Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Hilmi Gashi
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 7

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
22.04.2014 Steffisburg
Casa Schweiz AG
Löhne
Personen
Unia Berner Oberland
Adrian Durtschi
Hilmi Gashi
Thomas Zimmermann
Aktionstag
Casa Schweiz AG
Tiefstlöhne
Volltext

Tieflohn-Kaktus für Ladenkette Casa. Casa, eine Ladenkette für Innendekoration, bezahlt ausgebildeten VerkäuferInnen Löhne unter 22 Franken pro Stunde. Dies belegen Lohnabrechnungen, welche den Gewerkschaften vorliegen. Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter haben diesem Unternehmen heute den Tieflohn-Kaktus der Woche überreicht. Der Fall zeigt exemplarisch, wie sich die Eigentümer auf Kosten der Angestellten bereichern und VerkäuferInnen schamlos abzocken. Das Unternehmen, mit 31 Filialen in der Schweiz, gehören den niederländisch-belgischen Milliardären Els und Albert Blokker. Diese haben ein Vermögen von zusammen rund 3 Milliarden US-Dollar (gemäss Forbes). Es ist daher offensichtlich, dass die Blokkers durchaus in der Lage wären, anständige Löhne zu entrichten. Doch mit Löhnen von teilweise weit unter 22 Franken pro Stunde werden bei Casa VerkäuferInnen zu Hungerlöhnen angestellt. Aktion in Steffisburg. (…).

Unia Kommunikation, 22.4.2014.

Unia Berner Oberland > Casa Schweiz AG. Tiefstlöhne. Unia. 22.4.2014.

Ganzer Text

13.04.2013 Thun
Demonstration
Personen
Unia Berner Oberland
WIA AG
Adrian Durtschi
Hilmi Gashi
Udo Michel
Demonstration
Volltext
WIA AG

Kundgebung „Wir sind WIA“ war ein voller Erfolg. Es war ein starkes Zeichen: Mehr als 250 Personen nahmen bei bestem Wetter an der Kundgebung „Wir sind WIA“ (Wohnen im Alter AG) teil, rund die Hälfte davon Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der WIA. Einer stimmungsvollen Kundgebung beim Rathausquai folgte ein kurzer Umzug zum Bärenplatz und der Geschäftsstelle der WIA, wo noch einmal die Forderung nach sofortigen GAV-Verhandlungen deponiert wurde. Auf diesen breiten Support muss die WIA-Leitung mit sofortigen Verhandlungen reagieren. In einer symbolischen Aktion am Schluss sprachen sich die Mitarbeitenden auch für weitergehende Massnahmen aus, sollte die WIA-Leitung GAV-Verhandlungen weiterhin verweigern. (...). 
 
Unia Berner Oberland, 13.4.2013.
Unia Berner Oberland > WIA. Demonstration. Unia. 13.4.2013.

Ganzer Text

 

01.11.2012 Frauenkappelen
Personen
Schwarzenbach AG
Unia Region Bern
Work
Hilmi Gashi
Roland Herzog
Entlassung
Schwarzenbach AG
Volltext

Aktives Gewerkschaftsmitglied erhielt zum Dienstjubiläum die Entlassung. Ende September wurde Lazim Bakija von der Firma Gerüstbau Schwarzenbach AG entlassen. Der Kündigungsgrund: das gewerkschaftliche Engagement von Bakija bei der Unia. Dagegen findet heute eine Protestaktion vor dem Hauptsitz des Unternehmens statt. Die Unia fordert die Firma zu Verhandlungen und zur Rücknahme der Kündigung auf. (...).

Unia Region Bern, 1.11.2012.
Unia Region Bern > Schwarzenbach AG. Entlassung. Work 1.11.2012.

Ganzer Text

18.09.2012 Bern
Wimmis
Personen
Steuern
Unia Berner Oberland
Universität
Hilmi Gashi
Udo Michel
Pauschalbesteuerung
Volltext

Cheflobbyist wird aus Steuergeldern finanziert. Die Gewerkschaft Unia fordert von der Universität Bern eine interne Untersuchung gegen den Privatdozenten Dr. Toni Amonn. Gemäss Reglement der Universität sind Dozenten verpflichtet, sich politisch neutral zu verhalten und keine Positionen zu beziehen. Als Cheflobbyist der Pauschalsteuer hat er sich trotzdem in öffentlichen Auftritten für die Beibehaltung der Pauschalbesteuerung für reiche Ausländer stark gemacht. (...).

Unia Berner Oberland, 18.9.2012.
Unia Berner Oberland > Universität Bern. Pauschalbesteuerung. 18.9.2012.doc.

Ganzer Text

08.09.2012 Gstaad
Saanen
Demonstration
Personen
Steuern
Unia Berner Oberland
Hilmi Gashi
Udo Michel
Demonstration
Medien-Mitteilung
Pauschalbesteuerung
Volltext

Unia sagt geplante Wanderung in Gstaad wegen Drohungen ab. Gstaad setzt auf Konfrontation – und lenkt dabei von Steuergeschenken für Superreiche ab. Die Gemeinde Saanen und ihre Vertreter der Superreichen setzen auf Konfrontation. Nach dem Verbot einer geplanten Demonstration gegen die Pauschalbesteuerung reicher Ausländer scheuen sie nun nicht mal mehr vor offenen Drohungen zurück, um eine für Samstag angekündigte, friedliche Wanderung durch die Gemeinde zu verhindern.  Die Unia Berner Oberland bedauert, dass die freie Meinungsäusserung in Gstaad offenbar nicht für alle gilt. Um Eskalationen oder Ausschreitungen zu vermeiden sagt sie deshalb alle für dieses Wochenende im Zusammenhang mit der Initiative „Faire Steuern - Für Familien“ geplanten Aktivitäten im Saanenland ab. (...). Udo Michel, Hilmi Gashi.

Medienmitteilung, Unia Berner Oberland, 7.9.2012.
Unia Berner Oberland > Demonstration Gstaad. Pauschalsteuer. 8.9.2012.doc.

Ganzer Text

 

23.08.2012 Gstaad
Thun
Personen
Steuern
Unia Berner Oberland
Hilmi Gashi
Udo Michel
Demonstration
Pauschalbesteuerung
Protestversammlung
Volltext

Demo in Gstaad: Stopp Pauschalbesteuerung für reiche Ausländer. An der letzten ausserordentlichen Vorstandssitzung hat die Unia beschlossen, am 8. September eine Demo in Gstaad für die Abschaffung der Pauschalbesteuerung durchzuführen. Damit will sie ein Zeichen setzen gegen die Steuerungerechtigkeit und die Diskriminierung der inländischen Bevölkerung. Der Protest gilt ebenfalls den Machenschaften reicher Ausländer und deren Handlanger: Diese versuchen die reguläre Besteuerung zu umgehen und damit ihr Heimatland um Steuereinnahmen zu prellen. Die Unia und andere Initiativbefürworter veranstalten am 6. September in Thun eine Podiumsdiskussion, an der auch die Initiativgegner zu Wort kommen werden. (...).
Udo Michel, Regioleiter Unia Berner Oberland, Hilmi Gashi, Co-Geschäftsleiter Unia Berner Oberland.

Unia Berner Oberland, 23.8.2012.
Unia Berner Oberland > Pauschalsteuer. Demo. 23.8.2012.doc.

Ganzer Text

01.07.2010 Schweiz
Personen
Widerspruch
Hilmi Gashi
Migranten
Die Migration fordert Gewerkschaften heraus. Hilmi Gashi, Widerspruch 59/2010, Zürich 2010, Seiten 55ff.
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden