Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Tag der Migration
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 1

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
18.12.2014 Schweiz
Colonia Liebera
Migration
Unia Schweiz

Ausländerfeindlichkeit
Manifest
Tag der Migration
Volltext
18. Dezember - Internationaler Tag der Migrantinnen und Migranten: Manifest der IG Migration der Gewerkschaft Unia, Second@s Plus und Federazione Colonie Libere Italiane. Für eine starke Bewegung der Migrantinnen und Migranten und Menschen mit Migrationshintergrund - gegen Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung. Seit Jahren verbreiten rechtsnationalistische Kreise ein negatives Bild der Migrantinnen und Migranten und schüren damit bewusst Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. Die Initiativen der letzten Jahre zielen dabei nicht nur auf zukünftige Einwanderung ab, sondern auf uns, die wir hier längst in der Schweiz leben. Offene Ressentiments und Ausgrenzung gegenüber Migrantinnen und Migranten bzw. Menschen mit Migrationshintergrund ist in der Schweiz wieder salon- und mehrheitsfähig. Und dies obwohl die Schweiz längst ein Land ist, das nicht erst seit gestern durch Migration geprägt ist. Menschen mit Migrationshintergrund, Migrantinnen und Migranten prägen die Schweiz längst wirtschaftlich, kulturell und sozial, von der eingebürgerten Seconda bis hin zum illegalisierten Sans-Papier, und werden doch auf vielfältige Weise ausgegrenzt. Ohne Migrantinnen und Migranten wäre unsere Altersvorsorge längst in den roten Zahlen und mehr als ein Drittel der Arbeitsplätze wären nicht mehr besetzt. (…). Rita Schiavi.
Unia Schweiz, Migranten. 18.12.2014.
Unia Schweiz > Migration. Fremdenfeindlichkeit. Unia Schweiz, 2014-12-18.
Ganzer Text
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden