Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Tom Cassée
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 5

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
05.04.2013 Rapperswil SG
Migros
Personen
Tourismus
Work
Tom Cassée
Marco Geissbühler
Ladenöffnungszeiten
Meinungsumfrage
Sonntagsarbeit
Volltext

Work-Umfrage vor der „Touristen“-Migros in Rapperswil: Von 46 Sonntags-Shoppern sind nur 6 Touristen. Die Migros-Filiale in Rapperswil SG dürfe am Sonntag öffnen, weil sie in einem Tourismusgebiet liege. Sagt ein Gerichtsurteil. Work macht die Probe aufs Exempel. Ostersonntag in Rapperswil-Jona: Seit Stunden schneit es aus grauverhangenem Himmel. Es ist kalt und nass. Trostlos steht der M-Express da: Vorne die Hauptstrasse, wo täglich mehr Autos verkehren als im Gotthardtunnel. Hinten ein leerer Platz, umgeben von grauen Geschäftsgebäuden. (...). Tom Cassee, Marco Geissbühler.

Work, 5.4.2013.
Personen > Cassee Tom. Tourismus. Sonntagsarbeit. 2013-04-05.

Ganzer Text

 

16.01.2013 Schweiz
Initiativen Schweiz
Löhne
Personen
Unia Schweiz
Vania Alleva
Tom Cassée
Katja Signer
Abstimmung
Mindestlöhne
Mindestlohn-Initiative
Volltext

Dumpinglöhne: 430'000 Arbeitnehmende erhalten keinen Lohn, der zum leben reicht. In der Schweiz verdienen 430'000 Arbeitnehmende weniger als 4000 Franken im Monat. Das reicht für die betroffenen Arbeitnehmenden und ihre Familien kaum für ein Leben in Würde. Mit der Ablehung der Mindestlohninitiative zeigt der Bundesrat, dass er weiterhin die Augen vor dem Tieflohn-Problem verschliessen will. Wer Vollzeit arbeitet, muss von seinem Lohn in Würde leben können. (...).

Unia Kommunikation, 16.1.2013.
Unia Schweiz > Mindestlohn-Initiative. Unia. 2013-01-16.doc.

Ganzer Lohn

19.10.2012 Schweiz
Initiativen Schweiz
Löhne
Personen
Work
Tom Cassée
Hans Hartmann
Mindestlohn-Initiative
Mindestlohn-Rechner
Volltext

Jetzt gibt es den Tieflohnmelder. Werden Sie aktiv für die Mindestlohn-Initiative auf www.4000fr.ch. Wer in der Schweiz Vollzeit arbeitet, sollte anständig leben können.400‘000 Arbeitnehmende aber verdienen heute weniger als 22 Franken pro Stunde. Mit dem Tieflohnmelder der Unia können Sie helfen, diesen Skandal sichtbar zu machen. Die Mindestlohn-Initiative fordert einen gesetzlichen Mindestlohn von 22 Franken pro Stunde oder 4000 Franken pro Monat. Eingereicht hat die Unia die Initiative zusammen mit den anderen SGB-Gewerkschaften am 22. Januar dieses Jahres. Mit 112‘000 gültigen Unterschriften. (...). Hans Hartmann.

Work. Freitag, 19.10.2012.
Löhne > Mindestlohn-Initiative. Tieflohnrechner. 19.10.2012.

Ganzer Text

 

08.10.2012 Genf
Schweiz
Militärdepartement
Personen
VBS Verteidigungsdepartement
Tom Cassée
Andreas Rieger
Armee-Einsätze
Volltext

Soldaten gegen Arbeitnehmende - Nie wieder! Vor 80 Jahren erschossen Soldaten der Schweizer Armee in Genf dreizehn Arbeitnehmende. Jetzt versucht das VBS, die Armee erneut als innenpolitische Ordnungsmacht in Stellung zu bringen: gegen mögliche Demonstrationen von Arbeitnehmenden und Arbeitslosen wegen der Euro-Krise. (...).

Kommunikation Unia, 8.10.2012.
Personen > Rieger Andreas. Armee-Einsätze. 8.10.2012..doc.

Ganzer Text

04.10.2007 Schweiz
Personen
Tom Cassée

"Sie können rechnen - ich auch". Flugzeuge. Beim anstehenden Entscheid für neue Kampfjets geht es um sehr viel Geld. Die LobbyistInnen sind schon in den Startlöchern. Beispiele aus Österreich und Tschechien zeigen, dass Korruption ein treuer Begleiter derartiger Geschäfte ist. Neue Kampfflugzeuge braucht die Schweiz. So jedenfalls sieht es der Bundesrat, der im Rahmen des Budgets 2008 8 Millionen Franken für Projektierung, Erprobung und Beschaffungsvorbereitung (PEB) beantragt. Mit Foto. Tom und Andreas Cassée. WOZ 4.10.2007
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden