Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > CEVA SA
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 1

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
05.04.2018 Genf
CEVA SA
Unia Genf

CEVA SA
Nachtarbeit
Volltext
Illegale Nachtarbeit auf Genfer Baustelle. CEVA-Baustelle: Bundesverwaltungsgericht entscheidet zugunsten der Unia! Das Bundesverwaltungsgericht hat die vom Staatsekretariat für Wirtschaft (SECO) erteilte Nachtarbeitsbewilligung für die CEVA-Baustelle aufgehoben und somit der Beschwerde der Gewerkschaft Unia recht gegeben. Dieser Entscheid ist von sehr grosser Bedeutung für die Achtung der Gesundheit der Arbeitnehmenden. Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, die Nachtarbeitsgenehmigung für die CEVA-Baustelle in Genf aufzuheben. Die Gewerkschaft Unia hatte gegen diese Genehmigung des SECO Beschwerde geführt, um die Gesundheit und Sicherheit der betroffenen Arbeitnehmenden zu schützen. Ein Gesundheits- und Sicherheitsrisiko. Nachtarbeit stellt ein grosses Risiko für die Gesundheit und Sicherheit der betroffenen Bauarbeiter dar. In der Schweiz wird fast jeder zehnte Fall von Geschwüren und Magenerkrankungen mit dieser Art von Arbeit in Verbindung gebracht. Schlimmer noch: Das Risiko einer Herzerkrankung ist für Menschen, die nachts arbeiten, doppelt so hoch. Darüber hinaus verursacht die Arbeit zu Zeiten, in denen der Körper ruhen soll, so genannte "Schlafschulden". Sind diese zu hoch, können die Betroffenen akustische und visuelle Halluzinationen, eine drastische Abnahme der Konzentration sowie Schläfrigkeit erleiden. Da Baustellen ein besonders gefährliches heit. (…).
Unia Genf, Medienmitteilung, 5.4.2018.
Unia Genf > CEVA SA Genf. Nachtarbeit. Unia Genf, 2018-04-05.
Ganzer Text
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden