Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Papierindustrie
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 1

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
02.04.2015 Schweiz
Arbeitszeit
Papierindustrie
Unia Schweiz

Arbeitszeitverlängerung
Papierindustrie
Volltext
Arbeitgeber und SPV versuchen einseitig eine Arbeitszeiterhöhung durchzusetzen. Verrat an den Arbeitnehmenden der Papierindustrie. Dem Arbeitgeberverband der Papierindustrie (ASPI) ist es nicht gelungen, sich im Rahmen der Paritätischen Kommission mit den Gewerkschaften über eine Vereinbarung zur Arbeitszeiterhöhung zu einigen. Nun hat er den Schweizerischen Papier- und Kartonarbeitnehmerverband (SPV) vor den Karren gespannt, um mit diesem massive Verschlechterungen der Arbeitsbedingungen durchzudrücken. Dabei begehen der ASPI und der SPV Vertragsbruch. Die Gewerkschaften Unia und Syna leiten gemeinsam juristische Schritte ein. Nach der Aufhebung des Euro-Mindestkurses ist der Arbeitgeberverband Schweizer Papier-Industrieller (ASPI) an die Arbeitnehmendenvertreter in der Paritätischen Kommission des GAV der Schweizer Papier- und Zellstoffindustrie herangetreten, um über die Möglichkeiten einer Arbeitszeiterhöhung von 42 auf maximal 45 Stunden pro Woche zu diskutieren. In mehreren Runden konnte jedoch keine Einigung über die vom ASPI gewünschte befristete Rahmenvereinbarung gefunden werden. Dies, weil der ASPI sich weigerte, in der Vereinbarung eine minimale Opfersymmetrie herzustellen. (…).
Unia Schweiz, Medienmitteilung, 2.4.2015.
Unia Schweiz > Papierindustrie. Arbeitszeitverlängerung. Unia Schweiz. 2015-04-02.
Ganzer Text
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden