Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Kapitel > Schaffhauser AZ
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 4

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
01.02.2019 Schaffhausen
Personen
Schaffhauser AZ
Stefan Howald
Adrian Knoepfli
Christoph Schlatter
Jubiläum
Schaffhauser AZ
Volltext
Bücher über zwei linke Langzeitüberlebende des Pressesterbens: WOZ und Schaffhauser AZ. Zähe Zeitungen. Die Schaffhauser AZ ist die letzte Vertreterin der Arbeiterpresse. Ihr 100-Jahr-Jubiläum ist Anlass für einen Geschichtsband von Adrian Knoepfli. Die WOZ hat keinen „Runden“; trotzdem erhält auch sie ein Buch: Stefan Howald feiert eine „alternative Erfolgsgeschichte“. Zwei linke Printmedien, denen mehr als einmal das Ende vor Augen stand und die dennoch bis heute existieren: Der Schaffhauser AZ und der WOZ sind kürzlich erschienene Monografien gewidmet. Natürlich kommen in den Büchern von Adrian Knoepfli (AZ) und Stefan Howald (WOZ) auch die markanten Unterschiede zur Sprache. Die AZ wandelte sich von einem täglich erscheinenden Parteiblatt zu einer links-alternativen Wochenzeitung für die Region. Die gesamtdeutschschweizerisch ausgerichtete WOZ war von Anfang an ein „Haus mit vielen Zimmern und Traditionen“, stand aber der „Büezer-Mentalität“ eher fern. Auch sie musste sich mehrfach neu erfinden, produktionstechnisch, sprachlich, optisch, vor allem aber finanziell. Geboren im November 1918. Die Arbeiter-Zeitung ist ein Kind des Generalstreiks: Sie erschien erstmals am 30. November 1918 und war zunächst fast identisch mit dem Zürcher Volksrecht. In den 1920er Jahren allerdings schlug die Schaffhauser Linke einen Sonderweg ein: Die SP trat 1920 - im Gegensatz zur nationalen - praktisch geschlossen in die Dritte Internationale ein. Also wurde auch die Zeitung unter (…). Christoph Schlatter.
VPOD-Magazin, 1.2.2019.
Personen > Schlatter Christoph. Schaffhauser-AZ. Jubiläum. VPOD-Magazin, 2019-02-01.
Ganzer Text
22.11.2018 Schaffhausen
Schaffhauser AZ
WOZ

Jubiläum
Schaffhauser AZ
Volltext
Hundert Jahre „Schaffhauser AZ“. Demontage im Kaff. Die letzte Arbeiterzeitung der Schweiz gewinnt mit einem Generationenwechsel neue LeserInnen und sorgt mit gut recherchierten Reportagen und politischen Analysen in Schaffhausen für Aufsehen. Kurz vor Schaffhausen steht die Gruppe Betriebsausflug im Zugabteil auf und schaut in Fahrtrichtung rechts aus dem Fenster: So wenig Wasser hatte der Rheinfall noch nie! Diese Fahrgäste sind nicht die einzigen in der Regionalbahn, die bis zur Ankunft am Bahnhof den Wasserstand diskutieren. Von dort dauert es drei Minuten bis zur Redaktion der „Schaffhauser Arbeiter-Zeitung“ („AZ“). Genug Zeit, einen nervtötenden Ohrwurm über dieses Provinzstädtchen wachzurufen: „Bloos ä chliini Stadt mit bürgerliche Wänd, bloos ä chliini Stadt, wo ein dä ander kännt...“. Klein, bürgerlich und ein Filz, wo jeder jeden kennt: Für viele ein Grund, weit weg in eine grössere Stadt zu ziehen. Für die junge Redaktion der „Schaffhauser AZ“ - fast alle gebürtige Schaffhauserlnnen - hingegen ein Grund, zu bleiben, und vor Ort investigativen Lokaljournalismus mit linker Haltung zu betreiben. Das passt nicht allen. Einige Lokalgrössen hätten sich anfangs ganz schön „as Bei pisst“ gefühlt, erzählt Mattias Greuter, Koredaktionsleiter und einer der sechs Redaktorlnnen, die im Frühjahr 2017 das Ruder der „AZ“ übernommen haben. Regierungsräte, die Polizeidirektorin oder der Bauvorsteher hätten öfter aufgebracht angerufen und gefragt, warum denn so kritisch berichtet werde. Nach einer Reportage von Redaktor Jimmy Sauter über Vetternwirtschaft bei der Polizei verkündete die Polizeidirektorin die (…). Caroline Bauer.
WOZ, 22.11.2018.
WOZ > Schaffhauser AZ. Jubiläum. WOZ, 2018-11-22.
Ganzer Text
20.10.2003 SH Kanton
Personen
Schaffhauser AZ
SP
Hans-Jürg Fehr
Direktion
Nationalratswahlen
Sehr gutes Resultat für Fehr. Stände- und Nationalräte im Amt bestätigt. Der Vize-Präsident der SP Schweiz und Verleger der "Schaffhauser AZ" kam trotz geschlossenem Widerstand der Bürgerlichen auf 14'0934 Stimmen. Mit Foto. Aargauer Zeitung 20.10.2003
26.04.1991 BS Kanton
Schaffhausen
Solothurn
TG Kanton
AZ-Presse
Basler AZ
Ostschweizer AZ
Personen
Schaffhauser AZ
Solothurner AZ
Volksrecht
WOZ
Ralph Hug
Basler AZ
Inserat
Solothurner AZ
Im blödsten Moment. Auch die AZ-Presse spürt den Inseraterückgang. Ralph Hug. WOZ 26.4.1991
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden