Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Kapitel > Lidl
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 9

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
25.10.2013 Schweiz
Lidl
Personen
Syna
Vorwärts
David Hunziker
Arbeitsbedingungen
Mindestlöhne
Volltext

Lohnpolitik als Marketing. Die deutsche Discounterkette Lidl nutzt die politische Debatte um den Mindestlohn für eine geschickte Marketingkampagne, Darin kündigt das Unternehmen die Einführung eines Mindestlohns von 4000 Franken an und leistet damit einen Beitrag ans moralische Element seiner Produkte. Billigdiscounter aus Deutschland haben es in der Schweiz nicht leicht. Sie stehen weitgehend unter Verdacht, qualitativ schlechtere Produkte und Arbeitsbedingungen anzubieten als die alteingesessene Schweizer Detailistenzunft aus Migros und Coop, und unsere oberen Klassen nutzen ihr Fernbleiben aus den entsprechenden Läden daher als Distinktonsmerkmal gegen unten. In ihrer Werbung wird jeweils zurück geschossen: Aldi und Lidl betonen jeweils aggressiv, wie schweizerisch ihre Produkte seien, und man vermutet, dass diese Deutschen das Konzept der „Swissness“ längst am besten beherrschen. Nun führt Lidl den Mindestlohn von 4000 Franken für ungelernte Angestellte über 20 Jahren ein, der in einem Gesamtarbeitsvertrag festgelegt ist. (...).
David Hunziker.

Vorwärts, 25.10.2013.
Vorwärts > Lidl. Mindestlohn. Vorwärts. 2013-10-25.

Ganzer Text

21.09.2012 Schweiz
Aldi
Coop
Lidl
Manor
Migros
Personen
Work
Ralph Hug
Ladenöffnungszeiten
Monopolkapital
Volltext

Lädele! Lädele! Lädele! Lädele! Längere Ladenöffnungszeiten: Das steckt hinter der Zwängerei der Turbo-Liberalisierer. Darfs no e chli mee sii? Ladenöffnungszeiten von 6 bis 20 Uhr, samstags von 8 bis 20 Uhr oder gar rund um die Uhr: Die Lädeler im bürgerlichen Lager sind nicht mehr zu bremsen. Die FdP-Frontleute Christian Lüscher, Christian Wasserfallen, Doris Fiala; ihr Bundesrat, Volkswirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann; und CVP-Mann Filippo Lombardi (auf der Karikatur von links nach rechts). Sie wollen die Ladenöffnungszeiten partout schleifen. Und damit den Schutz des Verkaufspersonals. (...). Ralph Hug.

Work. Donnerstag, 21.9.2012.
Personen > Hug Ralph. Ladenöffnungszeiten. Work 21.9.2012.doc.

Ganzer Text

17.12.2010 Schweiz
KV
Lidl
Personen
Syna
Unia Schweiz
Work
Andreas Rieger
Michael Stötzel
GAV
Verkauf
Volltext

Unia-Co-Präsident Andreas Rieger zum Lidl-Geheimvertrag. „Wir kaufen doch nicht die Katze im Sack!“ Lidl beschliesst einen Gesamtarbeitsvertrag, den der Harddiscounter unter Verschluss hält. Der Kaufmännische Verband und Syna machen mit beim üblen Spiel. Sein vorrangiges Ziel hat Lidl-Chef Andreas Pohl wohl erreicht: Dem Billigdiscounter gehörten für einen Tag die Schlagzeilen des Landes. Anlass: der GAV zwischen dem deutschen Unternehmen, der Gewerkschaft Syna und dem Kaufmännischen Verband (KV).  Soweit „Eckwerte“ bekannt wurden, ist davon auszugehen, dass das bisher gültige Lidl-Reglement in die verbindlichere Form eines Gesamtarbeitsvertrages (GAV) umgeschrieben wurde. (...). Mit Foto. Michael Stötzel.
Work. Freitag, 17.12.2010

Ganzer Text

19.03.2010 Schweiz
Lidl
Personen
Work
Michael Stötzel
Mindestlöhne
Billig ist ein Bumerang. Darum fordert Lidl Deutschland neuerdings Mindestlöhne. Überraschende Wende im knallharten Preiskampf der deutschen Discounter: Ausgerechnet Lidl will den freien Fall der Löhne stoppen. Mal was ganz Neues: Für einmal geriet der deutsche Discounter Lidl nicht in die Schalgzeilen, weil er giftigen Käse verkauft oder wieder mal seine Angestellten drangsaliert hatte. Ganz im Gegenteil: Lidl-Chef Klaus Gehrig forderte mehr Anstand in der Branche. Im Einzelhandel müssten "unbedingt Mindestlöhne" eingeführt werden, um Lohndumping zu verhindern. (...). Mit Foto. Michael Stözel. Work. Freitag, 19.3.2010
01.04.2009 Schweiz
Lidl
Unia Schweiz

Arbeitsbedingungen
Arbeitszeit
Mindestlohn
Lidl: Arbeitsbedingungen auf dem Prüfstand. Der Discounter Lidl hat in der Schweiz seine ersten Läden eröffnet. Die Gewerkschaft Unia richtet ihr Augenmerk auf die Arbeitsbedingungen- im benachbarten Ausland gilt Lidl als lausiger Arbeitgeber. In der Schweiz war die Firma im Vorfeld immerhin zu Gesprächen mit der Gewerkschaft bereit - ein positives Signal. Einen GAV will das Unternehmen, das mit Löhnen, Arbeitszeit und Ferien etwa 10-15% unter dem Niveau von Migros und Coop liegt, aber derzeit nicht aushandeln. Unia verfolgt den Start von Lidl genau. Die Gewerkschaft fordert Vollzeitstellen im Verkauf und höhere Mindestlöhne insbesondere auch für gelernte und berufserfahrene Angestellte. An der Forderung nach einem GAV hält man fest. Unia. VPOD-Magazin, April 2009
19.03.2009 Schweiz
Lidl
Personen
Yves Wegelin
Preise
Lidl und die grosse Umverteilung. Detailhandel. Der Markteintritt von Lidl heizt den Preiswettbewerb weiter an. Bezahlt wird die Zeche von den Angestellten. Doch daran ist nicht der Wettbewerb allein schuld. Wenn der deutsche Discounter Lidl diese Woche in der Schweiz seine Tore öffnet, sind die KonkurrentInnen gewappnet. Coop hat Anfang Jahr die Preise von 600 Markenartikeln gesenkt - wenig später zog Migros nach. (...). Mit Foto. Yves Wegelin. WOZ 19.3.2009
06.06.2008 Schweiz
Lidl
Personen
Work
Michael Stötzel
Günter Wallraff
Lidl
Jetzt frisst Discounter Lidl ganze Kreideberge. Die Reportage von Günter Wallraff aus der Brötchenhölle hat Reaktionen provoziert. Nach dem Bericht des Undercover-Journalisten Günter Wallraff über die höllischen Zustände in einer Lidl-Bäckerei spielt der Discounter den überzeugten Menschenfreund. (…). Mit Foto. Michael Stötzel. Work 6.6.2008
23.05.2008 Schweiz
Lidl
Personen
Work
Günter Wallraff
Lidl
Günter Walraff in der Brötchenhölle von Lidl. Bäckerei Weinzheimer, Rheinland-Pfalz: Ein Undercover-Journalist kam, sah, packte aus und siegte. 2009 will der Discounter Lidl auch in der Schweiz seine Türen öffnen. Schon jetzt wissen wir: Lidl bespitzelt nicht nur seine Mitarbeitenden, Lidl lässt auch bei Sklavenhalterfirmen produzieren. Das enthüllt der deutsche Journalist Günter Wallraff. Er liess sich unter falschem Namen bei der Lidl-Backfirma Weinzheimer in Rheinland-Pfalz anheuern. Und zwang die Firma mit seinem Bericht zum Handeln. (…)., Mit Fotos. Günter Wallraff. Work 23.5.2008
24.08.2006 Weinfelden
Lidl
Personen
Work
Ralph Hug
Arbeitsbedingungen
Lidl
Volltext

Achtung, Lidl kommt! Lidl kommt in die Schweiz. Wer beim deutschen Discountriesen arbeitet, muss aufpassen und zuerst das neue „Schwarzbuch Lidl Europa“ lesen. „Im Prinzip arbeite ich 70 bis 80 Stunden. Und das ohne Zuschläge für die Mehrarbeit. Beschwert man sich über Rückenschmerzen, so bekommt man zu hören, dass man wohl zu weich für den Job sei.“ So klagt ein Mitarbeiter von Lidl in Schweden. Er will nicht genannt sein. Mit Grund – seine Stelle wäre er bald los. Arbeiten bei Lidl sei „die Hölle“ gewesen, erinnert sich eine andere Mitarbeiterin. Sie wirft ihrem Arbeitgeber vor, psychischen Terror ausgeübt zu haben. (...). Ralph Hug.

Work online, 24.8.2006.
Personen > Hug Ralph. Lidl Weinfelden. Eröffnung. Work. 2006-08-24.

Ganzer Text

 

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden