Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Kapitel > SPAZ
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 3

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
25.09.2014 Zürich
Gewerkschaftsbund ZH Kanton
Personen
SPAZ
Bea Schwager
Ausbeutung
Sans-Papiers
Volltext
„Bei Ausbeutung können sich Sans-Papiers kaum wehren“. Interview mit Bea Schwager von der Sans-Papier-Anlaufstelle Zürich. Der jährlich stattfindende „Lauf gegen Rassismus“ ist mehr als eine Kulturveranstaltung gegen Diskriminierung und Ausgrenzung von MigrantInnen. Als Benefizveranstaltung trägt er zur Finanzierung diverser nicht-staatlicher Projekte bei, die sich um die juristische und soziale Unterstützung von Geflüchteten kümmern. Eins dieser Projekte ist die Sans-Papier Anlaufstelle Zürich (SPAZ), deren Geschäftsführerin Bea Schwager gern unsere Fragen beantwortete. Was ist die SPAZ überhaupt? Worin seht ihr eure Aufgabe? Bea Schwager (BS): Die Anlaufstelle wurde im Jahr 2005 u.a. von den Gewerkschaften gegründet, um die Situation von Sans-Papiers zu verbessern. Seither berät und begleitet die SPAZ MigrantInnen ohne geregelten Aufenthalt in juristischen und sozialen Fragen. Zudem setzt sich die SPAZ mit Sensibilisierungsarbeit und Lobbying für eine grundsätzliche Verbesserung der Situation von Sans-Papiers ein. Aktuell sind wir aktiv beteiligt an einer gesamtschweizerischen Kampagne für die Rechte von Sans-Papiers Hausarbeiterinnen und für deren kollektive Regularisierung. Wie sieht der Arbeitsalltag von Sans-Papiers in der Schweiz aus? (…). Bea Schwager.
GBKZ, 25.9.2014.
Gewerkschaftsbund ZH Kanton > Sans-Papiers. Ausbeutung. GBKZ, 2014-09-25.
Ganzer Text
30.09.2012 Zürich
Gewerkschaftsbund ZH Kanton
Personen
SAH
Sans-Papiers
SPAZ
VPOD
Duri Beer
Antirassismus
Sport
Volltext
GBKZ: Lauf gegen Rassismus. Ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit. Vor 15 Jahren hat der erste Lauf gegen Rassismus in Zürich stattgefunden. Die Asyldebatte im nationalen Parlament zeigt auf, dass das Thema nach wie vor aktuell ist. Ein Grund mehr für ein starkes Zeichen gegen die latente und konkrete Fremdenfeindlichkeit - viele Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter des VPOD machen mit. Der Lauf gegen Rassismus findet am Sonntag, 30. September 2012, wiederum auf der Bäckeranlage im Kreis 4 statt. (...).

Duri Beer.

Informationen VPOD Zürich, Juli/August 2012.
Sans-Papiers > Sport. Antirassismus. 30.9.2012.doc.

Ganzer Text

19.09.2008 Zürich
Antirassismus
SAH
SPAZ
Sport
Work

Antirassismus
SAH
SPAZ
Sport
Lauf gegen Rassismus. Insgesamt 59 Läuferinnen, Läufer und Teams erliefen beim 7. Lauf gegen Rassismus in Zürich einen Betrag von 36'000 Franken zugunsten der Sans-papiers-Anlaufstelle SPAZ und der Erwerbslosen-Berartungsstelle Impuls des SAH. Die Stadtzürcher Parlamentspräsidentin Fiammetta Jahreiss (SP) unterstützte den Anlass. Mit Foto. Work 19.9.2008
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden