Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Hexen
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 4

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
09.05.2009 FR Kanton
Grosser Rat
Regierungsrat

Hexen
Freiburger Hexe nur halbwegs rahabilitiert. "La Catillon", die letzte in der Romandie als Hexe verbrannte Frau, wird nicht vollständig rehabilitiert. Stattdessen hat das Freiburger Kantonsparlament am Freitag, 8.5.2009, eine allgemein gehaltene Erklärung verabschiedet. Sieerinnert an alle Justizopfer des Ancien Régime vor 1848. Der Grosse Rat stimmte der Resolution am Freitag mit 69 zu 21 Stimmen bei 8 Enthaltungen zu. Knapp abgelehnt hat der Rat eine Forderung nach historischer Aufarbeitung dieser Periode. Bereits Ende März hatte sich das Freiburger Kantonsparlament mit "La Catillon " befasst. Eine Rahabilitation im juristischen Sinn sei nicht möglich, betonte damals die Kantonsregierung. Der heutige Staat trage keine Verantwortung für die Verbrechen des Ancien Régime. Stattdessen schlug der Staatsrat vor, eine unverbindliche Resolution zu verabschieden. "La Catillon", mit bürgerlichem Namen Catherine Repond, lebte in Villarvolard. Nachdem Gerüchte über Hexerei die Runde machten, gestand sie schlieslich unter Folter, was man von ihr hören wollte. Am 15. September 1731 wurde sie verbrannt. im August 2008 hatte der Glarner Landrat Anna Göldi, die letzte Hexe Europas, rehabilitiert. Bund 9.5.2009
25.03.2009 Freiburg
Regierungsrat
Anna Göldi
Catherine Repond
Hexen

Die letzte in der Romandie als Hexe verbrannte Frau wird nicht in rein rechtlichem Sinn rehabilitiert. Zwei Freiburger Grossräte haben gestern einen entsprechenden Vorstoss zurückgezogen. Der Staatsrat hatte in seiner Antwort auf den Vorstoss nicht bestritten, dass Catherine Repond 1731 Opfer eines Justizmordes wurde. Eine Rehabilitierung im juristischen Sinne sei aber nicht möglich. Der liberale Rechtsstaat könne nicht für Verbrechen geradestehen, die das von ihm abgelöste Regime begangen hatte. Der Glarner Landrat hatte Anna Göldi, die letzte Hexe Europas, im August 2008 rehabilitiert. 226 Jahre nach ihrer Hinrichtung. BaZ 25.3.2009

01.01.1951 Schweiz
Bibliothek Schaffer

Hexen
Hexenprozesse in Biel am Ende des XVI. und im XVII. Jahrhundert. Emil Schmid-Lohner. 34 Seiten, kartoniert. Buchdruckerei Ritter, Biel 1951
01.01.1951 Biel
Bibliothek Schaffer

Hexen
Hexenprozesse in Biel am Ende des XVI. und im XVII. Jahrhundert. Emil Schmid-Lohner. 34 Seiten, kartoniert. Buchdruckerei Ritter, Biel 1951
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden