Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > SSM Schweizer Syndikat Medienschaffender
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 3

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
16.03.2017 Schweiz
Personen
SSM Schweizer Syndikat Medienschaffender
Syndicom
Sergio Ferrari
Kongress
SSM Schweizer Syndikat Medienschaffender
Volltext
Grussbotschaft an den SSM-Kongress. Liebe Kolleginnen und Kollegen vom SSM. Zum heutigen Kongress überbringen wir euch von Syndicom her gerne die folgende Grussbotschaft. Herzlichen Dank für die Einladung zu eurem zweiten Kongresstag; es ist uns immer eine Freude, bei euren Versammlungen teilnehmen zu dürfen. In letzter Zeit weht den Medien und ihren MacherInnen auf allen Kanälen ein steifer Wind entgegen: massenweise werden Stellen von journalistischem und technischem Personal abgebaut, Zeitungstitel, Druckereien und Betriebe werden geschlossen, bisherige Geschäftsmodelle funktionieren angesichts der Digitalisierung schlechter, der unabhängige Journalismus mit Qualitätsanspruch gerät unter kommerziellen und politischen Druck, grosse Medienunternehmen verlagern ihre Aktivitäten zunehmend weg vom Journalismus in einträglichere Geschäftsfelder und die Glaubwürdigkeit der Medien wird fundamental in Frage gestellt. Parallel dazu wird der mediale, öffentlich finanzierte Service public politisch angefeindet. Wir Mediengewerkschaften haben wahrlich mit vielen Herausforderungen zu kämpfen. Auf verschiedenen Feldern arbeiten wir schon seit längerem zusammen: Wir führen auf den gleichen Grundlagen das Berufsregister der JournalistInnen, gehören zur Trägerschaft des Presserats, geben das Medienmagazin Edito heraus, engagieren uns für die Gleichstellung der Geschlechter und für gendergerechte Medien, um einige der wichtigsten zu nennen. Bei all diesen Themen ist neben dem SSM und Syndicom auch der Berufsverband Impressum mit im Boot. Das bedarf manchmal ausführlicher(…). Sergio Ferrari.
Syndicom, Presse und elektronische Medien, 16.3.217.
Personen > Ferrari Sergio. Grussbotschaft SSM. Syndicom, 2017-03-2017.
Ganzer Text
05.06.2015 Schweiz
SSM Schweizer Syndikat Medienschaffender

DV
SSM Schweizer Syndikat Medienschaffender
Volltext
Delegiertenversammlung vom 5. Juni 2015 in Zürich, 5.6.2015. Abstimmung zum RTVG vom 14. Juni 2015: Nur ein JA zum RTVG macht Sinn. Ausschlaggebend für ein einstimmiges JA zum neuen RTGV und damit zu einem neuen Gebührensystem waren eine nüchterne Analyse der neuen Gebührenordnung und die simple Tatsache, dass das neue System einfach zu viele Vorteile bringt. Die Gebühren werden sinken, rund 84% aller Gewerbebetriebe werden keine oder weniger Gebühren bezahlen. Zudem erhalten private Radio- und TV-Betriebe neu bis zu 27 Millionen Franken mehr Gebührengelder und die teilweise schikanösen Kontrollen durch die Billag fallen weg. Das klare Ja ist aber auch eine klare Absage an die unfaire, und unsägliche Brutalo-Kampagne des Gewerbeverbandes, welcher mit seinem Präsidenten an der Spitze einen regelrechten Hassfeldzug gegen die SRG führt. (…). Der flexibilisierte Arbeitsplatz: Verankerung von Spielregeln unerlässlich. Das mobil-flexible Arbeiten ist a priori weder schlecht noch gut - entscheidend ist vielmehr, welche Spielregeln gelten. (…).
SSM, 5.6.2015
SSM > DV 5.6.2015. SSM, 5.6.2015.
Ganzer Text
20.05.2014 Schweiz
SSM Schweizer Syndikat Medienschaffender

DV
Pressefreiheit
SSM Schweizer Syndikat Medienschaffender
Volltext
Qualität hat ihren Wert. SSM-Delegiertenversammlung vom 16. Mai 2014, Qualität ist den Medienschaffenden des SSM wichtig sowohl beim Arbeitsprozess wie auch beim Programm. Deshalb hat das SSM an seiner nationalen Delegiertenversammlung vom 16. Mai 2014 in Zürich diskutiert, welche Anforderungen und Massstäbe der service public verlangt. In Workshops haben die Delegierten zusammengetragen, in welchen Bereichen die Qualität strukturell behindert wird. Die grösste Sorge: Der Auftrag des Unternehmens nach erhöhtem Output bei reduzierten Ressourcen nagt an der Qualität. Das SSM wird eine breite Umfrage in Auftrag geben, mit welcher die Sicht der Mitarbeitenden auf die Qualität erhoben werden soll. Auch auf politischer Ebene ist das SSM aktiv: Bei der aktuellen Revision des RTVG setzt sich das SSM dafür ein, dass der Überschuss aus einbezahlten Gebührengeldern für die Weiterbildung verwendet wird. (…).
SSM, 20.5.2014.
SSM > DV 16.5.2014. Pressefreiheit. SSM 20.5.2014.
Ganzer Text
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden