Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Nicolas Galladé
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 5

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
27.04.2010 Winterthur
ZH Kanton
Personen
SP ZH Kanton
Nicolas Galladé
Raphael Golta
Fraktionen

Golta folgt auf Galladé. Neuer Präsident der SP-Kantonsratsfraktion. Die 36-köpfige SP-Vertretung im Zürcher Kantonsrat bekommt einen neuen Chef: Am Montg hat die Fraktion den 34-jährigen Raphael Golta zu ihrem Präsidenten gewählt. Golta löst Nicolas Galladé ab, der sein Amt nach nur zwei Jahren abgibt, weil er Anfang März in die Winterthurer Stadtregierung gewählt wurde. Wie sein Vorgänger - und wie der Parteipräsident - ist Golta in der Kommunikation tätig, zurzeit als Freischaffender. Zuvor war er teilhabender Geschäftsführer einer Firma, die Fachpulikationen für den Pressebereich herstellt. Golta gehört dem Kantonsrat seit 2003 an. (...). Kuno Gunert. NZZ. Dienstag, 27.4.2010

25.03.2010 Winterthur
Personen
SP
Nicolas Galladé
Pearl Pedergnana
Ernst Wohlwend
Stadtrat
Winterthurer Stadtrat entscheidet sich für Rochade. Bau für Pedergnana, Schule für Fritschie Soziales für Galladé. Der Winterthurer Stadtrat nimmt eine Ämter-Rochade vor. Überraschend wechselt die bisherige Schul- und Sportvorsteherin Pearl Pedergnana (SP) für die kommende Legislaturperiode ab 5. Mai ins Baudepartement, das durch den Rücktritt von Walter Bossert (SP) frei wird. Von den beiden neu gewählten Stadträten übernimmt Stefan Fritschi (SP) Schule und Sport, Nicolas Galladé (SP) wird als Sozialvorsteher Nacholger von Maja Ingold (EVP): Die anderen vier Exekutivmitglieder bleiben bei ihren bisherigenZuständigkeiten. Stadtpräsident Ernst Wohlwend (SP) behält Kulturelles und Dienste, Verena Gick (FdP) das Finanzdepartement, Matthias Gfeller (GP) leitet weiterhin die technischen Betriebe, Michael Künzle (SVP) das Departement Sicherheit und Umwelt. (...). NZZ. Donnerstag, 25.3.2010
25.03.2010 Winterthur
Personen
SP
Nicolas Galladé
Pearl Pedergnana
Ernst Wohlwend
Stadtrat
Den Roten der Bau, die Schule wird FdP-Blau. Der Winterthurer Stadtrat hat die Departemente neu verteilt. Pearl Pedergnana (SP) wechselt vom Schul- ins Baudepartement, Stefan Fritschi (FdP) muss die Schule übernehmen und Nicolas Galladé geht ins Soziale. Länger als geplant haben die fünf bisherigen und zwei neuen Mitglieder des Winterthurer Stadtrates gestern Morgen darüber verhandelt, wer welches Departement übernehmen wird. Auf halb zwölf waren Journalisten und Fotografen ins Stadthaus bestellt worden, um fünf nach zwölf wurden sie in den Stadtratssaal eingelassen. Stadtpräsident Ernst Wohlwend (SP) sagte, die Diskussion habe "in einem engagierten Rahmen" stattgefunden. Offenbar konnten nicht alle Wünsche erfüllt werden doch darüber wollten die Stadträte nicht sprechen, sondenr von Anfang an als "das besteTeam" auftreten. So verkaufte Wohlwend den Stadtrat. (...). Mit Foto des Stadtrates. René Donzé. Tages-Anzeiger. Donnerstag, 25.3.2010
08.03.2010 Winterthur
Personen
SP
Nicolas Galladé
E-Voting
Stadtratswahlen
E-Voting-Stimmen gingen verloren. In der Winterthurer Stadtregierung ist es zu einem leichten Rechtsrutsch gekommen. Die FdP hat mit Stefan Fritschi auf Kosten der EVP einen zweiten Sitz gewonnen. Die bisherige rot-grüne Mehrheit bleibt aber trotz dieser Verschiebung erhalten, weil die SP mit dem 34-jährigen Nicolas Galadé ihren dritten Sitz verteidigen konnte. Bei der Auszählung ist ein Missgeschick passiert: Die Stimmen, die über das Internet abgegeben wurden, gingen vergessen. Am E-Voting ist aber nur ein Zählkreis beteiligt. Bund. Montag, 8.3.2010
25.10.2007 Schweiz
Personen
Nicolas Galladé

Mit viel Herzblut dabei. Rückblick und Ausblick aus Kampagnensicht. Fast ein Jahr lang war das campa07-Team praktisch rund um die Uhr mit den eidgenössischen Wahlen beschäftigt. Mit viel Herzblut, Engagement und Leistungsbereitschaft. Genau so wie alle jene Kandidierenden, Fraktionsmitglieder, Kantonalparteien, Sektionen, WahlhelferInnen und SympathisantInnen, die sich vor Ort für ein erfolgreiches SP-Abschneiden eingesetzt haben und mit denen wir seit Jahresbeginn intensiv zusammenarbeiteten. Mit Foto. Nicolas Galladé. Links.ch Nr. 82, 25.10.2007
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden