Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Wissenschaft
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 4

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
26.06.2020 Kuba
Granma

Coronavirus
Volltext
Wissenschaft
Die Konfrontation mit COVID-19 stützt sich auf eine erstarkende Wissenschaft. Der kubanische Präsident hob die Erfolge hervor, die die kubanische Wissenschaft in diesen komplizierten Monaten der Konfrontation mit COVID-19 im Land erzielt hat. Der Präsident der Republik, Miguel Díaz-Canel Bermúdez, hob am gestrigen Donnerstag die Erfolge hervor, die die kubanische Wissenschaft in diesen komplizierten Monaten der Konfrontation mit Covid-19 im Land erzielt hat. „Von den Ungewissheiten“, versicherte er, „sind wir dazu übergegangen, die Ergebnisse zu konsolidieren, die von Fortschritten zeugen, und haben dabei einen wissenschaftlichen Weg beschritten, der immer mehr erstarkt.“ Solche Überlegungen wurden durch einen neuen Austausch zwischen dem Staatsoberhaupt und Premierminister Manuel Marrero Cruz mit Experten und Wissenschaftlern motiviert, die in Kuba keine Minute verloren haben, nach Wegen zu suchen, um den Auswirkungen der Epidemie entgegenzuwirken. „Hier kooperieren alle miteinander, ohne Eitelkeiten. Sie ergänzen und unterstützen sich gegenseitig, und am Ende erhalten wir ein einzigartiges Ergebnis für das Gemeinwohl“, schätzte er ein. (…).

Granma, 26.6.2020.
Granma > Coronavirus. Wissenschaft. Granma, 22020-06-26.
Ganzer Text
22.06.2020 Kuba
Granma

Politik
Volltext
Wissenschaft
Wenn Wissenschaft und Regierung Hand in Hand gehen, gibt es eine Lösung. Die Systematisierung der Verbindung zwischen Regierung und Wissenschaft als Ansatz zur Lösung aller grundlegenden Probleme des Landes ist eine der Lehren, die sich während der Offensive gegen COVID-19 bestätigt hat. Die Systematisierung der Verbindung zwischen Regierung und Wissenschaft als Ansatz zur Lösung aller grundlegenden Probleme des Landes ist laut dem Präsidenten der Republik Kuba, Miguel Díaz-Canel, eine der Lehren, die sich während der Offensive gegen COVID-19 bestätigt hat. In einem jüngsten Austausch mit Wissenschaftlern und Experten, die am Kampf gegen die Epidemie beteiligt sind, hob das Staatsoberhaupt hervor, dass in den kommenden Tagen ein ersten Treffen mit dem gesamten Wissenschafts- und Innovationssystem im Zusammenhang mit der Lebensmittelproduktion stattfinden wird, eines der vorrangigen Programme unseres Landes, um eine grössere Ernährungssouveränität und folglich eine geringere Abhängigkeit von Importen zu erreichen, so die Website der Präsidentschaft der Republik.
Die Wissenschaft hat die Antwort auf die grundlegenden Linien der nationalen Entwicklung. Deshalb wird es zu einer der Prioritäten des Landes, die Stärkung der Kapazitäten von Wissenschaft, Technologie und Innovation sowie ihre Verbindung zu den Erfordernissen unserer Entwicklung und zur Lösung nationaler Probleme weiter voranzutreiben, wobei den Universitäten eine entscheidende Rolle zukommt. (…). .
Granma, 22.6.2020.
Granma > Wissenschaft. Granma, 2020-06-22.
Ganzer Text
08.05.2020 Kuba
Granma

Cercle ouvriers
Volltext
Wissenschaft
Díaz-Canel bekräftigt Fortschritte der kubanischen Wissenschaft. Der Präsident der Republik, Miguel Díaz-Canel Bermúdez, betonte am gestrigen Donnerstag im Palast der Revolution, dass in dem Kampf, den das Land gegen COVID-19 führt, „die kubanische Wissenschaft voranschreitet und weiterhin Beiträge liefert“. Der Präsident der Republik, Miguel Díaz-Canel Bermúdez, betonte am gestrigen Donnerstag im Palast der Revolution, dass in dem Kampf, den das Land gegen COVID-19 führt, „die kubanische Wissenschaft voranschreitet und weiterhin Beiträge liefert“. Bei einem erneuten Treffen mit der Gruppe von Wissenschaftlern und Experten, die die Aktivitäten im Bereich Wissenschaft und technologische Innovation im Kampf gegen die Pandemie leiten, betonte das Staatsoberhaupt, dass jede Woche neue Beiträge vorgelegt werden, die ein sehr positives Ergebnis im Bereich des Gesundheitswesens und in der Wiederherstellungsstrategie der Insel hinterlassen werden. Auf diesem Treffen - das wie die vorherigen sehr ermutigend war - erläuterte Dr. Ileana Morales Suárez, Direktorin für Wissenschaft und technologische Innovation des Ministeriums für Gesundheitswesen (Minsap), die Prävalenzstudie zu Covid-19, die diese Woche begann und eine allgemeine Charakterisierung der Entwicklung der Infektionsprävalenz für Sars-Cov-2, der Möglichkeiten neuer Infektionen aufgrund der Übertragung durch die Gemeinschaft und der Prozentsätze asymptomatischer Individuen liefern werde. Die Stichprobe umfasst 15 Provinzen, 70 Gemeinden, 260 Arztpraxen, 1‘300 Wohnungen und 3‘975 zu untersuchende Personen. (…).
Granma, 8.5.2020.
Granma > Coronavirus. Wissenschaft. Granma, 2020-05-08.
Ganzer Text
14.03.1958 Zürich
Marxismus
Personen
Sozialismus
SP Schweiz
Volksrecht
Friedrich Engels
Karl Marx
Sozialdemokratie
Sozialwissenschaften
Volltext
Wissenschaft

Karl Marx und unsere Zeit. Gedanken zum 75. Todestag am 14. März 1958. K.A. Karl Marx wird in den Geschichtsbüchern kommender Generationen einen zentralen Platz  in  der  Geschichte  der  Neuzeit  erhalten. Sein Name ist untrennbar mit dem industriellen Zeitalter verbunden, sein Werk und dessen Ausstrahlung wird Mittelpunkt jeder Geschichtsschreibung des neunzehnten und zwanzigsten      Jahrhunderts sein müssen. Er wird als der (…) Kritiker des Kapitalismus, als der erste, (…) wirklich die Grundtendenzen dieses Systems (…) und zur Deutung brachte, in die Geschichte eingehen. Wenn seine Darstellung heute, 75 Jahre nach seinem Tode, noch immer Gegenstand  schärfster  Auseinandersetzungen ist,  so zweifellos darum, weil es sich kein ernsthafter Wirtschafts- oder Gesellschaftswissenschafter leisten kann, sich nicht mit dem Marxismus zu befassen. (...).

 

Volksrecht. Freitag, 14.3.1958.

 

Ganzer Text

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden