Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Aussperrungen
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 6

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
03.04.2013 Dänemark
Zürich
Lehrkräfte
Personen
VPOD Lehrberufe
Katrin Meier
Aussperrungen
Streik
Volltext

Solidarität mit den ausgesperrten Kolleginnen und Kollegen in Dänemark! In Dänemark wurden gestern rund 70‘000 Lehrpersonen aus ihren Schulen ausgesperrt und werden es wohl für weitere Tage bleiben. Das sogenannte „lockout“ ist eine Einschüchterungsmassnahme der kommunalen ArbeitgeberInnen, die sich bereits zu Beginn des Arbeitskampfes äusserst radikal zeigen. Die Sektion Lehrberufe des VPOD Zürich solidarisiert sich mit den KollegInnen in Dänemark und verurteilt die ungewöhnliche Schärfe der ArbeitgeberInnen, die lieber den gesamten Schulbetrieb lahm legen als eine vernünftige Sozialpartnerschaft zu pflegen. (...).

Katrin Meier, Romina Loliva..
VPOD Lehrberufe > Streik. Lehrberufe. Dänemark. VPOD 2013-04-03.doc.

Ganzer Text

 

19.06.1925 Dänemark
Gewerkschaften
IGB Internationaler Gewerkschaftsbund
SGB

Aussperrungen
Streik
Volltext
Die Beendigung des Grosskampfes in Dänemark. Nach beinahe dreimonatiger Dauer ist der Kampf der dänischen Arbeiter erfoIgreich beendet. Bekanntlich drehte sich dieser Kampf um reine Lohnfragen. Die Gewerkschaften forderten die Beibehaltung des bisherigen Systems der Lohnregulierung nach den Preisindex, welches einer allgemeinen Lohnerhöhung um 3 Prozent gleichkam, und weiter Berücksichtigung einiger besonders niedrig entlöhnten Gruppen von ungelernten Arbeitern. (...).

Der öffentliche Dienst, 19.6.1925.
Dänemark > Gewerkschaften > Gewerkschaften Dänemark. Aussperrungen. 1925-06-19.doc.

Ganzer Text

08.05.1925 Dänemark
Schweiz
Gewerkschaften
IGB Internationaler Gewerkschaftsbund
SGB

Aussperrungen
Gewerkschaften
Volltext
An die Arbeiterschaft der Schweiz! In den letzten Tagen ging durch die Presse die Nachricht, dass in Dänemark 100‘000 Arbeiter ausgesperrt sind. Der Grund der Aussperrung liegt in der Ablehnung der Unternehmerofferten von Seiten der ungelernten und von Seiten der Metallarbeiter anlässlich der Tarifverhandlungen. Die Unternehmerorganisationen hatten im Herbst letzten Jahres die Kündigung sämtlicher Tarifverträge auf 1. Mai dieses Jahres beschlossen mit der Absicht, die Arbeiterorganisationen gemeinsam niederzuwerfen, wenn es zu keiner den Unternehmern genehmen Verständigung käme. (...).

Bundeskomitee des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes.

Der öffentliche Dienst, 8.5.1925.
Dänemark > Gewerkschaften > Gewerkschaften Dänemark. Aussperrungen. 8..5.1925.doc.

Ganzer Text


03.10.1924 Zürich
Öffentlicher Dienst, Der

Aussperrungen
Aufruf an die arbeitende Bevölkerung. Arbeitskameraden. Klassenqenossen! Seit 31. August sind, wie euch bekannt ist, sämtliche Arbeiter der Firma Escher, Wyss & Co. ausgesperrt. Der brutale Machtspruch der Direktion der Neumühle, hinter der als Oberscharfmacher der Schweizerische Maschinenindustriellenverband steht, hat es fertiggebracht, 1600 Arbeitern seit nunmehr vollen vier Woche jede Arbeits- und Verdienstmöglichkeit zu rauben. Und noch immer ist kein Ende des Konfliktes abzusehen, nach wie vor stehen eure Arbeitskameraden in der Neumühle auf der Strasse, weil ein Teil der Arbeiter dieser Fabrik - und zwar gerade die am traurigsten bezahlten mit durchschnittlich Fr. 1.15 Stundenlohn - es gewagt hat, eine bescheidene Lohnerhöhung zu fordern, die sie zuletzt auf 5 Rp, pro Stunde ermässigten. Anstatt diese mehr als begründete Lohnbewegung der Kesselschmiede und Handlanger durch ein geringes Entgegenkommen aus der Welt zu schaffen, holte die Weltfirma Escher, Wyss & Co. zu einem provokatorischen Gewaltstreich gegen ihre gesamte Arbeiterschaft aus, warf am 30. August alle 1600 Arbeiter des Gesamtbetriebes aufs Pflaster. Jedem denkenden Arbeiter leuchtet ohne weiteres ein, welche Absichten die Scharfmacher im Lager des Metallindustriellenverbandes mit dieser Totalaussperrung verfolgen, was sie veranlasste, den weitaus grössten Fabrikbetrieb auf dem Platze auf viele Wochen (…).
Der öffentliche Dienst, 3.10.1924.
Öffentlicher Dienst, Der > Escher Wyss & Co. Aussperrungen. OeD, 1924-10-03.
Ganzer Text
16.06.1922 Kreuzlingen
Schweiz
Zürich
Holzarbeiterverband
Schreinermeister-Verband

Aussperrungen
Lohnabbau
Streik
Volltext

Einigung im Holzgewerbe. In der Aussperrung des schweizerischen Holzgewerbes ist nach neunwöchiger Dauer eine Einigung zustande gekommen. Nach einer letzten hartnäckigen Verhandlung vor Einigungsamt Zürich am 31. Mai 1922 kam folgende Vereinbarung zustande: „Vereinbarung zwischen dem Verband Schweiz. Schreinermeister und Möbelfabrikanten und dem Schweiz. Holzarbeiterverband. (...).
Schweizerischer Holzarbeiterverband.

Der Gemeinde- und Staatsarbeiter, 16.6.1922.
Holzarbeiterverband > Streik Holzarbeiterverband.doc.

Ganzer Text

 

01.01.1922 Schweiz
Arbeiterbewegung
Geschichte
Holzarbeiterverband

Aussperrungen
SBHV
Die Aussperrung im schweizerischen Holzgewerbe 1922. Mit Illustrationen. 69 Seiten, broschiert. Herausgeberin: Schweizerischer Holzarbeiterverband, Zürich 1922
1


    
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch     anmelden