Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Kapitel > Suchard-Tobler AG
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 1

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
21.06.1988 Bern
Neuenburg
Berner Tagwacht
Schokoladeindustrie
Suchard-Tobler AG

Stellenabbau
Suchard-Tobler AG
Volltext
Toblerone aus Albanien. Zwar hat sich der Produktionsstandort Bern nicht zu beklagen: Die Jakobs Suchard Tobler AG wird die Arbeitsplätze in der Schokoladeherstellung bis 1990 in Bern von 250 auf 520 ausbauen. In Neuenburg hingegen werden die in diesem Sektor Beschäftigten radikal von 450 auf 60 abgebaut. Netto werden demnach 120 Arbeitsplätze „eingespart“. Die Lohnsumme verringert sich - alle Lohn-Nebenkosten eingerechnet - um rund 5 Millionen Franken. So geht es in der heutigen Wirtschaft: Um die Rendite zu verbessern, sind alle Rationalisierungsmassnahmen recht. Rationalisierung in Ehren, wenn damit das Überleben einer Unternehmung und auch die verbleibenden Arbeitsplätze gesichert werden können. Wenn aber andererseits zur Kenntnis genommen werden muss, mit welchen Milliardenbeträgen im Clinch mit Nestlé, von Jakobs um die Übernahme einer britischen Süsswarenfirma gepokert wird, wird einem übel. Hier insgesamt Abbau von 120 Arbeitsplätzen, dort immer höhere Offerten .an die Rowntree-Aktionäre. Die Aktionäre kassieren schliesslich dank des Übernahmekampfes ein Vielfaches dessen, was mit dem Rationalisierungsschub Bern/Neuenburg gewonnen wird. In Neuenburg wird künftig nur noch die Sugus-Produktion erfolgen, alles Schokoladige wird nach Bern verlegt. (…).
Berner Tagwacht, 21.6.1988.
Berner Tagwacht > Suchard-Tobler AG. Stellenabbau. TW, 1988-06-21.
Ganzer Text
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden