Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Müller Martini AG
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 2

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
10.04.2019 Stans
Müller Martini AG
Unia Zentralschweiz

Betriebsschliessung
Müller Martini AG
Volltext
Müller Martini Maschinen & Anlagen AG will Standort in Stans schliessen. 115 Stellen auf der Kippe. Die Firma Müller Martini Maschinen & Anlage AG will am Standort Stans rund 60 Arbeitsstellen abbauen. Weitere 55 Arbeitsstellen sind an anderen Standorten in der Schweiz gefährdet. Die Unia fordert einen Verzicht auf den Stellenabbau und wird sich zusammen mit den Angestellten für den Erhalt der Arbeitsplätze einsetzen. Schocknachricht heute bei der Müller Martini Maschinen & Anlage AG. Das Traditionsunternehmen will seinen traditionellen Standort in Stans per Ende Jahr aufgeben. Das wurde den schockierten Angestellten im Rahmen des heute lancierten Konsultationsverfahrens eröffnet. Für die Gewerkschaft Unia ist klar: Statt einem Kahlschlag braucht es beim Familienunternehmen Massnahmen, um den Produktionsstandort langfristig zu sichern. Dazu soll auch das Konsultationsverfahren genützt werden. Zukunftsgerichtete Industriepolitik nötig. Das Beispiel Müller Martini Maschinen & Anlagen AG zeigt aber auch einmal mehr: Will die Schweiz die Chancen des ökologischen Umbaus nutzen, braucht sie endlich eine zukunftsgerichtete Industriepolitik. Die Unia hat mit dem „Pakt für eine produktive Schweiz“ schon längst konkrete Instrumente für eine solche Industriepolitik vorgeschlagen. (…).
Unia Zentralschweiz, Medienmitteilung, 10.4.2019.
Unia Zentralschweiz > Mueller-Martini AG. Betriebsschliessung. Unia, 2019-04-10.
Ganzer Text
23.08.2013 Felben-Wellhausen
Stans
Zofingen
Müller Martini AG
Personen
Work
Christian Gusset
Ralph Hug
Betriebsschliessung
Konsultationsverfahren
Müller Martini AG
Volltext

So will die Belegschaft den angeschlagenen Thurgauer Maschinenkonzern Müller Martini in die Zukunft führen. Gerührt, nicht geschüttelt. Müller Martini plant im Thurgau den Kahlschlag. Das Werk in Felben-Wellhausen mit über 300 Arbeitsplätzen soll geschlossen werden. Nein, sagen die Arbeitenden. Und legen einen starken Plan für eine rentable Firma vor. Der Plan der Belegschaft sieht vor, ein Kompetenzzentrum einzurichten, um das Können und Wissen der BuchbindeTechnologie zu sichern. Darin ist der Konzern Müller Martini weltweit führend. (...). Ralph Hug.

Work. 23.8.2013.
Personen > Hug Ralph. Müller Martini AG. Betriebsschliessung. 2013-08-23.

Ganzer Text

 

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden