Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Werner Marti
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 11

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
12.06.2009 Schweiz
Alptransit Gotthard AG
Personen
Werner Marti

Werner Marti ist Alptransit-Präsident. Werner Marti istr wie erwartet neuer Verwaltungsratspräsident der Neat-Bauherrin AlpTransit Gotthard. Deren Generalversammlung hat den ehemaligen Nationalrat gestern in das Amt gewählt. Der 52-jährige Glarner übernimmt die Nachfolge von Hans-Kaspar Dickt. Ba z 12.6.2009
06.02.2009 Schweiz
Alptransit Gotthard AG
Neat
Personen
Werner Marti

"Bürger identifizieren sich mit der Neat". Werner Marti (52), bald Verwaltungsratspräsident der Alptransit Gotthard AG ist ein Optimist. Alt SP-Nationalrat Werner Marti kämpft jetzt für die Neue Eisenbahn-Alpentransversale. Anders als sein Parteikollege Otto Stich glaubt Marti, dass das Jahrhundert-Bauwerk dereinst finanziell rentieren wird. (...). Interview. Mit Foto. Herbert Fischer. BaZ 6.2.2009
26.01.2009 Schweiz
Personen
Werner Marti

Neuer Alptransit-Präsident. Marti meidet Minenfelder. Der langjährige SP-Nationalrat Werner Marti übernimmt im Juni das Präsidium der Alptransit Gotthard AG. Als Linker Rechte überzeugen, Kompromisse ausdealen und politisch vermarkten, nicht nur bildlich lange Strecken rennen und Gipfel erklimmen, überhaupt Wind und Wettter trotzen. Der Glarner Sozialdemokrat (sowie Bergsteiger und Marathonläufer) Werner Marti (52) ist seit balz zwei Jahrzehnten in der Bundespolitik aktiv. 17 Jahre lang war er Nationalrat, von 1996-2004 war er als Preisüberwacher zusätzlich höchst medienpräsent. Nun wird der ehemalige "Monsieur Prix" neuer "Mister Alptransit". Seit Jahresbeginn ist er Teilzeit- Verwaltungsrat der Alptransit Gotthard AG. Ab Juni wird er die 100-prozentige SBB-Tocher präsidieren. (...) Mit Foto. Herbert Fischer. Bund 26.1.2009
19.01.2009 Glarus
Personen
SP
Werner Marti
Nationalrat
BDP kämpft um viel. Spannende Glarner Ersatzwahl in den Nationalrat. Die Sozialdemokraten müssen den Sitz von Werner Marti gegen 3 bürgerliche Herausforderer verteidigen. Siegt der Kandidat der BDP, kommt die neue Partei im Nationalrat auf Fraktionsstärke. Seit 1992 wurde der Kanton Glarus im Nationalrat von einem Sozialdemokraten vertreten, der einer der landesweit bekanntesten Linken ist: Der 51-jährire Jurist Werner Marti war von 1996 bis 2004 nationaler Preisüberwacher. Ende vergangenen Jahres musste Marti sein Nationalratsmandat aufgeben, weil er in den Verwaltungsrat der Neat-Bauherirn Alptransit gewählt worden war. Das Amt ist mit dem Einsitz in den eidgenössischen Räten nicht vereinbar. (...). Bund 19.1.2009
01.01.2009 SG Kanton
Personen
SP
Marco Kistler
Werner Marti
Christoph Zürrer
Nationalratswahlen
Die Verteidigung der Zigerschlitz-Zauberformel. Der Kanton Glarus im Wahlfieber. Die Geschichte geht folgendermassen: Ein österreichischer Sozialdemokrat schaut sich eine Karte der Whlerstärke der SP in den einzelnen Kantonen der Schweiz an. Ein Kanton leuchtet ihm rot entgegen. 75% wählen sozialdemokratisch! Unglaublich, dieses Glarus, was ist das, wie machen die das? (...). Mit Fotos. Marco Kistler. spschweiz 1.1.2009
24.10.2008 Schweiz
Personen
Werner Marti

Aus dem Nationalrat an die Spitze des Neat-Baus. Werner Marti neuer ATG-Präsident. Der Anwalt und Glarner SP-Nationalrat Werner Marti nimmt auf den 1.1.2009 Einsitz in den Verwaltungsrat der Alptransit Gotthard AG (ATG), den er ab dem kommenden Frühjahr auch präsidieren wird. Das hat eine ausserordentliche GV der 100-prozentigen SBB-Tochter ATG beschlossen. (…). Mit Foto. Paul Schneeberger. NZZ 24.10.2008
26.04.2007 Schweiz
Personen
Werner Marti

"Die SP ist zahm und wenig pointiert". Werner Marti, einst Anwärter aufs Parteipräsidium, fordert mehr Selbstbewusstsein. Der Zürcher Wahlschock werde heilsam sein, hofft der Glarner SP-Nationalrat Werner Marti (50). Interview. Mit Foto. Martin Furrer. BaZ 26.4.2007
27.02.2004 Schweiz
Personen
Werner Marti

Vom Eigenlob zum Abschied. Nach 8 Jahren tritt Werner Marti vom Amt des Preisüberwachers zurück. Gestern zog er eine positive Bilanz: Er und sein Büro hätten viele Erfolge vorzuweisen, meinte "Monsieur Prix" nicht unbescheiden. Mit Foto. Harald Hammel. BaZ 27.12.2004
23.02.2004 Schweiz
SP
Personen
Werner Marti
Hans-Jürg Fehr
Präsidium
Marti oder Fehr? Politische Zwillinge stellen sich zur Wahl. Sie unterscheiden sich politisch kaum, sehen ähnlich aus - und wollen beide die Nachfolge der abtretenden SP-Präsidentin Christiane Brunner antreten. Einzig im Temperament und im Politikstil gibt es Differenzen zwischen den Nationalräten Werner Marti und Hans-Jürg Fehr. Marti sucht die Provokation, Fehr hingegen den Ausgleich. Mit Fotos. Urs Buess/Harald Hammel. BaZ 23.2.2004
29.01.2004 Schweiz
Personen
SP
Hans-Jürg Fehr
Werner Marti
Präsidium
Die Typenwahl. Zwei Männer wollen an die SP-Spitze. Wer sind Werner Marti und Hans-Jürg Fehr? Und warum kommt trotz Kampfwahl kein richtiges Wahlfieber auf. Mit Fotos. Urs Bruderer. WOZ 129.1.2004
20.10.2003 Schweiz
Personen
SP
Werner Marti
Nationalratswahlen
Bei einer tiefen Wahlbeteiligung von nur 25,3% wurde Preisüberwacher Werner Marti mit 3811 Stimmen erwartungsgemäss als einziger Glarner Nationalrat klar wiedergewählt. BaZ 20.10.2003
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden