bei ihm zu einem ärztlich attestierten chronischen Asthmaleiden. (...). Ralph Hug.
Work online, 4.12.2003.
Personen > Hug Ralph. Ems-Chemie. Christoph Blocher. Work. 2003-12-04.

Ganzer Text

 

02.12.1999 Domat/Ems
Ems-Chemie
Personen
Christoph Blocher
Verwaltungsrat
Blocher regelt seine Ems-Nachfolge. Hauptaktionär und VR-Präsident Christoph Blocher bereitet sich auf eine allfällige Wahl in den Bundesrat vor. Als neuen, vollberuflichen Verwaltungsrat holt er den derzeitigen Direktor des Bundesamtes für Raumplanung, Ueli Widmer, in seine Ems-Holding. Ein Verkauf der Gruppe ist für Blocher dagegen kein Thema. (...). Mit Foto. Peter Sennhauser. Bund 2.12.1999
18.08.1999 Domat/Ems
Ems-Chemie
Personen
Christoph Blocher
Roger Monnerat

Blochers Sommercoup. Traditionsreicher Schweizer Industriebetrieb verscherbelt. Arbeitgeber Christoph Blocher kann sich im Wahlkampf keine schlechten Schlagzeilen leisten. Deshalb hält er beschönigende Reden über den Verkauf der Algroup. 3 Wochen vor Beginn der Sondersession zu den bilateralen Verträgen und gleichzeitig mit dem Aushang der xenophoben SVP-Plakate zum Wahlkampfauftakt ist Christoph Blocher durch den Verkauf der Algroup auch als Unternehmer wieder in die Schalgzeilen geraten. (...). Mit Foto. Roger Monnerat. WOZ 18.8.1999
01.03.1997 Domat/Ems
Ems-Chemie
Personen
Christoph Blocher
Faschismus
Ems-Chemie hat vom Kriegsgeschehen profitiert. Ems-Hauptaktionär Christoph Blocher verweigert die Beteiligung am Holocaust-Fonds, weil seine Firma keine Geschäfte mit den Nazis betrieben haben. Doch indirekt profitierte die Vorläuferin, die Hovag, von den Kriegswirren. Wegen der Treibstoffknappheit erhielt sie merhere Millionen Aufbauhilfe für die Ersatztreibstoffproduktion. Gestern gab die Ems-Gruppe für 1996 einen Gewinn von 229 Mio. Franken bekannt. (...). Mit Foto. BaZ 1./2.3.1997
21.06.1995 Domat/Ems
Ems-Chemie
Personen
Christoph Blocher

Blocher will Raichle posten. Christoph Blochers Ems-Chemie prüft eine Übernahme der konkursiten Raichle-Gruppe in Kreuzlingen TG. Ems-Verwaltungsrats-Vizepräsident Karl Imhof bestätigt am Dienstag, 20.6.1995 entsprechende Berichte von Cash-TV und "Blick". Man wolle innerhalb von zwei bis drei Wochen zu einem Entscheid gelangen. Imhof wies darauf hin, dass Raichle nicht in der direkten Firmenstrategie liege. (...). Berner Tagwacht 21.6.1995
25.08.1994 Schweiz
Ems-Chemie
Personen
Christoph Blocher
Otto Stich
Dividenden
Es muss nicht immer Kohle sein. Ems-Chemie Holding, Zürich. Christoph Blochers Kampf mit Otto Stich um Alternativen zur klassischen Bardividende. Dividenden zu bezahlen ist ein Unsinn. Zumindest betriebswirtschaftlich und steuerlich betrachtet. Erstens geht dabei Unternehmenssubstanz verloren und zweitens besteuert der Fiskus den geldwerten Lohn der Aktionärinnen und Aktionäre doppelt. Die Dividendenpolitik der Ems-Chemie zeigt Alternativen. Dem privaten Kleinaktionär bringen diese allerdings keine Ersparnisse. (...). Mit Foto. Mark van Huisseling. Handels-Zeitung 25.8.1994
05.11.1992 Domat/Ems
Ems-Chemie
GBI
GTCP Schweiz

GAV
Löhne
Blocher will Riesengewinne. GTCP/GBI will konstruktive Lösung. Die Vertreter der GTCP und der Ems-Chemie trafen sich vergangene Woche vor dem Vermittleramt des Kreises Rhäzüns zur Sühneverhandlung betreffend Teilnahme der GTCP an den Verhandlungen für einen Kollektivvertrag. Gleich zu Beginn der, übrigens sachlich geführten, über eine Stunde dauernden Verhandlungen, legte die GTCP/GBI einen Vergleichsvorschlag vor. (...). GBH-Zeitung 5.11.1992
31.10.1992 Domat/Ems
Ems-Chemie
Personen
Solothurner AZ
Christoph Blocher
GAV
GTCP Schweiz
Blocher geht in die Offensive. Ems-Chemie will gerichtlich gegen GTCP vorgehen. Die Ems-Chemie AG will die Gewerkschaft Textil Chemie Papier (GTCP) gerichtlich vom bestehenden Kollektivvertrag (KAV) mit den übrigen 4 Gewerkschaften aussschliessen. Dazu reichte sie gestern Freitag laut eigenen Angaben nach einer gescheiterten Sühneverhandlung eine Gegenklage ein, mit der die GTCP tarfivertragsunfähig erklärt werden soll. Die Ems-Chemie teilte mit, die GTCP habe mit ihrer vertragswidrigen Diffamierungskampagne und kreditschädigenden Umtrieben jede Gesprächsbasis zerstört und sich so die Tariffähgskeit selbst abgesprochen. Einen Vergleichsvorschlag der GTCP wies die Unternehmung nach der Sühneverhandlung als unrealistisch zurück. (...). Solothurner AZ 31.10.1992
01.10.1992 Domat/Ems
Ems-Chemie

GTCP Schweiz
SMUV Schweiz
Blocher treibt Keil zwischen Gewerkschaften. Kollektivvertrag mit Ems-Chemie ohne GTCP unterzeichnet. Bei der Ems-Chemie in Domat/Ems gilt auch nächstes Jahr ein Kollektivarbeitsvertrag (KAV). Die vier Gewerkschaften CMV, CHB, LSFA und SMUV haben gestern den Vertrag mit der Firmenleitung unterzeichnet. (...). Berner Tagwacht 1.10.1992
29.09.1992 Schweiz
Ems-Chemie
GTCP Schweiz
Personen
Christoph Blocher
Löhne
GTCP gegen Lohndrücker Blocher. Immer noch 15'000-20'000 Franken zu wenig Lohn. Zieht Christoph Blocher seine Gewerkschaften zweimal über den Tisch? (...). Ganzseitiges Inserat. GTCP. Tages-Anzeiger 29.9.1992
24.09.1992 Domat/Ems
Ems-Chemie
Personen
Andrea Hämmerle
Verwaltungsrat
Politfilz. Die Ems-Chemie ist die grösste private Arbeitgeberin in Graubünden. Sie ist deshalb von grösster wirtschaflicher Bedeutung. Aber auch politisch ist die Ems-Chemie eine wichtige Kraft. Seit je bestehen enge Verbindungen zwischen der Ems-Chemie und der SVP (früher Bündner Demokraten) und ihren wichtigsten Exponenten in der kantonalen und eidgenössischen Politik. Die bekanntesten Beispiele sind: Vater Andreas Gadient (langjähriger demokratischer National- und Regierungsrat von den dreissiger bis in die fünfziger Jahre) und Sohn Ulrich Gadient (heute SVP-Ständerat und Mitlglied des Verwaltungsrates der Ems-Chemie Holding AG). (...). Andrea Hämmerle, SP-Nationalrat. GBH-Zeitung 24.9.1992
24.09.1992 Domat/Ems
Ems-Chemie
Personen
Andrea Hämmerle
Verwaltungsrat
Politfilz. Die Ems-Chemie ist die grösste private Arbeitgeberin in Graubünden. Sie ist deshalb von grösster wirtschaflicher Bedeutung. Aber auch politisch ist die Ems-Chemie eine wichtige Kraft. Seit je bestehen enge Verbindungen zwischen der Ems-Chemie und der SVP (früher Bündner Demokraten) und ihren wichtigsten Exponenten in der kantonalen und eidgenössischen Politik. Die bekanntesten Beispiele sind: Vater Andreas Gadient (langjähriger demokratischer National- und Regierungsrat von den dreissiger bis in die fünfziger Jahre) und Sohn Ulrich Gadient (heute SVP-Ständerat und Mitlglied des Verwaltungsrates der Ems-Chemie Holding AG). (...). Andrea Hämmerle, SP-Nationalrat. GBH-Zeitung 24.9.1992
16.09.1992 Domat/Ems
Ems-Chemie
GTCP Schweiz

Ems-Chemie
GAV
Löhne
Ems-Chemie kündigt Kollektivarbeitsvertrag. Blocher weist "unhaltbare Vorwürfe" scharf zurück. Die Ems-Chemie hat am Dienstag, 15.9.1992, den Kollektivarbeitsvertrag mit den Gewerkschaften auf Ende Jahr gekündigt. Nur 4 der 5 bisherigen Sozialpartner wurden weitere Gespräche angeboten. Einen Tag zuvor hatten die Gewerkschaften erneut ihre Vorwürfe gegen das grösste Bündner Industrieunternehmen bekräftigt. Die Gewerkschaft Textil, Chemie,l Papier (GTCP) prüft rechtliche Schritte gegen die Firma. (...). Mit Foto. Carl Bieler. TA 16.9.1992
16.07.1992 Domat/Ems
Ems-Chemie
Personen
Michael Kaufmann
Löhne
Neues vom  Emser Schlitzohr. Blochers Millionengewinne auf dem Buckel der Arbeiter. Der SVP-Nationalrat und Europagegner kommt mit seinem Lohndumping unter Beschuss. Wie die Gewerkschaften und die Sozialdemokratische Partei aufgedeckt haben, liegen die Löhne seiner Emserwerke 20-30% unter denjenigen vergleichbarer Unternehmungen. Die Gewerkschaften wollen für die kommenden Lohnverhandlungen Druck machen. (...). Michael Kaufmann. Berner Tagwacht 16.7.1992
16.07.1992 Domat/Ems
Ems-Chemie
Personen
Solothurner AZ
Christoph Blocher
Löhne
Gewerkschaften attackieren Blochers Lohnpolitik. "Ems-Chemie zahlt viel weniger als Lonza und Ciba-Geigy". Gewerkschaften und Sozialdemokraten haben eine Grossoffensive gegen den Zürcher SVP-Nationalrat und Besitzer der Ems-Chemie, Christoph Blocher, gestartet. Er zahle lin seinem Werk Löhne, die im Durchschnitt um 16'000 bis 35'000 Franken tiefer lägen als in vergleichbaren Chemie-Betrieben im Wallis, wurde gestern Mittwoch in Bern erklärt. Blocher wehrte sich gegen die Vorwürfe. (...). Solothurner AZ 16.7.1992
17.07.1987 Schweiz
Südafrika
Auns
Ems-Chemie
Personen
Solothurner AZ
SVP
Christoph Blocher
Richard Müller
Aussenpolitik
Rassismus
Volltext

„Versachlichte Moral“ Die Schweizerische Aktion für eine unabhängige und neutrale Schweiz (AUNS), der von SVP-Nationalrat  Christoph Blocher angeführte Verein zur reaktionären Pression auf die schweizerische Aussenpolitik, hat eines ihrer faulen Eier aufgeschlagen. Die „Subventionierung“ eines Treffens zwischen der südafrikanischen „illegalen Kampforganisation ANC und einer Anzahl Südafrikanern“ aus Schweizer Steuergeldern stelle eine unzulässige  Einmischung in die innenpolitischen Verhältnisse eines andern Staates dar, teilte die Vereinigung mit. Die Fahne der Apartheid wird geschwenkt, das weltweit geächtete Regime, das Millionen von schwarzen Menschen die elementarsten Menschenrechte und damit auch die politischen Rechte vorenthält, wird von der AUNS gedeckt. (...). Richard Nüller. Solothurner AZ, 17.7.1987.

Müller Richard. Auns. 17.7.1987.pdf

08.09.1983 Domat/Ems
Ems-Chemie
Personen
Christoph Blocher

Wie haben Sie das geschafft, Herr Blocher? Interview mit dem neuen Besitzer der Emser Werke. Mit Nationalrat Christoph Blocher sprachen Freddy Haemmerli iund Felix Müller. (...). Mit Foto. Weltwoche 8.9.1083
1 2


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden