Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Hans Stöckli
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 53

1 2 3
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
04.11.2011 BE Kanton
Biel
SG Kanton
Sigriswil
Personen
SP
Work
Ralph Hug
Paul Rechsteiner
Hans Stöckli
2. Wahlgang
Ständeratswahlen
Volltext

Ständeratswahlen in St. Gallen und Bern. Sturm auf das Stöckli. Wenn es in St. Gallen einer schafft, am 27. November SVP-Ständeratskandidat Toni Brunner zu schlagen, dann SGB-Chef Paul Rechsteiner. Der oberste Gewerkschafter hat im Nationalratswahlgang sensationell abgeschnitten und über 47‘000 Stimmen erhalten. Das sind nur 12‘000 weniger als SVP-Brunner, der schlechter abgeschlossen hat als vor vier Jahren. Sensationelles Resultat. Rechsteiners Resultat ist mit Abstand das bisher beste eines Linken im bürgerlich dominierten  Kanton. Rechsteiner konnte für sich auch die meisten Panaschierstimmen buchen. Seine Fokussierung auf soziale Themen und sein Wahlslogan „Gute Löhne, gute Renten“ erwiesen sich offenbar als Volltreffer. Zu Hilfe kamen dem SGB-Chef auch eine aus der Apathie erwachende SP. Entgegen dem nationalen Trend konnte sie in St. Gallen den Wähleranteil dank einem offensiven Wahlkampf um zwei Prozent steigern. Gar nicht erfolgreich hingegen politisiert Rechsteiners Gegner im Rennen aufs Stöckli, der rechtsbürgerliche CVP-Wirtschaftsanwalt Michael Hüppi. Als Nationalrat wurde er gar nicht gewählt, und er hatte auch noch nie  politisches Amt inne. Amstutz und das Recht. (...). Ralph Hug.

Work. Freitag, 2011-11-04.
Work > Ständeratswahlen BE 2011-11-20.doc.

Ganzer Text

23.10.2011 Bern
Biel
Personen
VPOD Bern Stadt
VPOD Biel
VPOD Burgdorf
VPOD Thun
Philippe Garbani
Corrado Pardini
Regula Rytz
Hans Stöckli
Alexander Tschäppätt
Nationalratswahlen
Ständeratswahlen
Volltext

National- und Ständeratswahlen am 23. Oktober 2011. Geschätzte Kolleginnen und Kollegen. Der VPOD schlägt euch für die Nationalrats- und Ständeratswahlen eine Kandidatin und vier Kandidaten vor. Die Fünf tragen unsere Gewerkschaft und ihr Ziel solidarisch mit. „Grosse Teile der Bevölkerung haben seit längerem den Eindruck, dass sie nicht mehr Geld zum Leben haben, obwohl unser Land immer reicher wird. Das Geld landet offenbar bei anderen als bei den tiefen und mittleren Einkommen." So schreibt der SGB im April 2011. Die Schere zwischen den tiefsten Einkommen und den höchsten öffnet sich immer weiter. Beispielsweise hat sich von 1997 bis 2008 die Zahl der Angestellten, die einen Lohn von über 1 Million Franken verdienen, fast versechsfacht. Die 40'000 bestbezahlten Arbeitnehmenden in der Schweiz konnten ihre Löhne um 20% verbessern, während die tiefen und mittleren Löhne im Schnitt nur um 2-4% gestiegen sind. (...). Info Nr. 1/2011. Willi Imhof, Walter Christen, Michel Berger

VPOD Städte Gemeinden Energie. 23. Oktober 2011.
VPOD Bern > Nationalratswahlen 2011.doc.

Ganzer Text

29.04.2011 Biel
Personen
SP Biel
Niklaus Baltzer
Hans Stöckli
Ständeratswahlen
SP möchte Stöckli im Ständerat sehen. Die SP Biel und ihr Präsident Niklaus Baltzer blickten anlässlich der Hauptversammlung auf ein gutes Jahr zurück. Nach dem Rücktritt von Hans Stöckli als Stadtpräsident hat die SP mit Erich Fehr den Sitz verteidigt. (...). Bieler Tagblatt. Freitag, 29.4.2011.
26.04.2011 Bern
Biel
Personen
SP BE Kanton
Evi Allemann
Margret Kiener Nellen
Hans Stöckli
Ursula Wyss
Ständeratswahlen
Jetzt mischt die SP die Karten neu. Wegen ihrer Schwangerschaft verzichtet SP-Nationalrätin Ursula Wyss auf eine erneute Ständeratskandidatur. Die SP entscheidet im Mai, wen sie ins Rennen schicken will. (...). Mit Fotos von Margret Kiener Nellen, Evi Allemann und Hans Stöckli. Bieler Tagblatt. Dienstag, 26.4.2011
28.02.2011 BE Kanton
Personen
SP BE Kanton
Matthias Aebischer
Philippe Garbani
Corrado Pardini
Hans Stöckli
Alexander Tschäppätt
Nationalratswahlen
Nominationen der SP Kanton Bern für die Nationaratswahlen 2011. Juso-Stadtrat Halua Pinto de Magalhaes hat seine Kandidatur zurückgezogen. (...). Bund. Montag, 28.2.2011
27.12.2010 Biel
Personen
SP Biel
Hans Stöckli
Stadtpräsident
Der "Sonnenkönig" dankt ab. Stadtpräsident Hans Stöckli hat Biel aus der Krise geführt. Während 20 Jahren setzte er seine schier unerschöpfliche Energie zum Wohl der Stadt ein - mancher Widersacher blieb dabei auf der Strecke. (...). Mit Foto von Hans Stöckli. Reto Wissmann. Bund. Montag, 27.12.2010.
20.12.2010 Biel
Personen
SP Biel
Erich Fehr
Hermann Fehr
Hans Stöckli
Stadtpräsident
"Fehr der Zweite" ist Stadtpräsident. Erich Fehr hats geschafft. Er wird Nachfolger von Hans Stöckli als Stadtpräsident. Warum Fehr die Wahl so deutlich schaffte, war Gegenstand von Spekulationen. (...) Mit Foto von Erich Fehr, Hermann Fehr und Hans Stöckli. Bieler Tagblatt. Montag, 2012.2010
04.11.2010 Biel
Arbeitsgericht
Personen
Barbara Schwickert
Hans Stöckli
Auflösung
Verabschiedung des Arbeitsgerichts Biel/Bienne am Donnerstag, 4.11.2010 im Kongresshaus Biel. Ansprachen von Barbara Schwickert (Grüne Partei) und Hans Stöckli (Stadtpräsident, SP). Mit Jugendmusik Biel und anschliessendem Nachtessen., Einladung Stadtverwaltung Biel.
27.10.2010 Biel
Personen
SP BE Kanton
SP Biel
Hans Stöckli
Ursula Wyss
Ständeratswahlen
Stöckli, der gute "Verlierer". Hans Stöckli war der Favorit, doch am Ende machte seine Parteikollegin Ursula Wyss das Rennen. Die bernische SP will mit ihr den Ständeratssitz verteidigen. Stöckli stellt sich hinter den Entscheid. Er machte den Eindruck des guten Verlierers. Hans Stöckli erschien gestern gut gelaunt im Berner Kursal, wo die Berner SP bekannt gab, mit Ursula Wyss ins Rennen um Wahl des frei gewordenenen Ständeratssitzes von Simonetta Sommaruga zu steigen. (...). Mit Foto von Ursula Wyss, Hans Stöckli und Roland Näf. Parzival Meister. Bieler Tagblatt. Mittwoch, 27.10.2010.
21.08.2010 BE Kanton
GKB
Personen
PSA
SP BE Kanton
Corrado Pardini
Hans Stöckli
Alexander Tschäppätt
Maxime Zuber
Abstimmung
Ausländerstimmrecht
Stimm- und Wahlrecht

Komitee startet Kampagne für Ausländerstimmrecht.  Die Gemeinden sollen Ausländern, die schon lange hier leben, das Stimmrecht erteilen dürfen - dies fordert ein links-grünes Komitee. Die Vorderseite der Postkarte zeigt die Spanierin lsabel Faundez. Die 46-jährige Pflegefachfrau wohnt seit 20 Jahren in Bern. „Sie interessiert sich für das Leben der Gemeinde und würde sich gerne an Abstimmungen und Wahlen beteiligen“, informiert die Karte. Auf der Rückseite ist Alexander Tschäppät (SP) abgebildet: „Als Stadtpräsident von Bern setze ich mich dafür ein, dass sich Menschen wie lsabel Faundez an politischen Entscheiden beteiligen dürfen“, erklärt er. Mit stimmwilligen Ausländern und ihren sozialdemokratischen Stadtoberhäuptern wirbt ein Komitee aus links-grünen Parteien und Gewerkschaften für die Initiative „Zäme labe - zäme schtimme“, die am 26. September im Kanton Bern zur Abstimmung gelangt. Neben Tschäppät wirken auch Elisabeth Zäch (Burgdorf), Hans Stöckli (Biel) und Maxime Zuber (PSA, Moutier) mit. Die Initiative will ein fakultatives Ausländerstimmrecht auf Gemeindeebene einführen: (...). Stefan Wyler. Bund. Samstag, 21.8.2010.

Ganzer Text

30.07.2010 Biel
1. August
Personen
Philippe Garbani
Hans Stöckli

Festtagsreden und ein Streitgespräch. In der Stadt Biel und im ganzen Seeland finden am 31. Juli und am 1. August zahlreiche Nationalfeiern statt. An einigen Feiern treten prominente Redner auf. In Biel auf dem Guisanplatz kommt es am Samstag um 16.30 Uhr zu einem Streitgespräch zwischen den beiden Sozialdemokraten Hans Stöckli, Stadtpräsident von Biel, und Philippe Garbani. (...). Bieler Tagblatt. Freitag, 20.7.2010
26.07.2010 Biel
Personen
SP Biel
Corrado Pardini
Hans Stöckli
Ständeratswahlen
Stöcklis Weg ins Stöckli ist steinig. Der abtretende Stapi Hans Stöckli hat Interesse am Ständeratsmandat - er möchte Simonetta Sommaruga beerben. Seine Wahlchanden sind schlecht. "Stöckli ins Stöckli" wäre ein guter Slogan, kokettierte er vor den Medien, als er am Freitag vor einer Woche überraschend seinen Rücktritt auf Ende Jahr ankündigte. (...). Bieler Tagblatt. Montag, 26.7.2010
17.07.2010 Biel
Personen
SP Biel
Hans Stöckli
Demission
Stadtpräsident
Schlussspurt vor Abschied. Hans Stöckli tritt zurück. Nach 20 Jahren als Stadtpräsident bleiben ihm noch rund 5 Monate, um seiner Vision der Stadt Biel einen letzten Kick zu geben. (...). Mit Foto von Hans Stöckli. Bieler Tagblatt. Samstag, 17.7.2010
17.07.2010 Biel
Personen
SP Biel
Hans Stöckli
Stadtpräsident
Die Weichen für die Bieler Zukunft gestellt. Hans Stöckli brachte die Expo 0.2 nach Biel und machte die Stadt für das Gewerbe attraktiv . Ein Rückblick auf die wichtigsten Ereingisse seiner Amtszeit. Überzeugt von den Worten eines Politikers, der ihm erklärte, nur jemand, der in der Politik sei, könne etwas verändern, trat Hans Stöckli mit 24 Jahren 1976 der SP bei. Drei Jahre später erhielt der Bieler Fürsprecher einen Sitz im Bieler Stadtrat und wurde 1990 zum Stadtpäsidenten gewählt. (...). Marcel Habegger. Bieler Tagblatt. Samstag, 17.7.2010
17.07.2010 Biel
FdP
Grüne
Personen
SP Biel
Erich Fehr
Barbara Schwickert
Hans Stöckli
Stadtpräsident
"Gesünder, sportlicher, leichter". Stadtpräsident Hans Stöckli ist zurückgetreten. Die Politik kann er aber nicht ganz lassen. Künftig will er sich im Nationalrat vermehrt einbringen. (...). Mit Foto von Hans Stöckli. Bieler Tagblatt. Samstag, 17.7.2010
17.07.2010 Biel
Personen
SP Biel
Tobias Kästli
Hans Stöckli
Stadtpräsident
Dank an einen Ungeschliffenen. Es war an einem Empfang während der Expo 0.2. Hans Stöckli begrüsste Simonetta Sommaruga und deren Ehemann, den Schriftsteller Lukas Hartmann. Freundschaftlich klopfte er dem ihm bisher Unbekannten  auf die Schulter und sagte, er freue sich, ihn kennenzulernen. Der vermeintliche Ehemann war aber ganz jemand anderes. Lukas Hartmann stand auf der anderen Seite. Als unser Stadtpräsident den Irrtum bemerkte, bewegte er sich behände um die Politikerin herum un klopfte dem richtigen Ehemann auf die Schultern. Jetzt habe er ihn doch noch gefunden, meinte er fröhlich und war keineswegs verlegen. Alle lachten und niemand fand es peinlich,. (...). Mit Foto von Tobias Kästli. Tobis Kästli. Bieler Tagblatt. Samstag, 17.7.2010
17.07.2010 Biel
Grüne
SP Biel
Barbara Schwickert
Hans Stöckli
Stadtpräsident
"Hans Stöcklis Rücktritt hat mich insofern überrascht, als er jetzt erfolgt. Ich habe gedacht, dass er sich den Rücktirtt nicht durch das Ende der Amtsdauer wird diktieren lassen, sondern seinen Abgang selber wählen würde. Aber ich habe nicht so früh mit dem Rücktritt gerechnet. Spontan fällt mir als Stöcklis grösster Verdienst die Expo 0.2 ein. Generell funktionierte Stöckli als Motor der wirtschaftlichen Entwicklung Biels. (...). Mit Foto von Barbara Schwickert. Barbara Schwickert. Bieler Tagblatt. Samstag, 17.7.2010
17.07.2010 Biel
Personen
SP Biel
Hans Stöckli
Stadtpräsident
Ständeratswahlen
"Habe mich ein paarmal versprochen". Nachdem Hans Stöckli die Bombe platzen liess, gab er den Medien den ganzen Tag Auskunft. Im BT-Interview sagt er, wie sehr ihn der Ständerat reizt und was er künftig im Wallis sucht. (...). Interview. Mit Foto von Hans Stöckli. Michael Ehrler. Bieler Tagblatt. Samstag, 17.7.2010
17.07.2010 Biel
Bund, Der
Personen
SP Biel
Hans Stöckli
Stadtpräsident
Leidenschaftlicher Stadtvater hinterlässt eine grosse Lücke. Der Bieler Stadtpräsident Hans Stöckli tritt nach 20 Jahren zurück. Er will sich künftig im National- oder allenfalls Ständerat ganz der nationalen Politik widmen, Die Ersatzwahl verspricht spannend zu werden. (...). Mit Foto von Hans Stöckli. Reto Wissmann. Bund. Samstag, 17.7.2010
10.07.2010 BE Kanton
Personen
SP BE Kanton
Hans Stöckli
Ursula Wyss
Bundesratswahl
Ständeratswahlen
Geht Sommaruga in den Bundesrat, braucht die bernische SP Kandidaten fürs Stöckli. Wird Simonetta Sommaruga in den Bundesrat gewählt, müsste eine Nachfolge für den Ständerat her. Genannt werden zwei Namen: Ursula Wyss und Hans Stöckli. 2003 wurde sie  mit einem Glanzresultat in den Ständerat gewählt und sprengte damit das langjährige bürgerliche Päckli von SVP und FdP. Die Rede ist von der Berner SP-Ständerätin Simonetta Sommaruga. Die ehemalige Konsumentenschützerin erhielt damals Stimmen aus allen politischen Lagern, hatte sie sich doch auch bei den Bürgerlichen Respekt verschafft. Es erstaunt daher nicht, dass Sommaruga nun auch als grosse Favoritin für die Nachfolge vom auf Ende Jahr zurücktretenden Bundesrat Moritz Leuenberger gehandelt wird. Sollte Sommaruga tatsächlich in die Regierung gewählt werden, müsste sich die Partei auf die Suche nach einem Nachfolger oder einer Nachfolgerin für ihren Ständeratssitz machen. Hier werden derzeit vor allem zwei Namen genannt: Ursula Wyss und Hans Stöckli. (...). Mit Fotos von Ursula Wyss und Hans Stöckli. Lisa Stalder. Bund Samstag, 10.7.2010
10.07.2010 Biel
Personen
SP Biel
Moritz Leuenberger
Hans Stöckli
Bundesratswahl
Ständeratswahlen
Stöckli wünscht sich Bernerin. Herr Stöckli, wie haben Sie die Nachricht von Bundesrat Moritz Leuenbergers Rücktritt aufgenommen? Ich gratuliere Moritz Leuenberger zum Entscheid. Es ist der richtige Zeitpunkt und für mich nicht überraschend. Nach 15 Jahren im Bundesrat ist es auch ein verdienter Rücktritt. (...). Mit Foto von Hans Stöckli. Joel Weibel. Bieler Tagblatt. Samstag, 10.7.2010
02.02.2010 Biel
Gemeinderat Biel
Personen
SP Biel
François Contini
Erich Fehr
Hans Stöckli
Regierungsreform
Bieler Regierungsumbau beendet Ära von Hans Stöckli. Die Stadt Biel soll künftig von 5 vollamtlichen Gemeinderäten regiert werden. Heute sind es je 4 im Voll- und im Nebenamt. Gestern präsentierte der Bieler Gemeinderat eine Regierungsreform, mit der sich sechs der acht Mitglieder an den eigenen Stühlen sägen. Werde die Vorschläge der Exekutive vom Stadtrat sowie vom Volk angenommen, muss Stadtpräsident Hans Stöckli (SP) Ende 2012 ebenso zurücktreten wie Baudirektor Hubert Klopfenstein (FdP). Und die Funktion von nebenamtlichen Gemeinderäte, die derzeit Erich Fehr (SP), René Schlauri (SVP), François Contini (Grüne) und Silvia Steidle (FdP) innehaben, gibt es dann gar nicht mehr. (...). Reto Wissmann. Bund, Dienstag, 2.2.2010
06.05.2009 Biel
Jura
Personen
Hans Stöckli

"Das ist ein Bericht aus dem Elfenbeinturm". Der Bieler Stadtpräsident Hans Stöckli (SP) sieht im Bericht der Assemblée interjurassienne (AIJ) Konliktpotenzial. Die vorgeschlagene Bildung eines neuen Kantons stelle die Zweisprachigkeit des Kantons Bern aufs Spiel.AIJ hat vorgestern ihren Schlussbericht zur Lösung der Jurafrage veröffentlicht. Wie ernst nimmt man diesen in Biel? (...). Interview. Mit Foto. Stefanie Fuchs. BZ 6.5.2009
12.01.2009 Schweiz
Personen
Hans Stöckli

"Ich habe die Macht und die Freiheit". Hans Stöckli (56), Stapi von Biel, ist der wohl glücklichste Stadtpräsident der Schweiz. Seit 18 Jahren herrscht Hans Stöckli über Biel. Unangefochten, vom Volk verehrt. Warum sich der Sozialdemokrat als CEO, nicht aber als König sieht, sagt er im BaZ-Interview. (...). Mit Foto. Timm Eugster. BaZ 12.1.2009
28.09.2008 Schweiz
Personen
Hans Stöckli

Hans Stöckli wird am 28.9.2008 mit 6286 Stimmen als Stadtpräsident wiedergewählt. BT 29.9.2008
1 2 3


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden