Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Ort > Sulgen TG
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 3

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
25.05.2014 Sulgen TG
Belimed Sauter AG
Personen
Unia Schweiz
Christian Gusset
Belimed Sauter AG
Ferien
GAV
Mindestlöhne
Volltext
Belimed-Sauter: neuer GAV mit Vorbildcharakter. Die Gewerkschaft Unia und die Firma Belimed Sauter AG in Sulgen (TG) haben einen neuen Gesamtarbeitsvertrag (GAV) abgeschlossen, der Beispielcharakter hat. Der Vertrag bringt den Angestellten Mindestlöhne und mehr Ferien. Zudem enthält er gute Regelungen für Temporäre und Lernende sowie ausserordentliche Rechte für die Arbeitnehmervertreter. Beipielhafte Anstellungsbedingungen bei Belimed Sauter in Sulgen. Die Firma Belimed Sauter AG im thurgauischen Sulgen ist im Sterilisationsgeschäft für das Gesundheitswesen tätig. Sie gehört zum Metall Zug-Konzern und ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Heute arbeiten gegen 300 Angestellte bei Belimed. Die Belegschaft hat am Freitagabend anlässlich einer Betriebsversammlung dem von der Personalkommission und der Gewerkschaft Unia mit der Unternehmensleitung ausgehandelten neuen Gesamtarbeitsvertrag mit eindrücklicher Mehrheit zugestimmt. Damit tritt der GAV per 1. Juli 2014 in Kraft und gilt bis 2019. Er darf dank seiner Leistungen für die Beschäftigten als beispielhaft bezeichnet werden. 7 Wochen Ferien für Lernende und hohe Lohntransparenz. (…). Christian Gusset, Unia-Verantwortlicher für die MEM-Industrie
Unia Kommunikation, 25.5.2014.
Unia Schweiz > Belimed Sauter AG. GAV. Unia, 25.5.2014.
Ganzer Text
20.04.2003 Sulgen TG
GBI
Löhne
Personen
Work
Ralph Hug
Hansueli Scheidegger
Baumeisterverband
Lohnkürzungen
Volltext

Baumeisterchef kürzt Angestellten den Lohn. Werner Messmer. Rauhe Sitten im Betrieb des Baumeisterpräsidenten: Mit Lohnverzicht und Stellenabbau sollen seine Arbeiter die Krise im Baugewerbe ausbaden. Vier Angestellte der Messmer AG im thurgauischen Sulgen haben von Juniorchef und Betriebsleiter Roman Messmer per Ende Juni den blauen Brief erhalten. Im Kündigungsschreiben stand, die Firma sehe sich gezwungen, „aufgrund der anhaltenden Krise und der entsprechenden Ertragslage im Bauhauptgewerbe den Personalbestand anzupassen“. Die vier Betroffenen – zwei Baustellenmitarbeiter und zwei Vorarbeiter – können jedoch in der Firma bleiben. Unter einer Bedingung: Sie sollen zu einem tieferen Lohn als vorher arbeiten. (...). Ralph Hug.

Work online, 20.4.2003.
Personen > Hug Ralph. GBI. Baumeisterverband. Löhne. Work. 2003-04-20.

Ganzer Text

 

20.04.2003 Sulgen TG
Baumeisterverband
GBI
Personen
Work
Alex Granato
Ralph Hug
Hansueli Scheidegger
Entlassungen
Lohnkürzungen
Volltext

Baumeisterchef kürzt Angestellten den Lohn. Werner Messmer. Raue Sitten im Betrieb des Baumeisterpräsidenten: Mit Lohnverzicht und Stellenabbau sollen seine Arbeiter die Krise im Baugewerbe ausbaden. Vier Angestellte der Messmer AG im thurgauischen Sulgen haben von Juniorchef und Betriebsleiter Roman Messmer per Ende Juni den blauen Brief erhalten. Im Kündigungsschreiben stand, die Firma sehe sich gezwungen, «aufgrund der anhaltenden Krise und der entsprechenden Ertragslage im Bauhauptgewerbe den Personalbestand anzupassen». Die vier Betroffenen – zwei Baustellenmitarbeiter und zwei Vorarbeiter – können jedoch in der Firma bleiben. Unter einer Bedingung: Sie sollen zu einem tieferen Lohn als vorher arbeiten. Die monatlichen Einbussen betragen hundert bis zweihundert Franken. Bei Bruttolöhnen um die 5000 Franken ein spürbarer Verlust. Für die Gewerkschaft Bau und Industrie (GBI) ist der Lohnabbau absolut inakzeptabel: „Messmer muss die Änderungskündigungen wieder zurücknehmen“, fordert der zuständige GBI-Sekretär Alex Granato. (...). Ralph Hug.

Work, 20.4.2003.
GBI > Baumeisterverband. Lohnkürzungen. 20.4.2003.doc.

Baumeisterverband. Lohnkürzungen. 20.4.2003.pdf

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden