Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Valérie Garbani
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 12

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
25.03.2009 Neuenburg
Personen
SP
Valérie Garbani
Stadtrat
Staatliche Stütze für Valérie Garbani. Die Neuenburger SP-Stadträtin Valérie Garbani erhält nach ihrem Rücktritt aus der Regierung eine Jahresentschädigung von 40'000 Franken  - aber nur so lange, bis sie wieder auf ein Einkommen aus einer neuen beruflichen Beschäftigung zählen kann. BaZ 25.3.2009
24.03.2009 Neuenburg
Personen
SP
Valérie Garbani
Stadtrat
Valérie Garbani will sich nicht wie angekündigt im Herbst, sondern bereits auf Anfang Juli aus der Neuenburger Stadtregierung zurückziehen. Sie will so ihrem Nachfolger Olivier Arni einen besseren Start ermöglichen. Wegen der Ferienabszenen zahlreicher Mitarbeiter während der Sommermonate könne sie hängige Geschäfte nicht wie gewünscht vorantreiben, begründete die SP-Politkerin gestern ihren Entscheid. Bieler Tagblatt 24.3.2009
19.03.2009 Neuenburg
Personen
SP
Helen Brügger
Valérie Garbani
Stadtrat
Mediatisiert und überwacht. Valérie Garbani. Nach einem erneuten Ausrutscher ist die Neuenburger SP-Politikerin von ihrem Amt in der Stadtregierung zurückgetreten. "In der Öffentlichkeit haben immer alle ihr Glas angestarrt, um herauszufinden, was drin ist", sagt Nicolas Willemin, Chefredaktor der Neuenburger Zeitung "L'Express". Nun, es war nicht immer Wasser drin. Am letzten Samstag wurde Garbani von der Polizei aus einer Neuenburger Discothek abgeführt. Die Schmuddelmedien sind entzückt. (...). Mit Foto. Helen Brügger. WOZ 19.3.2009
19.03.2009 Neuenburg
Personen
SP
Valérie Garbani
Stadtrat
Garbani will nicht früher gehen. Die SP der Stadt Neuenburg hat Valérie Garbani vergebens gebeten, ihren auf Ende September angekündigten Rücktritt um 3 Monate vorzuziehen. Die psychisch angeschlagene Stadträtin war am Wochenende in einer Diskothek erneut unter Alkoholeinfluss ausgerastet und hat nun mehrere Strafklagen am Hals. Der Parteivorstand, der am Montagabend, 16.3.2009, den Sozialarbeiter Olivier Arni zu ihrem Nacholger kürte, wollte "die unselige Geschichte nicht sechs Monate mit sich schleppen". Garbani ging laut Parteipräsident Matthieu Béguelin bisher aber nicht auf diesen Wunsch ein. TA 19.3.2009
17.03.2009 Neuenburg
Personen
SP
Olivier Arni
Valérie Garbani
Stadtrat
Valérie Garbanis Abschied. Die Neuenburger Stadtregierung hat gestern in einer ausserordentlichen Sitzung Kenntnis vom Rücktritt ihrer Amtskollegin Valérie Garbani (SP) per Ende September genommen. Zu den Hintergründen ihres Rücktritts nahm die Stadtregierung nach der Sitzung nicht Stellung. Der Nachfolger Garbanis dürfte aller Wahrscheinlichkeit nach Olivier Arni heissen. Er ist zweiter Ersatzmann auf der SP-Liste. Der erste Ersatzmann - Pierre Bonhôte - verzichtet aus beruflichen Gründen aufs Amt. sda. Bund 17.3.2009
16.03.2009 Neuenburg
Personen
SP
Valérie Garbani

Garbani tritt zurück. Nach einem neuerlichen Zwischenfall mit Polizeieinsatz hat Neuenburgs Stadträtin Valérie Garbani gestern Abend ihren Rücktritt per Ende September erklärt. Am frühen Samstagmorgen hatten drei Polizeibeamte die SP-Politikerin aus einer Diskothek abgeführt. Garbani war verschiedentlich durch Alkoholexzesse aufgefallen und musste sich 2008 wegen Beleidigung und Bedrohung von zwei Polizeibeamten vor Gericht verantworten. Mit Foto. Bieler Tagblatt 16.3.2009
24.08.2008 Neuenburg
Gemeinderat
Personen
SP
Valérie Garbani
Gemeinderat
SP
SP-Politikerin verurteilt. Valérie Garbani, Mitglied der Neuenburger Stadtregierung, ist wegen Bedrohung und Beschimpfung von zwei Polizeibeamten zu einer bedingten Geldstrafe von 4500 Franken und einer Busse verurteilt worden. Die Geldstrafe gegen die SP-Politikerin beläuft sich auf 30 Tagessätze zu 150 Franken, wie die Neuenburger Staatsanwaltschaft am Mittwoch, 13.8.2008, mitteilte. Die Strafe wurde auf 2 Jahre bedingt ausgesprochen. (…). Bund 14.8.2008
26.06.2008 Neuenburg
Personen
SP
Helen Brügger
Valérie Garbani

