Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Revolutionärer Aufbau
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 6

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
24.11.2011 Zürich
APO
Personen
WOZ
Marcel Brun
Stefan Howald
Peter Niggli
Jean Villain
68er-Bewegung
Marxismus
Revolutionärer Aufbau
Volltext

Linke Theorien. Hammer und Gipfeli. Peter Niggli weiss immer etwas Gescheites zu sagen, und er sagt es immer eingängig. Am Samstag skizzierte er in der Zürcher Kanzleiturnhalle in zehn Minuten, wie sich weltweit sich als revolutionär verstehende Bewegungen des Aufbruchs um 1968 unter konkreten Bedingungen unterschiedlich gewandelt hatten, an welcher Schwelle der Kapitalismus gegenwärtig steht - und wir mit ihm. Und warum die hilflose Linke eine alternative Konzeption einer hoch arbeitsteiligen Wirtschaft entwerfen müsste. Niggli weiss, wovon er spricht. Seit 1998 ist er Geschäftsleiter der entwicklungspolitischen Organisation Alliance Sud. Davor war er 1968 als 18-Jähriger ein rebellischer Mittelschüler, danach bei der Revolutionären Aufbauorganisation Zürich (RAZ), Mitglied einer kollektiven Druckerei, Journalist, grüner Gemeinderat. (...). Stefan Howald.

WOZ. Donnerstag, 2011-11-24.
WOZ > 68er-Bewegung. 2011-11-24.doc.

Ganzer Text

10.05.2011 Zürich
Rote Hilfe

Revolutionärer Aufbau
Rote Hilfe. Sekretariat Zürich. Gemäss dem Jahresbericht 2010 des Nachrichtendienstes des Bundes (NDB) hatten die drei Verhafteten teilweise auch Beziehungen zum Revolutionären Aufbau Zürich (RAZ). Dieser führt eines der beiden Zentralsekretariate des Secours Rouge International (Rote Hilfe International SRI). Das andere befindet sich in Brüssel. (...). Stefan Hohler. Tages-Anzeiger. Dienstag, 10.5.2011.
27.04.2010 Rüschlikon
Bundesanwaltschaft

Revolutionärer Aufbau

Linksextremistische Spuren zwischen Italien und Zürich. Der mutmasslich von militanten Politaktivisten geplante Sprengstoffanschlag fügt sich in eine lange Reihe ähnlicher Vorfälle ein. Der vereitelte Sprengstoffanschlag auf ein Forschungszentrum in Rüschlikon ist ein weiteres Beispiel für die enge Verbindung linksradikaler Politkaktivisten aus Italien und Zürich. Von der Bundesanwaltschaft waren am Montag keine weiteren Informationen zum anscheinend geplanten Sprengstoffanschlag auf ein Forschungszenturm für Nanotechnologie des amerikanischen Computerunternehmens IBM in Rüschlikon erhältlich. (...). Marcel Gyr. NZZ. Dienstag, 27.4.2010

17.02.2010 Zürich
Clariant
Unia Zürich

Clariant
Demonstration
Revolutionärer Aufbau
Linksradikale warfen Eier gegen die Börse. Die Gewerkschaft Unia protestierte gestern gegen den erneuten Stellenabbau beim Spezialchemie-Unternehmen Clariant. Vor Beginn der Bilanzmedienkonferenz, die in den Räumen der Schweizer Börsx in Zürich stattfand, verteilten Gewerkschafter Flugblätter. Unter die Gewerkschafter mischten sich auch linksradikale Aktivisten. Wie Marco Bisa, Sprecher Stadtpolizei Zürich, auf Anfrage erklärt, hätten sich auch Ahänger des "Revolutionären Aufbaus Zürich" unter die rund 30 Demonstranten gemischt: "Nach einer halben Stunde löste sich die Demonstration auf. Die Situation blieb friedlich, ein Einschreiten der Polizei war nicht nötig". Verhaftungen habe es keine gegeben. Vom Protest zeugten Plakate und Dutrzende Eier, die den Eingang zur Börse verschmierten. Tages-Anzeiger, Mittwoch, 17.2.2010
24.10.2008 BS Kanton
Demonstrationen Basel
Revolutionärer Aufbau

Demonstration
Kapitalismus
Revolutionärer Aufbau
Demonstration gegen den Kapitalismus. Zwischen 30 und 40 Personen haben gestern zwischen 18.30 und 19 Uhr auf dem Bankenplatz für die Überwindung des Kapitalismus demonstriert. "Das Kapital" trage die Schuld an Krieg und Wirtschaftskrise, skandierten die Demonstranten vor dem Eingang der Grossbank UBS. Bis auf eine kurze Unterbrechung des Verkerrhs hatte die unbewilligte Kundgebung keine negativen Folgen. Die als "Donnerstags-Demo" angekündigte Veranstaltung soll laut dem Veranstalter "Revolutionärer Aufbau" wöchentlich wiederholt werden. BaZ 24.10.2008
02.05.2006 Zürich
Demonstrationen Zürich

Revolutionärer Aufbau
Autonome stören Leuenbergers Rede. Vermummte Linksautonome haben in Zürich am 1. Mai am Abend den Abbruch der Rede von Bundespräsident Moritz Leuenberger an einer SP-Feier erzwungen. Bundespräsident Moritz Leuenberger hat seine 1.-Mai-Rede an der SP-Feier auf der Zürcher Bäckeranlage nach wenigen Minuten abbrechen müssen. Rund 200 vermummte Linksautonome waren auf das Areal gestürmt. Mit Fotos. BT 2.65.2006
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden