Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Kapitel > Nationale Aktion
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 7

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
02.12.1990 Port
Nationale Aktion

Reitschule
Die Initiative der Nationalen Aktion (später Schweizer Demokraten) kommt zur Abstimmung. Sie fordert den Abbruch der Reithalle. An deren Stelle soll ein Sportzentrum entstehen. 57,6% der Stimmenden lehnen die Initiative ab. Pascal Schwendener. Bund 1.10.2007
15.02.1990 BS Kanton
Nationale Aktion

Staatsschutz
Nationale Aktion. Jürg Meyer/Urs Rist. Staatsschutz: Debatte um Verantwortung und Konsequenzen. BaZ 15.2.1990
15.02.1990 BS Kanton
Bundesanwaltschaft
CVP
DSP
FdP
Nationale Aktion
POB

Staatspersonal
Staatsschutz
Jürg Meyer/Urs Rist. Staatsschutz: Debatte um Verantwortung und Konsequenzen. Basler-Zeitung 15.2.1990
31.10.1989 Lausanne
Nationale Aktion

Gemeinderatswahlen
NA wieder aus dem Parlament. Linke und Grüne im Aufwind. Die Linken sowie verschiedene grüne Gruppierungen sind die politischen Kräfte, die bei den Waadtländer Gemeindewahlen vom vergangenenn Wochenende am meisten Gewinne verbucht haben. Insgesamt betrachtet ergaben sich aber in der politischen Landschaft der Waadt nur leichte Veränderungen. Auch die Freisinnigen konnten ihre Stellung recht gut verteidigen. TW 31.10.1989
09.09.1986 BE Kanton
Nationale Aktion

Freie Liste Bern
Strafanzeige der NA gegen Leni Robert und Hofstetter. Vorwurf des Amtsmissbrauchs an Regierungsräte. Die Fraktion der Nationalen Aktion (NA) im Grossen Rat will Strafanzeige gegen die Regierungsräte Leni Robert und Benjamin Hofstetter sowie den Ostermundiger Arzt Peter Zuber einreichen. BZ 9.9.1986
29.10.1985 VD Kanton
Nationale Aktion
Solothurner AZ

Gemeinderatswahlen
Rassismus
Gefährliche Umschichtung bei Waadtländer Gemeindewahlen. Wie bei den Kantonswahlen vor 2 Wochen in Genf sind die Nationalisten die grossen Gewinner der Gemeindewahlen in Lausanne. Auf Anhieb erorberte die Nationale Aktion nach der provisorischen Auszählung 16 der 100 Sitze im Stadtparlament. Aber auch die Grünen konnten in zahlreichen Städten ihre Position ausbauen. In Montreux werden sie fast einen Viertel der Gemeinderäte stellen. Deutliche Verlierer sind die Kommunisten, die alle Mandate in Lausanne und mehr als die Hälfte der Sitze in ihrer letzten Hochburg Nyon einbüssten. (...). SoAZ 29.10.1985
31.12.1968 Schweiz
Emigranten
Nationale Aktion
SGB

Einwanderung
Saisonnierstatut
Überfremdung
Volltext

Die Ausländerfrage. Im Herbst 1967 hatte der Bundesrat auf dem Wege der Vernehmlassung eine neue Konzeption zur Regelung der Auslanderfrage in drei Varianten zur Diskussion gestellt. Der Gewerkschaftsbund antwortete in einer Eingabe vom 1. November 1967, wobei er sich dahin aussprach, es sei für die Niedergelassenen und Jahresaufenthalter ein gesamtschweizerischer Plafond festzusetzen und die betriebsweise Begrenzung schrittweise zu lockern. Sobald der Plafond erreicht werde, habe eine Zuzugssperre zu erfolgen. Diese Lösung habe nicht nur gegenüber dem bisherigen komplizierten System den Vorzug einfacher zu sein, sie würde auch den ausländischen Arbeitskräften die längst ersehnte Freizügigkeit innerhalb des Landes bringen und dafür sorgen, dass durch die Marktgesetze die ausländischen Arbeitskräfte dort Verwendung fänden, wo sie volkswirtschaftlich am nützlichsten wären. Unter dem Druck der Arbeitgeberverbände und der Kantonsregierungen schien sich der Bundesrat mit einer Lösung begnügen zu wollen, die lediglich die Stabilisierung des Bestandes erwerbstätiger Ausländer, nicht aber einen weiteren Abbau anstrebte. (...).

SMUV Schweiz. Geschäftsbericht 1968.
SGB > Emigration. Einwanderung. SMUV Geschäftsbericht 1968.

Ganzer Text

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden