Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Kapitel > Appenzeller Zeitung
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 2

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
23.03.2010 Herisau
Appenzeller Zeitung
Regierung

Redaktion
Die Regierung schweigt zum Zeitungsboykott. Von der Innerrhoder Regierung gibt es noch immer keine offizielle Begründung, warum sie die "Appenzeller Zeitung" nicht mehr mit Informationen beliefert (Bund, 20.3.2010). Der Boykott des Ausserrhoder-Blattes war gestern auch in der Sesysion des Grossen Rates kein Thema. Laut Ratsschreiber Markus Dörig soll das Embargo mindestens bis zur Landsgemeinde Ende April  andauern. Man nehme den Boykott "relativ gelassen", sagt Chefredaktorin Monika Egli. Bund 23.3.2010
20.03.2010 Herisau
Appenzeller Zeitung
Regierungsrat


Appenzeller Zeitungsboykott ritzt Pressefreiheit. Die Informationssperre der Innerrhoder Regierung gegenüber der "Appenzeller Zeitung" verstösst wohl gegen die Verfassung. Noch liegen die Hintergründe für den höchst ungewöhnlichen Vorgang im Dunkeln. Landammann Carlo Schmid (CVP) hüllt sich in Schweigen. Und auch der Innerrhoder Ratsschreiber spisit Anfragen mit "no comment" ab. Die Redaktion der "Appenzeller Zeitung" mit Sitz im ausserrhodischen Herisau erhielt kürzlich von der Innerrrhoder Regierung ein Schreiben, man kündige sämtliche Abonnemente. In der Folge stellte die Redaktion fest, dass sie nicht mehr mit behördlichen Informationen beliefert wird. (...). Antonio Cortesi. Bund. Samstag, 20.3.2010
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden