Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Ort > Wimmis
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 7

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
18.09.2012 Bern
Wimmis
Personen
Steuern
Unia Berner Oberland
Universität
Hilmi Gashi
Udo Michel
Pauschalbesteuerung
Volltext

Cheflobbyist wird aus Steuergeldern finanziert. Die Gewerkschaft Unia fordert von der Universität Bern eine interne Untersuchung gegen den Privatdozenten Dr. Toni Amonn. Gemäss Reglement der Universität sind Dozenten verpflichtet, sich politisch neutral zu verhalten und keine Positionen zu beziehen. Als Cheflobbyist der Pauschalsteuer hat er sich trotzdem in öffentlichen Auftritten für die Beibehaltung der Pauschalbesteuerung für reiche Ausländer stark gemacht. (...).

Unia Berner Oberland, 18.9.2012.
Unia Berner Oberland > Universität Bern. Pauschalbesteuerung. 18.9.2012.doc.

Ganzer Text

24.08.2012 Boltigen
Gstaad
Saanen
Wimmis
Zweisimmen
Abstimmungen Schweiz
Personen
Steuern
Unia Schweiz
Work
Niklaus Ramseyer
Pauschalbesteuerung
Steuerhinterziehung
Volltext

Berner 0berland: Gemeindepolitiker weibeln für unfaire Pauschalsteuer. Landsgemeinde für die Millionäre. Am 23. September 2012 stimmt Bern über die Abschaffung der Pauschalsteuer ab – und „Für faire Steuern – für Familien“. Die Initiative lässt Oberländer Gemeinden rot sehen. Ein Besuch im nervösen Saanenland. Zum Schluss der Veranstaltung kam im Saal der Schulanlage Wimmis bei Spiez BE doch noch eine kleine Kontroverse auf: „Meine Schwiegermutter lebt am Rande des Existenzminimums und zahlt trotzdem 3000 Franken Steuern im Jahr“, sagte ein Mann. Das sei im Vergleich mit den ausländischen Millionären ungerecht: „Die können wählen, ob sie normal oder pauschal besteuert werden. Das stört mich.“ (...).
Niklaus Ramseyer.

Work. Freitag, 24.8.2012.
Personen > Ramseyer Niklaus. Pauschalsteuer. Wimmis. 24.8.2012.doc.

Ganzer Text

 

13.08.2012 Boltigen
Diemtigen
Saanen
Wimmis
Zweisimmen
Abstimmung
Personen
Steuern
Corrado Pardini
Johannes Wartenweiler
Gemeindeversammlung
Pauschalbesteuerung
Volltext
Oberländer Gemeinden setzen sich einseitig für Pauschalsteuer ein. Die Unabhängigkeit bei der Stimmenauszählung ist nicht gewährleistet. Saanen und das Simmental machen aus der Abstimmung über die Pauschalsteuer eine Existenzfrage. Dabei überschreiten sie politische Grenzen, die man in diesem Kanton sonst unterschiedlicher Ansichten zum Trotz respektiert. Dazu gehört die Zurückhaltung der Gemeinden bei kantonalen Vorlagen. Überschritten wird diese Grenze mit der Einladung der Gemeinden Wimmis, Diemtigen, Därstetten, Boltigen, Zweisimmen, St. Stephan und Lenk zu einer „Landsgemeinde“ am 16. August 2012 in Wimmis. (...).

Medienmitteilung vom 13. August 2012.
GKB > Pauschalbesteuerung. Abstimmung 23.9.2012.

Ganzer Text


18.03.2008 Wimmis
Faschismus

Konzert
Sie hätten "sicher keine Bewilligung erhalten". Neonazi-Konzert in Wimmis: Um welche Art von Rockkonzert es sich am Samstag im "Chrümig"-Schulhaus handelte, begriffen die Behörden erst, als es zu spät war. Als er sah, wer sich da versammelte, wollte der Abwart das Konzert noch abblasen. Aber er begriff rasch, dass dies keine gute Idee war. Hätte man vorher gewusst, was sich da anbahnt, "hätten wir die Bude geschlossen", sagt der Wimmiser Gemeinderatspräsident. Vor dem Konzert hatte offenbar nichts auf das wahre Wesen der Veranstalter hingedeutet. Heinz Portner, der die Gesuche behandelt, spricht von einer "pfleglichen" Einzelperson, die sich gemeldet hatte. (…). Dölf Barben. Bund 18.3.2008
17.03.2008 Wimmis
Faschismus

Konzert
Rechtsextreme kontrolliert. Die Polizei hat am Samstagabend, 15.3.2008, rund 100 Personen im Vorfeld eines Rockkonzertes in Wimmis kontrolliert. Dies nachdem sie Hinweise auf ein Treffen von Aktivisten der rechtsextremen Szene erhalten hatte. Die Überprüften stammen aus der Schweiz, Deutschland und Österreich, wie die Kantonspolizei mitteilt. Sie gehören alle der rechtsextremen Szene an oder sympathisieren mit ihr. Die Kontrolle nahm die Polizei auf einem Parkplatz in Gümligen vor, wo sich die Konzertbesucher verabredet hatten. Die Polizei stellte verbotene Waffen und Feuerwerkskörper sicher. Deren Besitzer wurden verzeigt. Bund 17.3.2008
25.09.2006 Wimmis
Abstimmung

Asylgesetz
Am 23.9.2006 wird das verschärfte Asylgesetz mit 329:92 Stimmen angenommen. Bund 25.9.2006
19.05.2003 Wimmis
Abstimmung

Mieterschutz
Die Initiative „Ja zu fairen Mieten“ des Mieterinnen- und Mieter-Verbandes Schweiz wird mit 564 Nein gegen 146 Ja abgelehnt. Bund 19.5.2003
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden