Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Teresa Matteo
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 10

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
06.02.2015 Rheinfelden
Feldschlösschen AG
Personen
Work
Marco Geissbühler
Teresa Matteo
Feldschlösschen AG
GAV
Temporärarbeit
Volltext
Der grösste Bierbrauer der Schweiz hat einen neuen Vertrag. Prost Feldschlösschen! Der neue GAV beim Getränkehändler bringt ein paar schöne Pluspunkte. Feldschlösschen hat sich mit der Unia auf einen neuen Gesamtarbeitsvertrag geeinigt. Die zuständige Unia-Gewerkschafterin Teresa Matteo ist zufrieden mit den Verhandlungen beim Bierbrauer: „Der Vertrag geht die aktuellen Probleme der Angestellten an.“ Das heisst vor allem: Der GAV sorgt für mehr Familienzeit. Konkret erhalten die Mitarbeiter von Feldschlösschen neu drei statt zwei Tage Vaterschaftsurlaub. Der Braukonzern will zudem Eltern bei Gehalt und Arbeitszeiten entgegenkommen. Das liegt auf Konzernlinie: Bereits heute erhalten Mütter 16 Wochen bezahlten Urlaub statt der vorgeschriebenen 14 Wochen. Der neue Vertrag gilt nicht nur für jene, die im bekannten Schlösschen in Rheinfelden AG arbeiten, sondern für die Angestellten in der ganzen Schweiz. Insgesamt sind das 600 Mitarbeitende. Mindestens. Denn gerade in der Hochsaison im Sommer kommen viele befristet Angestellte dazu. Neu gilt der GAV auch für sie. Damit bekommen die bisher am schwächsten Gestellten gleiche Rechte. Denn auch für die Stifte hält der neue GAV Verbesserungen bereit: Feldschlösschen verspricht, sie nach der Lehre möglichst im Betrieb weiterzubeschäftigen. Der Feldschlösschen-Mindestlohn ist allerdings keine neue Errungenschaft: Bereits bisher zahlte der Konzern allen Angestellten mindestens 13 mal 4000 Franken im Monat. (…). Marco Geissbühler.
Work, 6.2.2015.
Personen > Geissbühler Marco. Feldschlösschen AG. GAV. Work, 2015-02-06.
Ganzer Text
05.12.2014 Rheinfelden
Feldschlösschen AG
Personen
Unia Schweiz
Teresa Matteo
Feldschlösschen AG
GAV
Volltext
Unia und Feldschlösschen vereinbaren zahlreiche qualitative Verbesserungen. Moderner Gesamtarbeitsvertrag für Feldschlösschen-Angestellte. Nach acht Jahren haben die beiden Vertragsparteien, die Gewerkschaft Unia und das Unternehmen Feldschlösschen, den Gesamtarbeitsvertrag neu ausgehandelt und modernisiert. Im Zentrum standen dabei insbesondere Fragen rund um die Work-Life-Balance, die Gleichstellung und die Mitwirkung. Der neue GAV tritt rückwirkend auf den 1. Juli 2014 in Kraft. Der GAV Feldschlösschen, dem heute rund 600 Angestellte unterstellt sind, war letztmals 2005 neu verhandelt worden. Um ihn zu modernisieren, vereinbarten die Sozialpartner jetzt Anpassungen in folgenden Bereichen: Erweiterung des Geltungsbereiches: Der GAV gilt neu auch für Angestellte mit einem befristeten Arbeitsvertrag. Mitwirkungsrechte: Im neuen GAV sind die Informations-, Mitsprache- und Mitentscheidungsrechte der Betriebskommission hinsichtlich Ausgestaltung der Schichtarbeit, Gesundheitsschutz und Weiterbildung detailliert definiert. Work-Life-Balance: Der Vaterschaftsurlaub wurde erhöht. In der Ausgestaltung der Arbeitsbedingungen wird den Bedürfnissen von Mitarbeitenden mit Familienpflichten Rechnung getragen. Persönlichkeitsschutz und Gleichstellung: (…).
Unia Schweiz, Medienmitteilung, 5.12.2014.
Unia Schweiz > Feldschlösschen AG. GAV. Unia Schweiz, 2014-12-05.
Ganzer Text
27.08.2011 Biel
Genf
Grenchen
JU Kanton
Neuenburg
Personen
Uhrenindustrie
Unia Biel-Seeland-Solothurn
Work
Teresa Matteo
Jean-Claude Rennwald
Judith Stofer
Frühpensionierung
Krankenversicherung
Löhne
Vaterschaftsurlaub
Volltext

Mehr Geld, mehr Vaterschaftsurlaub, neue Frühpensionierungsregeln. Der Gesamtarbeitsvertrag für die Uhrenindustrie ist unter Dach und Fach. Sie Unia-Delegiertenversammlung hat ihre Zustimmung gegeben. Die Uhrenindustrie bekommt einen neuen GAV. Jean-Claude Rennwald,  Branchenverantwortlicher bei der Unia, ist mit dem Verhandlungsergebnis sehr zufrieden: „Unser Verhandlungsteam hat Verbesserungen bei den Sozialleistungen und den Einstiegslöhnen erreicht.  Zudem haben wir das Frühpensionierungsmodell weiterentwickelt.“ Auch die über fünfzig Delegierten der Unia-Branchenkonferenz sahen das so: Am 27. August hiessen sie den neu verhandelten Vertrag für die Uhren- und Mikrotechnikindustrie in Neuenburg gut. (...).
Judith Stofer.

Work. Freitag, 2011-09-09.
Unia Biel-Seeland-Kanton Solothurn > Uhrenindustrie. GAV. Work 2011-09-09.doc.

Ganzer Text

14.06.2011 Biel
Frauen
GBLS Biel
Personen
Unia Biel-Seeland
Maria Teresa Cordasco
Jacqueline Fehr
Teresa Matteo
Frauenstreik
Volltext

Frauentag 14.6.2011. Programm.

Frauentag 14.6.2011.pdf

06.05.2011 Biel
Solothurn
Abstimmungen Biel
Personen
Unia Biel-Seeland
Daniel Hügli
Teresa Matteo
Kultur
Museum
Sinfonie-Orchester Biel
Stadtbibliothek
Stadttheater
Volltext

Medienmitteilung der Gewerkschaft Unia Sektion Biel-Seeland. Biel, 6. Mai 2011. Volksabstimmung vom 15. Mai über das Kulturpaket der Stadt Biel. Unia empfiehlt ein Ja zur Kultur und ein sozialverträgliches Theater. Die Unia Sektion Biel-Seeland empfiehlt für die kommunale Volksabstimmung in Biel vom 15. Mai 3x Ja zum Kulturpaket von Stadt- und Gemeinderat. Mit der Zustimmung zu den drei Vorlagen werden die finanziellen Voraussetzungen geschaffen, damit insbesondere auch das renommierte Theater Biel-Solothurn erhalten bleibt und die rückständigen Lohn- und Arbeitsbedingungen im Rahmen der Gesamtarbeitsverhandlungen verbessert werden können. Die Unia ist seit langem Vertragspartnerin des Theaters Biel-Solothurn. Sie anerkennt damit, dass die Kultur wie die Arbeit, Freizeit, Bildung und Gesundheit ein wichtiger Teil der Gesellschaft ist. Ein attraktives Kulturangebot bereichert das Leben in Biel und in der Region. Die Subventionserhöhungen für das Theater, das Orchester, die Stadtbibliothek und das Neue Museum sind ein wichtiger Beitrag, damit diese Kultureinrichtungen erhalten bleiben. (...).

Ganzer Text

03.02.2011 Biel
Grenchen
Personen
Strada
Unia Biel-Seeland
Teresa Matteo
GAV
Uhrenindustrie
Volltext

Uhren-GAV: Gute Zeit für Verbesserungen. Seit Mitte Oktober laufen die Verhandlungen über den Gesamtarbeitsvertrag (GAV) der Uhren- und Mikrotechnikindustrie. Unsere Uhrenindustrie-Sekretärin Teresa Matteo, Mitglied der Unia-Verhandlungsdelegation, erklärt, worum  es bei der Erneuerung dieses wichtigen Vertrages geht. Die Uhrenindustrie hat eine der dramatischsten Phasen ihrer Geschichte hinter sich. In den vergangenen Jahren erlebte die Branche einen massiven Einbruch der Bestellungen und den Verlust von fast 5000 Stellen. Nun hat sich die Lage sehr deutlich verbessert. Trotz dem immer härteren Franken sind die Exporte massiv gestiegen, allein im Jahr 2010 um 20 Prozent. Die meisten grossen Gruppen, angefangen bei Swatch, verzeichnen Rekordergebnisse. Auf der anderen Seite mussten sich die Arbeitnehmenden von Mitte 2008 bis Ende 2009 stark einschränken, sodass ihnen jetzt ein Ausgleich zusteht. (...). Mit Foto von Teresa Matteo. Teresa Matteo. Strada Nr. 28, 3.2.2011.

 

Ganzer Text

07.09.2010 Biel
Grenchen
Lengnau
Solothurn
Personen
Stimm- und Wahlrecht
Uhrenindustrie
Unia Biel-Seeland
Margrit Gatschet
Vincenzo Giovanelli
Teresa Matteo
Arbeitslosenversicherung
Ausländerstimmrecht
Volltext

Strada, Nr. 27, 7.9.2010. Archiv Schaffer.

Strada Nr. 27, 7.9.2010.pdf

07.09.2010 Biel
Personen
Rolex
Strada
Uhrenindustrie
Unia Biel-Seeland
Willy Jeanguenin
Teresa Matteo
Markus Müller
Volltext

Unia tickt bei Rolex mit neuem Schwung. Seit April sind in der Uhrenfirma Rolex in Biel ein neuer Hauptgewerk-schaftsvertreter und drei neue Gewerkschaftsvertreter im Amt. Das Team folgt auf Willy Jeanguenin, der Ende April in den Ruhestand getreten ist. Die Gewerkschaft Unia Biel-Seeland hat per l. April 2010 Markus Müller als Hauptgewerkschaftsvertreter bezeichnet. Müller bringt für die wichtige Funktion das nötige Rüstzeug mit. Er arbeitet seit 16 Jahren bei der „Manufacture des Montres Rolex“ in Biel im Werk 4 und kennt den Betrieb wie seine Hosentasche. Für das Amt des Hauptgewerkschaftsvertreters wird er für ein Pensum von 30 Prozent freigestellt. (...). Mit Gruppenfoto. Strada, Nr. 27, 7.9.2010.

 

Ganzer Text

01.09.2010 Grenchen
Lengnau
Archiv Schaffer
Personen
Stradina
Unia Biel-Seeland
Margrit Gatschet
Claudio Marrari
Teresa Matteo
Sonia Savini
Sekretariat
Volltext

Stradina Grenchen. 1.11.2010. Archiv Schaffer

Stradina Grenchen. 1.9.2010.pdf

19.06.2008 Biel
MPS Biel
Personen
Unia Biel-Seeland
Work
Oliver Fahrni
Teresa Matteo
GAV
Micro Precision System
Volltext

(...). Lösung in vier Stunden. Aber vielleicht geht die Geschichte mit den 18 Wochen Mutterschaftsurlaub und dem guten GAV auch ganz anders. Personalchefin Marilena Di Renzo hat bei der Unia eine Gegenspielerin: Teresa Matteo. Sie hat hart daran gearbeitet, zur Betriebskommission ein vertrautes Verhältnis aufzubauen. BK-Präsident Albino Sponziello: „Die Verbesserungen waren nur dank der guten Zusammenarbeit mit der Unia möglich.“ Teresa Matteo:“Wir hatten einen gemeinsamen Forderungskatalog, und so war die Sache in vier Stunden vom Tisch. Frau Thibaudeau war kooperativ.“ Frucht der guten Zusammenarbeit ist ein Pionier-GAV: (...). Oliver Fahrni.

Work online, 19.6.2008.
Personen > Fahrni Oliver. MPS Biel. GAV. Work. 2008-06-19.

Ganzer Text

 

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden