Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Weight Watchers SA
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 3

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
09.06.2020 Nyon
Unia VD Kanton
Weight Watchers SA

Entlassungen
Volltext
Weight Watchers SA
Umstrukturierung bei Weight Watchers Schweiz. Weight Watchers-Personal kämpft für Jobs. Obwohl Weight Watchers mit allen Mitteln ein ordentliches Konsultationsverfahren zu verhindern suchte, haben die betroffenen Mitarbeitenden Vorschläge eingereicht, wie die von der Geschäftsleitung geplante Massenentlassung verhindert werden kann. An ihrer gestrigen Personalversammlung haben sie zudem beschlossen, sich mit allen nötigen Mitteln für ihre Arbeitsplätze einzusetzen. Die PersonalvertrerInnen von Weight Watchers haben ihrer Geschäftsleitung fast vierzig Vorschläge eingereicht, wie die 110 bedrohten Arbeitsplätze gerettet werden können. Unterstützt wurden sie dabei von der Gewerkschaft Unia. Gemeinsam schlagen sie vor, dass Weight Watchers in Zukunft stärker auf persönliche Workshops setzen soll. Damit, so zeigen sie sich überzeugt, können insbesondere die Führung und das Angebot der Unternehmung deutlich verbessert, die Kosten wie gefordert reduziert und dennoch 4/5 der Aussendienst-Mitarbeitenden weiterbeschäftigt werden. Insbesondere kann mit dieser Massnahme aber auch die Stärke von Weight Watchers – der persönliche Kontakt mit den KundInnnen – in die Zukunft überführt werden.
Dass überhaupt ein Plan auf dem Tisch liegt, ist jedoch nur der Entschlossenheit des Personals zu verdanken. Während dem ganzen Prozess hat die Geschäftsleitung alles versucht, um die Arbeit der  (…).

Unia Schweiz, Medienmitteilung, 9.6.2020.
Unia Schweiz > Weight Watchers SA. Entlassungen. Unia Schweiz, 2020-06-09.
Ganzer Text
29.05.2020 Nyon
Unia Schweiz
Weight Watchers SA

Entlassungen
Volltext
Weight Watchers SA
Massenentlassung bei Weight Watchers. Weight Watchers muss die Rechte der Arbeitnehmenden wahren!
Weight Watchers (WW) Schweiz mit Sitz in Nyon hat den Abbau von rund zwei Drittel der Stellen des in der Schweiz beschäftigten Personals bekannt gegeben. Das multinationale Unternehmen für Gewichtsreduktion hat die im Konsultationsverfahren die Rechte der betroffenen Arbeitnehmerinnen mit Füssen getreten und verweigert Verhandlungen. Die Unia verlangt eine erneute Intervention der Waadtländer Behörden und ruft die Kundschaft dazu auf, das Personal zu unterstützen. Die Gewerkschaft Unia verlangt eine Verlängerung der Konsultationsfrist. Die Gewerkschaft Unia verurteilt die inakzeptablen Verstösse gegen die Mitwirkungsrechte und die gewerkschaftlichen Rechte der WW-Angestellten im Rahmen der Massenentlassung. Betroffen sind 110 Stellen von Coaches und Guides, das sind rund zwei Drittel der Angestellten in der Schweiz. WW Schweiz hat die Angestellten am 8. Mai 2020 per Zoom über ihr Vorhaben informiert. WW plant, die Tätigkeiten stärker auf die Online-Beratung auszurichten.
Strategie der vollendeten Tatsachen. Die Unia, die von der WW-Personalkommission und dem Personal mandatiert wurde, stellt fest, dass das US-amerikanische Unternehmen eine radikale Umstrukturierung plant. (…).

Unia Schweiz, Medienmitteilung, 29.5.2‘2020.
Unia Schweiz > Weight Watchers SA. Entlassungen. Uia Schweiz, 2020-05-29.
Ganzer Text
29.05.2020 Nyon
Personen
Unia VD Kanton
Weight Watchers SA
Work
Ralph Hug
Konsultationsverfahren
Volltext
Weight Watchers SA
Nyon VD: Massenentlassung bei US-Diät-Konzern. Weight Watchers speckt ab – ohne Sozialplan. Das Abnehm-Unternehmen Weight Watchers steckt in der Krise. In der Schweiz sind 110 Jobs in Gefahr. Die Hiobsbotschaft kam vor drei Wochen an einer Videokonferenz. Der Schweizer Sitz von WW International – so heisst Weight Watchers heute – in Nyon VD gab eine massive Restrukturierung bekannt. 110 der insgesamt 174 Mitarbeitenden sollen den Job verlieren. Als Grund nannte der Konzern den Geschäftseinbruch wegen der Corona-Pandemie. Doch das scheint eher vorgeschoben. Es ist seit längerem bekannt, dass das US-Unternehmen mit 1,4 Milliarden Dollar Umsatz und 8200 Beschäftigten in dreissig Ländern in der Krise steckt. Müssen jetzt die Mitarbeitenden für ein jahrelanges Missmanagement bezahlen? Es trifft vor allem Frauen über 50, die Teilzeit als „Coach“ arbeiten. Oprah soll^s richten
Zu lange hatte sich das Unternehmen auf den Erfolgen von gestern ausgeruht. Es verlor immer mehr Kundinnen und Kunden, dies trotz verbrei¬teter Fettleibigkeit. Ein überholtes Image vom Abnehmen durch Diäten sowie die neue Konkurrenz im Internet durch Apps mit zeitgemässen Programmen zur Gewichtsreduktion liessen Weight Watchers zunehmend alt aussehen. Die Versäumnisse verbauten ihm den Zugang zum jüngeren Publikum. Coop schmiss die Weight-Watchers-Produkte bereits 2016n. (…).
Ralph Hug.
Work online, 29.5.2020.
Personen > Hug Ralph. Wight Watchers. Entlassungen. Work online, 2020-05-29.
Ganzer Text
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden