Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Yves Mugny
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 12

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
20.06.2014 Genf
Gate Gourmet AG
Personen
VPOD Genf
Maurizio Coppola
Yves Mugny
Generalsekretariat
Streik
Volltext
VPOD Schweiz
Konflikt beim VPOD. In Zusammenhang mit dem Streik bei Gate Gourmet am Flughafen Genf ist Anfang Juni ein Konflikt in der Gewerkschaft des öffentlichen Dienstes VPOD ausgebrochen. Die Konsequenz: Yves Mugny, bekannter Gewerkschaftssekretär und wichtige Figur in den letzten Arbeitskämpfen in der Romandie, hat seinen Rücktritt erklärt. Doch der innergewerkschaftliche Konflikt wird noch wichtigere Auswirkungen auf die Verhandlungsposition des VPOD und auf die Situation der Arbeiterinnen haben. Die Frontseite der linksliberalen Zeitung Le Courrier vom 4. Juni 2014 spricht für sich: „Guerre ouverte au SSP“ (Offener Krieg im VPOD). Nachdem vor acht Monaten über zwanzig ArbeiterInnen der Catering-Zulieferfirma Gate Gourmet am Flughafen Genf einen Streik gegen die Verschlechterungen der Arbeitsbedingungen begonnen hatten, wurde der Streik nach Verhandlungen zwischen Gate Gour¬met, der Genfer Regierung und dem nationalen Sekretariat des VPOD Anfang Juni abrupt beendet. Die Genfer Sektion des VPOD, der Gewerkschafter Mugny und die Streikenden selbst wurden dabei übergangen, denn die Verhandlungen wurden hinter ihrem Rücken und hinter verschlossenen Türen geführt. Das Verhandlungsresultat. (…). Maurizio Coppola.
Vorwärts, 20.6.2014.
Vorwärts > VPOD. Gate Gourmet AG. Streik. Vorwärts, 2014-06-20.
Ganzer Text
16.02.2013 Neuenburg
Demonstration
Genolier
Personen
Spital La Providence
VPOD Schweiz
Yves Mugny
Katharina Prelicz-Huber
Demonstration
Genolier
Spital La Providence
Volltext

La Providence: 2500 demonstrierten in Neuenburg. "Wir erwarten vom Neuenburger Regierungsrat, dass er die Anwendung des GAV durchsetzt." Das sagte Katharina Prelicz-Huber, Präsidentin des VPOD, ehe der Protestzug sich in Richtung Spital "La Providence" in Bewegung setzte. Eine weitere der zentralen Forderungen: die Rücknahme der gewerkschaftsfeindlichen Kündigungen, die gegen die 22 Streikenden ausgesprochen wurden. „Diejenigen, die die Verfassung so mit Füssen treten, sollten sich schämen", sagte VPOD-Zentralsekretär Yves Mugny. (...).

VPOD Schweiz, 16.02.2013.
VPOD Schweiz > GAV Spital la Providence. Demonstration. 2013-02-16.doc.

Ganzer Text

 

16.02.2013 NE Kanton
Neuenburg
Demonstration
Gewerkschaftsbund
Personen
Spital La Providence
VPOD Schweiz
Yves Mugny
Demonstration
Genolier
Spital La Providence
Volltext

Protestdemo gegen Entlassungen bei „La Providence“ (NE). Streikende, die man en bloc entlässt, während sie sich für die Erhaltung ihres Gesamtarbeitsvertrags und für die Sicherung der Arbeitsplätze an ihrem Spital einsetzen - das hat's noch nicht gegeben. Das ist ein Angriff auf die Verfassung, die das Streikrecht garantiert. Ein schlechtes Zeichen für den Kanton und für das Gesundheitswesen in der Schweiz - wir wehren uns. (...). Yves Mugny.

VPOD Schweiz, 6.2.2013.
Unia Schweiz > GAV Spital la Providence. Demonstration 2013-02-16.

Ganzer Text

 

12.02.2013 Neuenburg
Genolier
Personen
Spital La Providence
VPOD Schweiz
Yves Mugny
Yasmina Produit
Medien-Mitteilung
Spital La Providence
Streik
Volltext

Spital La Providence (NE). Der Arbeitgeber missachtet weiterhin den GAV. Verhandlungen? Als der Regierungsrat dem Arbeitgeber und den Gewerkschaften ein Treffen vorschlug, haben letztere sofort eingewilligt. Wir sind immer bereit, den sozialpartnerschaftlichen Dialog zu führen. Allerdings wurden die Regeln dieses Spiels sehr schnell verfälscht. Der Regierungsrat wollte für die Verhandlungen Vorbedingungen festlegen, welche das vorweggenommen hätten, was eigentlich doch erst Gegenstand der Verhandlungen sein sollte. Mit solchen Finten hat der Regierungsrat seine Rolle als Mediator nicht wahrgenommen. (...).

Medienmitteilung. Dienstag, 12. Februar 2013.
VPOD Schweiz >  GAV Spital la Providence. Streik. 2013-02-12.doc.

Ganzer Text

31.01.2013 Neuenburg
Genolier
Personen
Spital La Providence
VPOD Schweiz
Yves Mugny
Entlassungen
Genolier
Spital La Providence
Streik
Volltext

La Providence: Konflikt verschärft sich weiter. Durch die Ankündigung von Entlassungen hat Genolier den Konflikt im Spital La Providence in Neuenburg weiter verschärft. Wie angekündigt, hat die Direktion des Spitals La Providence heute alle Streikenden zu Einzelgesprächen zitiert. Alle wurden mit Entlassung bedroht, wenn sie nicht am 1. Februar die Arbeit wiederaufnähmen. Nur zwei Streikende haben aus persönlichen Gründen angegeben, sich dem zu beugen. (...). Yves Mugny.

VPOD Schweiz online, 31.1.2013.
VPOD Schweiz > GAV Spital la Providence. Entlassungen. 2013-01-31.doc.

Ganzer Text

25.11.2012 Neuenburg
Genolier
Personen
Spital La Providence
Streik
VPOD Schweiz
Yves Mugny
GAV
Spital La Providence
Streik
Volltext

Spital „La Providence“ (NE): Streik ist angelaufen. Der Streik im Neuenburger Spital „La Providence“ hat am Montag begonnen. Nach drei Monaten des Drucks und der Gängelei gegenüber dem Personal haben rund drei Dutzend Angestellte die Arbeit niedergelegt und beim Spitaleingang ein Streikzelt aufgebaut. In einem Flugblatt, das auch in den Strassen Neuenburgs verteilt wurde, halten sie fest: Der Arbeitgeber will den Gesamtarbeitsvertrag (GAV „Santé 21“) weghaben. Die Beschäftigten aber wollen ihn beibehalten. (...).
Yves Mugny.

VPOD Schweiz online, 26.11.2012.
VPOD Schweiz > GAV Spital la Providence. Streik. 2012-11-25.doc.

Ganzer Text

 

23.11.2012 Neuenburg
Genolier
Personen
Spital La Providence
VPOD Schweiz
Yves Mugny
GV
Privatisierung
Spital La Providence
Streik
Volltext

Spital La Providence, Neuenburg: Streik! Ab kommenden Montag wird im Neuenburger Spital „La Providence“ gestreikt. Das hat das Personal an einer Generalversammlung beschlossen. Die Forderungen der Beschäftigten sind die alten: Der Gesamtarbeitsvertrag („Santé 21“) muss bleiben. Auslagerungen darf es nicht geben. Ebenso wenig Stellenabbau. Es hat sich nun gezeigt, dass der Arbeitgeber nicht bereit ist, in echte Verhandlungen einzusteigen – aus zwei Schlichtungsrunden (zuerst beim Staatsrat, dann bei der Schlichtungsstelle) ist nichts Brauchbares herausgekommen – ausser der sturen Ankündigung des Unternehmens, den GAV abzuschaffen und Dienste auszulagern. (...). Yves Mugny.

VPOD Schweiz online, 23.11.2012.
VPOD Schweiz > GAV Spital la Providence. Streik. 23.11.2012.

Ganzer Text

 

22.11.2012 Neuenburg
Genolier
Personen
Spital La Providence
Syna
VPOD Schweiz
Yves Mugny
Arbeitsfriede
GAV
Spital La Providence
Streik
Volltext

Spital Providence (NE): Neuer Schlichtungstermin. Auseinandersetzung im und ums Spital La Providence in Neuenburg: Endlich lädt die Schlichtungsstelle – für Donnerstagmorgen – zu einem Termin. Die Beschäftigten haben die Hoffnung, dass hier nun tatsächliche Lösungsvorschläge gemacht werden. Wenn nicht, war die Übung für die Katze – und einzig Mittel dazu, das Spitalpersonal vom Kampf für seine berechtigten Forderungen abzubringen. Die Gewerkschaften (VPOD und Syna) werden den Arbeitsfrieden respektieren und vorderhand auf Streikmassnahmen verzichten, wie sie es bereits während der vom Staatsrat geführten Verhandlungen getan haben. (...). Yves Mugny.

VPOD Schweiz online, 22.11.2012.
VPOD Schweiz > GAV Spital la Providence. Warnstreik. 2012-11-22.doc.

Ganzer Text

 

15.11.2012 Neuenburg
Genolier
Personen
Spital La Providence
Streik
VPOD Schweiz
Yves Mugny
Aktionstag
GAV
Spital La Providence
Volltext
Warnstreik
Spital Providence (NE): Kampf um GAV geht weiter. Im Spital „La Providence“ in Neuenburg geht der Kampf um die Erhaltung des Gesamtarbeitsvertrags „Santé 21“ weiter, nachdem eine Schlichtung des Streits vorläufig gescheitert war. Eine Generalversammlung des Personals der Klinik hat weitere Massnahmen beschlossen, weil weder vonseiten des Staatsrats noch vonseiten der Spitalleitung neue Vorschläge gekommen sind. In letzter Sekunde wurde dann die Wiederaufnahme der Schlichtung angekündigt, so dass der für Donnerstag, 15. November, vorgesehene Streiktag in einen Aktionstag umgewandelt wurde. (...). Yves Mugny.

Petition: Solidarität mit den Beschäftigten von "La Providence“. http://www.laprovidence.ch/

VPOD Schweiz online, 15.11.2012.
VPOD Schweiz > GAV Spital la Providence. Warnstreik. 2012-11-15.doc.

Ganzer Text

13.11.2012 Neuenburg
Genolier
Personen
Spital La Providence
VPOD Schweiz
Yves Mugny
GAV
Privatisierung
Spital La Providence
Volltext
Warnstreik

Spital Providence (NE): Kampf um GAV geht weiter. Im Spital „La Providence“ in Neuenburg geht der Kampf um die Erhaltung des Gesamtarbeitsvertrags „Santé 21“ weiter, nachdem eine Schlichtung des Streits mindestens vorläufig gescheitert ist. Eine Generalversammlung des Personals der Klinik hat weitere Massnahmen beschlossen, weil weder vonseiten des Staatsrats noch vonseiten der Spitalleitung neue Vorschläge gekommen sind. Vorgesehen ist nun ein neuer Streik- und Aktionstag am Donnerstag, 15. November, gefolgt von einer weiteren Generalversammlung. In der Folgewoche wird es dann zwei Warnstreiktage geben, wenn sich nichts tut. Inzwischen hat die Spitaldirektion die Tonlage verschärft: (...).
Yves Mugny.

VPOD Schweiz online, 13.11.2012.
VPOD Schweiz > GAV Spital la Providence. Warnstreik. 2012-11-13.

Ganzer Text


01.10.2012 Neuenburg
Genolier
Personen
Spital La Providence
VPOD Schweiz
Yves Mugny
GAV
Privatisierung
Spital La Providence
Volltext
Warnstreik

Warnstreik in Neuenburger Spital: Verhandlungen wieder angelaufen. „Providence“ – nicht „Profitence“. Der GAV muss bleiben! Und: keine Auslagerungen! Dies die Forderungen eines eintägigen, vom VPOD unterstützten Warnstreiks im Neuenburger Spital „La Providence“. Die gut befolgte Aktion hat wieder Bewegung in die Verhandlungen gebracht. Ein Resultat stand bei Redaktionsschluss noch nichtfest. (...). VPOD.

VPOD-Magazin, Oktober 2012.
VPOD > GAV Spital la Providence. Warnstreik. 2012-10-01.doc.

Ganzer Text

 

01.12.2011 Genf
Kantonsspital
Personen
SIT
Universitätsspital
VPOD Genf
Helen Brügger
Yves Mugny
Laborpersonal
Pflegepersonal
Reinigungspersonal
Streik
Volltext

Genfer Spitalstreik. Bis auf die Blutkonserve. Nach mehr als drei Wochen Streik des Labor- und Reinigungspersonals am Genfer Unispital hat sich die Regierung Anfang der Woche erstmals mit den Streikenden getroffen. Kein Zweifel, der Herbst 2011 wird den Patientinnen und Patienten des Genfer Kantonsspitals, aber auch dem Personal und den ÄrztInnen in Erinnerung bleiben. Vier Streikbewegungen haben das Spital in den letzten zwei Monaten beinahe „auf die Notlallstation“ gebracht, wie die linke Genfer Tageszeitung „Le Courrier“ titelte. (...). Mit Foto. Helen Brügger.

WOZ. Donnerstag, 2011-12-01.
VPOD Genf > Streik. Pflegepersonal. 2011-12-01.doc.

Ganzer Text

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden