Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Kapitel > Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 1180

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 ...
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
26.04.1989 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

DV
Das Arbeiter-Sport-Kartell Biel und Umgebung führt am Mittwoch, 26.4.1989 mit Beginn um 20 Uhr im Kongresshaus Biel seine DV durch. Rundschau Biel 3/1989
07.05.1980 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Markus Angehrn
Alfred Müller
Kassier
Präsident
Vorstand
DV des Arbeiter-Kultur- und Sportkartells Biel. Mittwoch, 7.5.1980, 20 Uhr, Kleiner Saal Kongresshaus. Der Präsident Kollege Alfred Müller begrüsst die Anwesenden und dankt ihnen für ihr Erscheinen. Die Mandatsprüfung ergibt die Anwesenheit von 9 Delegierten und 8 Vorstandsmitgliedern. Es sind 12 Vereine vertreten. Traktandum 4: Wahl des Vorstandes. Kollege Alfred Müller ist bereit, das Amt des Präsidenten weiterzuführen. Er wird mit Applaus wiedergewählt. Kollege Markus Angehrn wird einstimmig als Kassier wiedergewählt. Auch der Sekretär Kollege Beat Flückigerr wird einstimmig wiedergewählt. Kollege Max Roth hat als Beisitzer demissioniert und wird ersetzt. Protokoll DV des Arbeiter-Kultur- und Sportkartells Biel, 7.5.1980
07.08.1979 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
VB-Chörli Biel

Redlet
Vorstandssitzung des Arbeiter-Kultur- und Sportkartells Biel, 7.8.1979, 18 Uhr, Restaurant "Weisses Kreuz" Bözingen. Traktandum 3: Organisation Redlet vom 7. September 1979. Der Redlet wird am 7. September 1979, ab 17.30 Uhr im Restaurant "Zum weissen Kreuz" in Bözingen stattfinden. Obwohl das VB-Chörli am gleichen Tag einen Redlet in der Bierhalle durchführt, wird beschlossen, an diesem Datum festzuhalten. Das gewählte Lokal hat zwei Vorteile: Es hat einen grossen Saal und wir sind nicht vom Wetter abhängig. Protokoll Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 7.8.1979
09.05.1979 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Vorstandssitzung
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 9.5.1979, 19 Uhr, Restaurant "De la Poste". Traktanden: 1. Appell, 2. Vorstandsessen, 3. Vorbereitung DV, 4. Gartenfest. Mit Ausnahme von Kollege Paul Kocher, der sich entschuldigt hat, sind alle Kolleginnen und Kollegen anwesend. Vorstandsessen. Für diesen Anlass wurde der 19.5.1979 reserviert. Kollege Hans Wüphrich teilt mit, dass der Hüttenwart die Hütte versehentlicht jemand anderem für dieses Datum versprochen habe, der nun bereits Vorkehrungen getroffen habe, die nicht mehr rückgängig zu machen seien. Da alle diesen Termin reserviert haben, wird beschlossen, das Vorstandsessen trotzdem an diesem Abend durchzuführen. Nachdem eine telephonische Abklärung ergab, dass auch die Hütten von Biel-Stadt und Biel-Ost an diesem Tag nicht frei sind, beschliesst man, dass Essen im Restaurant "Chrueg" in Ipsach durchzuführen. Kollege Werner Möri wird ein Säli reservieren lassen. Besammlung um 19 Uhr. Aus der Kartellkasse wird ein Anteil von Fr. 500.- bezahlt. Protokoll Beat Flückiger. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 9.5.1979
09.05.1979 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Markus Angehrn
Jahresabschluss
Rundschau
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 9.5.1979, 19 Uhr, Restaurant "De la Poste". Mit Ausnahme von Kollege Paul Kocher, der sich entschuldigt hat, sind alle Kolleginnen und Kollegen  anwesend. Vorbereitung DV. Der Kassier Markus Angehrn orientiert über die Jahresrechnung. Die Bilanz schliesst mit einem Einnahmenüberschuss von Fr. 2'203.25 ab. Dieser gute Abschluss ist allerdings der "Rundschau" zu verdanken, schloss doch die Kartellrechnung mit einem Ausgabenüberschuss von Fr. 1'196.35 ab. Der Einnahmenüberschuss der "Rundschau" von Fr. 3'399.60 wurde auf ein separates Sparheft gelegt, wie das in der Vorstandssitzung vom 22.1.1979 beschlossen wurde. Das Kartell ist gegenwärtig noch selbsttragend. Nach Meinung des Kassiers wird der Einnahmenüberschuss der "Rundschau" sich für das Jahr 1979 ungefähr bei Fr. 1'000.- bis Fr. 1'500.-bewegen. (weniger Vereinsmitglieder, weniger Inserenten) und die Kartellrechnung ungefähr aufgehen. Der Vorstizende dankt Kollege Markus Angehrn für seine Arbeit. Protokoll Beat Flückiger. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 9.5.1979
09.05.1979 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

AMS Arbeiter-Motorfahrer
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 9.5.1979, 19 Uhr, Restaurant "De la Poste". Mit Ausnahme von Kollege Paul Kocher, der sich entschuldigt hat, sind alle Kolleginnen und Kollegen  anwesend. Vorbereitung DV. Der Vorsitzende teilt mit, dass der AMS (Arbeiter-Motorfahrer "Solidarität" Biel) den Austritt gegeben hat. Er wird mit dem Verein Kontakt aufnehmen. Protokoll Beat Flückiger. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 9.5.1979
09.05.1979 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Mitgliederbeiträge
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 9.5.1979, 19 Uhr, Restaurant "De la Poste". Mit Ausnahme von Kollege Paul Kocher, der sich entschuldigt hat, sind alle Kolleginnen und Kollegen  anwesend. Vorbereitung DV. Mitgliederbeiträge. Es wird beschlossen, den Jahresbeitrag nicht zu erhöhen, obwohl das Porto für die "Rundschau" aufgeschlagen hat und uns Mehrkosten in der Höhe von ungefähr Fr. 200.- im Jahr verursachen wird. Protokoll Beat Flückiger. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 9.5.1979
09.05.1979 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Markus Angehrn
Kassier
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 9.5.1979, 19 Uhr, Restaurant "De la Poste". Mit Ausnahme von Kollege Paul Kocher, der sich entschuldigt hat, sind alle Kolleginnen und Kollegen  anwesend. Vorbereitung DV. Kassier. Das Problem des Kassiers ist für ein Jahr gelöst, weil sich Kollege Markus Angehrn bereit erklärt hat, das Amt von Bern aus für ein weiteres Jahr auszuüben. Wir müssen jedoch früh genug für einen Ersatz schauen. Protokoll Beat Flückiger. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 9.5.1979
09.05.1979 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Otto Arnold
Volkshaus Biel
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 9.5.1979, 19 Uhr, Restaurant "De la Poste". Mit Ausnahme von Kollege Paul Kocher, der sich entschuldigt hat, sind alle Kolleginnen und Kollegen  anwesend. Vorbereitung DV. Baudirektor Otto Arnold wird an der Delegiertenversammlung als Gast teilnehmen und über das Problem "Volkshaus" orientieren. Sobald das Problem in eine aktuelle Phase tritt, soll eine Präsidentenkonferenz stattfinden, an der die Angelegenheit im Detail diskutiert werden kann. Protokoll Beat Flückiger. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 9.5.1979
09.05.1979 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Markus Angehrn
Otto Arnold
Ernst Stauffer
GV
Kassier
DV des Arbeiter-Kultur- und Sportkartells Biel, 9.5.1979, 20 Uhr, Restaurant de la Poste. Der Präsident Kollege Alfred Müller begrüsst die Anwesenden. Ein besonderer Gruss gilt unserem heutigen Gast Herrn Baudirektor Otto Arnold. Die Mandatsprüfung ergibt die Anwesenheit von 15 Delegierten und 10 Vorstandsmitgliedern. Es sind 17 Vereine vertreten. Auf die Wahl eines Übersetzers wird verzichtet. Das Protokoll vom 12.4.1978 wird von den Kollegen Ernst Stauffer und H. Stauffer gelesen und zur Annahme empfohlen. Traktandum 8: Wahl des Kassiers. Obschon Kollege Markus Angehrn nun in Ostermundigen wohnt, ist er bereit, das Amt noch für ein Jahr auszüben. Er wird einstimmig gewählt,. Protokoll DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 9.5.1979
26.02.1979 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Markus Angehrn
Aufstieg, Der
Kassier
Vorstandssitzung
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 26.2.1979, 18.15 Uhr, Restaurant "Frohsinn". Traktanden: 1. Appell, 2. Mitteilungen, 3. Kassabericht, 4. Vorbereitung der DV, 5. Programm 1979, 6. Verschiedenes. Anwesend sind die Kollegin Marlies Weber sowie die Kollegen Gottfried Kramer, Werner Möri, Markus Angehrn, Alfred Müller und Beat Flückiger. Entschuldigt haben sich die Kollegin Dora Liechiti und die Kollegen P. Kramer und Hans Wüthrich. Mitteilungen. Der Vorsitzende verliest eine Mitteilung der Zeitschrift "Der Aufstieg" vom 2.2.1979, worin um Zustellung der Adressen der Sektionspräsidenten gebeten wird. Es wird beschlossen, diese Adressen zur Verfügung zu stellen. Protokoll Beat Flückiger. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 26.2.1979
22.01.1979 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Markus Angehrn
Kassier

Vorstandssitzung des Arbeiter-Kultur- und Sportkartells Biel, 22.1.1979, 18.15 Uhr, Restaurant Frohsinn. Traktandum 4: Demission im Vorstand. Bis jetzt ist nur eine Demission bekannt: Kollege Markus Angehrn wird aus dem Kartell austreten, weil er nach Bern zieht. Wir müssen somit einen neuen Kassier suchen. Nach kurzer Diskussion wird beschlossen, Frau Pretre (Arbus) zu fragen, ob sie Interesse hätte. Ausserdem werden die Kinderfreunde und die Arbeitermusik angefragt für einen Delegierten im Sportkartell, der zugleich das Amt des Kassiers übernehmen könnte. Kollege Markus Angehrn klärt noch ab, ob er allenfalls vom Satus ersetzt würde. Kollege Werner Möri schaut, was mit Kollege Paul Kocher los ist. Gemäss Präsenzheft hat er am 6. April 1978 zum letzten Mal an einer Sitzung teilgenommen. Demission ist jedoch noch keine erfolgt. Protokoll Vorstand des Arbeiter-Kultur- und Sportkartells Biel, 22.1.1979

15.08.1978 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Jubiläum
Vorstandssitzung des Arbeiter-Kultur- und Sportkartells Biel, 15.8.1978, 18.15 Uhr, Restaurant Frohsinn. Traktandum 3: 50 Jahre Sportkartell (Vorbereitung der Broschüre sowie Organisation des Jubiläums. Broschüre, Organisation, Tombola, Programm, Wirtschaft, Personal. Protokoll Vorstandssitzung des Arbeiter-Kultur- und Sport-Kartells Biel, 15.8.1978
13.06.1978 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Paul Kocher
ASASK
Vorstandssitzung
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 13.6.1978, 18.15 Uhr, Sekretariat Gewerkschaftskartell. Traktanden: 1. Appell und Protokoll, 2. Mitteilungen, 3. Gartenfest vom 24./25.6.1978, 4. Jubiläum 50 Jahre Kultur- und Sportkartell, 5. Verschiedenes. Anwesend sind die Kolleginnen Dora Liechti, Marlies Weber und H. Gebhardt sowie die Kollegen Afred Müller, Gottfried Kramer, Markus Angehrn und Beat Flückiger. Entschuldigt haben sich die Kollegen Werner Möri, Paul Kocher und Charles Mäder, Das Protokoll der letzten Sitzung wird verlesen und genehmigt. Der Vorsitzende teilt mit, dass der ASASK ein kleiner Bericht über die Vergangenheit des Sportkartells geschickt werden sollte. Er wird sich für diesen Bericht mit Kollege Paul Kocher in Verbindung setzen. Protokoll Beat Flückiger. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 13.6.1978
13.06.1978 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Markus Angehrn
Paul Kocher
Gartenfest
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 13.6.1978, 18.15 Uhr, Sekretariat Gewerkschaftskartell. Gartenfest vom 24./25.6.1978. Die Vorbereitungen wurden wie letztes Jahr von Kollege Markus Angehrn getroffen. Er hat 2200 Lose bestellt. Im Biel-Bienne wird ein Inserat gemacht, Plakate sind vorhanden. Er wird am Freitagabend zusammen mit Kollege Paul Kocher den Einkauf besorgen. Die Blumen werden dieses Jahr bei Iseli bezogen. Der Vorsitzende regt an, dass man wieder etwas bei der Coop kauft (Inserate). Kollege Markus Angehrn führt aus, dass das Problem wiederum bei den Verkäuferinnen liege. Es brauche zirka 5 Verkäuferinnen (2 für Tombola und 2 für Losverkauf). Letztes Jahr waren uns Frau Greber, Frau Bärtschi, Frau Götschi und Frau von Allmen behilflich. Die Kolleginnen Marlies Weber, Dora Liechti und H. Gebhardt kommen am Samstag. Sie wollen schauen, ob die soeben erwähnten Frauen wiederum bereit wären, uns auszuhelfen. Frau Angehrn würde im Notfall auch einspringen. Jede Verkäuferin soll im Tag Fr. 10.- erhalten. Der Vorsitzende betont, dass er nicht wolle, dass die Verkäuferinnen wieder soviele Lose kaufen wie letztes mal. Kollege Werner Möri wird für das Mikrophon vorgesehen. Der Vorsitzende klärt zusammen mit Kollege Markus Angehrn ab, was es zu essen gibt. Beginn des Festes jeweils um 14.30 Uhr. Bei zweifelhafter Witterung gibt Telephon 180 ab 12.00 Uhr Auskunft. Protokoll Beat Flückiger. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 13.6.1978
13.06.1978 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Jubiläum
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 13.6.1978, 18.15 Uhr, Sekretariat Gewerkschaftskartell. Jubiläum 50 Jahre Arbeiter-Kultur- und Sportkartell. Der Vorsitzende gibt bekannt, dass der Saal und die Musik bestellt seien. Die "Music Friends" werden von 22.00 Uhr bis 3.00 Uhr spielen für Fr. 1'100.-. Essen und Trinken und inbegriffen. Essen und Trinken machen nach Angaben von Kollege Markus Angehrn höchstens Fr. 50.- aus, da die Musiker nicht profitieren wollen. Die Plakata (eventuell mit einer Photo der "Music Friends") werden spätestens am 20.8.1978 bestellt. Noch diese Woche wird ein Rundschreiben an bestimmte Vereine verschickt für die vorgesehenen Darbietungen, die höchstens 1 Stunde dauern sollen. Für die Tombola wird mit der Musikgesellschaft Bözingen Kontakt aufgenommen, die uns seinerzeit versprochen hat, sie werde als Gegenleistung zur Überlassung des Hirschensaales am 2.9.1978 eine Tombola organisieren. Der Hirschensaal fasst zirka 300 Personen. Vorgesehen sind 5'000 Lose zu 50 Rappen. Der Eintrittspreis inkl. Tanzgeld wird auf Fr. 6.- festgesetzt, wobei die Leute, die mitmachen, nichts bezahlen müssen. Die Festwirtschaft wird von Kollege Hans Wüthrich organisiert. Die Preise werden mit ihm vereinbart. Kollegin Dora Liechti ist bereit, sich für Servierpersonal umzusehen. Dieses würde mit 15% des Umsatzes entschädigt. Der Vorsitzende will einen Vorstoss unternehmen wegen der Lotterie. Protokoll Beat Flückiger. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 13.6.1978
12.04.1978 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

DV
Jubiläum
Metter-Sängerinnen
DV des Arbeiter-Kultur- und Sportkartells Biel, 12.4.1978, 20 Uhr, Restaurant Rustica. Der Präsident Kollege Alfred Müller begrüsst die Anwesenden. Die Mandatsprüfung ergibt die Anwesenheit von 14 Delegierten und 8 Vorstandsmitgliedern. Es sind 16 Vereine vertreten. Auf die Wahl eines Übersetzers wird verzichtet. Traktandum 6: 50 Jahre Arbeiter-Kultur und Sportkartell Biel. Der Vorsitzende orientiert die Anwesenden über die kleine Jubiläumsfeier, die am 14. Oktober 1978 im Hirschensaal stattfinden soll. Mit einem Zirkular werden wir an einige Vereine gelangen mit der Frage, ob sie mit einer kleinen Darbietung einen aktiven Beitrag an diese Veranstaltung leisten könnten. Vorgesehen sind Darbietungen der Vereine von zusammen ungefährt einer Stunde und anschliessend Tanz. Kollege Hans Wüthrich wird für die Bewirtung besorgt sein. Es werde weiterhin abgeklärt, ob wir eine Lotterie durchführen können. Schliesslich sei die Ausarbeitung einer Broschüre geplant, in der sich jeder angeschlossene Verein mit einer Photo und einem kleinen Bericht vorstellen kann. Alles weitere wird in einem Zirkular mitgeteilt. An der Präsidentenkonferenz vom 1.3.1978 wurde diesen Plänen bereits zugestimmt. Die Metter-Sängerinnen erklären sich bereit, mit einigen Liedern mitzumachen. Protokoll DV des Arbeiter-Kultur- und Sportkartells Biel, 12.4.1978
12.04.1978 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Alfred Müller
Präsident
DV des Arbeiter-Kultur- und Sportkartells Biel, 12.4.1978, 20 Uhr, Restaurant Rustica. Der Präsident Kollege Alfred Müller begrüsst die Anwesenden. Die Mandatsprüfung ergibt die Anwesenheit von 14 Delegierten und 8 Vorstandsmitgliedern. Es sind 16 Vereine vertreten. Auf die Wahl eines Übersetzers wird verzichtet. Traktandum 8: Wahl des Präsidenten. Kollege Alfred Müller ist bereit, das Amt weiterzuführen. Er wird mit Applaus wiedergewählt. Protkoll DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 12.4.1978
12.04.1978 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Markus Angehrn
Kassier
DV des Arbeiter-Kultur- und Sportkartells Biel, 12.4.1978, 20 Uhr, Restaurant Rustica. Der Präsident Kollege Alfred Müller begrüsst die Anwesenden. Die Mandatsprüfung ergibt die Anwesenheit von 14 Delegierten und 8 Vorstandsmitgliedern. Es sind 16 Vereine vertreten. Auf die Wahl eines Übersetzers wird verzichtet. Traktandum 8: Wahl des Kassiers. Schon seit längerer Zeit hat Kollegin H. Gebhardt angetönt, dass sie an der diejährigen DV zurücktreten möchte. Da sie von ihrem Entschluss nicht abzubringen war, müssen wir heute einen neuen Kassier wählen. Der Vorsitzende dankt ihr für die geleistete Arbeit. Nachdem aus der Versammlung keine Vorschläge für eine(n) Nachfolger(in)gemacht werden, gibt er bekannt, dass sich Kollege Markus Angehrn bereit erklärt habe, das Amt für ein Jahr zu übernehmen. Er wird einstimmig gewählt. Protokoll DV des Arbeiter-Kultur- und Sportkartells Biel, 12.4.1978
06.04.1978 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Vorstandssitzung
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 6.4.1978, 18.30 Uhr, Restaurant "Frohsinn". Traktanden: 1. Appell, 2. Mitteilungen, 3. Vorbereitung der DV vom 12.4.1978, 4. Verschiedenes. Anwesend sind die Kolleginen Dora Liechti, H. Gebhardt und Marlies Weber sowie die Kollegen Alfred Müller, Markus Angehrn, Hans Wüthrich, Paul Kocher und Beat Flückiger. Entschuldigt haben sich die Kollegen Gottfried Kramer und Werner Möri. Protokoll Beat Flückiger. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 6.4.1978
01.03.1978 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Armand Coullery
Ernst Stauffer
Präsidentenkonferenz
Präsidentenkonferenz Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 1.3.1978, 20 Uhr, Restaurant "Rustica". Traktanden: 1. Appell, 2. Protokoll der letzten Präsidentenkonferenz, 3. Mitteilungen, 4. 50 Jahre Arbeiter-kultur- und Sportkartell Biel, 5. Verschiedenes. Der Vorsitzende begrüsst die zahlreich erschienenen Kolleginnen und Kollegen. Auf der Präsenzliste schrieben sich 27 Anwesende ein, die 20 Vereine vertreten. Entschuldigt haben sich folgende Kolleginnen und Kollegen: Marlies Weber (Frauen- und Töchertchor Vorwärts), H. Gebhardt (Sportkartell), Werner Möri (Arbus), Markus Angehrn (Satus-Vereinigung), M. Oechslin (Naturfreunde,) W. Müller (Satus Nidau), B. Aeschlibamnn (Bergclub Le Roc.) Das Protokoll der Präsidentenkonferenz vom 29.6.1977 wird von den Kollegen Ernst Stauffer und Armand Coullery gelesen und zur Genehmigung empfohlen. Protokoll Beat Flückiger, Präsidentenkonferenz Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 1.3.1978
01.03.1978 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Paul Kocher
Jubiläum
Jubiläumsschriften
Präsidentenkonferenz Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 1.3.1978, 20 Uhr, Restaurant "Rustica". 50 Jahre Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. Der Vorsitzende teilt mit, dass der Jubiläumsanlass urspünglich für den 2.9.1978 geplant war. Dann habe es aber eine Kollission mit der Musikgesellschaft Bözingen gegeben. Ferner hätten die Vereine an diesem Datum bereits verschiedene Veranstaltungen geplant. Der Anlass soll deshalb am Samstag, 14.10.1978 im Hirschensaal stattfinden. Der Vorsitzende erklärt, man wolle nichts Grosses machen. Geplant sei ein gemütliches Zusammensitzen mit Tanz und einigen Einlagen der Vereine. Er werde sich gestatten, bei den Vereinen nachzufragen, ob sie sich mit einer kleine Einlage beteiligen könnten. Man verlange nicht, dass die Vereine etwas Neues bringen, sondern stelle sich vor, dass sie etwas bereits Eingespieltes übernehmen könnten. Kollege S. Liechti gibt bekannt, dass am 2.12.1978 in der Stadtkirche ein Jubiläum des Sängerbundes gefeiert werde. Er würde abklären, ob nicht das Sängerkartell zusammen mit der Arbeitermusik etwas bieten könnte. Kollege Paul Kocher gibt seine Vorstellungen über eine Jubiläumsschrift bekannt. Er sieht eine kleine Broschüre, die aus Berichten in Wort und Bild über die Vereine zusammengestellt wäre. Er erklärt im Übrigen, dass die "Rundschau" erst im Jahre 1929 zum erstenmal erschienen sei, so dass sie erst nächstes Jahr 50jährig werde. Aus dem allgemeinen Stillschweigen der Anwesenden kann geschlossen werden, dass die Vereine mit diesem geplanten Jubiläumsanlass einverstanden sind. Der Vorsitzende erklärt auf Anfrage von Kollege Ernst Stauffer, dass ein Gesuch zur Durchführung einer Lotterie eingegeben worden sei. Infolge von Schwierigkeiten und Missverständnissen habe man dann aber darauf verzichten wollen. Nun sei aber wiederum ein Gesuch eingereicht worden. Protokoll Beat Flückiger, Präsidentenkonferenz Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 1.3.1978
01.03.1978 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Ernst Stauffer
Rundschau
Präsidentenkonferenz Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 1.3.1978, 20 Uhr, Restaurant "Rustica". Rundschau. Der Vorsitzende gibt bekannt, dass die "Rundschau" dieses Jahr mit einem Gewinn abgeschlossen habe. Die "Rundschau" soll mit der Zeit so ausgbeaut werden, dass sie für die Vereine ein echtes Mitteilungsblatt (z.B. auch für Einladungen) sein wird. Er fordert die Vereine auf, eine vollständige Adressenliste zu senden und regelmässig die Mutationen zu melden. Auf den Aufruf des Vorsitzenden, die Inserenten der "Rundschau" zu berücksichtigen, regt Kollege Ernst Stauffer an, ein Kärtchen drucken zu lassen, das man beim Einkauf den Inserenten übergeben könnte. Kollege W. Löffel zeigt ein Kärtchen des Arbeiter-Gemischten-Chors Freiheit Bözingen als Beispiel. Die Idee ist prüfenswert und wird im Vorstand diskutiert werden. Kollege W. Löffel gibt bekannt, dass am 4.6.1978 im Hirschensaal der Kartell-Sängertag durchgeführt wird. Protokoll Beat Flückiger, Präsidentenkonferenz Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 1.3.1978
21.02.1978 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Vorstandssitzung
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 21.2.1978, 18.30 Uhr, Sekretariat Gewerkschaftskartell. Traktanden: 1. Appell und Protokoll, 2. Vorbereitung Präsidentenkonferenz 1.3.1978, 3. Festsetzung des Datums der DV, 4. Jubiläum 50 Jahre Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 5. Programm 1978, 6. Verschiedenes. Anwesend sind die Kolleginnen H. Gebhardt und Marlies Weber sowie die Kollegen Alfred Müller, Hans Wüthrich, Paul Kocher, Gottfrede Kramer, Markus Angehrn, Beat Flückiger. Von den abwesenden Kolleginnen und Kollegen hat sich nur Kollegin Dora Liechti entschuldigt. Protokoll Beat Flückiger. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 21.2.1978
21.02.1978 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Kassier
Präsidentenkonferenz
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 21.2.1978, 18.30 Uhr, Sekretariat Gewerkschaftskartell. Präsidentenkonferenz vom 1.3.1978. Die Konferenz wird am 1.3.1978 im "Rustica" stattfinden. Traktanden: 1. Appell, 2. Protokoll der letzten Präsidentenkonferenz, 3. Mitteilungen, 4. 50 Jahre Sportkartell, 5. Verschiedenes. An der Präsidentenkonferenz wird bekannt gegeben, dass  wir einen Kassier oder eine Kassierin suchen. Protokoll Beat Flückiger. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 21.2.1978
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 ...


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden