Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Margrit Gatschet
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 4

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
07.09.2010 Grenchen
Lengnau
Personen
Strada
Unia Biel-Seeland
Margrit Gatschet
Claudio Marrari
Eröffnung
Sekretariat
Volltext

Unia ist zurück im Herzen von Grenchen!. Vor Ort gut verankert, regional gemeinsam in Bewegung: Mit dem neuen Sekretariat Grenchen-Lengnau im Zentrum von Grenchen setzt die Unia jetzt einen weiteren Meilenstein.

Anfang 2010 hat die Unia mit einem neuen Team und einem Sekretariat im Zentrum den gewerkschaftlichen Aufbau in der Region Olten frisch lanciert. Seither ist Olten schweizweit der erfolgreichste Unia-Standort. Die Resultate geben den Unia-Verantwortlichen Recht: Mitglieder und Betriebsnähe, gute Dienstleistungen und kleine, lokal gut verwurzelte Teams, die beweglich und kreativ agieren, sind der Schlüssel zum gewerkschaftlichen Erfolg. (...). Mit Team-Foto. Strada, Nr. 27, 7.9.2010.

 

Sekretariat Grenchen. Eröffnung 2.10.2010.pdf

07.09.2010 Biel
Grenchen
Lengnau
Solothurn
Personen
Stimm- und Wahlrecht
Uhrenindustrie
Unia Biel-Seeland
Margrit Gatschet
Vincenzo Giovanelli
Teresa Matteo
Arbeitslosenversicherung
Ausländerstimmrecht
Volltext

Strada, Nr. 27, 7.9.2010. Archiv Schaffer.

Strada Nr. 27, 7.9.2010.pdf

01.09.2010 Grenchen
Lengnau
Archiv Schaffer
Personen
Stradina
Unia Biel-Seeland
Margrit Gatschet
Claudio Marrari
Teresa Matteo
Sonia Savini
Sekretariat
Volltext

Stradina Grenchen. 1.11.2010. Archiv Schaffer

Stradina Grenchen. 1.9.2010.pdf

01.05.2010 Lengnau
1. Mai
Personen
Unia Biel-Seeland
Margrit Gatschet
Beat Jost
Sonia Savini
Industriepolitik
Rentenalter
Volltext

1. Mai-Feier 2010 in Lengnau BE. Rede von Beat Jost, Leiter Unia Regio Biel-Seeland / Kanton Solothurn. Liebe Kolleginnen und Kollegen, Liebe Genossinnen und Genossen, Geschätzte Damen und Herren. Es gibt keinen Tag im Jahr eines Gewerkschafters, an dem man lieber aufsteht als am 1. Mai. Es ist unser Feiertag. Der Tag der Freundschaft und der Solidarität miteinander. Wir wollen kundgeben: Schaut her Kolleginnen und Kollegen, wir sind da - und wir sind viele. Wir werden am 1. Mai die Dinge nicht verändern und nicht verbessern. Wir  wollen aber Mut schöpfen und Kraft tanken für das, was wir jahrein, jahraus täglich immer wieder – im Kleinen wie im Grossen  – einfordern müssen: Soziale Gerechtigkeit, gesellschaftliche Solidarität und Wertschätzung für die Lohnabhängigen, die Arbeitenden, die Arbeitslosen, die Rentnerinnen und Rentner, die Migrantinnen und Migranten. Kurzum für alle, die  auch in unserer Gesellschaft mehr oder minder unten durch müssen. (...). Homepage Unia Biel-Seeland/Kt. Solothurn.

 

Personen > Jost Beat. Rede am 1. Mai 2010 in Lengnau.doc.

 

Jost Beat. Rede am 1. Mai 2010 in Lengnau.pdf

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden