Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Präsidentenkonferenz
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 25

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
30.05.2015 Schweiz
Garanto
Personen
André Eicher
Oskar Zbinden
Präsidentenkonferenz
Volltext
PK vor möglichem Umbruch. Nach mehreren Malen in Bern hat die Präsidentenkonferenz (PK) von Garanto wieder einmal in Thun stattgefunden. Im Kongresshotel „Freienhof“ sind, fast wie an einem Kongress, neue, teils ganz andere Wege diskutiert worden. Vorstellung neue Datenbank. Am Vormittag wurde zunächst die neue Garanto-Datenbank aus erster Hand vorgestellt: Thierry Baumann und Daniel Bächtold von Swiss Made Marketing (SMM) erklärten Aufbau, Funktion und Hintergründe der neuen Datenbank. Diese wird in dieselbe Plattform integriert wie das Content Management System unserer Website (InCMS). Die Sektionspräsidenten hatten ihre Laptops dabei und konnten so gleich an Ort und Stelle erste Schritte innerhalb der neuen Datenbank unternehmen und das neue System kennenlernen. Die beiden Referenten von SMM, welche unsere bisherige Datenbank sowie die Website betreut, standen den Anwesenden bis Mittag mit Rat und Tat zur Seite. Die neue Datenbank wird voraussichtlich Anfang Juni aufgeschaltet. Anliegen der Sektionspräsident/-innen. Nebst vielen weiteren, wie üblich interessanten, aber nicht immer ganz spruchreifen Vorschlägen und Anregungen sind folgende zwei Anliegen herausgestochen: die Personalbeurteilung und die Höhere Fachschule Zoll. PB-Probleme. Das Anliegen ist zwar nicht neu, hat aber nichts an Brisanz verloren. Vorgeschlagen hat die Abschaffung der Personalbeurteilung (PB) der Vorstand einer Sektion. (…).
André Eicher, Zentralsekretär. Oscar Zbinden, Informationsbeauftragter
Garanto, 30.5.2015.
Garanto > Präsidentenkonferenz 30.5.2015. Garanto, 30.5.2015.
Ganzer Text
02.05.2013 Schweiz
Garanto
Personen
David Leclerc
Oskar Zbinden
Präsidentenkonferenz
Programm
Volltext

Blicke über den Tellerrand hinaus. Was macht Garanto künftig? Und was die EZV? Die Präsidentenkonferenz (PK) vom 02./3.5.2013 in Bern ähnelte der letzten von 2011: Die PK hat sich weiter mit der nahen und ferneren Zukunft von Garanto auseinandergesetzt. Auch an dieser PK haben bis auf die Sektion Bern, welche durch ihren Vizepräsidenten vertreten war, alle Sektionspräsidenten und der gesamte Zentralvorstand (ZV) teilgenommen. Am ersten Tag haben sich die Sektionspräsidenten vorwiegend in Workshops mit Zukunftsfragen auseinandergesetzt. Vor dem gemeinsamen Nachtessen am Donnerstagabend blieb dann Zeit für den üblichen Austausch über Anliegen des ZV und der Sektionen. (...). Oskar Zbinden.

Garanto, 8.6.2013.
Garanto > Garanto. Präsidentenkonferenz 2013-05-02.

Ganzer Text

01.12.1996 Biel
Gewerkschaftsbund

Präsidentenkonferenz
Die Präsidentenkonferenz stimmt der Strukturreform des Gewerkschaftsbund Biel zu. Jahresbericht Gewerkschaftsbund Biel 1996
12.03.1988 Biel
ATB

Präsidentenkonferenz
Die ATB-Region 5 führt am 12.3.1988 mit Beginn um 9.30 Uhr im „Bistro“ in Lengnau eine Präsidentenkonferenz durch. Rundschau 26.2.1988
03.02.1988 Biel
Gewerkschaftsbund

Präsidentenkonferenz
Der Gewerkschaftsbund Biel führt am 3.2.1988 im Kongresshaus eine Präsidentenkonferenz durch.
23.04.1987 Biel
Gewerkschaftsbund

Präsidentenkonferenz
Der Gewerkschaftsbund Biel führt am 23.4.1987 eine Präsidentenkonferenz durch.
13.03.1987 Biel
ATB

Präsidentenkonferenz
Die ATB-Region 5 führt am 13.3.1987 in Biel eine Präsidentenkonferenz durch. Rundschau 26.2.1988
09.04.1986 Biel
Gewerkschaftsbund Biel

Präsidentenkonferenz
Protokoll
Präsidentenkonferenz 26.11.1985, 29 Seiten
26.11.1985 Biel
Gewerkschaftsbund

Präsidentenkonferenz
Die Präsidentenkonferenz des Gewerkschaftsbund Biel führt am 26.11.1985 eine Sitzung durch. Traktanden: DV, Anpassung der Mitgliederbeiträge 1987 des Gewerkschaftsbund Biel, Attraktivierung des 1. Mai. Gewerkschaftsbund Biel Jahresbericht 1985
23.06.1981 Biel
Gewerkschaftskartell Biel

1. Mai Biel
Präsidentenkonferenz
Volltext
Protokoll der Präsidentenkonferenz des Gewerkschaftskartells Biel, 23. Juni 1981, um 20.00 Uhr im Saal SMUV, Rechbergerstrasse 3, im 1. Stock. Traktandum: Organisation der Maifeier 1982. Vorsitz: Hofer Edgar, Präsident GK. Anwesend: 21 Mitglieder gemäss Präsenzliste. Entschuldigt: O. Stämpfli, J. Schleuniger, E. Grünig, M. Weber, H. Müller. Protokoll: Müller Alfred, Sekretär GK. E. Hofer begrüsst die Anwesenden zur heutigen Präsidentenkonferenz recht herzlich und dankt für ihr Erscheinen. Zu dieser Präsidentenkonferenz wurden sämtliche Präsidenten der angeschlossenen Verbände eingeladen sowie der Präsident der Platzunion und die Präsidenten der SP-Mitgliedschaften Biel-Ost, Biel-Madretsch, Biel-Stadt, Bienne-romand und die SP-Frauengruppe. Paul Kocher beglückwünscht noch Max Kobel als neuer Präsident des SMUV. S. Zulauf findet, man hätte auch die SAP einladen sollen. E. Hofer. Die Geschäftsleitung des Gewerkschaftskartells hat beschlossen, nur die Präsidenten der angeschlossenen Sektionen, den Präsident der Platzunion, und die Präsidenten der SP-Mitgliedschaften einzuladen. Weiter orientiert er über die 1. Maifeiern, wie sie bis jetzt durchgeführt wurden, und dass bereits die Geschäftsleitung des Gewerkschaftskartells sich mit Vorschlägen für eine Neuorganisation dieser Feier verschiedentlich befasste. Das Gewerkschaftskartell hat auch schon Umfragen in grösseren Schweizer Städten durchgeführt. Leider musste festgestellt werden, dass die meisten Kartelle in ihrer Antwort uns dankbar gewesen wären, wenn wir ihnen neue Vorschläge gemacht hätten. (…).
Gewerkschaftskartell Biel. Präsidentenkonferenz. Protokoll, 23.6.1981,
Gewerkschaftskartell Biel > Präsidentenkonferenz. Protokoll 1981-06-23.
Ganzer Text
01.01.1980 Biel
Archiv GBLS Biel

Präsidentenkonferenz
Einladungen, Traktanden, Protokolle. 1996
01.03.1978 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Armand Coullery
Ernst Stauffer
Präsidentenkonferenz
Präsidentenkonferenz Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 1.3.1978, 20 Uhr, Restaurant "Rustica". Traktanden: 1. Appell, 2. Protokoll der letzten Präsidentenkonferenz, 3. Mitteilungen, 4. 50 Jahre Arbeiter-kultur- und Sportkartell Biel, 5. Verschiedenes. Der Vorsitzende begrüsst die zahlreich erschienenen Kolleginnen und Kollegen. Auf der Präsenzliste schrieben sich 27 Anwesende ein, die 20 Vereine vertreten. Entschuldigt haben sich folgende Kolleginnen und Kollegen: Marlies Weber (Frauen- und Töchertchor Vorwärts), H. Gebhardt (Sportkartell), Werner Möri (Arbus), Markus Angehrn (Satus-Vereinigung), M. Oechslin (Naturfreunde,) W. Müller (Satus Nidau), B. Aeschlibamnn (Bergclub Le Roc.) Das Protokoll der Präsidentenkonferenz vom 29.6.1977 wird von den Kollegen Ernst Stauffer und Armand Coullery gelesen und zur Genehmigung empfohlen. Protokoll Beat Flückiger, Präsidentenkonferenz Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 1.3.1978
21.02.1978 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Kassier
Präsidentenkonferenz
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 21.2.1978, 18.30 Uhr, Sekretariat Gewerkschaftskartell. Präsidentenkonferenz vom 1.3.1978. Die Konferenz wird am 1.3.1978 im "Rustica" stattfinden. Traktanden: 1. Appell, 2. Protokoll der letzten Präsidentenkonferenz, 3. Mitteilungen, 4. 50 Jahre Sportkartell, 5. Verschiedenes. An der Präsidentenkonferenz wird bekannt gegeben, dass  wir einen Kassier oder eine Kassierin suchen. Protokoll Beat Flückiger. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 21.2.1978
29.06.1977 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Präsidentenkonferenz
Präsidentenkonferenz des Arbeiter-Kultur- und Sportkartells Biel, 29.6.1977, 20 Uhr, Hotel de la Poste. Traktandum 4: Verbessserung der Beziehungen Sportkartell-Vereine. Der Vorsitzende hält fest, dass oft gefragt wurde, ob das Sportkartell überhaupt noch einen Sinn habe. Er persönlich sei davon überzeugt, dass eine Dachorganisation nötig und nützlich sie. Aber der Kontakt müsse besser werden. Er fragt die Delegierten, was die Vereine vom Sportkartell erwarten. Kollege Helmuth Stauffer (Arbeitersänger Madretsch) vermisst die Beteiligung des Sportkartells bei Anlässen der Turner und Sänger. Früher seien sie jeweils von der Arbeitermusik und Vertretern des Sportkartells vom Bahnhopf abgeholt worden. Kollege B. Holzer (ASK) führt aus, der Name "Sportkartell" sei bei den Vereinen eingeschlafen. Man habe zu lange nichts mehr vom Sportkartell gehört. Der Vorsitzende erklärt, dass das Sportkartell von den Vereinen über ihre Veranstaltungen nicht mehr orientiert worden sei. Deshalb habe man keine Delegation schicken können. Auch Kollege Armand Coullery (Arbeitermusik) fordert die Vereine auf, ihre Veranstaltungen frühzeitig zu melden, damit er danach disponieren und die Veranstaltungen im Programm aufnehmen könne. Protokoll Präsidentenkonferenz des Arbeiter-Kultur- und Sportkartells Biel 29.6.1977
14.06.1977 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Jubiläum
Präsidentenkonferenz
Rundschau
Volkshaus Biel
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 14.6.1977, 18.15 Uhr, Restaurant "Frohsinn". Präsidentenkonferenz vom 29.6.1977. Als Traktanden werden vorgeschlagen: Begrüssung und Appell, 50 Jahre Sportkartell, Beziehungen Sportkartell zu den Vereinen, Kauf des Volkshauses durch die Stat Biel, Rudsdchau, Verschiedenes. Der Vorsitzende klärt ab, ob das Restaurant "De la Poste" noch frei ist. Protokoll Beat Flückiger. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 14.6.1977
11.10.1976 Biel
Gewerkschaftsbund

Präsidentenkonferenz
Der Gewerkschaftsbund Biel führt am Montag, 11.10.1976 mit Beginn um 20 Uhr eine Präsidentenkonferenz durch
28.08.1974 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Präsidentenkonferenz
Volkshaus Biel
Sanierung des Volkshauses. Brief Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel und Umgebung an Volkshausgenossenschaft Biel. Sehr geehrter Präsident, Werte Genossinnen und Genossen. Hiermit laden wir Sie zu einer Präsidentenkonferenz am Montag, den 9.9.1974 um 20 Uhr im Unionssaal des Volkshauses ein. Haupttraktandum wird die schwierige Lage des Heimes der Arbeiterschaft sein. Es geht darum, mit der Partei und den Gewerkschaften geeignete Aktionen zugunsten der Erhaltung des Betriebes, insbesondere der Säle, durchzuführen. Um den Sanierungsmassnahmen zum Erfolg zu verhelfen, ist die Mitarbeit sämtlicher Arbeiter-Sport- und Kulturorganisationen unerlässlich. In Anbetracht der Bedeutung und Dringlichkeit der Konferenz, erwarten wir also Ihre Präsidentin oder Ihren Präsidenten, eventeulle einen Stellvertreter zum angegebenen Zeitpunkt im Volkshaus. Das Gewerkschaftskartell Biel wird seinerseits die Präsidenten der Arbeiterkommissionen zu dieser Aussprache einladen. Für Ihre wertvolle Mitarbeit danken wir im voraus bestens und verbleiben mit freundlichen Grüssen. Arbeiter-Sport- und Kulturorganisationen Biel und Umgebung. Präsident Reinhard Bürgin, Sekretär Ernst Hänni, 28.8.1974
03.10.1967 Biel
Gewerkschaftskartell Biel

Präsidentenkonferenz
Protokoll
Volltext
Präsidenten- und Sekretärenkonferenz, 3. Oktober 1967, um 20 Uhr im Unionssaal des Volkshauses. Vorsitz: Kartellpräsident Josef Flury. Anwesend: 27 Delegierte. Traktanden: 1. Mitteilungen, 2. Nationalratswahlen, 3. Verschiedenes. Der Vorsitzend begrüsst die Anwesenden und gibt einen kleinen Rückblick auf die letzten Nationalratswahlen. Er gibt auch seiner Hoffnung Ausdruck, dass die kommenden Wahlen für uns unter einen guten Stern fallen möchten. In den Mitteilungen legt Paul Graf den Präsidenten und Sekretären ans Herz, die Neuuniformierung der Arbeitermusik nicht zu vergessen. Von der Arbeiterschaft sollte der Betrag von 25‘000 Fr aufgebracht werden. Die Kollegen Karrer und Abrecht vermissten die direkte Begrüssung der Sektionen. Trächsel Godi ist der Meinung, dass die Sektionen durch die Dachorganisation des Kartells hätten begrüsst werden sollen. Graf Paul orientiert, dass man ihm mitteilte, die Sektionen werden direkt begrüsst. Nachdem das aber nicht stattgefunden habe, werde er das nun selbstverständlich nachholen. (…).
Gewerkschaftskartell Biel. Präsidentenkonferenz. Protokoll 3.10.1967.
Gewerkschaftskartell Biel > Präsidentenkonferenz. Protokoll 3.10.1967.
Ganzer Text
10.06.1963 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Kurs
Präsidentenkonferenz
Seeländer-Volksstimme
Volkshaus Biel
Rundschreiben Arbeiter-Kultur- und Sport-Kartell Biel. An die Kartellvereine. Betrifft Präsidenten-Konferenz. Liebe Genossinnen und Genossen, wir laden Sie hiermit freundlich ein zu einer Präsidentenkonferenz auf Mittwoch, den 19.6.1963 um 20 Uhr im Unionssaal des Volkshauses. Diese Zusammenkunft soll den Vereinsvorsitzenden Gelegenheit geben, Probleme zur Sprache zu bringen, die für die Gesamtheit der Vereine von Interesse sind, Kritik zu üben und konstruktive Vorschläge für die weitere Tätigkeit zu unterbreiten. Da immer wieder Klagen gegenüber der Volkshausverwaltung und der "Seeländer Volkszeitung" (Berichterstattung) zu vernehmen sind, werden Vertreter dieser Institutionen an der Konferenz anwesend sein, um entsprechende Anfragen und Wünsche zu beantworten. Der Kartell-Vorstand selbst möchte den Vereinspräsidenten die Frage vorlegen, ob es nicht wieder einmal, wie dies früher von Zeit zu Zeit geschah, ein Kurs für Vereinsfunktionäre veranstaltet werden sollte. Indem wir hoffen, Ihren Präsidenten oder ihre Präsidentin an der Konferenz begrüssen zu dürfen, verbeiben wir mit freundlichen Grüssen: Ernst Hänni
10.06.1963 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Präsidentenkonferenz
Seeländer-Volksstimme
Volkshaus Biel
Rundschreiben Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel und Umgebung. An die Kartellvereine. Betrifft Präsidenten-Konferenz. Liebe Genossinnen und Genossen. Wir laden Sie hiermit freundlich ein zu einer Präsidentenkonferenz am Mittwoch, den 19.6.1963 um 20 Uhr im Unionssaal des Volkshauses. Diese Zusammenkunft soll den Vereinsvorsitzenden Gelegenheit geben, Probleme zur Sprache zu bringen, die für die Gesamtheit der Vereine von Interesse sind, Kritik zu üben und konstruktive Vorschläge für die weitere Tätigkeit zu unterbreiten. Da immer wieder Klagen gegenüber der Volkshausverwaltung und der "Seeländer Volkszeitung" (Berichterstattung zu vernehmen sind, werden Vertreter dieser Institutionen an der Konferenz anwesend sein, um entsprechende Anfragen und Wünsche zu beantworten. Der Kartell-Vorstand selbst möchte den Vereinspräsidenten die Frage vorlegen, ob nicht wieder einmal, wie dies früher von Zeit zu Zeit geschah, ein Kurs für Vereinsfunktionäre veranstaltet werden sollte. Indem wir hoffen, Ihren Präsidenten oder Ihre Präsidentin an der Konferenz begrüssen zu dürfen, verbleiben wir mit freundlichen Grüssen. Ernst Hänni
26.01.1953 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Präsidentenkonferenz
Volkshaus Biel
Rundschreiben Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 26.1.1953. An die angeschlossenen Vereine. Werte Genossinnen und Genossen. Die Volkshausgenossenschaft Biel plant verschiedene organisatorische und bauliche Änderungen im Volkshaus. So ist unter anderem beabsichtigt, mit Wirkung ab 1.8.1953 an Samstagen mit Abendunterhaltungen im grossen Saal die Freinacht im Restaurant aufzuheben. Ferner wird die Abtrennung des kleinen Saales vom grossen Saal durch eine Mauer zwecks Einrichtung eines Speiseraums erwogen. Diese Vorhaben berühren die Interessen der Arbeiter-Kultur- und Sportvereine des Platzes. Darum hat sich der Kartellvorstand entschlossen, auf Mittwoch, den 4.2.1953, um 20 Uhr eine Präsidentenkonferenz in den Unionssaal des Volkshauses einzuberufen. Dort wird sich Gelegenheit zu einer eingehenden Aussprache über diese Fragen bieten. Des weiteren kommt die Feier des 25-jährigen Bestehens des Arbeitersportkartells Biel zur Sprache. In Anbetracht der Wichtigkeit der zu behandelnden Geschäfte erwarten wir die vollzählige Anwesenheit der Vorsitzenden unserer Vereine. Besten Dank im voraus. Mit den besten Genossengrüssen Werner Baumgartner Präsident, Ernst Hänni Sekretär, 26.1.1953
23.06.1949 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Präsidentenkonferenz
Terminplanung
Präsidentenkonferenz Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 23.6.1949, Unionssaal Volkshaus. Vorsitz Werner Baumgartner. Anwesend: Touristenverein "Die Naturfreunde", Arbeiterradfahrer "Vorwärts" Biel, Arbeiter-Turnverein Biel-Stadt, Arbeiter-Turnverein Biel-Ost, Arbeiter-Turnverein Nidau, Arbeitermusik Biel, Arbeiterchor "Vorwärts" Biel, Arbeiterchor "Vorwärts" Madretsch, Arbeiterchor "Vorwärts" Mett, Arbeiterchor "Vorwärts" Nidau, Männerchor "Amitié" Biel. Der Vorsitzende Werner Baumgartner erläutert kurz die Gründe, die den Vorstand veranlassten, die heutige Präsidentenkonferenz einzuberufen. Die Konzerteinteilung für das laufendeJahr, bei der die ausgesprochenen Wünsche weitgehend berücksichtigt wurden, führte zu verschiedenen Beanstandungen. Es wird am besten sein, wenn der schon früher vorgesehene feste Turnus mit jährlicher Verschiebung der Anlässe um eine Woche eingeführt wird. Protokoll Ernst Hänni. Präsidentenkonferenz Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 23.6.1949
29.05.1939 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Braderie
Präsidentenkonferenz
Sportanlagen
Vorstandssitzung Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 29.5.1939, Volkshaus. Traktandum: Präsidentenkonferenz. Einstimmig wird beschlossen, auf den 5. Juni 1939 eine Präsidentenkonferenz ins Volkshaus einzuberufen. Die Sektionen werden auf dem Zirkularweg davon in Kenntnis gesetzt. Zur Behandlung soll in erster Linie die Sportplatzangelegenheit kommen, weil der Mietvertrag auf Ende Jahr 1939 ausläuft und das Kartell neu zu beschliessen hat, ob es am Platz festhalten oder sich zu einer Kündigung entschliessen will. Auch soll die Teilnahme am Braderieumzug besprochen werden. Protokoll Fritz Gilomen, Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 29.5.1939
27.01.1938 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell
Personen
Rundschau
Volkshaus Biel
Adolf Schwerzmann
Walter Von Dach
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Vorstand Protoko
Präsidentenkonferenz
Volltext

Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel

Vorstandssitzung und Präsidentenkonferenz, 27. Januar 1938, 19.30 Uhr, Volkshaus

Traktanden: 1. Appell, 2. Volkshaus-Angelegenheit, 3. Rundschau, 4. Verschiedenes.

Vorstands-Sitzung: Volkshaus-Angelegenheit. Der Präsident verliest ein Schreiben der Volkshaus-genossenschaft und teilt mit, dass er und Genosse Gottfried Stettler diesbezüglich an einer Sitzung der Volkshausgenossenschaft teilgenommen haben. Es handelt sich um die Herbeiführung einer besseren Frequenz des Volkshauses. Im Interesse dieser Frequenz wurden die folgenden 3 Punkte beraten:

1. Intervention bei den Vereinen zwecks Durchführung von Konzerten im Restaurant. 2. Verkürzung der Programme an Konzerten im Saal. 3. Regelung der Lotto-Matches. Künftig bewilligt der Vorstand der Volkshausgenossenschaft die Lotto-Matches an Samstagen ab 2 Uhr im Saal. Der Vorstand der Volks-hausgenossenschaft entschädigt an die Verpflegungsspesen der Mitwirkenden Fr. 100.-. Nach längerer Diskussion wurde beschlossen, vorliegende Vorschläge der Präsidentenkonferenz um 20 Uhr zur Annahme zu empfehlen. Die übrigen Traktanden konnten nicht mehr beraten werden, weil die Präsidentenkonferenz auf 20 Uhr eingeladen wurde.

Präsidentenkonferenz: (...).

Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. Vorstand. Protokolle 1936-1939.

Ganzer Text

16.10.1923 Biel
Arbeiterunion Biel

Präsidentenkonferenz
Statuten
DV Arbeiterunion Biel, 16.10.1923, 8 1/4 Uhr, Volkshaus Biel. Unionspräsident Franz Strasser eröffnet die DV um 8 1/4 Uhr und bedauert den schwachen Besuch der Versammlung, da diese nur 25 Anwesende aufweist. Traktandum 3: Statutenrevision. Der Unionspräsident gibt der Versammlung bekannt, dass die Statutenrevision an der letzten Präsidentenkonferenz beraten worden sei. Es sei der DV zu beantragen, den Leitenden Ausschuss der Arbeiterunion abzuschaffen, da diese Kommission überflüssig sei. Am Platz derselben sei jetzt die Präsidentenkonferenz, weil die Präsidenten besser auf dem laufenden seien in den vorkommenden Geschäften, als irgend ein anderes Mitglied. Es wird ein Schreiben bekannt gegeben vom Gemeinde- und Staatsarbeiterverband, der Protest einlegt gegen die Abschaffung des Leitenden Ausschusses. (...). Die Abstimmung ergab die Einstimmigkeit für die Abschaffung des Leitenden Ausschusses. Das Arbeiterunions-Sekretariat  wird den betreffenden Mitglieder Mitteilung machen, dass der Leitene Ausschuss abgeschaftt worden sei. Protokoll DV Arbeiterunion, 16.10.1923
1


    
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch     anmelden