Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Ort > Unterseen
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 13

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
08.03.2010 Unterseen
Abstimmung

Rentenklau
Die Anpassung des Mindestumwandlungssatzes der Beruflichen Vorsorge - "Rentenklau" - wird in Unterseen am 6.3.2010 mit 1'190 Nein gegen 479 Ja abgelehnt. Bund. Montag, 8.3.2010
18.05.2009 Interlaken
Matten b. Interlaken
Unterseen
Abstimmung

Fusion
Keine Fusion auf dem Bödeli. In der Region Interlaken kommt es zu keinen Gemeindefusionen. An drei kommunalen Abstimmungen in Interlaken, Unterseen und Matten haben sich am Sonntag nur die Stimmberechtigten von Interlaken für Fusionsabklärungen ausgesprochen. In Interlaken fiel die Zustimmung zu vorbereitenden Gesprächen mit einem Ja-Stimmen-Anteil von fast 70% deutlich aus, in Matten und Unterseen war aber die Ablehnung ebenso deutlich: 65% sagten in Unterseen Nein, 69% in Matten. "Die klaren Volksentscheide in Matten und in Unterseen sind eine Absage an die Fusion mit Interlaken und an die Zwangsfusions-Politik des Kantons", schreibt das Mattner Komitee "Pro Dorf" in einer Mitteilung. Damit ergibt sich dasselbe Resultat wie im Jahr 2000, als ldie Gemeinderäte schon einmal die Bevölkerung zur Aufnahme von Fusionsgesprächen befragten. (...). Bund 18.5.2009
18.05.2009 Interlaken
Matten b. Interlaken
Unterseen
Abstimmung

Fusion
Keine Fusion auf dem Bödeli. In der Region Interlaken kommt es zu keinen Gemeindefusionen. An drei kommunalen Abstimmungen in Interlaken, Unterseen und Matten haben sich am Sonntag nur die Stimmberechtigten von Interlaken für Fusionsabklärungen ausgesprochen. In Interlaken fiel die Zustimmung zu vorbereitenden Gesprächen mit einem Ja-Stimmen-Anteil von fast 70% deutlich aus, in Matten und Unterseen war aber die Ablehnung ebenso deutlich: 65% sagten in Unterseen Nein, 69% in Matten. "Die klaren Volksentscheide in Matten und in Unterseen sind eine Absage an die Fusion mit Interlaken und an die Zwangsfusions-Politik des Kantons", schreibt das Mattner Komitee "Pro Dorf" in einer Mitteilung. Damit ergibt sich dasselbe Resultat wie im Jahr 2000, als ldie Gemeinderäte schon einmal die Bevölkerung zur Aufnahme von Fusionsgesprächen befragten. (...). Bund 18.5.2009
01.05.2009 Unterseen
1. Mai
Personen
Barbara Egger

1. Mai in Unterseen. Ab 18 Uhr auf dem Stadthausdplatz. Ansprache von Barbara Egger, SP-Regierungsrätin. Comedia-Magazin Nr. 4, April 2009
29.09.2008 Unterseen
SP

Gemeindepräsident
Gemeinderatswahlen
Alle Bisherigen bestätigt. 6 Bisherige traten zu den Gemeiondewahlen von Unterseen an und wurden auch im Amt bestätigt. Gemeindepräsident Simon Margot (SP) war beretis in stiller Wahl bestätigt worden. Der Gemeinderat wird auf die kommende Legislatur von 9 auf 7 Mitglieder verkleinert. Die SP stellt neben dem Präsidium noch 2 Räte (vormals 3). Die SVP ist mit 2 (3) Bisherigen vertreten. EDU und FdP haben je 1 Sitz. Die Wahlbeteiligung betrug 31,6%. BZ 29.9.2008
20.08.2008 Unterseen
Gemeinderatswahlen
SP

SP
Gemeindepräsidium
Gemeinderatswahlen
Margot bleibt Gemeindepräsident. Dem Gemeindepräsidenten von Unterseen, Simon Margot (SP), macht niemand das Amt streitig. Er ist deshalb nach Ablauf der Anmeldefrist vom Gemeinderat in stiller Wahl im Amt bestätigt worden. Für die restlichen 6 Sitze im neu nur noch siebenköpfigen Gemeinderat bewerben sich 20 Personen auf den Listen der SP, der EDU, der FDP und der SVP. Gewählt wird am 28.9.2008. Bund 20.8.2008
09.01.2007 Unterseen
Pnos


Pnos-Mitglied aus Dienst entlassen. Adrian Spring, Vorstandsmitglied der Partei National Orientierter Schweizer (Pnos), aus Unterseen, hat seine Ausbildung zum Wachtmeister unterbrechen müssen. Dies entschied Armeechef Christophe Keckeis. Wer wegen Rassendiskriminierung verurteilt ist, ist als Kader der Schweizer Armee ungeeignet. Und wenn gegen einen Kaderanwärter ein entsprechendes Strafverfahren hängig ist, so stelle dies seine Eignung in Frage, ausser es sei mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Freispruch oder eine Verfahrenseinstellung zu erwarten. Mit Foto. Hans Stutz. BT 9.1.2007
16.05.2004 Unterseen
Abstimmung

AHV-Revision
Die 11. AHV-Revision wird mit 1328 Nein gegen 595 Ja abgelehnt. Bund 17.5.2004
16.05.2004 Unterseen
Abstimmung

Tram Bern West
Das Projekt Tram Bern West wird mit 929 Nein gegen 817 Ja abgelehnt. Bund 17.5.2004
19.05.2003 Unterseen
Abstimmung

Mieterschutz
Die Initiative „Ja zu fairen Mieten“ des Mieterinnen- und Mieter-Verbandes Schweiz wird mit 1'268 Nein gegen 478 Ja abgelehnt. Bund 19.5.2003
01.01.2003 Unterseen
Einwohner


5151. Amt für Gemeinden. 1.1.2003
04.03.1927 Interlaken
Thun
Unterseen
Arbeiterunion
Handelsmühle Thun
VPOD Interlaken

Boykott
Entlassung
Volltext

Arbeiterunion Interlaken. Sonntag, den 20. Februar 1927 fand im Saale des Hotels „Zu den Drei Schweizern“ in Unterseen die diesjährige General-Versammlung der Arbeiterunion Interlaken und Umgebung statt. Unsere Sektion war leider nicht so vertreten, wie zu erwarten gewesen wäre. Die folgenden Zeilen sollen nicht über die Verhandlungen selber Aufschluss geben, das werde ich auf die nächste Nummer verschieben, sondern es sei mir gestattet, nur einen einzigen Verhandlungspunkt herauszugreifen. Es betrifft dies die Zustände in der Handelsmühle Naef, Schneider & Co., Thun und Unterseen. (...). Der öffentliche Dienst, 4.3.1927.

Arbeiterunion Interlaken.pdf

22.01.1927 Interlaken
Unterseen
Arbeitermännerchor Eintracht
Personen
SP-Amtsverband
VPOD Interlaken
Gottfried Aegerter
Werner Flury
E. Thomi
Volltext
Vorstand

VPOD Interlaken. Unsere Sektion war in der Lage, Samstag, den 22. Januar 1927, die diesjährige GV abhalten zu können. In der richtigen Voraussetzung einer längeren Verhandlungsdauer hat der Vorstand den Beginn schon auf 7 ½ Uhr angesetzt, denn mit dem akademischen Viertel muss auch bei uns wie anderwärts gerechnet werden. Zu den Verhandlungen sind auch die beiden Lehrlinge der Licht- und Wasserwerke eingeladen worden, um ihnen, den späteren Gewerkschaftern, das Leben und Treiben in einer gewerkschaftlichen Organisation vor Augen führen zu können. Punkt 8 Uhr konnte Präsident Werner Flury die Versammlung eröffnen. (...). Der öffentliche Dienst, 4.2.1927.

Ganzer Text

1


    
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch     anmelden