Krokodilstränen und Rosskuren. Neuenburg. Wer schadet der Linken mehr: die SP-Stadträtin Valérie Garbani oder die Sparpolitik der SP-dominierten Kantonsregierung? "Im Interesse aller Romands" solle Valérie Garbani zurücktreten, redete "Le Matin"-Chefredaktor Peter Rothenbühler der angeschlagenen Hoffnungsträgerin der Neuenburger SP zu. Garbani, wegen ihrer Gesundheits- und Beziehungsprobleme erneut in die Schlagzeilen geraten, schädige das Ansehen aller Westschweizer Politikerinnen und Politiker in der deutschen Schweiz, schrieb er, der wie kein anderer das Ansehen der Neuenburger Stadträtin in der deutschen Schweiz geschädigt hat. Das Gespenst des Imageschadens ging auch in Garbanis eigener Partei um. (…). Mit Foto. Helen Brügger. WOZ 26.6.2008
23.06.2008 Schweiz
Personen
Valérie Garbani

Letzte Chance für Garbani. Die privaten Probleme der Neuenburger SP-Stadträtin bewegen die Westschweiz. Wähler schätzen es, wenn Politiker öffentlich zu ihren Schwächen stehen. Trotz privaten Turbulenzen haben die Neuenburger Valérie Garbani wiedergewählt. Nach einem neuen Zwischenfall hat ihr nun ihrer Partei ein Ultimatum gesetzt. Die Neuenburger SP-Stadträtin Valérie Garbani hat wiederholt für nationales Aufsehen gesorgt. Kurz vor den Wahlen im April beschimpfte sie in betrunkenem Zustand Polizisten, die sie aus der Wohnung eines Freundes holten. Garbani gab als Grund für ihre privaten Probleme an, sie sei Opfer von häuslicher Gewalt und befinde sich in einem psychischen Tief. Die Medikamente, die sie schlucken müsse, verstärkten die Wirkung des Alkohols. (…). Mit Foto. Denise Lachat. Bund 23.6.2008
28.04.2008 Schweiz
Personen
Valérie Garbani

Trotz Negativ-Schlagzeilen gewählt. In Neuenburg konnte Stadtpräsidentin Valérie Garbani ihren Sitz trotz Negativ-Schlagzeilen in den letzten Wochen halten. Die ehemalige SP-Nationalrätin Valérie Garbani erzielte bei den gestrigen Wahlen in Neuenburg hinter der bisherigen Finanzdirektorin Françoise Jeanneret das zweitbeste Resultat aller Kandidaten. Jeanneret erreichte 3444 Stimmen, Garbani 3393. Damit distanzierte sie den früheren SP-Ständerat Pierre Bonhôte, der im Vorfeld der Wahlen als stärkster parteiinterner Konkurrent gehandelt worden war. Bonhôte, der vor 4 Jahren von Garbani aus der Stadtregierung verdrängt worden war, erhielt 3001. Stimmen,. (…). Mit Foto. BT 28.4.2008
26.04.2008 Schweiz
Personen
Valérie Garbani

Garbani will weitermachen. Die Neuenburger Stadtpräsidentin ergriff gestern die Flucht nach vorne. Trotz momentanen privaten Problemen mit Alkohol- und Medikamentenkonsum wolle sie in der Politik weitermachen, erklärte sie gestern vor den Medien. Sie kandidiert am Sonntag erneut für das Stadtpräsidium. "Wenn eine Chance besteht, werde ich sie annehmen", sagte die Neuenburger Stadtpräsidentin und Alt-Nationalrätin. Aber auch im Falle einer Nichtwahl bekräftigte Garbani ihren Willen, ihr Mandat ohne Einschränkungen und sämtlichen Verpflichtungen bis Ende der Legislatur wahrzunehmen. Bund 26.4.2008
17.04.2008 Schweiz
Personen
Valérie Garbani

Neuenburger Stadtpräsidentin in Nöten. Ex-Nationalrätin Valérie Garbani krankgeschrieben - sie spricht von häuslicher Gewalt. Neuenburgs sozialdemokratische Stadtpräsidentin Valérie Garbani ist erneut wegen starken Alkoholkonsums in die Schlagzeilen geraten. Wenige Tage vor den Wahlen bringt dies auch ihre Partei in Not. Valérie Garbani ist über ihren Heimatkanton Neuenburg hinaus als Politikerin bekannt, die nicht immer ins gängige Schema passt. Man sieht sie als Rockerin in Lederkluft, sie mag schwere Motorräder, raucht und trinkt. Manchmal viel zu viel, wie ein interner vertraulicher Bericht der Polizei nahelegt. (…). Mit Foto. Denise Lachat Pfister. BaZ 17.4.2008
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden