Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Hungersnot
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 9

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
21.09.2012 Aethiopien
Niger
Somalia
Hunger
Personen
Work
Michael Stötzel
Jean Ziegler
Ernährung
Hungersnot
Volltext

Das neue Buch von Work-Kolumnist Jean Ziegler ist erschütternd. „Wir lassen sie verhungern“. Als Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung ist Jean Ziegler für die Uno acht Jahre lang um die Welt gereist. Nun zieht er Bilanz. Es sind Szenen einer Massenvernichtung. Es wird immer schlimmer: In den letzten Jahren waren nach einer Zählung der Uno eine Milliarde Menschen „permanent schwer unterernährt“. Knapp 200 Millionen mehr als Mitte der 1990er Jahre. Das ist die direkte Folge der Finanzkrise: (...). Michael Stötzel.

Work. Donnerstag, 21.9.2012.
Personen > Ziegler Jean. Hunger. 21.9.2012.doc.

Ganzer Text

 

05.06.2008 Schweiz
Kinder
Personen
Work
Oliver Fahrni
Jean Ziegler
Hungersnot
Interview
Volltext

„Ein Kind, das an Hunger stirbt, wird schlicht ermordet“. In einer Welt, die alle Menschen ernähren könnte, brechen Hungerrevolten aus. Work fragte Uno-Spezialist Jean Ziegler: Was passiert, und was können wir dagegen tun? Work: Jean Ziegler, können der Welternährungsgipfel in Rom und das G-8-Treffen in Japan die Tragödie stoppen? Jean Ziegler: Vielleicht ist die Erkenntnis gewachsen, dass wir sehr schnell handeln müssen. Eigentlich wüssten wir auch, wie. Das Problem ist: Wir richten wenig aus, wenn wir nicht verstehen, dass die dramatische Preisexplosion kein konjunkturelles Phänomen ist, sondern nur die seit vielen Jahren laufende Tragödie struktureller Unterernährung verschärft, die im vergangenen Jahr sechs Millionen Kinder getötet hat. (...). Interview. Oliver Fahrni.

Work online, 5.6.2008.
Personen > Fahrni Oliver. Hungersnot. Interview. Jean Ziegler. Work. 2008-06-05.

Ganzer Text

 

06.02.2004 Schweiz
Personen
Work
Jean Ziegler
Hunger
Hungersnot
Hunger ist Mord. Work 6.2.2004
02.10.1925 China
Schweiz
Gewerkschaften
Internationale Arbeiterhilfe
Personen
J. Fausch
J. Hubler
Willi Münzenberg
Hungersnot
Internationale Arbeiterhilfe
Streik
Volltext

Chinas Kampf verschärft sich!  Die Not wächst und bedroht Millionen  mit dem Hungertod! Letzte Meldungen aus China berichten vom erneuten Aufflammen erbitterter Kämpfe. Die Zahl der Streikenden wächst mit jedem neuen Tage. Im bedeutendsten Bergwerksgebiet, in Kal-Loin, wo 40‘000 Arbeiter beschäftigt sind, ist wegen Lohnforderungen ein allgemeiner Streik losgebrochen. Die Sklaven rütteln an ihren Ketten! (...).

Der öffentliche Dienst, 2.10.2012.
China > Gewerkschaften > Gewerkschaften China. Hungersnot. 2.10.1925.

Ganzer Text

 

16.06.1922 Sowjetunion
Zürich
Gemeinde- und Staatsarbeiter, Der
Hunger

Hungersnot
Illustrationen
Sowjetunion
Volltext
Wirtschaftskrise
Die Sammelaktion des internationalen Proletariats geht weiter. In allen Ländern der Erde ist das klassenbewusste Proletariat an der emsigen Arbeit, um den hungernden russischen Brüdern ihre schwere Lage nach besten Kräften erleichtern zu helfen. Bereits sind grosse Erfolge bei dieser unablässigen Arbeit erreicht worden. In einzelnen Ländern hat sich die Arbeiterschaft nicht nur darauf beschränkt, Kleinwerkzeuge, Kleider, Lebensmittel und Gelder zu sammeln, nein, auch Lokomotiven, Traktoren und andere landwirtschaftliche Maschinen. sowie Kraftfahrzeuge werden in gemeinsamer Überzeitarbeit hergestellt und den russischen Arbeitern und Bauern geliefert. Mit Illustration. (...).

Der Gemeinde- und Staatsarbeiter, 16.6.1922.
Gemeinde- und Staatsarbeiter, Der > Sowjetunion. Materialsammlung 1922.doc.

Ganzer Text

01.05.1922 Sowjetunion
Zürich
1. Mai Zürich
Arbeiterunion Zürich
Personen
Ernst Eichenberger
Maxim Gorki
Charlot Strasser
1. Mai Zürich
Hungersnot
Volltext
Die Abendfeier des 1. Mai der Arbeiterunion Zürich. Sagen wir es gleich zum voraus: Dank gebührt nicht nur den Künstlern, die zum guten Gelingen der leider allerdings nicht übermässig zahlreich besuchten Abendfeier beigetragem haben, sondern auch schon den Genossen, die das Programm zusammenstellten. Wieder einmal eine Auswahl des Dargebotenen, die wohltuend abstach von all dem Seichten, ja vielfach Zweideutigen, das nicht selten dem Arbeiter an solchen Tagen geboten wird, als ob nicht Bildung verlangende Proletarier, sondern versimpelte Bourgeois zu unterhalten wären. (...). Ernst Eichenberger. 
 

Der Gemeinde- und Staatsarbeiter, 5.5.1922.
Arbeiterunion Zürich > 1. Mai 1922. Arbeiterunion Zürich.doc.

Ganzer Text

28.04.1922 Sowjetunion
Zürich
1. Mai Schweiz
Gemeinde- und Staatsarbeiter, Der
Hunger

1. Mai Schweiz
Hunger
Hungersnot
Volltext

Zum 1. Mai 1922. Genossinnen! Genossen! Der 1. Mai ist für die klassenbewusste Arbeiterschaft aller Länder ein heiliger Tag. Je und je hat die Maidemonstration unsere Herzen höher schlagen lassen. Durch eigene Kraft und Stärke lässt das Proletariat an diesem Tage die Arbeit ruhen und demonstriert für seine ldeale und Forderungen. Die Solidarität unter den Arbeitenden, Werktätigen vertieft sich an diesem Tag, Jeder möchte viel für die Bewegung leisten und ist zu den grössten Opfern bereit. Was liegt näher, als dass wir an der diesjährigen Maidemonstration unserer hungernden Brüder und Schwestern in Sovietrussland gedenken! (...).

Der Gemeine-  und Staatsarbeiter, 28.4.1922.
Gemeinde- und Staatsarbeiter, Der > Hungersnot Sowjetunion. 1922-04-28.doc.

Ganzer Text

14.04.1922 Sowjetunion
1. Mai Schweiz
2. Internationale
3. Internationale
Gemeinde- und Staatsarbeiter, Der
Personen
Käthe Kollwitz
Willi Münzenberg
Fritz Platten
Willy Trostel
Clara Zetkin
Hunger
Hungersnot
Volltext

Gemeinsame Hilfe für die Hungernden in Russland. Die Sammlungen am 20. April und 1. Mai 1922 für die hungernden russischen Brüder! In einer gemeinsamen Resolution fordert die erste gemeinschaftliche Sitzung der Exekutiven der drei Internationalen - der Zweiten Internationale, der Wiener Arbeitsgemeinschaft und der Kommunistischen Internationale - die in den ersten Apriltagen im Berliner Reichstag stattfand, das Weltproletariat auf, unmittelbar in eine internationale Massenaktion zu treten und am 20. April und 1. Mai Massenkundgebungen zu veranstalten, durch welche u.a. gemeinsam für das hungernde Russland demonstriert wird. (...).

Der Gemeinde- und Staatsarbeiter, 14.4.1922.
Gemeinde- und Staatsarbeiter, Der > Hungersnot Sowjetunion. 14.4.1922.doc.

Ganzer Text

 

24.03.1922 Sowjetunion
IGB Internationaler Gewerkschaftsbund

Hunger
Hungersnot
Volltext
Aufruf an die Arbeiter Europas! (I.G.B.)  Die Kommission des Internationalen Gewerkschaftsbundes, die nach Russland gesandt wurde, um dort das Hilfswerk der europäischen Arbeiter für ihre russischen Brüder in die Hand zu nehmen, ist aus Chuvasch nach Moskau zurückgekehrt. 1‘200‘000 Kilo Nahrungsmittel - die Sendung der europäischen Arbeiter - wurden im Chuvaschgebiet unter 40‘000 Kinder verteilt. Damit ist jedem dieser Kinder für sechs Wochen eine tägliche Ration von 1 Pfund Mehl und eine gewisse Quantität von Zucker und Fett gesichert. 280‘000 Kinder sind derzeit von der Hungersnot betroffen. (...).

Der Gemeinde- und Staatsarbeiter, 24.3.1922.
IGB > Hungersnot. Sowjetunion. 24.3.1922.doc.

Ganzer Text


1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden