Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Ort > Dietikon
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 10

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
01.05.2015 BS Kanton
Dietikon
1. Mai Basel
Personen
Unia Schweiz
Vania Alleva
1. Mai
Referate
Volltext
1. Mai 2015, Basel und Dietikon. Nein, wir wollen euren totalen Markt nicht! Der Klassenkampf von oben ist noch brutaler geworden. Und noch zynischer. Seit die Schweizerische Nationalbank zu Beginn diese Jahres in die Knie gegangen ist; seit SNB-Präsident Thomas Jordan den Spekulanten grünes Licht zur Jagd auf den Schweizer Franken gegeben hat, gehen die neoliberalen Kaputtmacher und Anhänger auf Frontalangriff: Sparen! Bürokratie abbauen! Kosten senken! Dieser Frontalangriff richtet sich gegen uns! Angegriffen werden wir. Wir, die Arbeitnehmenden, die sich jahrzehntelang für unser Unternehmen eingesetzt haben, und jetzt einfach kalt abserviert werden. Zum Beispiel bei der Basler Gebäudetechnikfirma Sauter. Sie hat die Arbeitszeit von 40,8 auf 44 Wochenstunden erhöht und Lohnsenkungen angekündigt. Und jetzt sollen trotzdem 200 Arbeitsplätze nach Deutschland ausgelagert erden. Erst müssen die Arbeitnehmenden mit Gratisarbeit und Lohnkürzungen die Zeche für den starken Franken bezahlen, dann werden sie gefeuert. Zum Beispiel bei der St.Galler Maschinenfabrik Gallus Ferd. Rüesch AG. Sie hat diese Woche nicht nur 26 Mitarbeitende ohne Sozialplan auf die Strasse gesetzt hat, sondern gerade auch noch 14 Lehrverträge aufgelöst. (…).
Vania Alleva, Referat 1. Mai Basel und Dietikon.
Unia Schweiz, 1.5.2015.
Personen > Alleva Vania. 1. Mai Basel 2015. Referat. Unia Schweiz, 1.5.2015.
Ganzer Text
01.05.2013 Dietikon
1. Mai
Personen
VPOD Schweiz
Katharina Prelicz-Huber
1. Mai
Volltext

Dietikon – 1. Mai 2013 – Faire Löhne, bessere Renten. Es gilt das gesprochene Wort. Die Schweiz ist das reichste Land der Welt, aber weit entfernt von Verteilungsgerechtigkeit: Einkommen und Vermögen sind höchst ungerecht verteilt und die Schere zwischen Arm und Reich öffnet sich immer weiter. Viele Erwerbstätige leiden unter Lohndruck und Stress. Die unteren und mittleren Einkommen haben in den letzten Jahren stagniert oder waren sogar leicht rückläufig. Ein Fünftel der Erwerbstätigen lebt am Existenzminimum. Viele haben keine Arbeit. (...). Katharina Prelicz-Huber, Präsidentin VPOD Schweiz.

SGB, 1.5.2013.
Personen > Prelicz-Huber Katharina. 1. Mai 2013 Dietikon. SGB 1.5.2013.

Ganzer Text

 

18.07.2010 Dietikon
Personen
SP ZH Kanton
VPOD Schweiz
Heini Bloch
Sepp Stappung
Nekrolog
Sekretär
Volltext

Erinnerung an Sepp Stappung 1926 bis 2010), VPOD-Zentralsekretär von 1963 bis 1987. Anwalt der kleinen Leute. Am 18.Juli wurde unser Freund und Gewerkschaftskollege Sepp Stappung auf dem Friedhof Dietikon beigesetzt. Ein gradliniger Mensch mit grosser Schaffenskraft hat uns verlassen. Nach einem kurzen Spitalaufenthalt durfte Sepp Stappung friedlich von dieser Welt gehen. Viele Kolleginnen und Kollegen kannten die grossen Verdienste des Verstorbenen für die Arbeiterbewegung und insbesondere für das öffentliche Personal unseres Landes. Doch Sepp Stappung ist bereits am 1. Januar 1987 in den Ruhestand getreten - daher ist es verständlich, dass die jüngere VPOD-Generation über das vielfältige gewerkschaftliche Engagement des verstorbenen Kollegen nicht umfassend Bescheid weiss. Rufen wir deshalb einige prägende Stationen in Erinnerung. (...). Von Heini Bloch, alt VPOD-Zentralsekretär. VPOD-Magazin, September 2010.

 

Ganzer Text

02.06.2010 Dietikon
Personen
Regierungsrat
SP ZH Kanton
Markus Notter
Demission
Stadtpräsident
Zürcher Justizdirektor Notter tritt zurück. Der Sozialdemokrat Markus Notter verlässt im Frühling 2011 die Zürcher Kantonsregierung. Der 49-jährige Markus Notter hat gestern bekannt gegeben, dass er nicht für eine fünfte Amtszeit antreten wird. Notter war im Januar 1996 als Nachfolger von Moritz Leuenberger in den Zürcher Regierungsrat gewählt worden, nachdem Leuenberger Bundesrat geworden war. Seither steht er der Direktion der Justiz und des Inneren vor. Ausserdem ist er seit 2004 Präsident der Konferenz der kantonalen Justiz.- und Polizeidirektoren. Zuvor war der Jurist 1990 bis 1996 vollamtlicher Stadtpräsident der Limmattaler Stadt Dietikon. (...). Mit Foto von Markus Notter. Bund. Mittwoch, 2.6.2010
01.05.2010 Dietikon
1. Mai
Personen
Markus Notter

1. Mai Dietikon, Samstag, 1. Mai. Ab 12 Uhr auf dem Dorfplatz. 14 Uhr Ansprache von Markus Notter, Regierungsrat Kanton Zürich, SP. Musikalische Unterhaltung mit Band. Kinderhütedienst. Risotto und Würste. VPOD-Magazin, April 2010

19.03.2010 Dietikon
Opfikon
Zürich
Personen
SP ZH Kanton
Ruedi Lais
Wahlsystem
Wahlverfahren
Zu kompliziert: SP-Politiker stellt Briefwahl in Frage. 24% ungültig eingelegte Wahlzettel im Stadtzürcher Kreis 9, 23% in Opfikon oder 15,2% in Dietikon: Diese hohe Zahl verlorener Stimmen bei den Gemeinderatswahlen lassen SP-Kantonsrat Ruedi Lais aufhorchen. Zumal die Fehlerquote in anderen Städten weit tiefer war: In Adliswil lag sie nur bei 0,6% - in Dübendorf bei 1,3%. Wahlzettel gelten als "ungültig eingelegt", wenn zum Beispiel der Stimmrechtsausweis nicht unterschrieben ist oder ein Stimmberechtigter Mehrere Listen ans Wahlbüro zurückschickt. Den Grund dafür ortet Lais nicht etwa bei der Vergesslichkeit oder fehlender Intelligenz des Stimmvolks, sondern bei den Spielregeln: "Unser Wahlsystem ist einfach zu kompliziert". (...). Tages-Anzeiger. Freitag, 19.3.2010
05.02.2010 Dietikon
Personen
Unia
Work
Matthias Preisser
Hansueli Scheidegger
Versammlungsfreiheit
Versammlungsverbot
Die Unia darf rein. Unternehmer dürfen Gewerkschaften den Zutritt zu den Betrieben nicht verweigern. Hans-Ulrich Scheidegger, Bauverantwortlicher der Unia, ist zufrieden: "Die Einstellung des Verfahrens gegen uns bestätigt, was wir schon immer gesagt haben". Im Klartext: Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter dürfen auch gegen den Willen der Unternehmer einen Arbeitsplatz betreten und die Arbeiterinnen und Arbeiter informieren. 2005 hatten Unia-Gewerkschafter die Arbeiter auf einer Baustelle in Dietikon ZH während der Pause über die Minimallöhne und ihre Recht einformiert und Fragen beantwortet. Obwohl der Bauherr es ihnen vorher explizit verboten hatte. (...). Matthias Preisser. Work 56.2.2010
01.05.2009 Dietikon
1. Mai
Personen
Hildegard Fässler
Angelo Tinari

1. Mai in Dietikon. Ab 14 Uhr auf dem Kirchplatz. Ansprachen von Hildegard Fässler, SP-Nationalrätin, und Angelo Tinari. Comedia-Magazin Nr. 4, April 2009
12.03.2009 Dietikon
Personen
WOZ
Susan Boos
RAV Regionale Arbeitsvermittlungsstellen
"Da tickt eine soziale Zeitbombe". Die Krise in der Kantine (5). Die Ersten, die die Krise spüren, sind die Regionalen Arbeitsvermittlungszentren. Die WOZ hat einen gestandenen RAV-Berater getroffen. Im Regionalen Arbeitsvermittlungszentrum (RAV) in Dietikon gibt es für die rund 20 MitarbeiterInnen keine Kantina, aber einen Aufenthaltsraum mit Stehtisch und Kaffeeautomaten. (...). ;Mit Foto. Susan Boos. WOZ 12.3.2009
09.02.2009 Dietikon
Horgen
Meilen
ZH Kanton
Alternative Liste

Initiative
Steuern
Steuerprivileg rür reiche Ausländer wird abgeschafft. Keine Pauschalbesteuerung im Kanton Zürich mehr. 52,9% Ja-Stimmen für AL-Volksinitiative. Reiche Ausländer haben im Kanton Zürich keinen Anspruch mehr auf die Pauschalbesteuerung. Von den 12 Bezirken verteidigten nur 3 - Meilen, Horgen, Dietikon - das Steuerprivileg. Dass eine Kantonalzürcher Abstimmung im Ausland zur Kenntnis genommen wird, ist eher selten. Gestern Sonntag war es aber so. (...). Kunoi Gurtner. NZZ 9.2.2009
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden