Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Simonetta Sommaruga
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 49

1 2
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
10.05.2013 Schweiz
Emigranten
Migration
Personen
SVP
Work
Marie-Josée Kuhn
Simonetta Sommaruga
Saisonnierstatut
Volltext

Will die Justizministerin zurück zum Saisonnierstatut? Sommaruga auf SVP-Kuschelkurs. Paul Rechsteiner, SGB-GewerkschafsChef, wirft Bundesrätin Simonetta Sommaruga in der Migrationspolitik Konzessionen nach „rechts aussen“ vor. Ihren Namen nannte er zwar nicht in seiner Rede zum 1.Mai. Dennoch brauchte Paul Rechsteiner, oberster Gewerkschafter der Schweiz, bei seinem Frontalangriff auf Justizministerin Simonetta Sommaruga eindeutige Worte. Grund: der Ventilklausel-Entscheid des Bundesrates. Rechsteiner: „Das Zünglein an der Waage für diesen fragwürdigen Entscheid war die Vorsteherin des Justiz- und Polizeidepartements.“ Ausgerechnet eine Genossin also trägt diesen nutzlosen und erst noch „gefährlichen“ (Rechsteiner) Entscheid mit. (...). Marie-Josée Kuhn.

Work, 10.5.2013.
Personen > Kuhn Marie-Josée. Simonetta Sommaruga. SVP. 2013-05-10.

Ganzer Text

 

01.09.2011 Schweiz
ZH Kanton
Funke, Der
Juso
Personen
Micheline Calmy-Rey
Samuel Haffner
Christian Levrat
Pierre-Yves Maillard
Simonetta Sommaruga
Bundesratswahlen
Regierungsbeteiligung
Volltext

Kommentar zum Rücktritt von Micheline Calmy-Rey. Alle wissens, nur wir nicht. Die NZZ bringt‘s anhand einer möglichen Kandidatur von Pierre-Yves Maillard auf den Punkt: „Es ist eine grosse Frage, ob ein mehrheitlich bürgerliches Parlament einen so energischen Linken in der Landesregierung haben will. Mit anderen Worten: Maillards Schwäche liegt vor allem in seiner Stärke." (NZZ). Was die bürgerliche NZZ offen eingesteht, ist Christian Levrat nicht bereit einzusehen. Eine starke Linke wird in einem bürgerlich dominierten Bundesrat nicht toleriert. Spätestens mit der Wahl Sommarugas anstelle Fehrs und der darauf erfolgten  Umverteilung  der Departemente sollte dies klar sein. Levrat sieht dies aber anders und meint in der gleichen Ausgabe: „Wer sich eine starke Linke im Bundesrat wünscht, muss SP wählen.". (...). Samuel Haffner, Präsident Juso Sektion Zürich Unterland.

Der Funke, Nr. 17, September 2011.
Personen > Calmy-Rey Micheline. Rücktritt aus Bundesrat.doc.

Ganzer Text

31.10.2010 Schweiz
Personen
SP Schweiz
Stimm- und Wahlrecht
Christian Levrat
Simonetta Sommaruga
Parteitag
Programm
Volltext

SP Schweiz. Parteitag der SP Schweiz beschliesst neues Parteiprogramm für die nächsten Generationen sozialdemokratischer Politik. Die über 600 Delegierten haben am heutigen Parteitag der SP Schweiz das neue Parteiprogramm verabschiedet. Darin bekennt sich die SP klar zu den sozialen Werten und Errungenschaften sowie zu einer neuen, sozialeren Wirtschaftsordnung. Ausserdem wird sich die SP weiterhin für die Aufnahme von Beitrittsverhandlungen mit der EU engagieren. Eine Mehrheit der Parteidelegierten hat darüber hinaus beschlossen, die Armeeabschaffung als Parteiziel ins Programm zu schreiben. Ausserdem hat sich die Parteibasis deutlich für das Stimmrechtsalter 16 ausgesprochen. Auch diese Absicht wird im SP-Parteiprogramm verankert. Mit 420 zu 5 Stimmen hat der Parteitag das neue SP-Parteiprogramm verabschiedet.  (...). Homepage SPS, 31.10.2010.

 

Ganzer Text

23.09.2010 Bern
Personen
SP BE Kanton
Simonetta Sommaruga
Bundesratswahl
Gemässigte Linke ohne Berührungsängste. Die neue Bundesrätin Simonetta Sommaruga ist im Bundeshaus bestens vernetzt. Als SP-Ständerätin pflegte die Bernerin seit langem gute Kontakte auch ins rechte Lager. (...). Mit Foto von Simonetta Sommaruga. sda. Bieler Tagblatt. Donnerstag, 23.9.2010
23.09.2010 Schweiz
Frauen
Personen
SP Schweiz
Simonetta Sommaruga
Bundesratswahl
Schweiz von Frauenmehrheit regiert. Die Wahl von Simonetta Sommaruga (SP) und Johann Schneider-Ammann geht in die Geschichte ein: Erstmals gibt es zwei Berner Vertreter und eine Frauenmehrheit im Bundesrat. (...). Mit Foto von Simonetta Sommaruga und Johann Schneider-Ammann. sda. Bieler Tagblatt. Donnerstag, 23.9.2010
10.09.2010 Bern
Personen
SP BE Kanton
Simonetta Sommaruga
Bundesratswahl
"Mache ich auf Sie einen kühlen Eindruck?". SP-Bundesratskandidatin Simonetta Sommaruga sagt, sie sei weder unberechenbar noch unnahbar. (...). Mit Foto von Simonetta Sommaruga. Interview. Patrick Feuz, David Vonplon. Tages-Anzeiger. Freitag, 10.9.2010.
07.09.2010 Bern
Personen
SP BE Kanton
Ständerat
Simonetta Sommaruga
Bundesratswahl
"Mir fehlt der Stallgeruch der Sozialistin". Bundesratskandidatin Simonetta Sommaruga zum Verhältnis zu ihrer Partei und zur arithmetischen Konkordanz. Die Berner Ständerätin Sommaruga will für die SP in den Bundesrat. Was die EU-Befürworterin von Steuersenkungen, Integrationspolitik und den Sitzansprüchen der SVP hält. (...). Interview. Foto von Simonetta Sommaruga. Katharina Fontana. NZZ. Dienstag, 7.9.2010
04.09.2010 BE Kanton
ZH Kanton
Personen
SP Schweiz
Jacqueline Fehr
Simonetta Sommaruga
Bundesratswahl
Sommaruga und Fehr. Simonetta Sommaruga und Jacqueline Fehr sind die offiziellen Bundesratskandidatinnen der SP. Bei genauerer Betrachtung zeigt sich, dass die Bernerin fraktionsintern am meisten Unterstützung geniesst. Die Fraktion hat die Berner Ständerätin Simonetta Sommaruga und die Zürcher Nationalrätin Jacqueline Fehr nominiert, wie SP-Vertreter gestern Abend vor Medien sagten. Für den ersten Platz auf dem Zweierticket wurde Sommaruga im fünften Wahlgang mit 26 Stimmen gewählt. (...). Mit Foto von Simonetta Sommaruga und Jacqueline Fehr. Bernhard Kislig. Bieler Tagblatt. Samstag, 4.9.2010.
04.09.2010 Schweiz
Personen
SP Schweiz
Helmut Hubacher
Simonetta Sommaruga
Bundesratswahl
Programm
"Die Sozialdemokratische Partei sollte ihre Tabus überdenken". Der frühere SP-Präsident Helmut Hubacher freut sich über die Nominierung von Simonetta Sommaruga und kritisiert die Defizite seiner Partei. (...). Interview. Mit Foto von Helmut Hubacher. Jean-Martin Büttner. Bund. Samstag, 4.9.2010
03.09.2010 Bern
Personen
SP BE Kanton
Simonetta Sommaruga
Bundesratswahl
Topfavoritin im Gegenwind. Viele Bürgerliche sind skeptisch gegenüber Sommaruga. Ob die Bundesversammlung die populäre Simonetta Sommaruga zur Bundesrätin wählt, ist fraglich. (...). Mit Foto von Simonetta Sommaruga. Patrick Feuz. Bund. Freitag, 3.9.2010
02.09.2010 BE Kanton
Personen
SP BE Kanton
Irène Marti
Roland Näf
Simonetta Sommaruga
Präsidium
Näf gewählt - mit leisen Nebengeräuschen. "Superparteitag" der SP Kanton Bern: Die Genossen wählen Roland Näf trotz ein paar Juso-Protesten zum neuen Präsidenten, sie verabschieden herzlich die abtretende Präsidentin Irène Marti - und küren Simonetta Sommaruga zur Bundesratskandidatin. Zittern musste Roland Näf nicht, obwohl sich drei der vier Redner zum Thema Präsidentenwahl gegen Näf aussprachen, war die Stimmung im Saal des Hotels Kreuz in Bern klar. (...). Mit Foto von Iréne Marti und Roland Näf. Stefan Wyler. Bund. Donnerstag, 2.9.2010    
24.08.2010 SG Kanton
Personen
SP
Hildegard Fässler
Jacqueline Fehr
Claudia Friedl
Eva Herzog
Simonetta Sommaruga
Bundesratswahl
Volltext

Hildegard Fässler offiziell nominiert. Dritte SP-Frau geht ins Rennen. (sda) . Die St. Galler Sozialdemokratin Hildegard Fässler ist am Montagabend von ihrer Kantonalpartei als Bundesratskandidatin offiziell nominiert worden. Die 59-jährige Nationalrätin ist die dritte SP-Frau im Kampf um die Nachfolge von Bundesrat Moritz Leuenberger. Sie wolle ihre Erfahrung in der Bundespolitik einbringen, sagte die 59-jährige Mathematik-lehrerin am ausserordentlichen Parteitag in St. Gallen. Dazu gehörten die langfristige Sicherung der Sozialwerke, eine ökologische Steuerreform und der Einsatz für den Werkplatz Schweiz. Zudem sei es nötig, auf Bundesebene eine Politik zu betreiben, die zukunftsgerichtet sei. (...). NZZ. Dienstag, 24.8.2010.

 

Ganzer Text

20.08.2010 St. Gallen
Personen
SP
Hildegard Fässler
Simonetta Sommaruga
Ursula Wyss
Bundesratswahl
Hildegard Fässler gilt als Favoritin des linken SP-Flügels. Die St. Galler Nationalrätin Fässler hat gute Chancen, von der SP ins Rennen geschickt zu werden. Eine kühle Analytikerin mit einem Sinn fürs Bodenständige - so beschreiben SP-Parlamentarier ihre Kollegin Hildegard Fässler, die gestern in Grabs SG ihre Kandidatur bekannt gab. Beide Eigenschaften dürften der studierten Mathematikerin bei den Wahlvorbereitungen zugutekommen. (...). Mit Foto von Hildegard Fässler. David Schaffner. Bund. Freitag, 20.8.2010
17.08.2010 BS Kanton
Personen
SP BS Kanton
Micheline Calmy-Rey
Eva Herzog
Simonetta Sommaruga
Bundesratswahl
Eva Herzog - Basels Bundesrats-Hoffnung - hat einen guten Ruf und einen schweren Stand. Mit Eva Herzog will eine SP-Frau in die Regierung, die in Basel als ideale Mischung gilt: aus Micheline Calmy-Rey und Simonetta Sommaruga. Eva wer? Diesseits des Juras kennen wohl nur die wenigsten die 48-jährige Eva Herzog, die sich gestern offiziell anschickte, das 37 Jahre andauernde Fehlen der Basler im Bundesrat zu beenden. Und glaubt man den Basler Medien, hat die Rest-Schweiz bisher etwas verpasst. (...). Mit Foto von Eva Herzog. Daniel Friedli. Bund. Dienstag, 17.8.2010.
06.08.2010 BE Kanton
Personen
SP BE Kanton
Simonetta Sommaruga
Bundesratswahl
Warten auf Favoritin Sommaruga. Bis nächsten Dienstag, 12 Uhr, muss Simonetta Sommaruga ihre Partei über ihre allfällige Bundesratskandidatur informieren. An diesem 10. August sei sie wieder erreichbar, teilt Sommaruga auf ihrer Combox mit. Tritt die Ständerätin zur Wahl an, hat der Kanton Bern gute Chancen, wieder im Bundesrat vertreten zu sein. Verzichtet sie, bleibt der zweitgrösste Kanton weiterhin ohne Sitz in der Landesregierung. Eine Medienmitteilung der Berner SP, die gestern verschickt wurde, lässt vermuten, dass die Partei bereits von ihrem Glück weiss. (...). Tages-Anzeiger. Freitag, 6.8.2010
24.07.2010 Schweiz
Personen
SP Schweiz
Jacqueline Fehr
Simonetta Sommaruga
Bundesratswahl
Die Angst der SP vor dem Streit. Wie weit rechts darf eine SP-Bundesrätin stehen? Noch dauert es Monate, bis der Nachfolger oder die Nachfolgerin von Moritz Leuenberger gewählt ist,. Noch ist nicht einmal klar, wer alles zur Wahl antreten wird. Und doch reden schon alle von einem Zweikampf zwischen Jacqueline Fehr und Simonetta Sommaruga. Dass die beiden das Amt wollen, davon kann man ausgehen. Was unterscheidet sie? (...). Mit Fotos von Simonetta Sommaruga und Jacqueline Fehr. Bund. Samstag, 24.7.2010
24.07.2010 AG Kanton
BS Kanton
ZH Kanton
Personen
SP Schweiz
Pascale Bruderer
Anita Fetz
Eva Herzog
Simonetta Sommaruga
Bundesratswahl
Die SP-Kantonalparteien sondieren. Kandidatensuche für die Leuenberger-Nachfolge ist im Gang. Bundesrat Moritz Leuenberger ist noch bis Ende Jahr im Amt, und das Kandidatenkarussell um seine Nachfolge kommt nur langsam in Fahrt. Mehrere SP-Kantonalparteien haben ihren Anspruch angemeldet, und in Bern, Zürich und Basel werden bald schon erste Weichen gestellt. Die Papabili selber  aber sind noch auf Tauchstation. (...). sda. NZZ. Samstg, 24.7.2010
22.07.2010 BE Kanton
Personen
SP BE Kanton
Margret Kiener Nellen
Irène Marti
Roland Näf
Margreth Schär
Simonetta Sommaruga
Bundesratswahl
Präsidium
Bundesratswahl: SP nominiert am 1.9. An ihrem Parteitag vom 1. September wird die SP Kanton Bern nicht nur wie längst geplant, ein neuss Parteipräsidium wählen, die Berner Sozialdemokraten wollen an diesem Abend, wie sie gestern mitteilten, auch eine Berner Kandidatur für den Bundesrat nominieren. Dies wird, wenn sie antritt, Ständerätin Simonetta Sommaruga sein. Formell läuft parteiintern aber noch eine Anmeldefrist. Wer Bundesrat werden möchte, kann sich bis zum 10. August bei der Parteileitung melden. Offen ist das Rennen um die Nachfolge der scheidenden Kantonalpräsidentin Irène Marti. An einem Vorschlag zuhanden der Parteileitung arbeitet seit längerem eine Findungskommission unter Grossratschefin Margreth Schär. (...). Bund. Donnerstag, 22.7.2010
15.07.2010 Schweiz
Gurtenmanifest
Personen
SP Schweiz
Henri Huber
Tobias Kästli
Wolf Linder
Simonetta Sommaruga
Programm
Für rote Köpfe ist gesorgt. Wie das linksliberale Gurten-Manifest den SP-Programmentwurf in den Schatten stellt. Während das neue SP-Programm schon im Stadium des Entwurfs Schimmel ansetzt, spricht man seit der medialen Favorisierung von Simonetta Sommaruga für die Nachfolge Leuenbergers nur noch nom linksliberalen Gurten-Manifest von 2001. (...). Mit Foto. Martin Senti. NZZ. Donnerstag, 15.7.2010
15.07.2010 Schweiz
Gurtenmanifest
Personen
SP Schweiz
Henri Huber
Tobias Kästli
Wolf Linder
Simonetta Sommaruga
Programm
SP-Programmdebatte im Tiefschlag gestört. Linksliberale Zwischentöne. "Die SP tritt an Ort. Dabei könnte die SP mit den Werten, die sie vertritt, viel mehr Menschen ansprechen. Doch dieses Potenzial schöpft die SP zurzeit nicht aus". Dies ist nicht etwa ein Satz aus dem neuen SP-Programmentwurf, obschon er mehr als stimmig wäre. Die Zeile stammt vielmebnr aus dem linksliberalen "Gurten-Manifest"von 2001. Vier Berner Sozialdemokraten forderten damals, die Partei möge endlich vom überkommenen Selbstbild als Arbeiterpartei abkommen und sich besser um die Mittelschichten kümmern. Das Manifest landete in der Versenkung. Doch auf einmal ist es wieder aktuell, denn als Co-Autorin figurierte Simonetta Sommaruga, heute Top-Anwärterin auf die Leuenberger-Nachfolge. Martin Senti. NZZ. Donnerstag, 15.7.2010
15.07.2010 Schweiz
Personen
SP Schweiz
Alain Berset
Hildegard Fässler
Hans-Jürg Fehr
Pierre-Yves Maillard
Ada Marra
Simonetta Sommaruga
Bundesratswahl
Herr Merz, halten Sie durch! Bundesratswahl. Moritz Leuenberger hat überraschend seinen Rücktritt bekannt gegeben. Hans-Rudolf Merz hat auch das verpasst. Geht er jetzt nicht, wird die FdP ihren Zweiten Sitz verlieren. Hoffentlich an die Grünen. (...). Weil die SP in der Romandie derzeit vor allem Männer parat hat, die bei einem Abgang von Micheline Calmy-Rey nach bundesrätlicher Macht streben (Ständerat Alain Berset, Staatsrat Pierre-Yves Maillard und wohl auch ein bisschen Christian Levrat), soll Leuenberger nun eine Frau beerben, also nicht die hervorragend geeigneten Urs Hoffmann (Aargau), Hans-Jürg Fehr (Schaffhausen), Ruedi Rechsteiner (Basel), Ada Marra und Hildegard Fässler (zwei Frauen zwar, aber die erste ist zu lins - und die zweite aus St. Gallen). (...). Mit Foto von Simonetta Sommaruga und Moritz Leuenberger. Daniel Ryser. WOZ. Donnerstag, 15.7.2010
10.07.2010 Schweiz
Personen
SP Schweiz
Alain Berset
Micheline Calmy-Rey
Moritz Leuenberger
Christian Levrat
Simonetta Sommaruga
Bundesratswahl
An Simonette Sommaruga führt kein Weg vorbei. Die Berner Ständerätin hat die besten Chancen, Moritz Leuenberger nachzufolgen. Volle fünf Monate dauert es noch, bis die Nachfolge von Moritz Leuenberger bestimmt wird. Entsprechend lange können potenzielle Kandidatinnen und Kandiadaten zuwarten und die Parteien taktieren. Die SP lässt ihren Kantonalparteien bis zum 22. Oktober Zeit, um Kandidaturen anzumelden. Infrage kämen Frauen wie Männer, sagt SP-Präsident Christian Levrat. Allerdings sind Frauen bei der SP aus taktischen Gründen im Vorteil. Der Grund liegt in der Nachfolge von Micheline Calmy-Rey, deren Rücktritt in absehbarer Zeit ebenfalls zu erwarten ist. Da in der Westschweiz keine aussichtsreichen Frauenkandidaturen absehbar sind, will die SP ihren Deutschschweizer Sitz an eine Frau vergeben. In der Westschweiz gelten der Freiburger Ständerat Alain Berset und Levrat als mögliche Nachfolger für Calmy-Rey. (...). Mit Foto von Simonetta Sommaruga. Markus Brotschi. Bund. Samstag, 10.7.2010.
10.07.2010 Schweiz
Personen
SP Schweiz
Moritz Leuenberger
Simonetta Sommaruga
Bundesratswahlen
Die Favoritin heisst Sommaruga. Nach der Demission von Bundesrat Moritz Leuenberger gerät auch Bundesrat Hans-Rudolf Merz in den Rücktrittsstrudel. Derweil führt kein Weg an der Berner SP-Ständerätin Simonetta Sommaruga vorbei. Er bleibe im Bundesrat, bis die Gletscher wieder wachsen, sagte Moritz Leuenberger einst. Nun hat er - nach 15 Jahren - am heissesten Tag des Jahres demissioniert. Sein Rücktritt per Ende Dezember hat viele überrascht, auch seine eigene Partei. Doch der Abgang kommt der SP gelegen. Nun kann sie bis zur Nachfolgewahl am 8. Dezember ihre Kandidatinnen und Kandidaten präsentieren. (...). Mit Foto von Moritz Leuenberger. Iwan Städler, David Schaffner. Bund. Samstag, 10.7.2010
17.06.2010 Schweiz
Personen
SP Schweiz
Ständerat
Simonetta Sommaruga
Ärzte
"Schwierig, Anreize zu schaffen". SP-Ständerätin Simonetta Sommaruga ist zuversichtlich, dass Ärztenetzwerke auch im Ständerat gute Chance haben. "Sind Sie zufrieden mit den Beschlüssen des Nationalrates?". (...). Interview. Mit Foto von Simonetta Sommaruga. Brigitte Walser. Bieler Tablatt. Donnerstag, 17.6.2010
21.05.2010 BE Kanton
Personen
SP BE Kanton
Evi Allemann
Roland Näf
Simonetta Sommaruga
Präsidium
Ein klarer Favorit steht nicht bereit. Simonetta Sommaruga sagt ab, Evi Allemann würde es sich überlegen, Roland Näf scheint interessiert. Eine Findungskommission unter Grossrats-Fraktionschefin Margreth Schär sucht nun den neuen SP-Chef oder die neue SP-Chefin. Die Wahl soll am Parteitag am 1. September erfolgen. Vorteile hätten wohl Politiker der nationalen Ebene - allen voran Ständerätin Simonetta Sommaruga. Die Wunschkandidatin vieler will aber nicht. (...). Stefan Wyler. Bund. Freitag, 21.5.2010
1 2


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden