Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Hypothekarzinse
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 6

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
14.03.2014 Schweiz
Mieter- und Mieterinnen-Verband
Vorwärts

Hypothekarzinse
Mietzinse
Volltext

Mietpreisindex. Wo versickern die Zinsersparnisse? Heute werden rund 12 Milliarden Franken weniger Zinsen für Hypotheken bezahlt als noch vor fünf Jahren. Von den starken Zinssenkungen profitieren auch die Vermieterlnnen, die ihre Kapitalkosten massiv senken konnten. Bei den Mietenden kommen diese Senkungen allerdings nicht an - ihnen werden Milliarden an Mietzinssenkungen vorenthalten. Der heute publizierte Mietpreisindex zeigt ein ernüchterndes Bild: Obwohl der Referenzzinssatz im letzten September wieder gesunken ist, sind die Mieten weiter in die Höhe geklettert. Seit 2009 ist der Referenzzinssatz sechs Mal gesunken, doch die Mieten sind im gleichen Zeitraum weiter angestiegen. Grund dafür sind hohe Mietpreissteigerungen bei Neuvermietungen und die Nichtweitergabe der Referenzzinssenkungen an die Mieterschaft - nur etwa 20 Prozent erhalten jeweils eine Senkung. Eigentümer von Liegenschaften profitieren seit 2008 vom Sinkflug der Hypothekarzinsen. Der Durchschnitt ist von 3,45 auf 2,02 Prozent gesunken. Dies macht beim heutigen Hypothekarvolumen von 870 Milliarden Franken eine jährliche. Ersparnis von 12 Milliarden Franken aus. Mieter- und Mieterinnen-Verband.

Vorwärts, 14.3.2014.

Vorwärts > Mieterverband. Mietzinse. Vorwärts. 2014-03-14.

Ganzer Text

14.03.2014 Schweiz
Mieter- und Mieterinnen-Verband
Vorwärts

Hypothekarzinse
Mietzinse
Volltext

Mietpreisindex. Wo versickern die Zinsersparnisse? Heute werden rund 12 Milliarden Franken weniger Zinsen für Hypotheken bezahlt als noch vor fünf Jahren. Von den starken Zinssenkungen profitieren auch die Vermieterlnnen, die ihre Kapitalkosten massiv senken konnten. Bei den Mietenden kommen diese Senkungen allerdings nicht an - ihnen werden Milliarden an Mietzinssenkungen vorenthalten. Der heute publizierte Mietpreisindex zeigt ein ernüchterndes Bild: Obwohl der Referenzzinssatz im letzten September wieder gesunken ist, sind die Mieten weiter in die Höhe geklettert. Seit 2009 ist der Referenzzinssatz sechs Mal gesunken, doch die Mieten sind im gleichen Zeitraum weiter angestiegen. Grund dafür sind hohe Mietpreissteigerungen bei Neuvermietungen und die Nichtweitergabe der Referenzzinssenkungen an die Mieterschaft - nur etwa 20 Prozent erhalten jeweils eine Senkung. Eigentümer von Liegenschaften profitieren seit 2008 vom Sinkflug der Hypothekarzinsen. Der Durchschnitt ist von 3,45 auf 2,02 Prozent gesunken. Dies macht beim heutigen Hypothekarvolumen von 870 Milliarden Franken eine jährliche. Ersparnis von 12 Milliarden Franken aus. Mieter- und Mieterinnen-Verband.

Vorwärts, 14.3.2014.

Vorwärts > Mieterverband. Mietzinse. Vorwärts. 2014-03-14.

Ganzer Text

24.08.2007 ZH Kanton
Mietwesen
Personen
Work
ZKB
Udo Theiss
Hypothekarzinse
Mietzinse
ZKB
Die Mieten steigen weiter - was nun? Tausende sind betroffen. Erstmals seit dem Jahr 2000 steigen die Hypothekarzinsen wieder - und mit ihnen die Mieten. Die Zürcher Kantonalbank kündete bereits einen neuen Hypo-Anstieg an. Doch längst nicht jede Mietzinserhöhung müssen Sie sich bieten lassen. Mit Foto. Udo Theiss. Work 24.8.2007. Standort: Sozialarchiv
17.03.2007 Schweiz
Mieter- und Mieterinnen-Verband

Hypothekarzinse
Mieterverband warnt vor Zinserhöhungen. Erhöhungen bei den Hypothekarzinsen seien kein Anlass für "massenhafte Mietzinserhöhungen", teilte der Mieter- und Mieterinnenverband das Kantons Bern (MVB) gestern mit. Er reagierte damit auf die am Donnerstag nach dem Leitzinsentscheid der schweizerischen Nationalbank in Bewegung geratenen Zinsen bei den variablen Hypotheken. So hat etwa die Berner Kantonalbank (BEKB) ihr Zinsband um einen Viertelprozentpunkt auf 2,75 bis 3,75% angehoben (Bund 16.3.2007). Im Kanton Bern gilt demnach gemäss geltender Praxis eine Hypothekarzins von 3% (unteres Zinsband BEKB plus 0,25 Prozentpunkte als mietrechtlich massgebende Basis für die Berechnung der Mietzinse. Bund 17.3.2007
21.09.1990 Zürich
VPOD Zürich Stadt und soziale Insitutionen

Hypothekarzinse
Bankzins-Preis-Spirale. Mit Foto. Daniel Könitzer. OeD 21.9.1990
14.11.1987 Schweiz
Nationalbank
Solothurner AZ

Hypothekarzinse
Volltext
Nationalbank und Hypothekarzins. Mehr Bankenwettbewerb. Die Schweizerische Nationalbank (SNB) will sich auch in Zukunft nicht aktiv in die Hypothekarzinsgestaltung der Banken einschalten. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund der zweiten Preisüberwachungsinitiative empfiehlt die Nationalbank den Banken aber, sie sollten für mehr Wettbewerb sorgen und ihre kartellistischen Zinsabsprachen überprüfen. In diesem Sinn äusserte sich der designierte SNB-Präsident Markus Lusser am Freitag vor dem Zuger Verband der Raiffeisenkassen in Rotkreuz. Lusser erinnerte daran, dass die Nationalbank in den sechziger und siebziger Jahren Hypothekarzinserhöhungen verschiedentlich hinausgezögert hatte. Seit dem Jahre 1980 seien diese zinspolitischen Interventionen jedoch fallengelassen worden, weil sie im geldpolitischen Konzept der Na'tionalbank einen Fremdkörper darstellten und mehr Nachteile als Vorteile gebracht hätten. Kurzfristig habe zwar ein Teuerungsschub mit solchen Eingriffen verhindert werden können. Längerfristig habe die Tiefhaltung der' Hypothekarsätze aber die teuerungsdämpfende Wirkung der restriktiven Geldmengenpolitik verzögert. Die Nationalbank werde sich deshalb auch in absehbarer Zukunft kaum mehr auf solche zinspolitischen Eingriffe einlassen. NB neutral. (…).
SoAZ, 14.11.1987.
SoAZ > Hypothekarzinse. Nationalbank. SoAZ, 1987-11-14.
Ganzer Text
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden