Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Ort > Köniz
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 108

1 2 3 4 5
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
24.01.2014 Bern
Köniz
Crucell AG
Personen
Unia Region Bern
Work
Marco Geissbühler
Betriebsschliessung
Crucell AG
Volltext

Biotech-Firma Crucell: Personal wehrt sich. lm Kanton Bern kämpfen die Angestellten der Biotechfirma Crucell um ihre Jobs. Das Management des niederländischen Konzerns will die Produktion in der Schweiz einstellen. 380 von 460 Angestellten in Köniz und Bern-Bümpliz würden ihre Stelle verlieren. Doch diese wollen das nicht einfach hinnehmen. Der Arbeitnehmervertreter Andreas Schreyer ist zuversichtlich: „Noch ist nicht aller Tage Abend“. Seit der Schliessungsandrohung im November sucht die Belegschaft unter der Leitung der Arbeitnehmervertretung und zusammen mit der Unia nach Lösungen. Nun haben sie der Firmenleitung eine 50seitige Stellungnahme abgegeben. Schreyer: „Wir zeigen darin, wie wir in der Schweiz lukrativ produzieren könnten“. (...).Marco Geissbühler.

Work, 24.1.2014.
Unia Region Bern > Crucell AG. Betriebsschliessung. Unia. 2014-01-24.

Ganzer Text

27.11.2013 Bern
Köniz
Crucell AG
Personen
Unia Region Bern
Stefan Wüthrich
Betriebsschliessung
Crucell AG
Entlassungen
Volltext

Unia fordert Crucell zum sozialen Dialog auf. Der niederländische Biotech-Konzern Crucell hat umfangreiche Umstrukturierungen angekündigt, denen an den Standorten Bern und Köniz 380 Stellen zum Opfer fallen könnten. Die Gewerkschaft Unia fordert das Unternehmen auf, unverzüglich in einen sozialen Dialog zu treten und ernsthaft Alternativen zu prüfen. Heute hat der Biotech-Konzern Crucell informiert, dass er möglicherweise Produkte, die er bisher in der Region Bern für den Weltmarkt herstellte, nicht mehr hier produzieren wird. Davon wären an den Standorten Bern und Köniz 380 Stellen betroffen, weltweit sind es 560. Die Gewerkschaft Unia fordert die Firma auf, sofort Gespräche mit den Sozialpartnern aufzunehmen, um mögliche Alternativen zu prüfen. (...).Stefan Wüthrich, Leitung Unia Sektion Bern

Unia Region Bern, 27.11.2013.
Unia Region Bern > Crucell AG. Betriebsschliessung. Unia. 2013-11-27.

Ganzer Text

13.08.2010 Köniz
Gemeindeparlament
Personen
Satus
SP Köniz
Universal-Sport
Peter Burch
Thomas Herren
Präsident
Burch neu im Parlament. Der 46-jährige Betriebswirtschafter Peter Burch aus Wabern löst seinen Parteikollegen Thomas Herren ab. Burch ist hauptberuflich bei der Computerherstellerin Hewlett-Packard (HP) als Senior Consultant für Europa tätig. Nebenberuflich ist er Verwaltungsratspräsident der Universal-Sport-Gruppe, sowie Präsident des Sportvereins Satus Köniz. Bund. Freitag, 13.,8.2010
27.02.2010 Köniz
Juso
Personen
Evi Allemann
Jonas Hirschi
Gründung
Juso Köniz wird wiederbelebt. Heute Abend wird in Köniz wieder eine Ortspartei der Jungsozialisten ins Leben gerufen. Vor 6 Jahren war die Juso Köniz aufgelöst worden, weil viele Mitglieder weggezogen waren. Die Zeit sei reif für die Wiederauferstehung, nicht zuletzt, weil die SP bei den letzten Gemeindewahlen an Terrain verloren habe, sagt Jonas Hirschi, Mitglied des Gründungskomitees. Rund 15 Junge konnten  bislang für die Partei gewonnen werden, "hauptsächlich Leute aus dem Bekanntenkries unter 20 Jahren, die bislang nicht politisch aktiv waren", wie Hirschi erklärt. Er selber ist Gymnasiast und 16 Jahre jung. Die Alterslimite für Parteimitglieder liege bei 30 Jahren. Die Juso Köniz wolle sich primär in den vier Bereichen Sozial-, Kultur- und Jugendpolitik sowie Ökologie einsetzen. Bekannteste Exponentin der ehemaligen Juso Köniz ist die heutige SP-Nationalrätin Evi Allemann. Die Gründungsversammlung der Juso Köniz findet heute Abend um 20 Uhr in der Kirche St. Josef in Köniz statt. Bund. Samstag, 27.2.2010
13.02.2010 Köniz
SP Köniz

Wohnungsbau
SP sagt Ja zum Hochhaus im Bächtelenacker. Die SP Köniz hat die Ja-Parole zur Abstimmungsvorlage Bächtelenacker beschlossen. "Die Vielfältigkeit der Überbauung, die verdichtet-ökologische Bauweise und die Person des Investors überzeugen", schreibt die Partei. Trotzdem sei sie sich im Klaren, dass beim geplanten Hochhaus auch die Emotionen hochgingen. Die Volksabstimmung wird am 7. März stattfinden,. Bund, Samstag, 13.2.2010
18.06.2009 Köniz
Personen
SP Köniz
Luc Mentha
Gemeinderatswahlen
Wahlkampf mit "Impulsen" für Köniz. Die Könizer SP will ihre zwei Sitze auch im verkleinerten Gemeinderat behalten. "Lebenswert", "solidarisch", "mobil" und "kulturell": So lauten die 4 Schlagworte, mit denen die Sozialdemokraten in die Könizer Gemeindewahlen steigen. "Falls ich wiedergewählt werde, ist auch die Kulturpolitik mein Dossier", sagte Luc Mentha (SP) gestern an der Wahl-Medienkonferenz seiner Partei. "Für mich steht die Könizer Kulturpolitik auf zwei Pfeilern: einerseits dezentral in den Quartieren und Dörfern". Andererseits gebe es auch ein zentrales Angebot im Schloss und neuerdings im Vidmar-Areal. Insbesondere im Gebiet des Schlosses sieht der Gemeindepräsident Handlungs- und damit auch Finanzierungsbedarf: "Es ist dringend, man muss die Gebäude nur einmal anschauen". (...). Renate Bühler. Bund 18.6.2009
18.06.2009 Köniz
Personen
SP Köniz
Luc Mentha
Gemeinderatswahlen
Wahlkampf mit "Impulsen" für Köniz. Die Könizer SP will ihre zwei Sitze auch im verkleinerten Gemeinderat behalten. "Lebenswert", "solidarisch", "mobil" und "kulturell": So lauten die 4 Schlagworte, mit denen die Sozialdemokraten in die Könizer Gemeindewahlen steigen. "Falls ich wiedergewählt werde, ist auch die Kulturpolitik mein Dossier", sagte Luc Mentha (SP) gestern an der Wahl-Medienkonferenz seiner Partei. "Für mich steht die Könizer Kulturpolitik auf zwei Pfeilern: einerseits dezentral in den Quartieren und Dörfern". Andererseits gebe es auch ein zentrales Angebot im Schloss und neuerdings im Vidmar-Areal. Insbesondere im Gebiet des Schlosses sieht der Gemeindepräsident Handlungs- und damit auch Finanzierungsbedarf: "Es ist dringend, man muss die Gebäude nur einmal anschauen". (...). Renate Bühler. Bund 18.6.2009
07.05.2009 Köniz
SP Köniz

Regionalpolitik
SP ebenfalls für ein Ja an der Urne. Der Vorstand der SP Köniz spricht sich für die Einführung der Regionalkonferenz Bern-Mittellland aus. Er betont mit seinem Ja den Willen zur Zusammenarbeit mit den anderen Gemeinden, wie die Partei gestern mitteilte. Bedenken wurden im Vorstand betreffend Abbau der Mitsprachrechte des Parlamentes geäussert. Dadurch, dass Köniz bei verbindlichen Beschlüsssen nur durch eine Person, diejenige des Gemeindepräsidenten, vertreten sein wird, wird eine Beschränkung der Mitgestaltungsmöglichkeiten der Legislative befürchtet. BZ 7.5.2009
25.04.2009 Köniz
Personen
SP Köniz
Luc Mentha
Katrin Sedlmayer
Gemeinderatswahlen
SP: Wahlkampf mit fünf Namen. Neben den beiden amtierenden Regierungsmitgliedern Luc Mentha und Katrin Sedlmayer nominiert die Könizer SP Annemarie Berlinger-Staub, Martin Graber und Vanda Descombes-Della Schiava für die Gemeinderatswahlen. Zum ersten Mal werden die Könizerinnen und Könizer im kommenden Herbst nur noch 5 statt wie bisher 7 Personen in ihre Gemeinderegierung wählen. Vorgestern hat die SP ihre Kandidatinnen und Kandidaten nominiert. (...). Renate Bühler. Bund 25.4.2009
18.03.2009 Köniz
SP Köniz

Kultur
SP: Schloss ohne Glanz und Gloria. Das Schloss soll zu einem Ort mit Kultur und für Begegnungen werden. Geplant ist ausserdem ein Seminar- und Gastronomie-Betrieb mit Tagungshotel. Insgesamt wird die Belebung des Schlossareals bis zu 28 Millionen Franken kosten, dabei sollen vorrangig Investoren gewonnen werden. Für das entsprechende Projekt endete am vergangenen Freitag die Mitwirkung. Die SP hat ihre Stellungnahme zum Projekt gestern veröffentlicht. Sie möchte die Gemeinde stärker in die Pflicht nehmen. (...). Bund 18.3.2009
16.03.2009 Köniz
SP Köniz

Gemeinderatswahlen
SP für Wahlen gewappnet. Die SP Köniz hat sich für das Wahljahr einiges vorgenommen. An der Hauptversammlung letzter Woche hat der Parteivorstand die Hauptziele für die Gemeindewahlen am 29. November 2009 bekannt gegeben. Die SP will nach den Wahlen weiterhin mit zwei Gemeinderäten in der auf 5 Sitze verkleinerten Exekutive vertreten sein, wie sie am Wochenende mitteilte. Mit dem Gemeindepräsidenten Luc Mentha und der Gemeinderätin Katrin Sedlmayer verfüge die SP über "zwei ausgezeichnete Persönlichkeiten". Zurzeit würden weitere Kandidaturen geprüft. Die SP wolle auch in der nächsten Legislatur die "stärkste Fraktion im Könizer Parlament" stellen, um die Gemeinde "nachhaltig und lösungsorientiert zu prägen". Viele der 11 bisherigen Parlamentarierinnen und Parlamentarier wollen wieder antreten. Die Kandidaten werden am 23. April bestimmt. Noch nicht geklärt sind Bündnisse und Listenverbindungen mit anderen Parteien. Bund 16.3.2009
16.03.2009 Köniz
SP Köniz

Gemeinderatswahlen
SP für Wahlen gewappnet. Die SP Köniz hat sich für das Wahljahr einiges vorgenommen. An der Hauptversammlung letzter Woche hat der Parteivorstand die Hauptziele für die Gemeindewahlen am 29. November 2009 bekannt gegeben. Die SP will nach den Wahlen weiterhin mit zwei Gemeinderäten in der auf 5 Sitze verkleinerten Exekutive vertreten sein, wie sie am Wochenende mitteilte. Mit dem Gemeindepräsidenten Luc Mentha und der Gemeinderätin Katrin Sedlmayer verfüge die SP über "zwei ausgezeichnete Persönlichkeiten". Zurzeit würden weitere Kandidaturen geprüft. Die SP wolle auch in der nächsten Legislatur die "stärkste Fraktion im Könizer Parlament" stellen, um die Gemeinde "nachhaltig und lösungsorientiert zu prägen". Viele der 11 bisherigen Parlamentarierinnen und Parlamentarier wollen wieder antreten. Die Kandidaten werden am 23. April bestimmt. Noch nicht geklärt sind Bündnisse und Listenverbindungen mit anderen Parteien. Bund 16.3.2009
11.02.2009 Köniz
SP

Gemeinderat
Austritt aus dem Parlament. Mitte 2008 ist Andreas Jungo (SP) für Elsbeth Troxler ins Könizer Parlament nachgerückt. Jetzt hat er seinen Austritt eingereicht. Das Parlament sei nicht seine Welt. begründete er den Entscheid. Wer Jungos Sitz übernehmen wird, ist laut Parlamentssekretär Markus Heiniger noch unklar. BZ 11.2.2009
27.01.2009 Köniz
ILO
SP

Kinder
Keine Kinderarbeit für Köniz. Die SP will, dass die Gemeinde ihre "Nachfragemacht" nachhaltig ausspielt. Bei der Ausführung eines Auftrags für die Gemeinde Köniz sollen die Bestimmungen der Internationalen Arbeitsorganisation ILO eingehalten werden. Insbesondere das Verbot der Kinderarbeit. Dies verlangt die SP per Motion. "Keine Kinderarbeit im Beschaffungswesen!". So lautet der Titel einer Motion der SP, die am 9. Februar im Parlament beraten werden wird. (...). Renate Bühler. Bund 27.1.2009
27.01.2009 Köniz
ILO
SP

Kinder
Keine Kinderarbeit für Köniz. Die SP will, dass die Gemeinde ihre "Nachfragemacht" nachhaltig ausspielt. Bei der Ausführung eines Auftrags für die Gemeinde Köniz sollen die Bestimmungen der Internationalen Arbeitsorganisation ILO eingehalten werden. Insbesondere das Verbot der Kinderarbeit. Dies verlangt die SP per Motion. "Keine Kinderarbeit im Beschaffungswesen!". So lautet der Titel einer Motion der SP, die am 9. Februar im Parlament beraten werden wird. (...). Renate Bühler. Bund 27.1.2009
23.01.2009 Bern
Köniz
SP Bern Stadt

Sportanlagen
SP befürwortet Kredit für Sporthallen. Mit grosser Mehrheit hat die Delegiertenversammlung der SP der Stadt Bern die Ja-Parole für den Kredit zum Bau der Dreifachsporthallen Weissenstein beschlossen. Zwar wurde die Schaffung von 150 Parkplätzen bemängelt, bei der Schlussabstimmung überwog aber die Hoffnung, dass mit dieser Vorlage der Turnhallennotstand in der Stadt Bern endlich behoben werden könnte. Auch die SP Köniz steht zur Abstimmungsvorlage. Seit Jahren werde über fehlende Hallenplätze für die Vereine diskutiert. Bund 23.1.2009
21.01.2009 Köniz
Abstimmung
SP Köniz

Sportanlagen
SP für ein JA zur Sporthalle. Am 8. Februar wird die Könizer Bevölkerung über den Bau der geplanten Sporthallen Weissenstein abstimmen. Die Könizer SP unterstützt das Projekt. An der Vorstandssitzung habe man einstimmig die Ja-Parole gefasst, teilt die Partei mit. Die beiden Dreifachsporthallen, die Bern und Köniz gemeinsam realisieren wollen, seien dringend notwendig und würden auch architektonisch und ästhetisch überzeugen. Die Planung über die Gemeindegrenzen hinweg sei überdies zukunftsweisend. BZ 21.1.2009
17.09.2008 Köniz
Dienst- und Besoldungsordnung
SP

Taggeldversicherung
Krankenversicherung
SP und SVP feilschen um Taggeldversicherung. Die Gemeinde Köniz steht als Arbeitgeberin punkto Lohnfortzahlung im Krankheitsfall schlecht da. Verwaltungsangestellte müssen nämlich eine private Taggeldversicherung abschliessen. Damit soll nun Schluss sein. Der Gemeinderat legte dem Parlament am Montag, 15.9.2008, eine entsprechende Änderung des Lohnreglements vor, die knapp genehmigt wurde. Zuvor sorgte vor allem die Höhe der Prämie der Taggeldversicherung für rauchende Köpfe. (…). Bund 17.9.2008
12.08.2008 Köniz
Verwaltung
Berufsbildung

Berufsbildung
Verwaltung
9 zusätzliche Lehrstellen. In der Gemeinde Köniz soll es künftig mehr Lehrstellen geben. Zu diesem Zweck setzt die Könizer Exekutive ein neues Lehrlingsausbildungskonzept in Kraft, wie Gemeindepräsident Luc Mentha (SP) gestern vor den Medien sagte. Bisher arbeiteten jeweils 14 Lernende in der Verwaltung, was bei 329 Vollzeitstellen rund 4,5% entspricht. Das neue Konzept sieht vor, die Ausbildungsquote bis 2011 auf 7% - 23 Lehrstellen - zu erhöhen. Laut Personalleiterin Corinne Camenzind konnte dieses Ziel bereits bis zur Hälfte erreicht werden. "Die 6 Lehrabgänger wurden Anfang August durch 11 Neuzugänge ersetzt". (…). Bund 12.8.2008
12.08.2008 Köniz
Rentenalter
Verwaltung

Verwaltung
Rentenalter
Pensions-Modell ist ein Erfolg. Ein Beschluss des Gemeindeparlaments macht es möglich: Seit 2 Jahren können sich Mitarbeitende der Gemeindeverwaltung Köniz mit 60 Jahren pensionieren lassen. Als Überbrückung können sie eine Frühpensionierungsrente beantragen, die vollständig von der Gemeinde finanziert wird. Die Auswertung der ersten beiden Jahre haben nun gezeigt, dass mit diesem Modell allen gedient sei, sagte Gemeindepräsident Luc Mentha (SP) gestern vor den Medien. Seit 2006 seien bei insgesamt 27 Altersrücktritten 7 Frühpensionierungsrenten beantragt worden, welche vom Gemeinderat bewilligt wurden. Die dadruch entstandenen Kosten konnten laut Menthal durch günstigere Neuanstellungen kompensiert werden. (…). Bund 12.8.2008
12.08.2008 Köniz
Gemeinderat

Mobbing
Sexuelle Belästigung
Neues Konzept gegen sexuelle Belästigung. "Sexuelle Belästigung und Mobbing am Arbeitsplatz sind schwere Personalkonflikte und verlangen nach einem verbindlichen Konzept", sagte Könizer Gemeindepräsident Luc Mentha (SP). Ein solches hat die Könizer Exekutive nun in Kraft gesetzt. Gestern wurde es den Medien vorgestellt. Damit in der Gemeindeverwaltung gegen sexuelle Belästigung und Mobbing vorgegangen werden kann, hat die Fachgruppe Gleichstellung unter Leitung der Personalabteilung und in Zusammenarbeit mit dem Rechtsdienst das neue Konzept erarbeitet. Dieses sieht vor, dass Mitarbeitende, die sich belästigt fühlen, eine kostenlose externe Beratung erhalten sollen. Besteht der Verdacht auf sexuelle Belästigung, haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung die Möglichkeit, sich direkt an einen dafür bestimmten Fürsprecher zu wenden. (…). Bund 12.8.2008
22.01.2008 Köniz
Abstimmung
SP Köniz

Gemeinderatsverkeleinerung
SP für "5 mal 80". Die Könizer Exekutive soll von 7 auf 5 Sitze à je 80 Stellenprozent geschrumpft werden. So schlägt es die Dorfregierung vor. Am 24. Februar kommt die Gemeinderatsverkleinerung vors Volk. Die lokale SP hat gemäss Mitteilung die Ja-Parole zur "5 mal 80"-Vorlage beschlossen. Das Modell erlaube einen "einfachen und transparenten Wahlmodus", schreibt die Partei. Die Stimmberechtigten könnten so "ihren Wählerwillen klar und unverfälscht zum Ausdruck bringen". Zudem wären im "5 mal 80"-Modell alle Exekutivmitglieder gleichgestellt und die Professionalisierung der strategischen Führung der Gemeinde würde vorangetrieben. Ebenfalls ein Ja empfiehlt die SP Köniz zur Ersatzwahl beim Ausscheiden von Gemeinderatsmitgliedern. Bund 22.1.2008
18.08.2007 Köniz
Grüne

Gründung
Aus Grün und Grün wird "Grüne Köniz". Die Gemeinde Köniz hat dieser Tage zwei Parteien verloren und eine neue gewonnen. Das Grüne Bündnis Köniz (GB) und die Grüne Freie Liste Köniz (GFL) nämlich sind nicht mehr. Beide haben sich vorgestern Donnerstag, 16.8.2007, aufgelöst - und sich noch am gleichen Abend zu einer neuen Partei, genannt Grüne Köniz, zusammengetan. Die Gründungsversammlung "sei sehr konstruktiv verlaufen; wir hatten den Eindruck, jetzt beginne ein neues Moment", sagte Liz Fischli (vormals GB), Könizer Parlamentarierin und Vorstandsmitglied der neuen Partei gestern vor der Presse. "Es kam Freude auf", ergänzte ihre Vorstandskollegin Simone Grossenbacher (ex GFL). Bund 18.8.2007
25.10.2006 Köniz
SP

Austritt
Alt-SP-Chef geht zur FdP. Peter Antenen, 2005 noch Spitzenmann der SP, kippt die Mehrheitsverhältnisse in Köniz. Vorgestern trat Peter Antenen, noch parteilos, zum ersten Mal als Sprecher der Fraktion FdP/Jungfreisinn vors Lokalparlament. Der ehemalige Präsident aller Könizer Genossen will so bald wie möglich FdP-ler werden. Mit Foto. Renate Bühler. Bund 25.10.2006
31.05.2006 Köniz
SP

Austritt
Peter Antenen verlässt die SP. Könizer Parlamentarier fühlt sich übergangen. Nach 8 Jahren im Könizer Parlament ist Peter Antenen aus der SP ausgetreten. Er begründet diesen überraschenden Schritt mit personalpolitischen Schritten der Partei, die er nicht mittragen will. Mit Foto. Renzo Ruf. Bund 31.5.2006
1 2 3 4 5


    
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch     anmelden