Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Lokalradios
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 11

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
19.06.2014 Schweiz
SSM Schweizer Syndikat Medienschaffender
Unikom

Branchenvertrag
Lokalradios
Unikom
Volltext
Erster Branchenvertrag in der Radiobranche abgeschlossen. Die Union nicht-kommerzorientierer Lokalradios (UNIKOM) und das Schweizer Syndikat Medienschaffender (SSM) haben am 18. Juni 2014 in Zürich den ersten Branchenvertrag im Bereich der Privatradios der Deutschschweiz unterzeichnet. Der Branchenvertrag tritt per 1. Juli 2014 in Kraft. Der Abschluss dieses Branchenvertrages ist das Resultat respektvoller sozialpartnerschaftlicher Gespräche und Verhandlungen zwischen Vertretern der UNIKOM, des SSM und den Mitgliederradios von Anfang dieses Jahres. Gemeinsam haben wir Minimalstandards für die Arbeitsbedingungen definiert, die in unseren Augen nicht unterschritten werden dürfen. Das Resultat reflektiert auch die Erfahrung mit zwei bestehenden Firmenverträgen zwischen SSM und Unikom Radios, welche durch den Branchenvertrag abgelöst werden. (…).
SSM Medienmitteilung, 19.6.2014.
SSM > Lokalradio. Branchenvertrag, SSM, 19.6.2014.
Ganzer Text
17.10.1992 AG Kanton
Argovia
Solothurner AZ

Lokalradios
Argovia nagt am Aargauer Werbekuchen. Privatradio schreibt bereits im zweiten Betriebsjahr schwarze Zahlen. Mit Fotos. SoAZ 17.10.1992
28.04.1990 AG Kanton
Argovia
Solothurner AZ

Lokalradios
"Radio für Minderheiten ohne Sprachrohr". Das Aargauer Regionalradio wird ab dem 1. Mai auf Sendung gehen. Das Aargauer Regionalradio wird gleichzeitig wie das Verlegerradio "Argovia" am 1. Mai den Sendebetrieb aufnehmen. SoAZ 28.4.1990
22.11.1988 Schweiz
SRG

Lokalradios
"Die Lokalradios waren mit keiner Strategie der SRG aufzuhalten". Interview mit Andreas Blum, Programmdirektor Radio DRS. Otto Zutter. BZ 22.11.1988
11.11.1988 Schweiz
Lokalradio
Personen
WOZ
Jürg Frischknecht
Lokalradios
Versteigert die Kommerzradios! Ein Drittel der Lokalradiofrequenzen für die Gemeinschaftsradios. Jürg Frischknecht. WOZ 11.11.1988
04.11.1988 Schweiz
SJU

Lokalradios
Volltext
Werbung
SJU kritisiert Lokalradiobetrieb. Am I. November 1983 wurde in der Schweiz das Lokalradiozeitalter eingeläutet. Nun sind es genau fünf Jahre her. Grund für die Schweizerische Journalistinnen- und Journalisten-Union (SJU), eine Sektion des VPOD Bilanz zu ziehen. Geboten wird den Hörerinnen und Hörern nach Aussage von Medienexperte Jürg Frischknecht nicht die in der Versuchsordnung geforderte Vielfalt, sondern ein einheitlicher Instant- Telejournalismus. Sowohl der Bundesrat als auch die Lokalradiobetreiber missachteten die Rundfunkversuchsordnung (RVO), erklärte die Mediengewerkschaft. Mit dem Wort vom „geregelten Wettbewerb“, so SJU-Präsident Karl Biffiger, habe der Bundesrat eine Nebelbombe geworfen, in deren Schutz er die Grundarchitektur der Schweizer Medienpolitik verändert habe. Heute sind in der Schweiz 35 Lokalradios in Betrieb; für 20 weitere sind Gesuche hängig. Nach Ansicht der SJU hat sich die RVO inzwischen als „getarnte“ Übergangsordnung zur Einführung des privaten, gewinnorientierten Rundfunks“ entpuppt. Am liebsten würde die SJU es sehen, wenn bei Frequenzvergaben künftig in erster Linie Sender mit umfassendem Programmauftrag im öffentlichen Interesse (wie die SRG) berücksichtigt würden. An zweiter Stelle sollten nichtkommerzielle Projekte wie Gemeinschafts- oder Hörerradios kommen, und erst an dritter Stelle sollten werbefinanzierte Stationen berücksichtigt werden.
Der öffentliche Dienst, 4.11.1988.
SJU > Lokalradio. Werbung. OeD, 1988-11-04.
Ganzer Text
28.10.1988 Schweiz
SJU

Lokalradios
Ein radiogener Einheitsbrei. Die SJU stellt die "Lokalradio-Mogler" vor. TW 28.10.1988
28.10.1988 Schweiz
SJU

Lokalradios
Ein radiogener Einheitsbrei. Die SJU stellt die "Lokalradio-Mogler" vor. TW 28.10.1988
11.07.1986 Zürich
Personen
SRG
WOZ
Jürg Frischknecht
Fernsehgesetz
Liberalisierung
Lokalradios
Radiogesetz
Volltext

Radio- und Fernsehgesetz bringt wirtschaftlichen, nicht publizistischen Wettbewerb. Mehr für die Mehrheit. Auf Weihnachten 86 wünscht sich das Departement Schlumpf die Vernehmlassungsantworten zum eben veröffentlichten Entwurf für ein Bundesgesetz über Radio und Fernsehen (das kaum vor 1990 in Kraft treten wird). BRF heisst die Abkürzung, die bald so geläufig sein wird wie das Kürzel RVO für jene Verordnung, die als vorgezogene Rechtsgrundlage kommerzielles Lokalradio ermöglichte. Mit dem BRF soll noch viel mehr möglich werden. Beispielsweise: (...). Jürg Frischknecht.

WOZ. Donnerstag, 1986-07-11.
Personen > Frischknecht Jürg. Radio- und Fernsehgesetz. 1986-07-11.doc.

Frischknecht Jürg. Radio- und Fernsehgesetz. 1986-07-11.pdf

15.03.1984 Schweiz
Lokalradio
Vorwärts

Lokalradios
Kommerzradios in Schwierigkeiten. Verschiedenen Lokalradios droht die finanzielle Pleite. Vorwärts 15.3.1984
03.11.1982 Schweiz
Lokalradio
Personen
SMUV
Arnold Isler
Lokalradios
Lokal-Radio: Breit in die Diskussion einsteigen. Arnold Isler. SMUV-Zeitung 3.11.1982
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden