Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > TagesWoche
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 3

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
16.07.2015 BS Kanton
Personen
WOZ
Andreas Fagetti
Redaktion
TagesWoche
Volltext

Einmalige Chance vertan. Andreas Fagetti über den Untergang der „TagesWoche“. Wohl noch nie hatte in der Schweizer Mediengeschichte ein von grossen Verlagen unabhängiges Start-up bessere Voraussetzungen, um sich in einem regionalen Markt zu etablieren: Als 2011 die „TagesWoche“ in Basel mit einer professionellen und personell sehr gut dotierten Redaktion online und mit einem Wochenblatt auf den Printmarkt ging, stand hinter ihr mit Beatrice Oeri eine milliardenschwere Mäzenin. Und die grösste Zeitung am Platz, die von Christoph Blocher gekaufte „Basler Zeitung“, erlebte unter Chefredaktor Markus Somm gerade ihr Waterloo und verlor Tausende AbonnentInnen. Die Chance war also einmalig. Aber dann ging im Lauf der letzten vier Jahre fast alles schief. Jetzt ist die Enttäuschung umso bitterer, und bei manchen ehemaligen „TagesWoche“-MitarbeiterInnen ist sie in Hass umgeschlagen. In einem langen Facebook-Post rechnet der Journalist Michael Würtenberg gnadenlos mit den ehemaligen Chefs ab und bilanziert: „Ihr habt mindestens zwanzig Millionen verballert, damit eine Zeitung gedruckt wird, die sich nicht mal als Klopapier eignet, und eine Website publiziert wird, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit erscheint. Es gab und gibt gute Gründe, eine Stimme gegen das publizistische Gift von Somm von Blochers Gnaden zu führen. Das Problem ist: Somm kann im Gegensatz zu euch schreiben und er hat ein Feu sacre. Und ihr Herrschaften hattet die grösste Chance und die Mittel dazu, eine publizistische Stimme gegen das Gift der Lippe aus Herrliberg zu gründen. Ihr habt es versiebt und dafür spucke ich (euch) vor die Füsse.“ (…). Andreas Fagetti.
WOZ, 16.7.2015.
Personen > Fagetti Andreas. Tages-Woche. WOZ, 16.7.2015.
Ganzer Text

15.12.2011 BS Kanton
Zürich
BaZ
NZZ
Personen
Weltwoche
Christoph Blocher
Carlos Hanimann
Besitzverhältnisse
FdP Schweiz
SVP
TagesWoche
Volltext

Kommentar. Die Lügen des Herrn B. Wenn Sie diesen Text lesen, könnte es bereits wieder neue Fakten geben. Die Ereignisse in Basel überschlagen sich, ständig kommen neue Tatsachen und Vermutungen über die Besitzverhältnisse bei der „Basler Zeitung“ ans Tageslicht. Konstant blieb im letzten Jahr nur eines: die Lügen des Christoph Blocher. Blocher hat im letzten Jahr immer wieder auf allen nur erdenklichen Wegen eine direkte oder indirekte Beteiligung an der „BaZ“ geleugnet. Nun ist klar, dass er die Unwahrheit gesagt hat. (...). Carlos Hanimann.

WOZ. Donnerstag, 15.12.2011.
BaZ > Besitzverhältnisse. 15.12.2011.doc.

Ganzer Text

03.11.2011 BS Kanton
Personen
Linda Stibler
TagesWoche
Volltext

Ein gelungener Start. Linda Stibler über die neue Basler „Tageswoche“. In Basel wurde sie mit einiger Ungeduld erwartet: die neue „TagesWoche“ - eine Zeitung, die versprach, mehr als eine Zeitung zu sein, nämlich ein Medium, das wöchentliche Informationen in gedruckter Form und tägliche Kommunikation online vermitteln soll. Dazu noch: Aus dieser Kommunikation im Netz soll sich ein zeitgemässer Dialog entwickeln. Die LeserInnen sollen sich einmischen; sie können auch neue Themen setzen. Jetzt liegt die erste Printausgabe der „TagesWoche“ vor, und seit einer Woche gibt es täglich Neuigkeiten im Netz. Der Zugang ist unkompliziert und einfach - selbst für Leute, die sich mit dem Internet schwertun. Und er ist uneingeschränkt, das heisst kostenlos, auch wenn ein freiwilliger Obolus gerne entgegengenommen wird. Die gedruckte Zeitung jedoch ist das tragende Standbein. Für sie muss ein ganz normaler Abopreis bezahlt werden. (...). Linda Stibler.

WOZ. Donnerstag, 2011-11-03.
Personen > Stibler Linda. TagesWoche. 2011-11-03.doc.

Ganzer Text

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden