Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Catherine Laubscher
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 7

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
23.08.2013 Le Locle
Biomet AG
Personen
Unia Transjurane
Work
Oliver Fahrni
Catherine Laubscher
Betriebsschliessung
Biomet AG
Volltext

Medizinaltechnik-Firma Biomet in Le Locle NE vor dem Aus. US-Heuschreckenplage im Jura. US-Finanzspekulanten fallen über Le Locle her und zerstören 250 Hightech-Arbeitsplätze. Es macht die Arbeiter stolz, was sie tun: „Die chirurgischen Schrauben, Nägel und Platten, die wir herstellen, sind hervorragend. Sie werden in menschliche Körper eingesetzt“, sagt Pierre-Yves D.* Der Feinmechaniker mag sich gar nicht vorstellen, was geschähe, wenn er oder einer seiner 250 Kolleginnen und Kollegen schlampen würden: „Nichts darf passieren, nicht die kleinste Ungenauigkeit.“ Ihre Medizinaltechnikfirma in Le Locle, ganz hinten im Neuenburgischen an der französischen Grenze, nennen sie manchmal noch De Puy, wie sie früher hiess. Vor einem Jahr kaufte sie der USA-Riesenkonzern Biomet (3 Milliarden Dollar Umsatz). (...). Oliver Fahrni.

Work, 23.8.2013.
Personen > Fahrni Oliver. Biomet AG. Betriebsschliessung. Work. 2013-08-23.

Ganzer Text

 

22.03.2013 NE Kanton
Neuenburg
Gewerkschaftsbund
Partei der Arbeit
Parti Socialiste
Personen
Unia Neuenburg
Marianne Ebel
Catherine Laubscher
Silvia Locatelli
David Taillard
Mindestlohn
Volltext

Ein Mindestlohn von 22 Franken pro Stunde ist realistisch und wirtschaftlich verkraftbar. Im November 2011 haben die Neuenburger Stimmbürger/innen die Einführung eines kantonalen Mindestlohns klar befürwortet. Doch das Dossier wird seither in der zuständigen Kommission von den Vertretern der Arbeitgeber und der Rechten blockiert. Wenn der Staatsrat nicht vorwärts macht, um den Volkswillen umzusetzen, werden die Linke und die Gewerkschaften ihr Projekt für ein Ausführungsgesetz direkt im Grossen Rat einbringen. (...).

Unia Neuenburg, 22.3.2013.
Unia Neuenburg > Mindestlohn. Aktionskomitee Unia. 2013-03-22.

Ganzer Text

16.02.2013 Neuenburg
Demonstration
Personen
Spital La Providence
Unia Neuenburg
Hans Hartmann
Catherine Laubscher
Corinne Schärer
Demonstration
Genolier
Spital La Providence
Volltext

 Gewerkschaftsfeindliche Kündigungen im Neuenburger Spital La Providence. Demonstranten fordern: Der Bundesrat muss die Rechte der Arbeitnehmenden besser schützen.  Heute Samstag 16. Februar hat in Neuenburg eine eindrückliche Solidaritäts­kundgebung mit den 22 entlassenen Angestellten des Spitals „La Providence“ stattgefunden. An der von der Unia unterstützten Solidaritätskundgebung wehrten sich über 2000 Kundgebungsteilnehmende gegen die Missachtung des Streikrechts und gegen missbräuchliche Kündigungen. (...).  Hans Hartmann, Co-Leiter Abteilung Kommunikation und Kampagnen.

Medienmitteilung der Gewerkschaft Unia, 16.2.2013.
Unia Schweiz > GAV Spital La Providence. Demonstration. 2013-02-16.doc.

Ganzer Text

17.01.2013 Neuenburg
EP Systems SA
Personen
Unia Neuenburg
Catherine Laubscher
Sozialplan
Streik
Volltext

Arbeitnehmende gewinnen Kampf um Sozialplanverbesserungen nach drei Tagen Streik. Der Streik der Beschäftigten bei EP Systems in Neuenburg war erfolgreich. Nach langen Verhandlungen haben die Arbeitnehmenden alle wichtigen Forderungen durchsetzen können. Der dreitätige Streik führte dazu, dass das Unternehmen die Sozialplanzahlungen fast verdoppeln musste. Die Gewerkschaft Unia zeigt sich hocherfreut über diesen Erfolg. (...). Catherine Laubscher.

Unia Neuchâtel, 17.1.2013.
Unia Neuenburg > Streik. EPS Systems. 2013-01-17.doc.

Ganzer Text

01.12.2011 Neuenburg
Frauenlöhne
Migros
Personen
Work
Ralph Hug
Catherine Laubscher
Einigungsämter
Tiefstlöhne
Volltext

Teilsieg gegen die Migros. Ex-Verkäuferin Catherine Reid aus Neuenburg hat die Migros wegen Lohndiskriminierung verklagt. Jetzt hat sie vor Gericht einen Etappensieg errungen.  Catherine Reid arbeitete in der Migros Neuenburg an der Kasse, schob jahrelang Palette herum und füllte die Gestelle auf. So wie es täglich Tausende von Migros-Angestellten tun. Im Jahr 2003 erfuhr sie, dass ein erst kürzlich eingestellter Kollege in der gleichen Abteilung 300 Franken brutto mehr verdiente als sie. Das liess sie sich nicht gefallen und ging vor die Schlichtungsstelle. Als das nichts nützte, reichte sie mit Hilfe der Unia eine Klage wegen Lohndiskriminierung ein. Cathérine Laubscher, Unia-Regionalsekretärin: (...). Ralph Hug.

Work online, 1.12.2011.
Personen > Hug Ralph. Migros. Mindestlöhne. Einigungsamt. Work. 2011-12-01.

Ganzer Text

 

27.11.2011 GE Kanton
NE Kanton
Neuenburg
VD Kanton
Abstimmung
Löhne
Personen
Work
Hans Hartmann
Catherine Laubscher
Mindestlöhne
Mindestlohn-Initiative
Volltext

Helvetische Premiere. Neuenburg: Erstes Ja zu einem kantonalen Mindestlohn. Am 27. November hat die Neuenburger Stimmbevölkerung mit 54 Prozent Ja-Stimmen einen Mindestlohn in die Verfassung aufgenommen. Damit hat erstmals in der Schweiz eine Mindestlohnvorlage an der Urne eine Mehrheit erhalten. Eine Umfrage des Forschungsinstituts Link hatte bereits im Juni eine 85prozentige Zustimmung zum Prinzip des gesetzlichen Mindestlohns ergeben. Allerdings wurden seither kantonale Mindestlohninitiativen in der Waadt und in Genf ganz knapp abgelehnt. (...). Hans Hartmann.

Work. Freitag, 2011-12-02.
Löhne > Mindestlohn. Abstimmung. 2011-12-02.doc.

Ganzer Text

26.08.2010 Hauterive
Maschinenindustrie
Personen
SP
Unia
Helen Brügger
Loic Dobler
Baptiste Hurni
Catherine Laubscher
Betriebsschliessung
Volltext

Fabrikschliessung. „Delokalisation“ der Neuenburger Maschinenfabrik Voumard wird zum Politikum. „Die kennen weder Rücksicht noch Moral“. Am Freitag, 13. August, erfuhren die MitarbeiterInnen der Neuenburger Maschinenfabrik Voumard, dass das Unternehmen definitiv geschlossen wird. Als sie am folgenden Montag in den Betrieb kamen, waren die Maschinen abtransportiert, Schubladenschlösser gesprengt, die persönlichen Effekten der Beschäftigten geräumt und verpackt. „Eine üble Geschichte!“, sagt Gewerkschaftssekretärin Catherine Laubscher: „Eine Delokalisierung in zwei Tagen, so etwas haben wir noch nie erlebt!“ (...).

 

Helen Brügger. WOZ. Donnerstag, 26.8.2010.

 

Ganzer Text

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden