Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Rolf Zimmermann
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 10

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
17.08.2017 Schweiz
AHV
Personen
WOZ
Rolf Zimmermann
AHV-Revision
Volltext
Permanente Demontageversuche. Seit der Gründung vor siebzig Jahren bekämpfen freisinnige ExponentInnen eine starke AHV und damit die sozialpolitische Konkordanz. Sie blieben bei der Bevölkerung chancenlos. Der persönliche Mitarbeiter von Ruth Dreifuss erinnert sich. In der Schweiz wird das Grundprinzip der Kollektivversicherung zunehmend durchbrochen. Der Freisinn bekämpft in der aktuellen Abstimmungskampagne die Rentenreform so fundamental, weil sie die AHV verbessert und stärkt. Die «staatstragende Partei» pflegte die sozialpolitische Konkordanz nur in der unmittelbaren Nachkriegszeit. Vorerst umsichtige AHV-Geburtshelferin, wandte sie sich schnell wieder der Politik fürs Geschäft mit privater Vorsorge zu. Gemäss Bundesverfassung existenzsichernde AHV-Renten waren für den Freisinn nie ein Thema. Das erste AHV-Gesetz ist unter der Federführung des freisinnigen Bundesrats Walther Stampfli erarbeitet worden. Anfang 1944 hatte er es als Bundespräsident in seiner Neujahrsbotschaft angekündigt. Das Ende des Weltkriegs schien nah und die Niederlage Nazideutschlands bereits klar. Die SP hatte kurz zuvor bei den Wahlen elf zusätzliche Mandate gewonnen und war mit 56 (von damals 194) Sitzen zur klar stärksten Fraktion aufgestiegen. Ernst Nobs schaffte die Wahl zum ersten SP-Bundesrat. Seit dem Landesstreik von 1918 war die AHV die zentrale Forderung des Gewerkschaftsbunds und der SP. Ihr Druck verstärkte sich, ebenso die Angst der Bürgerlichen vor Nachkriegsunruhen.(…). Rolf Zimmermann
WOZ online, 17.8.2017.
Personen > Zimmermann Rolf. AHV. AHV-Reform. WOZ. 2017-08-17.
Ganzer Text
22.01.2013 Schweiz
AHV
Personen
SGB
Doris Bianchi
Rolf Zimmermann
AHV-Renten
Rentenkürzung
Volltext

Automatischer Rentenabbau hat keine Chance. Altersvorsorge. Mit dem schönfärberisch „Schuldenbremse“ genannten Mechanismus plant die bürgerliche Mehrheit der Sozialkommission des Ständerats einen automatischen Rentenabbau – sei es über Rentenkürzungen, sei es über ein höheres Rentenalter. Damit politisieren die bürgerlichen Politiker am Volk vorbei, das solch technokratischen Abbauplänen bereits in der 11. AHV-Revision eine wuchtige Abfuhr erteilte. Der Schweizerische Gewerkschaftsbund SGB wird die Neuauflage dieser Pläne mit allen Mitteln bekämpfen. (...). Thomas Zimmermann.

SGB, 22.1.2013.
SGB > AHV. Renten. 2013-01-22.doc.

Ganzer Text

 

21.12.2012 Schweiz
Frauen
Löhne
Personen
SGB
Christina Werder
Rolf Zimmermann
Frauenlöhne
Gleichstellung
Lohngleichheit
Volltext

Inakzeptables Schneckentempo. Lohndiskriminierung bekämpfen. Dass die Lohndiskriminierung in der Privatwirtschaft zwischen 2008 und 2010 von monatlich 745 auf 677 Franken zurückging, ist an und für sich erfreulich. Dies bestätigt den langjährigen Trend, dass die Lohndiskriminierung abnimmt. Leider geht es aber immer noch im Schneckentempo vorwärts: Seit 1998 ist die Lohndiskriminierung im Privatsektor von 10,6 auf 8,7 Prozent im Jahr 2010 gesunken. Das sind gerade einmal 1,9 Prozentpunkte. Geht es in diesem Tempo weiter, würde es bis zum Verschwinden der Lohnungleichheit zwischen Männern und Frauen weitere 50 Jahre dauern. (...). Christina Werder.

SGB, 21.12.2012.
SGB > Frauenlöhne Lohngleichheit. 2012-12-21.doc.

Ganzer Text

19.04.2012 Schweiz
Initiativen Schweiz
Löhne
Personen
SGB
Lotta Suter
Rolf Zimmermann
Grundeinkommen
Mindestlohn
Volltext

Grundeinkommen und Gewerkschaften. „Vollbeschäftigung bleibt das Ziel“. Rolf Zimmermann, Zentralsekretär des Schweizerischen Gewerkschaftsbunds, warnt, ein bedingungsloses Grundeinkommen gefährde die sozialpolitischen Errungenschaften des 20. Jahrhunderts. (...). Interview Lotta Suter.

WOZ. Donnerstag, 19.4.2012.
SGB > Grundeinkommen. 2012-04-19.doc.

Ganzer Text

09.06.2011 Schweiz
Personen
SGB
Rolf Zimmermann
AKW
Atomenergie
Volltext

Atompolitik. Für mehr Sicherheit nun den planmässigen Ausstieg vorantreiben. Der Nationalratsentscheid für den Ausstieg aus der Atomenergie ist erfreulich. Damit haben wir aber erst den Einstieg in den Ausstieg. Es braucht nun rasch eine systematische und planmässige Atomausstiegspolitik. Nur sie kann die nötige Sicherheit schaffen. Am Arbeitsplatz, für die Umwelt und für die Wirtschaft. Der Grundsatzentscheid für den Atomausstieg ist die politische Konsequenz aus der Katastrophe von Fukushima. Die Beschwichtigung seitens einseitig interessierter Wirtschaftskreise, die sich nach Tschernobyl durchgesetzt hatte, darf nun nicht mehr verzögern. Die Horrorbilder aus Japan bezeugen: Das Leben mit AKW ist unzumutbar. Die Alternativen zur Nukleartechnologie sind seit langem vorhanden. Jetzt muss das Zaudern aufhören. Der Ausstieg kann und muss jetzt rasch vorankommen. Dafür braucht es Planungssicherheit. Beispielsweise mit einem Atom-Ausstiegsgesetz, das politisch und ökonomisch die richtigen Investitionssignale setzt. (...).

Rolf Zimmermann, geschäftsleitender SGB-Sekretär.

SGB-Newsletter 9.6.2011.
SGB > Atomenergie. 9.6.2011.doc.

Ganzer Text

06.12.2010 Schweiz
Personen
SGB
Rolf Zimmermann
IV
Volltext

IV-Revision: Arbeitsplätze schaffen und die Betroffenen ernst nehmen – Abbau stoppen. Bereits die 5. IV-Revision hat die IV-Rentner/innen bis zur Schmerzgrenze belastet. Dennoch droht IV-Revision 6b mit systematischen Rentenkürzungen. Ihre ursprünglich nur auf Abbaukurs fahrende Vorläuferrevision 6a wird in der Wintersession im Nationalrat behandelt. Wird die endlose Abbauspirale endlich durchbrochen? Das Parlament müsste nur die entsprechenden Anträge dazu unterstützen. (...).

 

Rolf Zimmermann, Leiter SGB-Sekretariat

 

6.12.2010. SGB-Newsletter 18/2010

 

Ganzer Text

01.11.2010 Schweiz
IV
Personen
SGB
Rolf Zimmermann
IV-Renten
Volltext

IV-Revision 6b sieht massive Kürzungen vor - auch bei bestehenden Renten. Verpackung: „Eingliederung“, Inhalt: „Abbau“. Der SGB erachtet den Entwurf zur IV-Revision 6b als Provokation: Obwohl schon die 5. IV-Revision zu einer beachtlichen Reduktion der Neurenten geführt hat, ist erneut ein einseitiger Abbau geplant. Von Rolf Zimmermann, Leiter SGB-Sekretariat. Die von den politisch blockierten Bundesbehörden während 20 Jahren fahrlässig herbeigeführte Überschuldung der IV soll gemäss bundesrätlichem Vorschlag allein von den Betroffenen abgebaut werden. Erstmals droht mit einem Systemwechsel auch die Kürzung bestehender, schon heute sehr bescheidener Renten. Vom Verfassungsauftrag zur Existenz-sicherung im Invaliditätsfall ist man damit weiter entfernt als je. (...). Mit Foto. Rolf Zimmermann, SGB.

VPOD-Magazin, November 2010.

Ganzer Text

19.09.2008 Schweiz
Personen
SGB
Work
Rolf Zimmermann
Energieversorgung
Rolf Zimmermann vom Schweizerischen Gewerkschaftsbund (SGB): "Wenn die Strompreise nicht sinken, ergreifen wir das Referendum". Die Haushalte und das Gewerbe müssen vor jeder weiteren Liberalisierung geschützt werden, sagt Rolf Zimmermann, beim SGB zuständig für den Service public. (…). Interview. Mit Foto. Work 19.9.2008
18.09.2008 Schweiz
Personen
Referendum
SGB
Work
Matthias Preisser
Rolf Zimmermann
Energieversorgung
Interview
SGB
Volltext

„Wenn die Strompreise nicht sinken, ergreifen wir das Referendum“. Die Haushalte und das Gewerbe müssen vor jeder weiteren Liberalisierung geschützt werden, sagt Rolf Zimmermann, beim SGB zuständig für den Service public. Interview: Matthias Preisser. Work: Rolf Zimmermann, war die Zustimmung der Gewerkschaften zum neuen Stromversorgungsgesetz ein Fehler? Rolf Zimmermann: Wir Gewerkschaften haben immer vor der Strompreisexplosion bei einer Liberalisierung gewarnt. (...). Interview. Matthias Preisser.

Work online, 18.9.2008.
Personen > Preisser Matthias. Energieversorgung. SGB. Work. 2008-09-18.

Ganzer Text

05.12.2003 Schweiz
Personen
Work
Rolf Zimmermann
Energieversorgung
Der Beweis: Strom ist keine Handelsware. Work 5.12.2003
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden