Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Ort > Muri BE
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 35

1 2
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
20.10.2017 Muri BE
Personen
Senevita AG
Work
Christian Egg
Arbeitsbedingungen
Senevita AG
Volltext
Für bessere Arbeitsbedingungen in der Altersheim-Gruppe Senevita. Ein erster Erfolg für die Pflegenden. Die Gewinne traumhaft, der Alltag ein Albtraum: So gerieten die Altersheime der Senevita-Gruppe in die Schlagzeilen. Nun ist die Geschäftsleitung bereit zum Dialog mit der Unia. „Unsere Arbeit ist Fliessbandarbeit. Wir rennen nur noch von einem Zimmer zum anderen, ein Gespräch liegt nicht mehr drin.“ So beschrieb Pflegefachfrau Nadine Marti* in Work ihre Arbeit in einem Altersheim von Senevita. Das war vor gut einem Jahr. Seither reisst der Strom negativer Schlagzeilen zu Senevita-Heimen nicht ab. Der Tenor überall: zu wenig Personal, zu wenig Zeit. Gute Pflege ist nicht mehr möglich. So kann es nicht weitergehen, befanden Anfang Oktober die zweihundert Teilnehmenden des Unia-Aktionstages „Pflege und Betreuung“. Vor dem Senevita-Hauptsitz in Muri BE forderten sie bessere Arbeitsbedingungen und protestierten gegen Profitmacherei auf dem Buckel der Angestellten und der Pflegebedürftigen. Denn der Senevita, mit 32 Heimen die grösste private Altersheimkette in der Schweiz, mangelt es nicht an Geld. Sie ist Teil des französischen Orpea-Konzerns. Allein für die Schweiz wies Orpea letztes Jahr 34 Millionen Euro Gewinn aus. Bei einem Umsatz von 103 Millionen bedeutet dies eine Traumrendite von 33 Prozent - so hoch wie in keinem anderen Land. Udo Michel, Chef Pflege bei der Unia, kritisiert: „Für Senevita scheint die Rendite wichtiger zu sein als das Wohl der Menschen“. Am Protesttag forderten die (...). Christian Egg.
Work, 20.10.2017.
Personen > Egg Christian. Senevita AG. Arbeitsbedingungen. Work, 2017-10-20.
Ganzer Text
26.06.2012 Muri BE
Nathalie Stiftung Muri BE
Personen
Udo Michel
Arbeitsbedingungen
Behinderte
Nathalie Stiftung Muri BE
Volltext

Nathalie Stiftung und Unia schliessen betriebliche Vereinbarung ab. Die Nathalie Stiftung mit Sitz in Muri Gümligen und die Gewerkschaft Unia haben in einem konstruktiven Prozess eine betriebliche Vereinbarung ausgearbeitet, welche fortschrittliche Rahmen- und Arbeitsbedingungen garantiert. (...).

Gemeinsame Medienmitteilung der Unia und der Nathalie Stiftung, 26.06.2012.
Unia Region Bern > Nathalie Stiftung, Muri. 26.6.2012..doc.

Ganzer Text

09.06.2010 Muri BE
BKW
Grosser Rat BE Kanton
Personen
SP BE Kanton
Roland Näf
Sonnenenergie
Windenergie
SP-Vorstösse: Der Rat drängt. SP-Grossrat Roland Näf (Muri) ist im Grossen Rat mit zwei Vorlagen gescheitert: In einer Motion wollte er die BKW dazu anhalten, sich bis 2015 an mindestens 400 Windturbinen und 40'000 Solardächern zu beteiligen. Gleichzeitig müsse sie einen Rappen pro Kilowattstunde für die Vergütung von solar erzeugtem Strom abgeben. Mittels Postulat kämpfte er zudem für ein Tarifmodell, das zum Stromsparen animieren sollte. Bieler Tagblatt. Mittwoch, 9.6.2010
29.03.2010 Muri BE
Personen
SP
Roland Näf
Grossratswahlen
Roland Näf (SP. Muri) ist an den Grossratswahlen vom 27. März 2010 mit 7456 Stimmen als Grossrat wiedergewählt worden. Bund. Montag, 29.3.2010
20.03.2010 Muri BE
Personen
SP BE Kanton
VPM
Roland Näf
Computerspiel
Killerspiel-Gegner Roland Näf im Verein mit dubiosen Figuren. Sein Kampf gegen Killerspiele bringt den SP-Grossrat Roland Näf in die Nähe einer reaktionären Psychogruppe. Brenzlige Situation für den wohl bekanntesten Kämpfer gegen Killerspiele: Roland Näf, Grossrat, Vizepräsident der bernischen SP und Schulleiter aus Muri, wird in Verbindung gebracht mit ehemaligen Mitgliedern des Vereins zur Förderung der psychologischen Menschenkenntnis (VPM). Dem 2002 aufgelösten Verein, der vorwiegend aus Lehrern und Psychologen bestand, wurde nachgesagt, über sektenähnliche Strukturen zu verfügen und ein rechtskonservatives Gesellschaftsmodell zu propagieren. Nicht von ungefährt wurde der VPM da und dort als "Lehrersekte" bezeichnet. (...). Dölf Barben. Bund. Samstag, 20.3.2010
23.04.2009 Muri BE
SP

Zonenplan
Nutzung ist nicht zonenkonform. Die Beschwerde der SP Muri-Gümligen gegen die Fachmärkte im Tannental ist vom Kanton gutgeheissen worden. Im Kamata-Gebäude neben der Autobahn in Muri-Gümligen sind die drei Fachmärkte Jysk, Qualipet und Top-CC untergebracht. Dies widerspricht den Zonenvorschriften für das Tannental. Es brauche auch produzierende Gewerbebetriebe, sagt der Kanton. Der Entscheid der Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion (BVE) ist klar und deutlich: die gegenwärtige Nutzung des Gebäudes mit der gelben Fassade an der Autobahn A6 ist nicht zonenkonform. Das im März 2008 eröffnete Gebäude der Kamata AG in Muri-Gümligen darf nicht ausschliesslich durch Fachmärkte genutzt werden. (...). Mit Foto. Simon Wälti. Bund 23.4.2009
28.02.2009 Gümligen
Muri BE
SP

Ortsplanung
Fast alle dafür, SP dagegen. Die Ortsplanungsrevision spaltet Muris Parteienlandschaft. Die meisten Parteien finden sie "massvoll" und sagen gemeinsam Ja, die SP wiederum lehnt sie als "Zumutung" ab: die Ortsplanung Muri-Gümligen, die am 17. Mai dem Volk vorgelegt wird, bewegt die Gemüter in der Agglomerationsgemeinde. (...). Bund 28.2.2009
28.02.2009 Gümligen
Muri BE
SP

Ortsplanung
Fast alle dafür, SP dagegen. Die Ortsplanungsrevision spaltet Muris Parteienlandschaft. Die meisten Parteien finden sie "massvoll" und sagen gemeinsam Ja, die SP wiederum lehnt sie als "Zumutung" ab: die Ortsplanung Muri-Gümligen, die am 17. Mai dem Volk vorgelegt wird, bewegt die Gemüter in der Agglomerationsgemeinde. (...). Bund 28.2.2009
17.10.2008 Muri BE
FdP

Verkehr
A6 unter den Boden, bitte. Die Idee einer unterirdischen Autobahn durch die Gemeinde Muri-Gümligen hat rund 1700 Sympathisanten gefunden. Soviele Personen haben innerhalb von 6 Wochen die Petition "Autobahn unter den Boden" unterechrieben. Gestern übergab das überparteiliche Komitee die Bittschrift der kantonalen Bau-, Verkehrs- und Energiedirektorin Barbara Egger-Jenzer (SP)."Dass wir die Petition persönlich übergeben durften, ist für uns ein Zeichen, dass wir bei der Verkehrsdirektorin auf Verständnis stossen", sagte Peter Kneubühler, Mitinitiant der Bittschrift und Präsident der FdP Muri-Güligen auf Anfrage. (…). Bund 17.10.2008
16.10.2008 BE Kanton
Muri BE
Amt für Gemeinden und Raumordnung
SP BE Kanton

Initiative
Verkehr
Kanton stoppt SP-Initiative. Die SP-Muri-Gümligen kann keine Volksinitiative für einen verkehrsfreien Dorfplatzbereich in Gümligen lancieren. Das kantonale Amt für Gemeinden und Raumordnung (AGR) hält das Begehren nach einer Prüfung für rechtswidrig. Das ARG sei zum Schluss gekommen, die Initiative verstosse gegen den Grundsatz, dass Ortspläne längerfristig gelten müssen und scheitere auch an der fehlenden Zuständigkeit von Volk und Parlament in dieser Frage, teilte die Gemeinde Muri gestern mit. (…). Bund 16.10.2008
23.08.2008 Muri BE
Neuenegg
SP

Gemeinderatswahlen
Die SP hat nominiert. Die SP Neuenegg hat an ihrer Sektionsversammlung die Kandidatenliste für die Gemeindewahlen verabschiedet. Um einen Sitz im Gemeinderat bewerben sich Mario Aeby (bisher), Rolf Giger (bisher), Benjamin Affolter und Laura Witschi. Für die 31 Sitze der fünf vom Volk zu wählenden Kommissionen stellen sich gemäss Mitteilung 21 Kandidierende der Wahl. Die Gemeindewahlen finden am Sonntag, 19.10.2008 statt. Bund 23.8.2008
12.03.2007 Muri BE
Abstimmung

Einheitskrankenkasse
Kräftiges Nein aus Herrliberg und Muri. Die Abstimmungsanalyse zeigt grosse Unterschiede zwischen West- und Deutschschweiz, Stadt und Land und zwischen Arm und Reich. Zwar haben nur die Kantone Neuenburg und Jura die Einheitskasse angenommen. Trotzdem sind die Unterschiede zwischen West- und Deutschschweiz beträchtlich. Neben Mentalitäts- und Prämiengräben hat das eigene Portemonnaie eine Rolle gespielt. Ein besonders kräftiges Nein gab es auch dort, wo viele Reiche leben. Mit Grafik. Patrick Feuz. Bund 12.3.2007
20.05.2005 Muri BE
Grosser Rat


Näf ersetzt Ochsner. Roland Näf (SP, Muri) ersetzt im Grossen Rat seine Parteikollegin Regula Ochsner (Liebefeld), die aus gesundheitlichen Gründen aus dem Kantonsparlament ausgetreten ist. Der Regierungsrat erklärte Näf als gewählt, wie das Amt für Information mitteilte. Bund 20.5.2005
24.08.2004 Muri BE
SP

Gemeinderatswahlen
Viele Neue treten an. SP Muri nominierte Kandidierende für Parlament. Die SP-Muri-Gümligen hat die Wahllisten für die Gemeindewahlen im Herbst eingereicht. Gemäss einer Medienmitteilung will sie ihre Sitzzahl im 40-köpfigen Grossen Gemeinderat, dem Gemeindeparlament , vergrössern. Laut Präsident Michael Treina sei das "realpolitische Ziel", zumindest einen Sitz mehr zu erreichen. Die Kandidatenliste enthält insgesamt 18 Namen. Bund 24.8.2004
07.07.2004 Muri BE
Schwimmbad
SP

Infrastruktur
Schwimmbad
Mehr Sicherheit, weniger Ruhe? In Muri wird diskutiert, ob das Freibad an der Aare eine Lautsprecheranlage braucht. Was für die meisten Freibäder eine Selbstverständlichkeit ist, gibt’s im Muribad nicht: eine Lautsprecheranlage. Eine Parlamentarierin will das nun ändern. Doch Chefbademeister und Sportkommission finden dies unnötrig. Foto Franziska Scheidegger. Rainer Schneuwly. Bund 7.7.2004
16.05.2004 Muri BE
Abstimmung

AHV-Revision
Die 11. AHV-Revision wird mit 3120 Nein gegen 2632 Ja abgelehnt. Bund 17.5.2004
16.05.2004 Muri BE
Abstimmung

Tram
Das Projekt Tram Bern West wird mit 3382 Ja gegen 2186 Nein angenommen. Bund 17.5.2004
29.04.2004 Muri BE
Gemeinderat

Finanzen
Zu optimistisches Budget: 3,1 Millionne Defizit. Die Rechnung 2003 schliesst mit einem Aufwandüberschuss von rund 3,1 Mio. Franken ab. Da das Budget ein Defizit von knapp 2 Mio. Franken voraussagte, weist Muri ein um rund 1,1 Mio. Franken schlechteres Ergebnis aus als geplant. Bund 29.4.2004
18.12.2003 Muri BE
FemmesTisch


25 kamen, 2 sagten zu. Am Informationsabend zum Projekt "FemmesTisch" haben 25 Frauen teilgenommen. Erst 2 haben aber zugesagt, die Ausbildung zur Moderation von Gesprächsrunden zu Erziehung und Familie, Gesundheit und Prävention zu absolvieren. Bund 18.12.2003
14.10.2003 Muri BE


Neubau
Pflegeheim
"Heimweh werde ich schon haben". Die Bewohner des Pflegeheims Muri-Gümligen zügeln während der Gebäudesanierung Nussbaumallee 9 in den Neubau nebenan. This Rutishauser. Bund 14.10.2003
19.05.2003 Muri BE
Abstimmung

Mieterschutz
Die Initiative „Ja zu fairen Mieten“ des Mieterinnen- und Mieter-Verbandes Schweiz wird mit 4'540 Nein gegen 1'763 Ja abgelehnt. Bund 19.5.2003
09.02.2003 Muri BE
Abstimmung

Volksinitiative
Die Einführung der Volksinitiative wird mit 2609:847 Stimmen angenommen. Bund 10.2.2003
31.01.2003 Muri BE
SP

Gemeinderatswahlen
Die SP tritt nicht zu den Wahlen an. Für das nächstes Jahr frei werdende vollamtliche Gemeindepräsidium bewerben sich wahrscheinlich nur Hans-Rudolf Saxer (FdP) und Hans Aeschbacher (SVP). Die SP hat nämlich gestern Abend an ihrer Hauptversammlung einstimmig beschlossen, keine Kandidatur für die Wahl vom 18.5.2003 aufzustellen. Bund 31.1.2003
14.01.2003 Muri BE
Gemeinderat

Wahlen
FdP tritt mit Saxer an. Der Anwalt gewann die interne Ausmarchung um die Gemeindepräsidentenwahl. Mit Foto. Rainer Schneuwly. Bund 14.1.2003
01.01.2003 Muri BE
Einwohner


12'394. Amt für Gemeinden. 1.1.2003
1 2


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden