Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Kapitel > Orange
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 10

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
23.04.2015 Schweiz
Orange
Salt AG
Syndicom

Namensänderung
Salt AG
Volltext
Mit der Marke „Salt„ soll sich Orange auch als Arbeitgeberin neu positionieren! Das Telekommunikationsunternehmen Orange hat heute den Namen gewechselt und möchte sich mit der neuen Marke „Salt“ im Premium-Bereich positionieren. Für die Gewerkschaft Syndicom ist klar, dass es dafür auch Premium-Arbeitsbedingungen für die Angestellten und endlich einen Gesamtarbeitsvertrag braucht. Heute hat das Telekommunikationsunternehmen Orange bekannt gegeben, unter welchem Namen es in Zukunft auftreten und Leistungen für die KundInnen erbringen wird. Mit der Kommunikation des Namens verknüpft das Unternehmen die Botschaft, dass man keine Billigpreis-Strategie fahren, sondern sich bewusst im Premium-Bereich positionieren wolle. Der Namenswechsel zu Salt stehe für einen Neubeginn, analysieren Experten. Doch erst durch die Verbindung mit konkreten Angeboten, einer entsprechenden Identität der Marke und der passenden Kommunikation der Werte werde aus dem neuen Name auch ein neues Image. Syndicom wünscht dem Unternehmen und den über 1000 Angestellten einen erfolgreichen Start. Zudem erwartet die Gewerkschaft, dass das künftige Image und der Anspruch, eine Premium-Marke zu sein, auch bei Arbeitsbedingungen umgesetzt wird. (…).
Syndicom, Medienmitteilung, 23.4.2015.
Syndicom > Salt. Arbeitsbedingungen. Syndicom, 23.4.2015.
Ganzer Text
01.03.2013 Schweiz
Orange
Personen
Syndicom
Syndicom-Zeitung
Giorgio Pardini
Entlassungen
Volltext

Entlassungen bei Orange: Wer hat sie zu verantworten? Gemäss einer Erhebung von SRF entfallen auf jede Schweizerin und jeden Schweizer 1,2 Mobiltelefone. Anders ausgedrückt: Die drei Telekom-Unternehmen Swisscom, Sunrise und Orange verwalten zusammen rund 10 Millionen Mobiltelefonabonnemente; im Jahr 2000 waren es noch 4,4 Millionen. Damit die Telekom-Unternehmen den Anforderungen von Technologie und Kundenbedürfnissen gerecht werden können, investieren sie Milliarden in neue Frequenzen und in den Ausbau ihrer Infrastrukturen. Man könnte daraus die Schlussfolgerung ziehen, dass die Mobiltelefonbranche krisensicher sei. Die Realität sieht leider anders aus. (...). Giorgio Pardini.

Syndicom-Zeitung, 1.3.2013.
Personen > Pardini Giorgio. Orange. Entlassungen. Syndicom. 2013-03-01.

Ganzer Text

 

15.02.2013 Schweiz
Orange
Unia Schweiz

Entlassungen
Orange
Volltext

Massenentlassung bei Orange.Syndicom nimmt mit Bedauern die angekündigte Massenentlassung bei Orange zur Kenntnis. Für die Gewerkschaft kommt diese weitere Entlassungswelle innerhalb der Telekommunikationsbranche nicht überraschend; sie war im Gegenteil sogar absehbar. (...).

Syndicom, 15.2.2013.
Syndicom > Orange. Entlassungen. Syndicom. 15.2.2013.doc.

Ganzer Text

 

01.12.2010 Schweiz
GeKo Schweiz
Orange
Sunrise

GAV
Sozialplan
Telekommunikations-Fusion: Zuversicht überwiegt. Zur angekündigten Fusion der Telekommunikationsanbieter Orange und Sunrise bringt die Gewerkschaft Kommunikation Besorgnis zum Ausdruck. Der Zusammenschluss werde unweigerlich mit Personalabbau verbunden sien. Immerhin hat Orange in der Vergangenheit Hand zu guten und sozialverträglichen Lösungen geboten. Die GeKo ist daher zuversichtlich, dass auch jetzt ein anständiger Sozialplan gelingen wird, zumal Orange überraschend schnell die Aufnahme von Verhandlungen bestätigt hat. Dabei soll es auch um die Aushandlung eines GAV gehen. GeKo. VPOD-Magazin, Dezember 2010
11.05.2007 Schweiz
Kommunikation
Orange
Work

Anstellungsbedingungen
Orange
Geko zufrieden. Orange: Gute Bedingungen bei Teilauslagerung. Die Gewerkschaft Kommunikation (Geko) hat für die 53 Orange-Angestellten, die zum IT-Dienstleister EDS ausgelagert werden, gute Übertrittsbedingungen aushandeln können. Die Betroffenen erhalten ein Jahr lang eine Beschäftigungsgarantie. Auch der Lohn und der Arbeitsort bleiben 12 Monate lang unangetastet. Zudem sollen alle von der Auslagerung Betroffenen nach 18 Monaten eine Pauschalentschädigung vn 5000 Franken erhalten. Work 11.5.2007
03.11.2006 Schweiz
Ferien
Orange
Personen
Work
Zulagen
Udo Theiss
Orange
Schichtzulagen
Zulagen
Rote Karte für Orange. Schichtzulagen auch in den Ferien. Wer regelmässig Schichtzulagen bekommt, hat darauf auch während der Ferien Anspruch. Das Bundesgericht kam im April 2006 aufgrund einer Klage der Gewerkschaft Kommunikation zum Schluss, dass der Ferienlohn dem realen Lohn entsprechen muss. Udo Theiss. Work 3.11.2006
04.07.2003 Schweiz
GeKo Schweiz
Kommunikation
Orange
Work

Datenschutz
Orange
Fichen-Skandal: Klagen gegen Orange. Das Telekommunikationsunternehmen Orange führt Fichen über seine Angestellten. Die Gewerkschaft Kommunikation hat jetzt Klage eingereicht. Work 4.7.2003
04.07.2003 Schweiz
Kommunikation
Orange
Work

Fichenaffäre
Orange
Fichen-Skandal: Klagen gegen Orange. Das Telekommunikationsunternehmen Orange führt Fichen über seine Angestellten. Die Gewerkschaft Kommunikation hat jetzt Klage eingereicht. Work 4.7.2003.
Standort: Sozialarchiv
20.04.2003 Biel
Bussigny
Lausanne
Kommunikation
Orange
Personen
Streik
Work
Alain Carrupt
Matthias Preisser
Orange
Streik
Volltext

Die 078er-Generation probt den Aufstand. Streik bei Orange. Sie kamen zu Orange, weil das Telekomunternehmen „sexy“ und familiär war. Jetzt stellt die Orange-Familie ihre Kinder auf die Strasse - die Fun-Generation aber wehrt sich. Etwas stimmt nicht mit den rund 200 meist jungen Menschen – darunter auffallend viele Frauen –, die den Orange-Shop im Zentrum Lausannes besetzt halten. Erst beim zweiten Hinschauen fällt es auf: Hier eine Orange-Tasche, da eine Orange-Kappe, dort eine Orange-Jacke, viele Orange-Handys. Die Identifikation des Personals mit dem Telekommunikationsunternehmen, das seit Mai 2000 France Télécom gehört, ist gross. Orange, das stand nicht nur für eine neue Technik, sondern auch für eine neue Philosophie, einen offenen Umgang am Arbeitsplatz – und wenn sich der auch nur darin zeigte, dass sich alle duzten. Bei Orange steht „der Mensch im Mittelpunkt“, heisst es auf der Homepage. Man suche „nach Möglichkeiten, finanzielle Ziele mit sozialem, ethischem und ökologischem Wachstum zu vereinbaren“. (...). Matthias Preisser.

Work online, 20.4.2003.
Personen > Preisser Matthias. Orange. Streik. Work. 2003-04-20.

Ganzer Text

 

21.03.2003 Schweiz
Kommunikation
Orange
Work

Sozialplan
Noch kein oranger Vertrag. Streik beendet. Orange hat den Sozialplan verbessert. Murrend haben die Orange. Angestellten den Streik abgebrochen. Work 21.3.2003
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden